Jump to content
immodoc

Leica Tele-Elmar 4/135 - Minolta MD 2,8/135 Vergleich

Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Hi, eher als geplant stelle ich meine Vergleichsbilder ins Forum. Das Leica Tele-Elmar 4/135 kaufte ich mir neulich, weil ich auch ein Leica 135er M Objektiv haben wollte, das zudem als Gebraucht-Tip laut Ken Rockwell gilt.

 

Meines ist von 1966, schön anzufassen und anzusehen mit "Berg-und Tal", hochwertig und günstig (für Leica).

 

Das Minolta MD 2,8/135 ist sicherlich 15 Jahre jünger, auch hochwertig und angenehm anzufassen. Ich habe aus meinen Minolta 135ern dieses ausgewählt, weil es sicherlich mein bestes Minolta 135er ist.

 

Den Altersgenossen zum Tele-Elmar, das MC 3,5/135 mit Berg-und Tal, hebe ich mir für ein anderes Mal auf.

 

Die NEX stand auf ISO 200, Kontrast +1, Sättigung +2, Schärfe +3, für JPEGs OOC. (@Lichtl, künftig neutral für Vergleiche). Entfernung ca. 3,50 Meter.

 

Erst das Minolta mit Blende 2,8; 4; 5,6 dann das Tele-Elmar mit 4 und 5,6 in der Fortsetzung, wegen der Anhänge.

 

Viel Spaß beim Vergleichen, wünscht immodoc!

 

 

 

Edited by matadoerle

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi,

 

bisher hat niemand geantwortet. Schade ...

 

Hier mal zwei Bildbeispiele, erst das Minolta, dann das Leica Elmar. Es erscheint mir insgesamt etwas schärfer.

 

Allerdings läßt sich das Minolta leichter fokussieren, weil es dicker ist.

 

Für die Bilder nahm ich die Olympus Pen, weil ich sie freihändig machte, und die Bildstabilisierung hilft.

 

Einen schönen Sonntag, wünscht immodoc!

 

 

Edited by matadoerle

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo immodoc,

also ich kann da keinen großen Unterschied bei deinen Vergleichsaufnahmen erkennen.

 

Bei dem Eichhörnchen fällt mir aber die unterschiedliche Farbe oben und in der Mitte auf. Kann aber auch an der anderen Körperhaltung liegen. Das 2. scheint mir aber auch etwas schärfer zu sein.

 

Aber warum ist der Service an der Futterstelle zeitlich so begrenzt?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das Zweite ist deutlich schärfer, aber - mir scheinen die Beiden nicht unter gleichen Bedingungen gemacht zu sein.

Könnte es sein, daß es völlig unterschiedliche Blendenwerte waren?

Das würde auch die differierende Schärfe erklären ...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo immo,

 

vielen lieben Dank für deine Mühe und den tollen Vergleich.

 

Das Minolta ist gut, aber das Leica ist wirklich klasse.

Das Leica-Hörnchen ist einsame Spitze !

 

Auch die Farben des Leica gefallen mir besser. Ich bin beeindruckt.....

Wo liegt dieses Objektiv preislich ? Darf man das hier fragen

 

Schönen Sonntag,

 

Gruß

SkatAs

Share this post


Link to post
Share on other sites

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

.......Hier mal zwei Bildbeispiele, erst das Minolta, dann das Leica Elmar. Es erscheint mir insgesamt etwas schärfer.

........

Schwer zu sagen. Bei der Aufnahme mit dem Minolta-Objektiv scheint der Fokus hinter dem Eichhörnchen zu liegen, beim Leitz-Objektiv dagegen genau drauf, wie man aus dem Vergleich der Scharniere des Futterkastendeckels schließen könnte. Außerdem könnte sich das Tier bei der ersten Aufnahme gerade stärker bewegt haben.

Auf jeden Fall macht sich das Leitz Elmar richtig gut.

Frdl. Gruß

telefan

Edited by telefan

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das Minolta ist gut, aber das Leica ist wirklich klasse.

Das Leica-Hörnchen ist einsame Spitze !

 

Auch die Farben des Leica gefallen mir besser. Ich bin beeindruckt.....

Wo liegt dieses Objektiv preislich ? Darf man das hier fragen

Morning,

 

herzlichen Dank für das freundliche Interesse. Ich selbst war auch beeindruckt von der Leistung beider Objektive. Natürlich sind solche Bildbeispiele, an verschiedenen Tagen gemacht, mit Einschränkungen zu werten.

 

Ich wollte dennoch auch einmal zeigen, wie sich die Objektive in der Praxis - aus der Hand fotografiert - bewähren.

 

Zum Preis: das Minolta kostete mich 20 EURO, das Leica 320 EURO. Also beide sehr günstig.

 

Ich werde heute im Laufe des Tages mal sehen, ob ich noch ein Bild des Minolta MC 3,5/135 zum Vergleich hier reinstellen kann.

 

Die Essenszeiten sind eingeschränkt, um Disziplin durchzusetzen.

 

Einen schönen Sonntag, wünscht Immo!

Share this post


Link to post
Share on other sites
Morning,

 

herzlichen Dank für das freundliche Interesse. Ich selbst war auch beeindruckt von der Leistung beider Objektive. Natürlich sind solche Bildbeispiele, an verschiedenen Tagen gemacht, mit Einschränkungen zu werten.

 

Ich wollte dennoch auch einmal zeigen, wie sich die Objektive in der Praxis - aus der Hand fotografiert - bewähren.

 

Zum Preis: das Minolta kostete mich 20 EURO, das Leica 320 EURO. Also beide sehr günstig.

 

Ich werde heute im Laufe des Tages mal sehen, ob ich noch ein Bild des Minolta MC 3,5/135 zum Vergleich hier reinstellen kann.

 

Die Essenszeiten sind eingeschränkt, um Disziplin durchzusetzen.

 

Einen schönen Sonntag, wünscht Immo!

 

 

Welches 4/135 ist das? Mit Filter E46 oder die kleinere Variante.

 

Interessant ist auch, dass man den Kopf abschrauben kann und am Balgen verwenden kann.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Guten Morgen,

 

ich möchte jetzt noch 2 Bildbeispiele des Minolta MC 3,5/135 Berg-und-Tal zeigen, mit Blende 5,6, wie die anderen Eichhörnchenbilder Bilder oben, und mit Streulichtblende gemacht.

 

(Mir gefällt das MC sehr gut, weil es so retro ist, im Sinne von Phil Collins, Going Back ...)

 

Aber: in diesem Fall hielt ich die Pen nicht in der Hand, sondern sie lag auf dem Tisch, auf einem Messerbänkchen abgestützt.

 

Auch mit diesen Ergebnissen kann man zufrieden sein.

 

Helau, aus Mainz, grüßt immodoc!

 

 

Edited by matadoerle

Share this post


Link to post
Share on other sites
Welches 4/135 ist das? Mit Filter E46 oder die kleinere Variante.

 

Interessant ist auch, dass man den Kopf abschrauben kann und am Balgen verwenden kann.

Hi, moorfoto,

 

ich habe die Variante mit 39mm Durchmesser erworben.

 

Das Tele-Elmar wurde ja sehr lange gebaut, und scheint auch heute noch sehr gut zu sein,

 

grüßt immodoc!

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guten Morgen,

 

ich möchte jetzt noch 2 Bildbeispiele des Minolta MC 3,5/135 Berg-und-Tal zeigen, mit Blende 5,6, wie die anderen Eichhörnchenbilder Bilder oben, und mit Streulichtblende gemacht.

 

(Mir gefällt das MC sehr gut, weil es so retro ist, im Sinne von Phil Collins, Going Back ...)

 

Aber: in diesem Fall hielt ich die Pen nicht in der Hand, sondern sie lag auf dem Tisch, auf einem Messerbänkchen abgestützt.

 

Auch mit diesen Ergebnissen kann man zufrieden sein.

 

Helau, aus Mainz, grüßt immodoc!

 

 

Hallo immodoc,

 

ja, ein MC 3,5/135mm habe ich als Dreingabe an einer SRT auch noch erworben. So wie es aussieht, hat es schon viel erlebt

, aber die Bildqualität ist super.

 

Danke für`s zeigen deiner Bilder.

 

Hier bei uns in der Nähe ruft man übrigens "Rumskedi"....

 

Gruß

SkatAs

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi, Karneval ist gelaufen ...

 

Ich mache mal weiter mit meinen 135ern. Jetzt zeige ich Bilder vom Minolta MD 3,5/135, vom Gemeinen Deutschen Eichelhörnchen,

 

have a nice weekend, says immodoc!

 

Morgen kommt das Finale. Leica Elmar und Nikon 2,8/135.

 

 

Edited by matadoerle

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo immo,

 

ich bleibe dabei, für das Geld sind die Minolta`s unschlagbar gut.

 

Ich bewundere deine Bilder ja schon eine ganze Zeit...aber die Qualität deiner Bilder wird immer besser, meine Anerkennung.

Hast du deine Aufnahmegewohnheiten geändert ?

 

Gruß

SkatAs

Share this post


Link to post
Share on other sites
Hallo immo,

 

ich bleibe dabei, für das Geld sind die Minolta`s unschlagbar gut.

 

Ich bewundere deine Bilder ja schon eine ganze Zeit...aber die Qualität deiner Bilder wird immer besser, meine Anerkennung.

Hast du deine Aufnahmegewohnheiten geändert ?

Hi, SkatAs,

 

Minolta, und Nikon sind Preis-Leistungs-bezogen sehr gut. Natürlich versuche ich, ein wenig Vergleichbarkeit herzustellen.

 

Ansonsten gebe ich mir Mühe,

 

grüßt immodoc.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Lichtl
Hast du deine Aufnahmegewohnheiten geändert ?

Ja, er hat endlich mal seine Kameras gescheit eingerichtet.

Share this post


Link to post
Share on other sites

So, mit den beiden nachfolgenden Bildern möchte ich meinen 135er Vergleich abschliessen.

 

Zuerst das Leica Elmar, sodann das NIKKOR-Q 2,8/135 (Heavy Metal Edition;)). Beide mit Blende 5,6.

 

Die Bilder gelangen mir gleichzeitig mit meinen 2 Pens, die auf dem Tisch ruhten, aber ein wenig andere Positionen hatten.

 

Mein Vergleich endet so ähnlich wie bei Alice in Wonderland: alle haben gewonnen. Alle Objektive sind gut, aber das Leitz Elmar erscheint mir etwas besser zu sein.

 

Für mich ist die 135er Brennweite eine Neuentdeckung. Viel Spaß für kleines Geld, meint immodoc!

 

 

Edited by matadoerle
Typo, stilistische Ergänzung

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi, ich habe noch mal etwas versucht, und zwar das Leica Tele-Elmarit 2,8/90 an der Pen, verglichen mit dem Tele-Elmar an der NEX.

 

Also, erlebte 180mm an der Pen und 202mm an der NEX.

 

Die Bilder entstanden leichzeitig, ich kann bald bei der Deutschen Meisterschaft der Synchron-Fotografie mitmachen.

 

Erst das Elmarit, dann das Elmar.

 

Einen schönen Abend, wünscht immodoc!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi, ich habe den Gedanken der letzten Gegenüberstellung nochmals variiert.

 

An der Pen ist jetzt das Minolta MD Tele-Rokkor 2,5/100, an der NEX das Leitz Elmar 4/135.

 

Somit waren die erlebten Brennweiten nahezu gleich. Natürlich sind die Bilder - obwohl schön synchron gelungen (siehe die Schale auf der linken Pfote)- nur Eindrücke. Es gibt zuviele Variationsfaktoren.

 

Damit endet diese Vergleichsserie endgültig. Ich hoffe, meine Versuche haben gezeigt, daß es viele sehr gute alte manuelle 135er Objektive gibt, und vielleicht kauft sich der eine oder andere eines.

 

Zunächst das Minolta, dann das Leica Objektiv mit freundlichen Grüßen,

 

von immodoc!

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Maxi
... also ich kann da keinen großen Unterschied bei deinen Vergleichsaufnahmen erkennen.

Ich auch nicht aber ich bewundere die Ausbeute.

 

Bin mal gespannt, wie sie in Zukunft auf das neue Futter von Bild 1-5 reagieren.

(soll das Haarwäsche sein)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Du hast auf jeden Fall hübsche Eichhörnchen in Deinem Garten.

Alle Achtung, dass Du es moch schaffst, diese Tierchen trotz Ihrer Flinkheit erfolgreich für Objektivtests einzusetzen.

 

Wenn ich mir meinen 135er Sony-Zeiss Brocken ansehe, dann sind diese alten Objektive vermutlich erheblich kleiner und dennoch sehr gut. Möglicherweise auch heute noch der bessere Kauf (wenn man auf AF verzichten kann).

Share this post


Link to post
Share on other sites
Du hast auf jeden Fall hübsche Eichhörnchen in Deinem Garten.

Alle Achtung, dass Du es moch schaffst, diese Tierchen trotz Ihrer Flinkheit erfolgreich für Objektivtests einzusetzen.

 

Wenn ich mir meinen 135er Sony-Zeiss Brocken ansehe, dann sind diese alten Objektive vermutlich erheblich kleiner und dennoch sehr gut. Möglicherweise auch heute noch der bessere Kauf (wenn man auf AF verzichten kann).

 

Hi, tom-tom,

 

Das Minolta MD 2,8/135 ist bei ausgefahrener Streulichblende 12,6 cm lang. Ich habe es für 20 EURO gekauft. Somit unschlagbar.

 

Da ich durch die Türscheibe fotografiere, würde mir AF nicht helfen.

 

Obwohl der Bild-Ausschuß beim Einsatz von Eichhörnchen als Test-Models sehr groß ist, macht das doch etwas mehr Spaß als Bilder von Zeitungen, Landkarten oder skurrilen Stillleben - wie eingangs - zu machen.

 

Eigentlich müßte ich noch das Tele-Elmarit 2,8/90 an der NEX mit dem Elmar an der M9 mal vergleichen. -

 

Aber ich habe ja versichert, die Vergleichsreihe ist abgeschlossen ...

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ich auch nicht aber ich bewundere die Ausbeute.

 

Bin mal gespannt, wie sie in Zukunft auf das neue Futter von Bild 1-5 reagieren.

(soll das Haarwäsche sein)

Hi,

 

Andreas, Du siehst ja nur die vorzeigbaren Bilder. Ich lösche Unmengen, hauptsächlich wegen Unschärfe.

 

Den Deo-Stick nehme ich üblicherweise zum Entfernungseinmessen. Und wenn sich die Eichhörnchen und die Vögel auf den Meßpunkt setzen, stimmt die Schärfe. Durch die kleine Schriftgröße und den Barcode ist der Stick gut geeignet.

 

Allerdings hat sich schon einmal eine Meise beim Messen neben den Stick gesetzt, und ihn sehr eingehend gemustert...

 

Einen schönen Abend, wünscht immodoc!

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Maxi
Allerdings hat sich schon einmal eine Meise beim Messen neben den Stick gesetzt, und ihn sehr eingehend gemustert...

Auch solche Bilder darf man hier zeigen immodoc.

Share this post


Link to post
Share on other sites
.....Das Minolta MD 2,8/135 ......Ich habe aus meinen Minolta 135ern dieses ausgewählt, weil es sicherlich mein bestes Minolta 135er ist.........

Um noch einmal auf den Eingangsbeitrag zurückzukommem: wenn es sich hier in der Tat um das nur als MD bezeichnete Objektiv handelt, ist es der zuletzt gebaute 5-Linser. Als bestes 135er gilt allerdings unter Minolta-Fans die 4-linsige MC-Rokkor-Version, dicht gefolgt von dem selbigen MD-Rokkor!

Nach meiner Erfahrung sind die Unterschiede aber wirklich gering und haben häufig genug auch noch andere Ursachen als die Leistung des Objektivs.

Kollege immodoc zeigt uns sehr schön, das das gute Bild mit jedem ordentlichen und nicht nur mit dem (oft genug nur vermeintlich) besten Objektiv entstehen kann!

Frdl. Gruß

telefan

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

  • Similar Content

    • By Toorbjakke
      Ich verkaufe das sehr gut erhaltene und wenig genutzte (daher der Verkauf) Lumix DG Summilux 25 mm F1.4 ASPH. H-X025. Ein Fotohändler bestätigte mir gerade den tadellosen Erhalt des Objektivs. Als Hauptlinse nutze ich derzeit das Olympus M.Zuiko Digital ED 12‑40mm F2.8 PRO und komme mit der damit gebotenen Offenblende meist gut hin. Das Summilux liegt somit seit zwei Jahren ungenutzt im Schrank.
      Die Linsen sind perfekt intakt.
      Das Gehäuse besitzt keine nennenswerten Kratzer. Die üblichen Gebrauchsspuren sind natürlich vorhanden.
      Es handelt sich um einen Privatkauf ohne Garantie und Rücknahme. Wer in der Nähe von Darmstadt wohnt, kann es sich natürlich gerne persönlich ansehen und sich von dessen Zustand und Funktion überzeugen.
      Lieferumfang:
      Objektiv Gegenlichtblende Objektivdeckel hinterer Deckel Beutel Originalverpackung Die drei Bilder auf denen das Objektiv abgebildet ist, sind logischerweise mit einem anderen aufgenommen. Die anderen drei Bilder (Verpackung, Kirsche, Käfer) habe ich vor drei Tagen im Garten mit diesem Objektiv aufgenommen. Bei den Kirschen erkennt man, dass die Linse ein schönes Bokeh erzeugt.
      Danke für euer Interesse
      Konrad
       
    • By Sander
      Ich verkaufe meine Panasonic, weil sie wegen umfangreichem Canon-System doch nur noch im Schrank liegt.


      Bestehend aus folgenden Geräten:

      Panasonic Lumix DC-GH5 Kit 12-60 mm Leica gekauft am 28.03.2017 im Fotogeschäft Wiesenhavern (Gregor) für 2.599,00 €

      Panasonic Original Akku DMW-BLF19-E
 (Zweitakku)
      Ladegerät (Zweitladegerät) „5 in 1 für Pansonic DMW BLF19 E Bundlestar Baxxtar Razer 600 II“



      Fotos spare ich mir erst einmal, können auf Wunsch aber gerne gemacht und eingestellt/geschickt werden.

      Es befindet sich alles in einem tadellosen Zustand.




      Bei Interesse bitte e-mail an: naturfoto@web.de

      Preisvorstellung: 1500€

      Zahlungsarten:
      - Vorab-Überweisung mit anschliessendem Versand mit DHL versichert

      - Bar bei Abholung

      Bitte beachten:

      Dies ist ein Privatverkauf von gebrauchter Ware.
 Ich kann daher als Privatperson KEINE Garantie, Rücknahme oder Gewährleistung anbieten, wer den Gegenstand kauft, erklärt sich damit einverstanden.
      Mwst.ausweis geht natürlich auch nicht.

    • By lordkuckas
      Servus,

      hier verkaufe ich mein Panasonic Leica 100-400mm. Ich habe es am 26.10.2018 neu bei Amazon für knapp 1.400€ gekauft (aktuell liegt es bei 1.460€). Es hat also noch fast volle Garantie. Ich habe es für eine Südafrika-Reise gekauft und sehr sorgfältig behandelt, daher ist der Zustand noch neuwertig. Von der ersten Sekunde an war ein UV-Filter zum Schutz auf dem Objektiv.

      Mit der Abbildungsleistung bin ich sehr zufrieden sowohl in Fotos als auch Videos (an einer GH5) der Autofokus ist recht schnell und vor Allem der Bildstabilisator (an der GH5 Dual I.S.) ist zum filmen ein Traum!

      Hier können Sie sich in Original-Auflösung Bilder ansehen, die ich mit dem Objektiv aufgenommen habe: https://bit.ly/2ES4V2a
      Videoaufnahmen mit dem Objektiv: https://bit.ly/2GIAhKX

      Alles in Allem eine Traumlinse für Safari- und Tierfotografie. Außerdem in Preis und Gewicht kein Vergleich zu Vollformat-Systemen.

      Enthalten:
      - OVP mit Garantiekarte
      - Objektiv
      - UV Filter
      - Gegenlichtblende
      - Front- und Rückdeckel
      - Stativfuß mit 1/4" Gewinde
      - Schutzbeutel

      Gerne kann das Objektiv bei mir in München persönlich besichtigt werden, ansonsten versende ich NUR mit versichertem DHL-Versand. Zahlung via PayPal möglich bei Übernahme der PayPal-Gebühren.

      Privatverkauf, daher keine Garantie/Gewährleistung oder Rücknahme durch mich.
    • By finnan haddie
      https://www.43rumors.com/ft5-leaked-first-image-new-panasonic-g9-200mm-f2-8-lens/
       
      das ist noch nicht allzuviel info, aber das teil hätte ich am liebsten noch vor dem pana leica 50-200/2.8-4 zoom
      Hallo Gast! Einfach registrieren oder anmelden, um alles zu sehen.  
      bin schon sehr gespannt, wie es sich gegen das oly tönnchen schlagen wird (FT 150/2.0)
    • By Buschmeister72
      Guten Morgen.
      Ich bin gerade dabei, mein FF-Equipment zu veräussern und komplett auf mft umzusteigen. Da sich meine GX8 mit ihrem 14-40mm noch über eine GH5 nebst weiteren Objektiven freuen würde, bin ich am überlegen, welches Standard-Zoom am ehesten geeignet wäre.
       
      Mir stellt sich also die Frage, GH5 mit einem der Kits oder einem gebrauchten 12-35 bzw 12-40? Mir gehts zum einen um die Bildqualität, auch im Studio, als auch um ein gewisses Freistellungspotential. Sprich, mehr Freistellung durch die 2.8 am langen Ende des 12-40 oder eher doch das 12-35...oder doch das 12-60?
      Wie ist eure Meinung dazu?
       
      Lg Peter
×
×
  • Create New...

Important Information

By using this site, you agree to our Terms of Use. We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue., Read more about our Privacy Policy