Jump to content

Wiesn aktuell,der Samstag Morgen


Julbe

Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Ich wollte mal Aufnahmen in der Frühe machen.Also raus aus den Federn,um vor Sonnenaufgang vor Ort zu sein.Unterwegs schon die Erkenntnis,daß es wohl voll wird.Die internationale Invasion der Bierkämpfer war schon vor mir (6:45),und ich kam nur mit Schwierigkeiten mit dem Fahrrad zu zum Tatort.Die Bierzelte öffnen am Wochenende normal um 9 Uhr.Aufgrund der besonderen Umstände hatten sie dann schon um 8:45 geöffnet.Um 9 Uhr gabs nirgendwo noch einen Sitzplatz!

 

 

7:54 Die Staatsgewalt beschliesst etwas zu helfen:

 

--------v6hwzb.jpg

 

 

8:03 Übersicht.

 

--------2sbtpmq.jpg

 

 

8:20 Der Biertanker (20 000l) hat Probleme beim Auslaufen:

 

---------2e0sf38.jpg

Link to post
Share on other sites

Aber, mal ganz unter uns:

ist das nich'n büsschen Gaga, morgens um sieben für's Saufen anzustehen?

 

Die Biertouristen sind wohl wesentlich früher aufgestanden um rechtzeitig von Mailand und anderswo hier einzulaufen.Ich selbst war bis 9 Uhr mit der Kamera unterwegs,und dann gabs,siehe oben,ja sowieso kein Bier mehr ohne stundenlanges Anstellen.

Link to post
Share on other sites

Die Biertouristen sind wohl wesentlich früher aufgestanden um rechtzeitig von Mailand und anderswo hier einzulaufen.Ich selbst war bis 9 Uhr mit der Kamera unterwegs,und dann gabs,siehe oben,ja sowieso kein Bier mehr ohne stundenlanges Anstellen.

 

Mißverständnis Jens,

 

wie kann man sich bloß in aller Herrgottsfrühe besaufen?

Das mit dem Bierzelt, der Musi und der Atmosphäre leuchtet mir ja noch ein - der Rest nicht.

So war's gemeint...

Link to post
Share on other sites

Guest silvio

...,

 

ich denke mal, die die da stehen haben eh den Großteil ihrer grauen Masse schon versoffen - da kommt es auf den jämmerlichen Rest wohl auch nicht mehr an. Der frühe Säufer fängt a Mass oder wie das heisst.

Link to post
Share on other sites

Guest S-Mount

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Hallo Jens,

 

eine interessante Reportage hast Du da eingefangen und danke dafür, daß Du mich als Großstadtmenschen (Berlin) aus einer gewissen Naivität

geholt hast.

 

Ich war noch nie auf dem Oktoberfest, hatte zwar schon einige erschreckende Dinge darüber gelesen, aber ich hätte es nicht für möglich gehalten,

daß es Massen von Menschen gibt, die schon um 6:45 Uhr kein größeres Bedürfnis haben, als sich mit Bier die Kante zu geben, möglichst, bis die

Besinnungslosigkeit eintritt.

 

Das sie dafür sogar aus anderen Ländern anreisen, macht die Sache nicht besser und um keine Mißverständnisse aufkommen zu lassen, ich bin nicht

etwa ein freudloser Abstinenzler, aber der Gedanke an einen (halbwegs) ganzen Liter Bier, zu einem Zeitpunkt, wo Kaffee, oder Tee bei etwas

kultivierteren Menschen angesagt sind, läßt mich vor Ekel und Abscheu erschaudern.

 

Gruß Norbert

Link to post
Share on other sites

ich denk das ist nichts münchenspezifisches... selbst in Berlin (der Großstadt):D geben sich reichlich schon (oder noch) am Morgen die Kante...

Oder geh mal in Hamburg auf den Fischmarkt, da geht sowas nicht nur eine Woche im Herbst, allerdings geschiehts natürlich nicht unter vergleichbaren Menschenmassen, und nicht gar so uniformiert...

 

Gruß Frank

Link to post
Share on other sites

Guest S-Mount
ich denk das ist nichts münchenspezifisches... selbst in Berlin (der Großstadt):D geben sich reichlich schon (oder noch) am Morgen die Kante...

 

Nee, ist schon klar, ich habe in Berlin auch schon um 7:30 Uhr Männer mit Bierflasche in der Hand auf der Straße gesehen. :D

 

Es ist einfach diese riesige Menschenmenge, die schon um diese Zeit zum Saufen ansteht. Das hätte ich nicht für möglich gehalten. :eek:

 

Gruß Norbert

Link to post
Share on other sites

Guest Klick-Klack

Für 6 Millionen Besucher, wurden 7 Millionen Mass Bier ausgeschenkt. Sowas geht nur mit strammer Organisation und eiserner Disziplin!!! :D

 

Ich bin eher der Nachmittagstyp für die sonnigen Biergärten davor. Bislang hab auch ich immer moch ein schönes Platzerl bekommen.

 

Man mag nicht glauben mit welchen Nationalitäten man sich dort friedlich unterhalten kann. So etwas kenne ich von keinem Ort der Welt. Dabei habe ich immer wieder feststellt das auf der ganzen Welt die Leut die gleichen Sorgen und Wünsche haben. :)

 

Prost

Klick-Klack

Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...