Jump to content
Gorgeous188

M42 Adapter

Recommended Posts

Ich habe es jetzt einfach mal gewagt. Die ersten Versuche sehen wirklich sehr vielversprechend aus. Allerdings fällt mir das Fokussieren über den Sucher wesentlich leichter, als über das Display.

Lustigerweise holen die Objektive mit Adapter etwas mehr Brennweite heraus. Will ich für das f2,8/50 mit dem Kitobjektiv den gleichen Bildausschnitt erreichen, muss ich bis 55 weiterdrehen. Ähnlich verhält es sich auch mit dem f2,8/55, allerdings kann ich am 18-55 nicht mehr als 55 einstellen :D

Die NX10 arbeitet auch wunderbar mit dem "toten" Adapter zusammen, denn man muss keine Auslösesperre deaktivieren. Außerdem steht der Fokus automatisch auf manuell. Ansonsten stehen alle Funktionen zur Verfügung, man kann in M oder A arbeiten, und dann eben am Objektiv Blende und Fokusentfernung einstellen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

 

lese schon länger hier mit und überlege, mir die nx100 anzuschaffen.

 

Natürlich habe ich von den NEX-Erfahrungsberichten Blut geleckt und interessiere mich für die Adaptierungsmöglichkeiten.

 

Da finde ich Deine Aussage interessant, dass das Fokussieren über's Display schwer fällt. Könntest Du das noch etwas konkretisieren?

 

Grüße

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das manuelle Fokussieren ist generell eine Herausforderung. Bei den Samsung-Objektiven wird automatisch eine 2x Vergrößerung aktiviert, wenn man im MF am Schärfering dreht. Nur ist die Kamera auf die Elektronik im Objektiv angewiesen.

Adaptiertes Altglas hat keine Elektronik, also bekommt es die Kamera auch nicht mit, wenn fokussiert wird. Und eine Möglichkeit, die Vergrößerung per Knopfdruck zu aktivieren, gibt es ( derzeit ) auch ( noch ) nicht. Ich habe ja bereits einen Thread angefangen, was ich mit von der nächsten Firmware wünsche ;)

 

Heißt natürlich, man muss erstmal ohne Vergrößerung arbeiten.

Man schätzt die Entfernung, und stellt daraufhin die Entfernungsskala am Objektiv ein. Falls es die nicht gibt, muss man von Anfang an den richtigen Schärfebereich finden. Das geht ja noch. Aber ohne Vergrößerung den knackigen Fokuspunkt zu finden, ist recht schwierig. Aber eine Schärfereihe mit nachträglicher Begutachtung des Photos muss man in jedem Fall machen.

 

Jedenfalls löst der Sucher ja mit nominellen 921.000 RGB-Punkten höher auf, als das Display mit 614.000 RGB-Punkten. Im normalen Betrieb fällt es nicht auf, denn eigentlich bieten sowohl Sucher wie auch Display VGA-Auflösung. Allerdings komme ich über den Sucher tendenziell schneller an den Fokus, als über das Display. Wobei ich nicht sicher ausschließen kann, ob das nicht an der generellen Natur des Suchers liegt.

 

Aus der Hand und für nicht allzu sprunghafte Motive würde ich empfehlen, nicht über 100mmKB zu gehen. Auf dem Stativ und für statische Motive geht auch ein langes Tele. Aber Tiere im Zoo mit einem langen Tele geht nicht, erst recht nicht aus der Hand.

Share this post


Link to post
Share on other sites
... eine Möglichkeit, die Vergrößerung per Knopfdruck zu aktivieren, gibt es ( derzeit ) auch ( noch ) nicht. ...

 

--

drück doch mal auf die "ok" taste. :)

dann sollte es klappen mit der vergrößerung.

 

grüße.

 

.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Interessant, interssant! :)

 

Wieso gibt es hier denn bislang so wenig Berichte bzgl. adaptierten Objektiven an der NX? Es gibt doch auch wie bei der NEX die Möglichkeit, zB die guten & billigen Minoltaobjektive zu adaptieren.

 

Ist die NX einfach zu wenig verbreitet? :confused:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ganz genau. Wenn jemand nicht explizit nach Samsung fragt, wird sofort MFT empfohlen. Sony lebt ja seit Jahrzehnten nur von seinem Ruf, das wird auch ab und an noch empfohlen. Von Samsung wird sogar teilweise abgeraten weil "die ja keine Erfahrung haben". Nur hatte das Olympus und Panasonic wohl auch nicht, als sie angefangen haben mit MFT...

 

Was der NX auch negativ ausgelegt wird, ist die nicht-vorhandene Möglichkeit, Leica M zu adaptieren. Aber wenn Novoflex sagt, dass es nicht geht, dann geht es nicht...

 

Ich habe die Fokussiervergrößerung mal ausprobiert. Mit meinem langen 55mm entspricht das gut und gerne 200mmKB, das wird schon ziemlich anspruchsvoll aus der Hand. Mit noch mehr Vergrößerung kann man dann gar nicht mehr fokussieren, weil man mit jedem Atemzug den Bildausschnitt dermaßen verändert.

Ich bleibe bei meiner Empfehlung, kurze Brennweite oder Stativ, das funktioniert dann aber super.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke, dass Du an Deinen Erfahrungen mit dem Altglas teilhaben lässt!

 

Die Sache mit Leica-M-Objektiven käme für mich aufgrund des extremen Preises (leider) ohnehin nicht in Frage.

 

Möglicherweise liegt es ja auch einfach daran, dass Samsung schon 2 Festbrennweiten (mit im Gegensatz zum 16mm beim Sony "vernünftiger Brennweite", wobei das natürlich im Auge des Betrachters liegt...) und ein 50-200mm auf dem Markt hat. Da ist die Versuchung, zum Altglas zu greifen sicherlich insgesamt weniger groß.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wer sich daran stört, dass es für NX keinen Leica M Adapter gibt, hat bereits entsprechende Objektive im Schrank. Und die hat derjenige vermutlich bereits gekauft, als die noch gefertigt wurden. Dass sojemand nicht auf NX umsteigt, wenn es keinerlei Chancen auf Adaptierung gibt, kann ich durchaus verstehen.

Aber M42-Objektive bekommt man für wirklich kleines Geld. Besonders das Makro-Objektiv gefällt mir. :D

Share this post


Link to post
Share on other sites
Besonders das Makro-Objektiv gefällt mir. :D

 

Hättest Du auch ein zwei Bilder zum herzeigen? Muss auch keine abgefahrene Blüte drauf sein...

 

Gerade bei Makroobjektiven würde sich die Adaptierung ja auch finanziell lohnen. Mal abgesehen von der Experimentierfreude. :D

Hätte auch große Lust, mal eine Makrooptik zu besitzen (sofern bezahlbar)...

 

Heute habe ich mir übrigens die NX100 bestellt. Ist vielleicht nicht die beste Cam, die dieser Planet je erblickt hat, aber Preis-/Leistungsmäßig scheint sie ja ganz nett zu sein. Das Kitobjektiv werde ich wohl aber gegen die 30mm FB tauschen.

 

Grüße

Share this post


Link to post
Share on other sites

1x Makro Quick&Dirty, kommt sofort ;)

f16, 13s, fokussiert auf 25cm, das war in etwa der Abstand von der Linse zur Tanne. Zur Orientierung, diese Tanne ist keine 3cm hoch.

sam1356.jpg

 

f16, 20s, fokussiert auf 8cm ( Mindestfokusabstand )

sam1355d.jpg

 

Die Bilder sind unbearbeitet, nur verkleinert, und mal eben auf die Schnelle entstanden.

 

Edit: so schlecht ist das 20-50mm nun auch wieder nicht, ein wenig schlechter als das 18-55mm, aber natürlich kein Vergleich zum f2,0/30 ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites
1x Makro Quick&Dirty, kommt sofort ;)

f16, 13s, fokussiert auf 25cm, das war in etwa der Abstand von der Linse zur Tanne. Zur Orientierung, diese Tanne ist keine 3cm hoch.Die Bilder sind unbearbeitet, nur verkleinert, und mal eben auf die Schnelle entstanden.

 

Edit: so schlecht ist das 20-50mm nun auch wieder nicht, ein wenig schlechter als das 18-55mm, aber natürlich kein Vergleich zum f2,0/30 ;)

 

Ah, jetzt habe ich es kapiert. Als ich erst auf die Schnelle die Bilder angeschaut habe, bin ich nicht auf die Idee gekommen, dass es sich um eine Modelleisenbahnanlage o.ä. handeln könnte. :o

 

Sieht doch gut aus. Ich werde mir die Sache mal genauer anschauen, wenn ich die nx100 habe.

 

Jetzt wo das Fokus-Problem behoben ist, gibt es also keine unüberwindbaren Hürden mehr bei der Adaption?

 

Beim 20-50mm muss ich mal schauen, ob die nx100 damit noch schnell in die Tasche gepackt werden kann. Mich stört aber der fehlende OIS.

 

Grüße

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich habe doch gesagt, dass ich begeistert bin ;)

 

Bei Makro-Aufnahmen muss man sowieso manuell fokussieren. Beim Panasonic MFT f2,8/45 funktioniert der Autofokus im Nahbereich nicht zuverlässig, und bei so ziemlich jedem anderen Makro-Objektiv auch nicht. Ist schon fast eine Grundregel, dass man für Makros manuell fokussiert. Insofern haben die alten Objektive sogar noch einen Vorteil, da sie am Schärfering eine Entfernungsskala haben.

Das Samsung f2,8/60 Makro kommt ja noch, aber ich glaube nicht, dass hier der AF im Makro gut funktioniert :D Deswegen arbeite ich lieber gleich mit dem alten Objektiv und der Lupe, die jetzt, da ich die benötigte Taste kenne, auch gut funktioniert ;)

Ansonsten sind mir keine größeren Hürden aufgefallen. Sicher könnte die Lupe noch stärker vergößern, aber dann wackelt das Bild halt noch stärker.

Such dir ein M42-Makro-Objektiv, und bestell einen günstigen M42-Adapter dazu :)

 

Das f2,0/30 hat aber auch keinen Bildstabilisator :D Scherz beiseite, die zwei Blendenstufen sind schon nützlich, da braucht man den nicht unbedingt ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Und schon wieder hat ein M42-Objektiv den Weg zu mir gefunden :D

Es handelt sich um ein Revuenon Special F2,8/135, wie hier:

https://www.systemkamera-forum.de/systemuebergreifende-technikdiskussionen-objektivadaptierung/8843-revuenon-special-181711-a.html

Ergibt an der NX10 rein rechnerisch eine Brennweite von knappen 210mmKB, nur kann ich es leider nicht gegentesten, da ich das 50-200mm nicht habe.

 

Nachdem sich bei all meinen Objektiven von Revuenon der Schärfering butterweich einstellen lässt, macht das sehr viel Spaß. Bei genügend Licht gelingen damit sogar aus der Hand scharfe Aufnahmen, sogar mit dem langen Tele.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ich habe heute drei Objektive mit M42-Schraubgewinde bekommen.

Auto Revuenon f2,8/55mm

Macro Revuenon f3,5/28mm

Edixa-Travenar f2,8/50mm

Lohnt es sich, für diese Objektive extra einen M42-Adapter für meine NX10 zu bestellen?

 

Hallo!

 

Diese M42 Objektive sind nicht das Gelbe vom Ei.

 

Aber man kann upgraden :D.

 

Hier eine Übersicht, was man an Sensor packen kann:

Info

Share this post


Link to post
Share on other sites

Äh, nicht ganz zum Thema passend:

Kann man man adaptierten Objektiven, also z.B. einem M42 Revuenon auch mit der NX Filmen?

 

Georg: nettes Diorama mit den Gleisen, ich tippe auf H0 oder größer.

 

Hier mal ein Bild auf die extra schnelle Tour, war der erste Sonnentag mit Wolken in diesem Jahr. Leider ist über mir auch eine Wolke aufgezogen, Minuten später waren keine Bilder mehr möglich.

 

Mist, vom iPad keine Möglichkeit Bilder ins Forum zu laden......

Ich reiche es nach.

 

Gruß,

PB

Share this post


Link to post
Share on other sites

Aber natürlich kann man mit adaptierten Objektiven auch filmen. Man muss zuerst im Menü von P auf A umstellen, und manueller Fokus versteht sich ja von selbst. Dafür kann man jederzeit die Blende verändern. Wenn man das langsam genug macht, kann die Belichtungsautomatik sogar nachregeln, dass man es nicht sieht.

 

Richtig erkannt, es handelt sich um H0 ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites
......Diese M42 Objektive sind nicht das Gelbe vom Ei........

Gemach, gemach!

Das Edixa-Travenar 2,8/50 der Firma Schacht aus Ulm ist ein vierlinsiger Tessar-Typ und kann nach allen Erfahrungen mit vergleichbaren hochwertigen Markenobjektiven aus jener Zeit voll mithalten!

 

Frdl. Gruß

telefan

Share this post


Link to post
Share on other sites
Aber natürlich kann man mit adaptierten Objektiven auch filmen. Man muss zuerst im Menü von P auf A umstellen, und manueller Fokus versteht sich ja von selbst. Dafür kann man jederzeit die Blende verändern. Wenn man das langsam genug macht, kann die Belichtungsautomatik sogar nachregeln, dass man es nicht sieht.

 

Richtig erkannt, es handelt sich um H0 ;)

 

und das ist N

 

In der Hand gehalten, Waggons mit Klebefilm vor dem Wegrollen geschützt. Da das recht wackelig war, habe ich nur ältere Waggons benutzt.

post-6731-1396079474,5142_thumb.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich hatte zwei von den billigen Kiwi-Adaptern aus China. Beide waren zu lang, ich konnte nicht auf unendlich fokussieren. War extrem ärgerlich, dass zB beim f2,8/55mm schon bei mehr als 10m Abstand scharfstellen nicht mehr möglich war.

Jetzt hab ich einen von Novoflex, und ich muss zugeben, "Made in Bavaria" :D fühlt sich richtig hochwertig an. Außerdem hat der Adapter einen entscheidenden Vorteil: der Blendenstift wird dauerhaft betätigt. Der Adapter von Novoflex hat einen Kragen im Gewinde dafür. Das Kiwi-Teil hatte den nicht.

Nachdem sich bei M42 die Blende nur schließt, wenn der Blendenstift betätigt wird, müsste man das Objektiv auf manuell umstellen. Diesen Schalter haben aber nur wenige M42-Objektive.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Jetzt habe ich auch zwei interessante M42 Objektive: ein 55mm 1.4 Revuenon und ein recht modernes 135mm 2.8mm Revuenon Made in Western Germany, viel Kunststoff dabei, aber sehr schön verarbeitet. Leider funktionieren bei beiden die Blenden nicht mehr (Druck auf den Blendenstift schliesst die Blende nicht).

 

Ich wollte die Objektive hauptsächlich zum Filmen nutzen, da ich gern gelegentlich mit Schärfeverlagerung arbeite, was mit den Zoom Objektiven kaum geht. Leider ist das 30mm Pancake in der Brennweite fürs Filmen recht kurz und durch den Servomotor sehr laut (schon gelesen: eines der angekündigten Zoom-Objektiven hat einen extra leisen Motor!?)

 

http://www.youtube.com/watch?v=As4_cErjHpY

[url=http://www.youtube.com/watch?v=As4_cErjHpY]

 

Nun weiß ich nicht, ob sich der Kauf eines M42 Adapters trotzdem lohnt, kann ich mit ausschließlich offener Blende filmen?

 

Oder lohnt sich der Adapter auch schon allein fürs fotografieren?

 

Gruß,

PB

Share this post


Link to post
Share on other sites

Immer mit Offenblende zu arbeiten ist möglich, aber nicht so wirklich der Bringer. Gerade abgeblendet laufen manche Objektive erst zu Höchstleistung auf. Bei 2,8er wären es also immer noch gute 5,6.

 

Bevor du dir den Adapter bestellst, solltest du die Objektive mal aufschrauben, und sehen ob sich die Blende nicht doch wieder schließen lasst.

Bietet der Blendenstift beim Drücken denn einen Widerstand? Bleibt der in Ruheposition etwa 3mm hochstehen?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...