Jump to content
wafilm

AVCHD abspielen auf Samsung Flachbild TV

Empfohlene Beiträge

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Hallo liebe Forumsleute,

 

habe mir einen neuen Samsung Flachbild TV gekauft und freu mich selbstgedrehte Videos dort anzusehen. Das geht im Rohformat mit AVI Filme von der Cannon IXUS, aber eben nicht mit meiner Lumix GH1. Die AVCHD Filme lassen sich ohne Bearbeitung und Neuabspeicherung in MPG nicht anschauen. Habt ihr eine Idee, ob es trotzdem einen Weg (z.B. Plug in) gibt die AVCHD Videos unbearbeitet im TV anzusehen.

Vielen Dank und schönen Sonntag,

Wafilm

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
....und freu mich selbstgedrehte Videos dort anzusehen. Das geht ....nicht mit meiner Lumix GH1. Die AVCHD Filme lassen sich ohne Bearbeitung und Neuabspeicherung in MPG nicht anschauen.

:confused::confused::confused:

 

Erst einmal gehe ich davon aus, dass Du wie im Handbuch (etwa S. 132 ff, 147 ff) vorgegangen bist.

 

Wo liegt nun genau das Problem? Passen die Stecker/Kabel zwischen Kamera und TV-Gerät nicht oder wird nur nichts abgespielt? Was hast Du genau gemacht? Welches Kabel hast Du verwendet? Was hat Dein TV-Gerät für Video-Eingangsbuchsen?

 

Gruß Olybold

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke Olybold, tatsächlich hat es jetzt geklappt, das heißt ich kann die Kamera anschließen und mit dem mitgelieferten rot/weiß/gelb Videokabel oder auch mit dem HDMI Kabel mit dem LCD Fernseher Filme schauen.

Hast du noch eine Idee für ein weiteres Problem:

Ich lade die AVCHD Videos auf meinen PC. Dann lade ich sie auf einen USB Stick, stecke ihn seitlich in meinen LCD und möchte mit dem LCD Fernseher die Filme schauen. Dort bekomme ich dann die Meldung, dass das Format AVCHD nicht erkannt wird. Jetzt müsste ich praktisch immer auf eine Karte speichern und mit der Lumix GH1 die Filme am LCD schauen.

Beste Grüße,

wafilm

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
....ein weiteres Problem:

Ich lade die AVCHD Videos auf meinen PC. Dann lade ich sie auf einen USB Stick, stecke ihn seitlich in meinen LCD und möchte mit dem LCD Fernseher die Filme schauen. Dort bekomme ich dann die Meldung, dass das Format AVCHD nicht erkannt wird. ...

 

.... müßte der ja eien entsprechenden Prozessor an Board haben ....

 

Da käme ggfs. ein "Multimediaplayer" in Betracht. Das ist gewissermaßen ein USB-Stick in groß und mit Chip für die Umsetzung. Der würde dann wohl das machen, was Du willst: Füllen am PC und Abspielen am TV.

Z.B.:

 

Multimedia-Player im Test: WD-TV, Popcorn Hour & Co.: - CHIP Online

 

Es gibt sie inzwischen wie Sand am Meer. Ich weiß allerdings nicht, ob und ggfs. welcher davon unmittelbar die AVCHDs aus der GH1 abspielen kann. Ich denke, da muss man sich erst einarbeiten. Mir steht diese Anschaffung jedenfalls auch noch bevor.

 

Aber vielleicht hat ja jemand hier im Forum schon eigene Erfahrungen.

 

Gruß Olybold

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

.... da muss man sich erst einarbeiten. Mir steht diese Anschaffung jedenfalls auch noch bevor.

 

Das ist jetzt mal mein aktueller Einstieg in die Materie:

 

Popcorn-Hour.de: Übersicht

 

Nach den technischen Daten unter Übersicht/Videowiedergabe könnte der es ggfs. können .... Ist aber nicht ganz billig :)

 

Gruß Olybold

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
sollte dein Samsung tatsächlich in der Lage sein, AVCHD von USB wiederzugeben? dann müßte der ja eien entsprechenden Prozessor an Board haben (das geht mit MPEG2 wesentlich einfacher vom Aufwand her)

Für HD Sendungen müssen die Fernseher ohnehin MPEG-4 dekodieren. Da AVCHD ein MPEG-4 Format ist, sollte das rein von der Rechenpower kein Problem sein.

 

Evtl. kann der Fernseher auch Videos über das Netzwerk einbinden? Dann könnte man die Videos auf einem vernetzten Rechner zu Hause ablegen und dort in ein passendes Format wandeln.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Viele gute Infos, nun werd ich mich auch mal umhören und umschauen, was da so an Playern verfügbar ist. Fein wäre es schon, wenn ich mir das umwandeln in MPG2 oder anderes Format ersparen könnte. Denn manchmal filme ich ein Event (unlängst ein Konzert), das ich ohne Schneiderei und Vertonerei einfach nur ab und an auf meinem LCD laufen lassen will.

Danke euch für die anregenden Impulse diesbezüglich!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja, das wäre eine gute Idee gewesen. Aber leider habe ich parallel zum LCD auch gleich einen Blue ray Player von Samsung gekauft und der kann das AVCHD Material über USB Eingang auch nicht lesen. Jetzt werd ich versuchen, ob ich ihn umtauschen kann gegen ein kompatibles Gerät.

Beste Grüße,

wafilm

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

Lädt...

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×
×
  • Neu erstellen...