Jump to content
hans99

SEL1855 vs. SEL18200

Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Hi,

 

hat sich eigentlich mal jemand die Mühe gemacht die Bildqualität des 1855 Kitzooms mit der des 18200 in einem Praxistest zu vergleichen? (im selben Brennweitenbereich versteht sich)

 

Wenn ich mir die Ergebnisse bei photozone anschaue, kann ich keinen grossen Unterschied zwischen den zwei Objektiven feststellen. In bestimmten Bereichen schneidet das 1855 sogar besser ab (Bsp. Verzeichnung bei 18mm).

 

Sony E 18-55mm f/3.5-5.6 (Sony NEX) - Review / Lens Test Report

Sony E 18-200mm f/3.5-6.3 OSS (Sony NEX) - Review / Lens Test Report

 

In diesem Forum schneidet das 1855 im Vergleich zum 18200 ja ziemlich schlecht ab. Ich frage mich ob das 18200er wirklich besser ist. Wie sind eure Erfahrungen? Außerdem, ist der Bildstabilisator beim 18200er merklich besser?

 

VG Hans

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo zusammen,

 

ich hole mal diesen alten Thread aus der Versenkung da sich mir gerade die selbe Frage stellt.

Ich habe mit der Nex-5n mal einige Fotos mit dem Kit-Zoom gemacht und war schon etwas entäuscht von dem Objektiv in Sachen Bildqualität(klar ist auch kein Geheimnis mehr).

Nur würde ich gerne bei Preisen jenseits der 1k€ auf Nummer sicher gehen und einen guten Vergleich haben.

Könnte mir bitte jemand, der beide Objektive hat (SEL1855 u. SEL18200) zwei, oder auch gerne mehr Vergleichsfotos machen damit ich sehen kann ob die Bildqualität merklich besser ist?

 

Vielen Dank

 

Grüße

wolper

 

Btw. noch eine kleine Frage:

Da ich die Kamera leider nicht lange genug zum spielen in der Hand hatte habe ich eine Einstellung nicht gefunden. Falls es die überhaupt gibt.

Im Kreativmodus ist es möglich die Schärfekorrektur einzustellen, gibt es die Möglichkeit im A u. P Modus auch?(oder verdreh ich hier gerade was?)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Der ist so schlecht, dass ich schon wieder schmunzeln musste

 

Hallo,

 

das Objektivangebot ist für die NEX ja nicht gerade üppig.

Zu den beiden Objektiven gibt es keine Alternativen.

Deshalb finde ich eine Diskussion welches besser ist, mehr als überflüssig.

Wer mit 55 mm als Obergrenze auskommt, wird sich kaum den dicken Klopper von 18-200 kaufen.

Wer mehr als 55 mm Brennweite brauch, wird sich das 18-200 kaufen müssen,

oder auf das 55-210 warten.

Mit dem 55-210 hat man dann eine Zweiobjektiv Lösung.

Also mit Objektivwechsel verbunden, oder man bestückt jedes Objektiv mit einer Kamera.

Nimmt aber wieder mehr Platz ein und man hat zwei Kameras in den Händen.

 

Gruß

Waldo

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das ist mir zu schwarz und weiss, Waldo. Du musst da auch den Kontext sehen.

 

Das 18-55 hat seit ewig und drei Tagen einen sehr schlechten Ruf, das 18-210 hatte immer einen besseren. Da finde ich es legitim, zu verifizieren, wie sich die beiden bei gleichen Brennweiten schlagen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Das ist mir zu schwarz und weiss, Waldo. Du musst da auch den Kontext sehen.

 

Das 18-55 hat seit ewig und drei Tagen einen sehr schlechten Ruf, das 18-210 hatte immer einen besseren. Da finde ich es legitim, zu verifizieren, wie sich die beiden bei gleichen Brennweiten schlagen.

 

Hallo,

 

da bringe ich mal etwas grau rein.

So schlecht wie das 18-55 gemacht wird, ist es nicht.

Es gibt mit Sicherheit bessere 18-55.

Das Canon EF-S 18-55 IS wäre so eins.

Nur was nützt mir das?

 

Obwohl ich das 18-55 und das 18-200 habe, hat mich nie interessiert welches wann bessere Abbildungsleistung im Bereich 18-55 liefert.

Vor allem, ab welcher Ausgabegräße sind diese Unterschiede sichtbar.

 

Wenn man den Tests glauben darf, dann hat mal das Eine mal das Andere die Nase vorn.

In der Praxis müsste man sich eine Tabelle anfertigen und schauen wann welches Objektiv die Bessere Abbildungsleistung hat.

Brennweite, Blende, Mitte, Rand.

Ein Zoom verwende ich meistens wenn keine Zeit für Objektivwechsel vorhanden ist.

Bei einem Zoom nehme ich auch Abstriche in der Abbildungleistung in Kauf.

Bei einem Superzoom wie dem 18-200 sowieso.

Möchte ich top Leistung haben, greife ich zur Kleinbildkamera mit entsprechender Festbrennweite.

 

Gruß

Waldo

Share this post


Link to post
Share on other sites

So schlecht wie das 18-55 gemacht wird, ist es nicht.

Sehe ich auch so. Wobei es sein könnte, dass die Qualität wie auch beim SEL-16F28 mit zunehmender Produktionsdauer zugelegt hat.

 

Ich denke viele, die festgestellt haben, dass das SEL18200 eine bessere BQ liefert, eigentlich den besseren Stabi meinen. Der Stabi des SEL18200 ist wirklich besser und es gibt weniger verwackelte Bilder...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

  • Similar Content

    • By Bullit3
      Hallo Forum
      Ich bin neu im Forum und auch relativ neu in der Fotografie. Interessie mich schon seit längerem für dieses "Hobby". Wegen meiner Weiterbildung kann ich erst jetzt richtig damit starten.
      Ich habe mir vor 2 Jahren die A6000 gekauft inkl. SEL1650. Ich will hauptsächlich Landschaften fotografieren und sollte, wenn ich mich richtig informiert/gelesen haben, mir eine Festbrennweiten-Objektiv zulegen. Für Urlaubsfotos habe ich mir das Reisezoom SEL55210 zugelegt.
       
      Ich habe folgende Zoom-Objektive und würde auch welche verkaufen, da ich manche Brennweiten mehrfach abdecke.
      SEL 1650 Kit-Obkjetiv SEL55210 SEL1855 Das 1650 würde ich für Schnappschüsse (aus der Jackentasche) behalten, da man eh fast nichts mehr dafür bekommt.
       
      Ich tendieren zum Sigma 19 f2.8 das Preis-/Leistung top sind.
       
      Nun zu meiner eigentlichliche Frage:
      Was würden Ihr mir empfehlen für mein Vorhaben anzuschaffen. Ich könnte mich auch vom 1855 und 55210 trennen.
       
      Vielen Dank für eure Inputs.
       
      Gruss Alen
       
       
    • By sensei_fritz
      Hallo Leute!

      Ich habe eine alte Nex-5 und habe mir vor kurzem eine A6000 dazugekauft. Meine Objektive sind das alte Kitobjektiv SEL-1855, das alte Superzoom SEL-18200 und das alte Pancake SEL-16. Am meisten verwende ich (inzwischen an der A6000) das Superzoom, da ich keine Vorteile beim Kitobjektiv sehe, und nebenbei seltener das SEL-16 an der Nex-5, wenn ich es eine Spur lichtstärker oder weitwinkeliger brauche. 

      So.... soviel zu meinem Vorleben. 
      Hallo Gast! Einfach registrieren oder anmelden, um alles zu sehen.   Jetzt würde ich mich aber gerne langsam weiterentwickeln, bzw mich an Festbrennweiten versuchen. Ich weiß aber noch nicht, wie ich mich damit anfreunden kann. Jedenfalls dachte ich an irgendwas um die 30-35mm und 50-60mm..... eventuell auch noch was für weiter entfernte Motive (100mm aufwärts?!?!?). Auf Youtube habe ich mir viele Tests angesehen, aber ich bin halt trotzdem nur ein Laie und hoffe auf eure Hilfe. Ich bin kein Profifotograf und werde auch keiner, also gibt's naturgemäß auch beim Preis irgendwann einen Punkt, wo ich sage, das ist es nicht wert. Lange rede, kurzer Sinn.... hier meine Überlegungen:  
      30-35mm Kandidaten:
       
      - SEL-30M35 (Vorteile:Makro, sehr scharf, Portraittauglich, Stabilisator, Autofokus / Nachteile: Lichtstärke und Preis)
      - SEL-35F18  (Vorteile: Lichtstärke, Autofokus + Stabilisator / Nachteil Preis)
      - Sigma ART 30mm 2.8 DN (Vorteile: Autofokus, Bildschärfe + Preis / Nachteil: kein Stabilisator, Lichtstärke?!?!?)
      - diverse Meike, Neewer, Voking und sonstige manuelle Chinalinsen für E-Mount (Vorteil: Lichtstärke + PREIS! / Nachteile: weder Autofokus noch Stabilisator)
      Ähnliches gilt für 50-60mm:

      - SEL-50F18
      - Sigma ART 60mm 2.8 DN
      - diverse Meike, Neewer und vor allen anderen SainSonic Kamlan (50mm F1.1!!!!)



      Zirka 100mm oder mehr:

      Da überlege ich noch.... vielleicht eben ein altes M42 Objektiv mit Adapter.

       
       
      Fazit: Von der Idee Fremdobjektive zu adaptieren bin ich nicht sooo begeistert, da ein guter Adapter und ein gutes Fremdobjektiv auch nicht billiger kommen, als wenn ich mir gleich das Original von Sony kaufe. Ausgenommen vielleicht alte, manuelle M42 Linsen, nur da kann ich auch gleich zum Chinaglas greifen und brauche nicht einmal einen Adapter. Bei diesem wiederum stellt sich die Frage, wieviel Qualitätsgewinn ich überhaupt im Vergleich zum SEL-18200 habe. Anfangs tendierte ich zu den angeblich gestochen scharfen Sigmas, doch bei wenig Licht und bestenfalls F2.8 ohne Stabilisator hat man viel verwackelten Ausschuß (habe ich gelesen!!!). Die eierlegende Wollmilchsau gibt's sowieso nicht, aber was würdet ihr mir raten?

      Ihr seht, ich habe mir zwar viele dazu Gedanken gemacht, aber trotzdem bin ich leider nur ein Laie. 
      Hallo Gast! Einfach registrieren oder anmelden, um alles zu sehen.   Last but not least der Anwendungszweck.... blöde Antwort: unterschiedlich. Meistens Natur, manchmal Gebäude im Urlaub, Sport (eher in der Halle als im Freien) und Portraits wenn es sich gerade ergibt, aber sicher nicht gezielt und vorwiegend.

      So.... ich hoffe, ich habe nichts vergessen, sonst bitte darauf hinweisen oder nachfragen. Bitte um eure Meinung....
    • By sensei_fritz
      Hi Leute!
       
      Kurze Vorgeschichte: ich besitze eine alte Nex-5..... also nicht "n", "r" oder sonst was, sondern die allererste 5er Nex. Prinzipiell bin ich durchaus zufrieden, die Bildqualität paßt und mit der gewöhnungsbedürftigen Menüführung habe ich mich mit der Zeit arrangiert. Durch den großen Sensor und Iso(max)12800 kann man auch bei schlechtem Licht ganz gute Bilder ohne Blitz machen. Dennoch gibt es Situationen, in denen ein Blitz Sinn macht, deshalb habe ich mir auch vor langer Zeit den HVL-F20s zugelegt, nur bis jetzt eigentlich so gut wie nie verwendet. Aber jetzt war mal so eine Situation und da wollte ich es auch gleich ausprobieren. Ja.... er funktioniert und die Einstellmöglichkeiten für (in)-direktes Blitzen und Wide/Tele sind super gelöst. 
       
      Aaaaabeeeer: knipse ich ohne(!) Blitz, löst die Kamera "blitz"schnell aus. Also direkt wenn der Auslöseknopf ganz durchgedrückt ist. Drücke ich jedoch MIT Blitz (egal ob mit dem HVL-F20s oder dem schwachen Kit-Blitz HVL-F7s) ab, löst sie verzögert aus. Verfügbare Blitzmodi sind:
       
      - Aufhellblitz: blitzt wie befohlen, allerdings nicht sofort sondern gefühlte 0,5sec nach dem abdrücken.
      - Langzeitsyn.: nomen est omen, daher auch nix wenn's schnell gehen soll
      - Sync 2. Vorhang: wie Aufhellblitz, allerdings auf den 2.Vorhang.... dennoch verzögert.
      - Blitzautomatik: (nur im Modus "intell. Automatik"): je nach Bedarf, aber halt auch nicht sofort.
       
      Jetzt zu meiner Frage: ist das normal? Da ich davor durchgehend ohne Blitz hantiert habe ist mir das nie aufgefallen. Muß man was spezielles einstellen, damit die Kamera sofort auslöst? Ohne Blitz tut sie es ja, aber mit Blitz liegt eine geschätzte halbe Sekunde dazwischen. Klingt vielleicht nach wenig, ist aber in entscheidenden Momenten zuviel (zB beim Sport). Zum Vergleich habe ich mit der Canon EOS 100D Fotos mit Blitz (allerdings nur dem Internen) gemacht..... halb durchgedrückt zum scharfstellen, dann ganz durchgedrückt und sofort löste die EOS aus. Dann habe ich es mit der Nikon D90 meiner Freundin und dem aufgeschraubten Blitz (genaue Bezeichnung weiß ich jetzt nicht) probiert: löst sofort nach Durchdrücken aus. Last but noch least habe ich meine kompakte Canon PS SX200is rausgekramt und selbst DIE löst sofort aus. 
       
      Spinnt meine Nex-5, habe ich etwas falsch eingestellt? Gibt es in den tiefen des Nex-Menüs eine "geheime" Einstellung? Habe ich irgendeinen Modus übersehen??? Oder IST das einfach eine Eigenheit der Nex? Das fände ich sehr schwach, da kann ich gleich wieder mit hoher Iso ohne Blitz fotografieren... oder mit meiner kompakten PowerShot. Es kann doch nicht sein daß so ein tolles teures Gerät einer Kompakten in Sachen Geschwindigkeit unterlegen ist. Bitte um Tips!!! Danke!
    • By rapoxy
      Hallo, ich habe mir einen Adapter geholt und dieses Komische Objektiv Adaptiert. (an Nex-5) Macro max. 1:3. Und ich war über die Abbildungsleistung Überrascht. Obwohl eher Schnappschüsse Freihand in der Hocke. Jetzt hätte ich gerne Mehr über das Lederbeschlagene Objektiv gewusst. Es schein selten zu sein. In der Bucht gab es mal 1 Angebot. Sonst habe ich im Web nichts gefonden.(Cosina Fertigung?) Ich versuche mal Bilder anzuhängen. Bitte sagt mir Bescheid wenn ihr etwas Wisst

      Hallo Gast! Einfach registrieren oder anmelden, um alles zu sehen.
      Hallo Gast! Einfach registrieren oder anmelden, um alles zu sehen.
      Hallo Gast! Einfach registrieren oder anmelden, um alles zu sehen.
      Hallo Gast! Einfach registrieren oder anmelden, um alles zu sehen.
      Hallo Gast! Einfach registrieren oder anmelden, um alles zu sehen.
      Hallo Gast! Einfach registrieren oder anmelden, um alles zu sehen.
    • By ZapZerRap
      Hi,
       
      Ich habe mir vor kurzen eine NEX-5R mit dem SEL-P1650 im Kit geleistet und bin zurzeit sozusagen noch ein einsteiger in der Fotografie.
      Da ich mich gerne etwas in der Makro Fotografie ausprobieren möchte und ich aber ungern, bei meinem jetzigen Wissenstand, das Geld für ein Makroobjektiv ausgeben möchte finde ich einen Makro Vorsatz als alternative recht interessant.
      nach etwas googel bin ich auf diesen Vorsatz gestoßen.
      Ist dieser mit meinem Objektiv kompatibel und hat schon jemand erfahrungen mit diesem Vorsatz auf einem SEL-P1650 gemacht ?
      Oder gibt es andere Modelle oder Alternativen die zu empfehlen wären ?
       
      mit freundlichen Grüßen
      ZapZerRap
×
×
  • Create New...

Important Information

By using this site, you agree to our Terms of Use. We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue., Read more about our Privacy Policy