Jump to content

Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Liebe Forumsmitglieder!

 

Zu meiner Lumix GH1 habe ich mir einen externen Blitz von Metz, Typ "mecablitz 58 AF-1 digital", dazugekauft. Letzten Montag hatte ich das Gerät bei einer Familienfeier das erste Mal im Dauereinsatz. Dabei ist mir aufgefallen, dass im TTL-Betrieb entsprechend der Programmeinstellung an der Kamera

 

1) bei "P" (wie Profi ;-) sich immer die größte Blende (f 4...5) bei t=1/30s einstellt;

 

2) bei "A" (vorgewähle Blende f>4) sich immer t=1/30s einstellt;

 

3) bei "S" (vorgewählte Zeit >1/160s) sich immer die größte Blende (f 4...5) einstellt.

 

Die Belichtung der Aufnahmen war dabei stets in Ordnung, jedoch sind bei den Aufnahmen, wo die Kamera sich für 1/30s entschieden hat, manchmal Bewegungsunschärfen, z. B. der Hand, sichtbar. Möglicherweise macht sich das auch bei Freihandaufnahmen als leichte Bildunschärfe bemerkbar.

 

Bei den Aufnahmen mit Zeitvorwahl 1/160s wählt die Kameraautomatik scheinbar immer die größte Blende, und damit verbunden immer die kleinste Schärfentiefe.

 

Nur bei Programmvorwahl "M" (Zeit und Blende manuell) kann ich 1/160s bei einer kleineren Blende (= größere Schärfentiefe) vorgeben. Das Blitzgerät habe ich dann von TTL auf A umgeschaltet, damit der Blitzer über den integrierten Sensor die Blitzenergie/Blitzlänge selbst bestimmen kann. Das Ergebnis war in den ausprobierten Fällen identisch mit dem TTL-Betrieb, was eigentlich zeigt, dass die TTL-Automatik die vorhandene Blitzleistung nicht voll ausgenützt hat, um z. B. eine kleinere Blendenöffnung anzusteuern.

 

Jetzt stellt sich natürlich bei mir die Frage, ob ich das richtig beobachtet habe. Dabei zähle ich auf die bereits vorhandenen Erfahrungen bei den Forumsmitgliedern. Möglicherweise gibt es ja weitere Einstellmöglichkeiten bei Kamera oder Blitzgerät, um die geschilderten Probleme zu vermeiden.

 

Im voraus besten Dank!

Reinhold

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Reinhold.

 

Du hast alles richtig beobachtet.

zu 1) Du kannst per Programmshift noch die Blende ändern. 1/30 bleibt

zu 2) 1/30 bleibt bei Blendenänderung

zu 3) Beliebige Zeit bis max 1/160, Blende bleibt offen

 

M wäre für dich der richtige Modus wenn du Bewegungsunschärfe vermeiden willst. Zeit (max 1/160) und Blende kannst du selbst bestimmen.

Jetzt bist du aber, je nach Blende, stark an die Leistungsfähigkeit deines Blitzes gebunden.

Ich kenne den Metz nicht, aber eigentlich sollte er dir doch anzeigen wie die Reichweite bei verschiedenen Blenden ist, oder?

 

Für Blitzen jenseits der 1/160 solltest du mal im Blitzhandbuch nach HSS-Blitzen suchen und unbedingt dieses hochinteressante Thema lesen: https://www.systemkamera-forum.de/micro-four-thirds-fourthirds-zubehoer/7874-aufhellblitzen-mit-zeiten-kuerzer-als-1-160s.html

 

Gruß, John

Edited by Johnboy

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die Belichtung der Aufnahmen war dabei stets in Ordnung, jedoch sind bei den Aufnahmen, wo die Kamera sich für 1/30s entschieden hat, manchmal Bewegungsunschärfen, z. B. der Hand, sichtbar.

 

Bei den Aufnahmen mit Zeitvorwahl 1/160s wählt die Kameraautomatik scheinbar immer die größte Blende, und damit verbunden immer die kleinste Schärfentiefe.

 

Nur bei Programmvorwahl "M" (Zeit und Blende manuell) kann ich 1/160s bei einer kleineren Blende (= größere Schärfentiefe) vorgeben. Das Blitzgerät habe ich dann von TTL auf A umgeschaltet, damit der Blitzer über den integrierten Sensor die Blitzenergie/Blitzlänge selbst bestimmen kann. Das Ergebnis war in den ausprobierten Fällen identisch mit dem TTL-Betrieb, was eigentlich zeigt, dass die TTL-Automatik die vorhandene Blitzleistung nicht voll ausgenützt hat, um z. B. eine kleinere Blendenöffnung anzusteuern.

 

Bei der G2 hat Panasonic nachgebessert. Im Automatikmodus betrieben, stellt die Kamera von sich aus 1/60 s als Synchronzeit ein, sofern im Blitzmenü nicht die Langzeitsynchronisation vorgewählt wurde.

 

Um bei Innenraumaufnahmen unkompliziert zu verwacklungsfreien Blitzfotos zu kommen, einfach die Kamera auf "M" stellen und eine Verschlusszeit zwischen 1/60s und 1/160 s vorwählen. (Steht der Verschlusszeitenwähler beispielsweise auf 1/500 s und du schaltest den Blitz ein, regelt die Kamera automatisch die Verschlusszeit auf 1/160 s runter.)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Bei der G2 hat Panasonic nachgebessert. Im Automatikmodus betrieben, stellt die Kamera von sich aus 1/60

 

Ja, das gefällt mir an meiner G2 auch besser.

Schade finde ich es allerdings, daß Panasonic im iA-Modus nur offene Blende einstellt und nicht eine ausgewogene Blende passend zur Blitzleistung einstellt. Da fehlen wohl die Rückinformationen, auch vom Originalblitz.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Johnboy und fth,

 

vielen Dank für Euere Rückmeldungen!

Habe heute Abend schon ein kleines Blitztestprogramm aufgelegt, das Euere Aussagen voll bestätigt.

Zusätzlich ist mir aufgefallen, dass bei Verwendung eines externen Blitzes bei der GH1 nur noch der Modus "Forciert EIN" ermöglicht wird, nicht aber Langzeitsynchronisation.

 

Grüße,

Reinhold

Share this post


Link to post
Share on other sites
eines externen Blitzes bei der GH1 nur noch der Modus "Forciert EIN" ermöglicht wird, nicht aber Langzeitsynchronisation.

 

Richtig, Langzeit geht nur in P und A und berücksichtigt den aktuell tatsächlichen Belichtungswert.

Ist aber auch logisch, in den anderen Modi kannst du ja die Zeiten kleiner als 1/30 stellen, ist ja dann "Langzeit"

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ob es da einen Unterschied zwischen der G1 und der GH1 gibt? Meine G1 wählt bei Blendenautomatik (S") nicht zwanghaft die größte Blendenöffung, sondern passt die Blende an, wie es sich gehört.

Gruß, leicanik

 

Leicanik... immer einen Besser;) Klar hast du völlig Recht !!!

Der Profi beschreibt natürlich erstmal seine Ausgangsbedingungen für seine Aussagen. Da hat es hier reichlich gemangelt

Intuitiv bin ich davon ausgegangen, daß Reinhold abends im Zimmer sitzt und Blitzversuche macht. Da kommen eben diese Ergebnisse raus. Schade dabei ist nur, daß die G1 die Leistung seines Blitzes nicht erkennt und eine kleinere Blende einstellt. Da hat Panasonic wohl etwas gespart.

Am Tag, wenn Licht in den Raum flutet regelt ganz klar die Blendenautomatik schon leicht die Blende nach. Bei Außenaufnahmen sowieso und entsprechend stärker.

Der volle Blendenbereich bleibt natürlich je nach Licht vorhanden. Gilt ganz klar auch für iA.

 

Gruß, John

Share this post


Link to post
Share on other sites
Meine G1 wählt bei Blendenautomatik (S") nicht zwanghaft die größte Blendenöffung, sondern passt die Blende an, wie es sich gehört.
Bei meiner GH1 tut sich da bei "S" leider nichts. Nur die die maximale Öffnung des Zoom-Objektivs wird nachgeführt. Da gibt's anscheinend einen Unterschied. Habe aber die letzte Softwareversion 1.3 aufgespielt.

 

Grüße,

Reinhold

Share this post


Link to post
Share on other sites
Teste mal im besten Tageslicht.
Entwarnung!

Wenn ich im hellen Zimmer umher gehe und Gegenstände mit dem Blitz aufhellen will, trifft das ganz oben gesagte zu:

"P" änderbare Blende bei 1/30s

"A" änderbare Blende bei 1/30s

"S" größte Blende (f 4...5,8) bei änderbarer Zeit > 1/160s

 

Wenn ich einen Kopf im Gegenlicht vor der hellen Terassentüre anvisiere, stellen sich auf einmal automatisch (ohne Handeingriff) andere Werte ein, z.B.:

"P" Blende 9 bei 1/160s

"A" Blende 9 bei 1/160s

"S" Blende 9 bei 1/160s

 

oder auch andere Kombinationen von Blende und Zeit (länger als 1/160s)!

 

Grüße,

Reinhold

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also dann verhält sich deine Kamera im Grunde normal. Ungeschickt gelöst hat Panasonic eigentlich nur die 1/30 sek. Belichtungszeit, das hätte ruhig etwas kürzer sein dürfen. Irgendwie wollen die anscheinend krampfhaft möglichst viel aus einer (vemuteten) geringen Blitzleistung rausholen und möglichst ausgeglichene Blitzfotos unter Einbezug von möglichst viel Umgebungslicht. Also "Blende auf und lange Belichtungszeit". Aber glücklicherweise gibt es ja noch die "M-Stellung" auf dem Rädchen - die fand ich schon bei Canon meistens am besten geeignet für Blitzaufnahmen. Alles andere entwickelt einfach zu viel "Eigenleben"

. Ausnahme ist das Aufhellblitzen in heller Umgebung, da scheint die Automatik ja recht vernünftig zu reagieren.

Gruß, leicanik

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nachdem jetzt alle Facetten für den Blitzbetrieb bei der Lumix Gxx beleuchtet sind, möchte ich mich zum Schluss bei allen, die an diesem Thema beteiligt waren, recht herzlich bedanken. Euere Beiträge waren für mich sehr hilfreich, um die TTL-Blitzphilosophie von Panasonic zu begreifen. Weiterhin kam von Johnboy noch der Anstoß, mich mit dem HSS-Blitzen zu beschäftigen. Bisher war HSS nur eine Option beim Einstellmenü meines Blitzgerätes, worunter ich mir überhaupt nichts vorstellen konnte. Selbst die Beschreibung von Metz gibt darüber keine Auskunft.

 

Also weiter so - es gibt noch viel zum stochern ( im Nebel der Fotografie)!

 

Grüße,

Reinhold

Share this post


Link to post
Share on other sites

Außer Panasonic natürlich Metz.

http://www.metz.de/de/foto-elektronik/blitzgeraete-empfehlung.html

 

Metz soll angeblich mindestens die gleichen Funktionen (features) bieten wie die systemeigenen Geräte, bei einem günstigeren Preis (mecablitz 58 AF-1 ca. € 300 ) und Support am Ort. Es gibt natürlich noch andere Hersteller. Inwieweit diese kompatibel sind, habe ich nicht herauszufinden versucht. Für mich war entscheidend, wie im Netz darüber berichtet wird, und vor allem eine gewisse Heimattreue. Ich wohne nicht weit weg von Metz und habe gesehen, was mit Grundig, AEG, Quelle, Tempotaschentücher und Co. passiert ist.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich möchte ganz kurz die Diskussion noch einmal aufwärmen.

Heute habe ich den Pansonic-Blitzer DMW-FL360 für 173,- incl. 4,- Versand von Amazon bekommen.

Es ist 2.Wahl, was das auch immer heißt.

Ich habe jedenfalls keine Macken gefunden. An der G1 gehen alle Funktionen und 1 Jahr ist die Händlergarantie.

Besonders scharf war ich auf die FP-Funktionen zum Ausleuchten von

Portraits. Wenn man diese Funktionen ausgewählt, können mit Blitz kürzere

Zeiten als 1/160 an der Kamera eingestellt werden.

Ach ja, das Handbuch ist in Englisch, aber bei Panasonic kann man ein

deutsches Handbuch runterladen.

 

Bestellt habe ich über diesen Link.

 

"http://www.amazon.de/gp/offer-listing/B000HDA6VS/ref=dp_olp_refurbished?ie=UTF8&qid=1282145281&sr=1-4&condition=refurbished"

 

Grüße

Bernhard

Share this post


Link to post
Share on other sites

Den habe ich auch. Allerdings für 110 bekommen.

Bitte mal lesen: Refurbishing

 

Der Aufkleber auf dem Karton hat bei mir einen Pana Aufkleber gehabt, auf dem auf eine Garantie von 3 Monaten hingewiesen wurde.

Ansonsten war der Blitz nagelneu und alles in Folie eingeschweisst.

Ich denke mal bei Pana werde ich nach 3 Monaten nichts, Da muss ich wohl die Händlergarantie in Anspruch nehmen.

Bei dem Preis..... egal

 

Allerdings wollte ich die FP-Funktion für agile Kleintiere haben, 1m-1,5m. Für FP in grösseren Entfernungen ist der Blitz einfach zu leistungsschwach.

Edited by Johnboy

Share this post


Link to post
Share on other sites

Besonders scharf war ich auf die FP-Funktionen zum Ausleuchten von

Portraits.

Das verstehe ich nicht ganz, bilde mir aber ein, du meinst z.B. am Strand oder so.

Das wird eng mit dem Blitz in FP, da fuchtelst ja deinem Motiv direkt vor dem Gesicht rum.

Der Blitz von Reinhold (mecablitz 58 AF-1) wäre da besser geeignet.

 

Nachtrag: Ich habs kapiert. Meine Prorität ist Schärfentiefe. Deine Priorität ist Freistellen unter Einbezug des Umgebungslichtes.

Wäre dann im Bereich bis ca 1-2,5m, je nach Umgebungslicht.

Edited by Johnboy

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest User 1435

Heute habe ich den Pansonic-Blitzer DMW-FL360 für 173,- incl. 4,- Versand von Amazon bekommen.

Es ist 2.Wahl, was das auch immer heißt.

 

Mal ehrlich, da hätte ich mir lieber einen Olympus FL-36 R geholt. Die 30-40€ Mehrpreis wären es mir wert gewesen, statt ein umgelabeltes refurbishtes Gerät zu nehmen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

ist ja schon etwas älter dieser Thread aber ich glaube meine Frage passt hier rein.

 

Funktioniert der Olympusblitz FL36 an der Panasonic G-Serie?

 

Also nicht nur die Grundfunktionen oder manuell sondern richtig harmonisch voll integriert.

(volle Schnittstelle incl. Langzeitsync usw).

 

Hat jemand zufällig beide Kameras (Olympus Pen und Panasonic-G_ und den Olympusblitz FL36?

 

Danke und Gruss

Agfa Click

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest User 1435

Ja der Olyblitz funktioniert an den Panas mit allen Funktionen. Die sind baugleich und die Olys sind wohl das Original. Pana pappt da nur sein Label drauf.

Share this post


Link to post
Share on other sites

@agfa

 

soweit ich weiss ist die einzige funktion die mit pana-kameras nicht funktioniert ist "entfesselt blitzen". aber das bezieht sich nur auf Blitzgeräte FxxR von oly. sollten sie einbauen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

  • Similar Content

    • By fred081273
      Hallo zusammen,
       
      ich möchte in einer Schule für meine Fotokurse auch Portraitfotografie anbieten. Als Kameras sind Sony Alpha 6000 Bodies und u.a. das SEL 50f18 vorhanden.
      Das Budget für ein "Studio" liegt bei max. 300-400€.
      Ich dachte nun, das Studio Kit BL-200 SB/UM Kit II Mecastudio. Ergänzend würde ich dann noch einen Hintergrund besorgen.
      Nun bräuchte ich noch entweder einen Aufsteckblitz der per Funk die beiden Metz-Blitze steuern kann oder nur die Steuereinheit, die ich mit der Alpha 6000 verwenden kann.
      Habt Ihr Tipps, welcher Blitz da geeignet ist? Reicht aus Eurer Sicht die Ausstattung aus?
      Vielen Dank im Voraus!!!!
       
      LG
      Fred
    • By Zisko
      Hallo zusammen,
       
      bisher habe ich Blitze nur On-Camera für TTL/HSS Aufnahmen verwendet. Off-Camera kam ich bisher gut mit manuellen Einstellungen und einem einfachen Funkempfänger zurecht.
       
      Jetzt habe ich jedoch ein kompliziertes Shooting, bei dem ich für eine actionreiche Szenerie den Blitz ca. 10m rechts von mir entfernt, in ca. 3m Höhe positionieren muss. Die Belichtungszeit ist 1/1000s und ich bin auf TTL angewiesen. Eventuell ist noch ein zweiter Blitz auf der gegenüberliegenden Seite (ca. 10m) notwendig.
       
      Wie wäre sowas mit Micro Four Thirds umsetzbar?
       
      Sorry, dass ich so allgemein frage aber ich bin was das angeht total unbedarft.
    • By sumajo
      Hallo Leute,
       
      Godox hat einen neuen Blitz für Sony vorgestellt. Der Funktionsumfang scheint ziemlich gleich zu dem Geheimtipp Godox TT685s (er scheint nur das optische Sony Protokoll nicht zu unterstützen). Durch die kleinere Größe zielt er wohl direkt auf den Nissin i40 ab. Wer sich nicht zwischen dem Nissin i40 oder dem Godox TT685s entscheiden kann, sollte sich mal den Neuen von Godox anschauen
      Hallo Gast! Einfach registrieren oder anmelden, um alles zu sehen.  
      http://www.godox.com/EN/Products_Mini_Camera_Flash_TT350S.html
    • By octane
      Ich habe länger nach einem TTL fähigen Makroblitz für den Sony Multi Interface Schuh gesucht. Sony selber bietet erstaunlicherweise keinen an. Und bei den Zubehörherstellern sieht es auch mau aus. Es gibt zwar von Sigma einen für den alten Minolta Blitzschuh.  Aber nun wurde ich doch fündig. Dörr bietet den DMF-15 auch in einer Sony MIS Version an. Und das Teil ist auch noch einigermassen bezahlbar (um 220 Euro/CHF).  Der Ring wird am Filtergewinde angebracht. Es sind diverse Anschlussringe im Lieferumfang dabei. Die Verarbeitung ist halt chinesisch aber man kann damit leben. Bis jetzt hats gehalten.
       
      Heute habe ich den Blitz wieder benutzt.
       
      Das sah dann so aus:
       

      Hallo Gast! Einfach registrieren oder anmelden, um alles zu sehen. Sony A7II mit FE 90 Macro
       
      Resultate:
       

      Hallo Gast! Einfach registrieren oder anmelden, um alles zu sehen. Margerite
       

      Hallo Gast! Einfach registrieren oder anmelden, um alles zu sehen. fleissige Biene
    • By octane
      Ich bin kürzlich auf den Godox TT685 Blitz gestossen, den es in zwischen auch mit Sony Multi Interface Schuh gibt. Der Blitz kommt aus China und ist von den Funktionen her wohl vergleichbar mit den Yongnuos. Mit den Unterschied, dass der Godox TTL fähig ist und es dazu auch einen TTL fähigen Funkauslöser gibt (Yongnuo bietet ja nur TTL Blitze für Canikon an)! Und das zu interessanten Preisen.   In DE kann er sicher über ebay oder amazon direkt aus China bezogen werden (für um die 110 Euro). In der Schweiz gibt es inzwischen einen Importeur der sofort liefern kann (CHF 169.--).
       
      Hat damit schon jemand Erfahrungen? Angesichts der massiven Preisunterschiede zu den Sony Blitzen ist das eine interessante Option. Die Rezensionen sind jedenfalls alle überaus positiv. Vermutlich kann man damit nicht viel falsch machen, wenn einem die Grösse und das Gewicht nicht stört (für den entfesselten Betrieb egal).
  • Wir freuen uns über neue Mitglieder!

    Andreas, der AdminMein Name ist Andreas, und ich bin der Gastgeber hier. Wenn du Fragen hast, kannst du mich gerne jederzeit ansprechen!

    Wir haben eine Menge zu bieten:

    Wir freuen uns auf Dich! 

    Jetzt kostenlos registrieren!

    or Sign In

×
×
  • Create New...

Wir hatten schon den Sekt kalt gestellt und die Häppchen rausgeholt – es ist so schön und spannend, neue Mitglieder begrüßen zu dürfen…

Im Ernst: Wir freuen uns über neue Mitglieder!

Andreas, der AdminMein Name ist Andreas, und ich bin der Admin hier im Systemkamera Forum. Wenn du noch Fragen hast, kannst du mich gerne jederzeit ansprechen!

Wir haben eine Menge zu bieten:

Wir freuen uns auf Dich!

Jetzt kostenlos registrieren!