Jump to content
Upload-Filter / Artikel 13: Es geht um alles Weiterlesen... ×
Gast Maxi

Meine Vogelwelt ...

Empfohlene Beiträge

vor einer Stunde schrieb somo3103:

Heute habe ich auch mal einen dieser kleinen Punker erwischt. Die gehören für mich zu den niedlichsten Geschöpfen, welche unsere heimische Vogelwelt im Winter zu bieten hat :) Wintergoldhähnchen, oder der langweilige Name: Regulus Regulus... da hätte man sich auf Latein auch was besseres einfallen lassen können. Das kleine Tier hätte was ausgefallerenes verdient!

goldhaenchen_01.jpg.a02cb243980ebe264e76e366533d923c.jpg

sehr schön! ja, die sind unruhig und schwer zu erwischen, ich habe auch erst einmal ein gutes Foto machen können.
und die Äste machen es auch nicht leichter. Aber umso mehr Grund zur Freude

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Heute hatte ich das große Glück und durfte zum ersten mal in meinem Leben einen Schwarzspecht fotografieren 🙂

Dieses Männchen war so mit der Nahrungssuche beschäftigt, das er zum Glück keine Notiz von mir nahm.

40008214263_939bdb2d69_h.jpgMein ertser Schwarzspecht (Dryocopus martius) - Männchen by Achim Kluck, auf Flickr

bearbeitet von AchimOWL

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 17 Minuten schrieb Atur:

gratuliere zum Schwarzspecht.
Den habe ich noch nie gesehen.

Finden sich auch fast nur in Bannwäldern mit viel Totholz. Ich habe im Umkreis zwei Spots in Moornähe wo ich sie regelmäßig sehe. Durch die Wiedervernässung seit einigen Jahren sterben die Fichten und Buchen dort ab und der Schwarzspecht findet darin einen idealen Lebensraum, so Orte würde ich für eine Sichtung aufsuchen. Bei uns haben sich durch die Wiedervernässungen auch wieder Schwarzstorche angesiedelt. Ich konnte sie inzwischen schon drei mal im Vorbeiflug sehen und auch den Schwarzspecht hatte ich einige male vor der Linse, allerdings sind dabei nie brauchbare Bilder entstanden 😫

bearbeitet von somo3103

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dieses recht zutrauliche/neugierige/hungrige Rotkehlchen hatte sich uns genähert und alles beobachtet. Nachdem es ein Stück um mich herum ging und sitzen blieb, nutzte ich die Chance. So nahe habe ich ein Rotkehlchen noch nicht erlebt. Ich hoffe, dass ich es wieder mal antreffe.

L1691123KNMai.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Stunden schrieb somo3103:

auch den Schwarzspecht hatte ich einige male vor der Linse, allerdings sind dabei nie brauchbare Bilder entstanden 😫

doch, Schwarzspechte hatte ich auch schon vor der Linse..... allerdings der in meinem Kopf eingebauten ;)

die Nachbilder sind brauchbar *gg*

da ich in den letzten Jahren seltener spazieren gehe, lieber mit dem Fahrrad unterwegs bin habe ich schon länger keinen mehr gesehen; Waldwege mögen meine Fahrräder nicht so besonders. Aber ich denke schon, daß es die hier in Mittelhessen auch noch gibt, es braucht halt halbwegs "natürliche" Wälder.... und ...huuuuuust...... AmeisenHaufen........

zum Fressen :unsure:

 die angeblich typischen großflächigen Hackspuren habe ich in der Nähe kürzlich erst gesehen...

 

auf jeden Fall sehr schöne Fotos von den nicht so häufige Spechten!

 

..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Andre,

klasse Feldsperling!

Hallo Manfred,

Vögel mit Behinderung sind selten, noch dazu ein Kleiber, der nur ein richtiges Bein hat! 

Feldsperlinge mag ich auch. Auch wenn das Foto wegen des Futternetzes dem einen oder anderen nicht gefällt; es wurde per "MF" geschossen, und ich find's typisch für viele Gärten.

 

_DSC4493.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 8 Stunden schrieb micharl:

Ich finde es ganz phantastisch, wie sich die Farben der Meise in denen des Kohls wiederfinden. Ich glaube, es sind alle vertreten - zumindest vom Vogel zum Kohl.

Danke - Du hast genau auf den Punkt gebracht, warum ich das Foto zeigen wollte :)

als ich es gestern auf meiner Speicherkarte in der Kamera anschaute (ist schon ein paar Wochen her, daß ich es aufgenommen hatte) kapierte ich zuerst überhaupt nicht, warum ich dieses Foto gemacht hatte..... erst in groß entdeckte ich die Blaumeise wieder....und erinnerte mich an die Situation.... es gibt leider genügend Mistviecher, weiße Kohlfliegen, an unserem Rosenkohl - gute Beikost für die Meisen.... (Familie Ameise bekommt aber auch noch genug Rosenkohl ab :.) ) 

Ö..Ö

 

..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×