Jump to content

Recommended Posts

...äh sorry das nutzt dir jetzt auch nix - aber wenn es wieder repariert ist empfehle ich dir den hochwertigen Glas GGS Displayschutz dieser ist kratzfest und entspiegelt. p.s. es gibt für handys so eine ..."reparaturkit/ Paste" aber ich weiß nicht und glaube nicht das dies etwas taugt.. Hochwertiges Zubehör zu fairen Preisen - MEXXTRONICS.de Display Kratzer Entferner viel Erfolg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das wird von der Größe und der Tiefe des Kratzers abhängen. Es gibt in der Tat Poliermittel für Handydisplays. Ich habe auch schon mit einfacher Zahnpasta auf Handydisplays kleinere Kratzer wegpoliert. Bei größeren geht das leider nicht.

 

Gruß

Thobie

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nee, wenn's ein tieferer Kratzer ist, nicht dran rumfummeln - und schon gar nicht mit irgendwelchen Autopolituren auf Plexiglas. Einfach akzeptieren, dass das geliebte Spielzeug nun eben einen kleinen Schönheitsfehler hat. Ein Austausch des gesamten Displays ist natürich möglich, dürfte sich jedoch zusammen mit der Arbeitszeit in einer preislichen Höhe bewegen, der in keinem Verhältnis zum Wert der Kamera und zum kosmetischen Schaden steht.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich werde naher einfach mal versuchen ein Foto von dem Kratzer zu machen. Dann könnt ihr vielleicht besser beurteilen was zu tun ist. Ich möchte natürlich nicht noch mehr Kratzer erzeugen und durch die Reparatur dir ganze Sache verschlimmbessern.

 

Danke schon mal für die vielen Antworten.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Nee, wenn's ein tieferer Kratzer ist, nicht dran rumfummeln - und schon gar nicht mit irgendwelchen Autopolituren auf Plexiglas.

Darf ich fragen, was dagegen spricht? Autopolituren sind natürlich suboptimal, weil sie ja "gesundes" Plexiglas abtragen; ich selber habe aber schon Displays mit Wachs (ja, zum Autolack schützen) optisch entschrammt - wüßte auch nicht was dagegen spricht, den Kratzer mit durchsichtigem Material zu füllen?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Darf ich fragen, was dagegen spricht? Autopolituren sind natürlich suboptimal, weil sie ja "gesundes" Plexiglas abtragen; ich selber habe aber schon Displays mit Wachs (ja, zum Autolack schützen) optisch entschrammt - wüßte auch nicht was dagegen spricht, den Kratzer mit durchsichtigem Material zu füllen?

 

 

Simple Antwort. Autopolitur ist ist mit ihren vergleichsweise großen abrasiven Bestandteilen speziell für Lacke gedacht, um die oberste Schicht abzunehmen. An anderes Material wie Plexiglas oder Polycarbonat von Displays (wer kennt schon das Material, das Panasonic bei seinen Displays verbaut?) würde ich damit nicht ran gehen. Auch stellt sich die Frage - die ebenfalls niemand von uns beantworten kann - ob es auf dem Kameradisplay nicht noch eine Entspiegelung gibt, die man mit einer Politur runterrubbelt.

 

Sehr Unterschiedliches hört man zu recht preiswerten Kunststoffpolierpasten wie DISPLEX oder zu dem oft zu lesenden Tipp mit der Zahnpasta. Die einen meinen, es hilft bei oberflächlichen Kratzern, die anderen verteufeln das Zeug als Displaykiller.

 

Bevor ich dieses Zeug auf einen Kratzer schmiere und mir damit das Display versaue, würde ich zuerst mal freundlich beim Panasonic-Service anfragen, ob der Hersteller eine Ratschlag geben kann, wie mit Kratzern zu verfahren ist. Damit ist man dann jedenfalls halbwegs auf der sicheren Seite.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wenn man einen Kratzer wegrubbeln möchte, muss man ihn logischerweise mit der umgebenden fläche einebnen, ansonsten sähe man ihn ja noch nach der Behandlung. Es kann doch niemand annehmen, dass eine abrassive händische Behandlung einer displayoberfläche keinen negativen Effekt hat.

Share this post


Link to post
Share on other sites
[...] ich selber habe aber schon Displays mit Wachs (ja, zum Autolack schützen) optisch entschrammt - wüßte auch nicht was dagegen spricht, den Kratzer mit durchsichtigem Material zu füllen?

 

Genau daran hatte ich auch schon oft gedacht und finde das ist immernoch die beste Lösung.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

 

ich denke der Kundendienst muß das komplette Gehäuse tauschen, das kostet 2/3 einer neuen Kamera. Gewisse Handydiplaypolituren können helfen wenn der Kratzer nicht so tief ist, mann muß aber dann das gesammte Diplay damit polieren. Es kann aber passieren das man sich beim Panasonic Diplay schnell eine Wolke reinreibt, die geht dann nicht mehr raus, irgendwie ist auf dem Display eine Versiegelung die man dann mit abrubbelt. Von daher Finger weck und damit leben, spreche aus Erfahrung mit einer Lumix.

 

Gruß

D.

Share this post


Link to post
Share on other sites

klingt vielleicht blöd und ist auch nur eine Idee: Wenn der Kratzer deutlich stört könnte man ihn mit schwarzer Farbe füllen. Zumindest Lichtbrechungen reduziert man damit. Ich glaube mich daran zu erinnern, dass man so früher Kratzer auf Linsen behandelt hat.

Dies ist eher eine Anregung in dieses Richtung zu forschen als der Ratschlag sofort loszulegen!

Share this post


Link to post
Share on other sites
...

ich habe einen ganz blöden Kratzer auf dem Display meiner GF1.....

Ich gehe mal davon aus, dass es sich bei dem von Dir beschriebenen Kratzer tatsächlich um einen mit einem tiefen "Tal" in das Material handelt und nicht nur um einen, der nur an der Oberfläche sichtbar ist. Sonst hättest Du ihn nicht als "blöden" Kratzer bezeichnet.

 

Ich spreche das deshalb an, weil es vor einiger Zeit einmal ein Gejammere um der Kratzanfälligkeit eines Kameradisplays gab, das sich dann aber nur als weiche und empfindliche Antireflexbeschichtung herausstellte. Durch leichtes Wegpolieren dieser hauchdünnen Schicht war dann alles wieder gut und die Kratzer weg.

 

Schön ware es, wenn es bei Dir so wäre

 

Gruß Olybold

Share this post


Link to post
Share on other sites
klingt vielleicht blöd und ist auch nur eine Idee: Wenn der Kratzer deutlich stört könnte man ihn mit schwarzer Farbe füllen. Zumindest Lichtbrechungen reduziert man damit. Ich glaube mich daran zu erinnern, dass man so früher Kratzer auf Linsen behandelt hat.

Dies ist eher eine Anregung in dieses Richtung zu forschen als der Ratschlag sofort loszulegen!

 

 

Ja, man kann einen tiefen Kratzer auf der Frontlinse mit matter schwarzer Farbe füllen, damit sich an den Kanten des Kratzers keine unerwünschten Reflexe bilden, die dann möglicherweise das Bild beeinflussen.

 

Auf einem Display hat der Kratzer jedoch keinerlei Auswirkung aufs Bild. Wird er da schwarz zugepinselt, dürfte die kosmetische Störung dem Auge deutlicher auffallen, als eine milchig-weiße Schramme in der Oberfläche des Displays.

Share this post


Link to post
Share on other sites
ich habe einen ganz blöden Kratzer auf dem Display meiner GF1. Kann man das Displayglas irgendwie ersetzen oder den Kratzer anderweitig beseitigen?

 

Eine Kamera ist ein Werkzeug und erhält mit der Zeit immer mehr Gebrauchsspuren. Wenn Du mit dem Kratzer im Display keine schlechteren Bilder machst, dann würde ich ihn einfach ignorieren und weiter fotografieren. Falls er Dich wirklich so stört, dass Du ihn unbedingt weg haben willst, dann kann das Display sehr einfach ausgetauscht werden, Du musst die Kamera halt einschicken. Ich weiß nicht, wie das bei Panasonic ist, aber bei Nikon soll es so um die 20,- Euro kosten. Selber herumfrimmeln würde ich auf keinen Fall, egal ob mit Autolackpolitur oder sonst etwas.

 

aber wenn es wieder repariert ist empfehle ich dir den hochwertigen Glas GGS Displayschutz dieser ist kratzfest und entspiegelt.

 

So ein Displayschutz kostet üblicherweise ungefähr so viel wie einmal tauschen. Ich habe bei beiden Digitalkameras, die ich habe, keinen solchen Schutz und keinen einzigen Kratzer.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Displayschutz:

 

Ich benutze das Tesa Klebeband: Tesapack Cristal Clear Ultra Strong

 

tesapack® crystal clear ultra strong - Verbraucher Produktsuche - tesa SE

 

60m x 50mm für ca 4 Euro. Von der Länge her reichts für Jahrzehnte und in der Breite genau richtig für die GF1 :-)

 

Vorbeugen anstatt Heilen :-)

 

Ich könnte mir vorstellen, dass das Klebeband den Kratzer "wegbügelt" oder dass er sicher nicht mehr so stöhrend wirkt.

 

Grüsse

Scope

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich verwende dazu ein Poliermittel zum transparent machen und reinigen von Cabrio-Verdeckscheiben. Vermutlich ist das aber das gleiche Produkt wie für Handy, nur in größerer Verpackungsmenge.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

  • Similar Content

    • By thommy
      Ich habe bei einer nigelnagelneuen A6400 unter bestimmtem Lichteinfall ein seltsames Muster auf dem Display:

      Hallo Gast! Einfach registrieren oder anmelden, um alles zu sehen. Ist das bei eurer A6400 auch zu sehen? Es stört nicht, ist auch nur unter bestimmten Blickwinkeln zu sehen. Meine A7III hat auch ein Streifenmuster, das ist aber feiner/gleichmäßiger.
    • By Iwan Drago
      Kamera Profi hier der mir 2,3 Fragen zum Objektiv kauf helfen kann?
      Ich habe eine Lumix G70 mit dem Objektiv Panasonic 3.5 - 5.6 14mm - 140mm und die Festbrennweite 25mm 1.7
      Nun möchte ich mir noch ein Kit objektiv dazu kaufen. Doch da scheiden sich die Geister für welches ich mich entscheiden soll.
      Entweder das Panasonic 12 mm bis 35 mm mit einer Blende von 2.8 oder das Panasonic Leica 12 mm bis 60 mm mit einer Blende von 2.8-4.0.
      Mit meinem Tele objektiv bin ich eigentlich relativ zufrieden, es ist aber drinnen und sobald es etwas dunkel wird sehr schwach. Ich habe auch keinen Hauptmerk was ich fotografiere. Sei es Landschaft, Architektur und so weiter. Für Portraits nehme ich natürlich die Festbrennweite 25 mm 1.7.
      Vielleicht kann mir der ein oder andere hier bezüglich ein paar Tipps geben.Beide Objektive haben nämlich beste Bewertungen. Und sind preislich genau gleich. (Da ich nur ein Hobbyfotograf bin, sind die beiden Objektive mit um die 800 € mein absolutes Maximum.)
    • By HWilbertz
      Wegen Umstieg auf ein anderes Kamerasystem, verkaufe ich das Panasonic Lumix G 20 mm F/1.7 Aspherical Objektiv. Bei dem Modell handelt es sich um die Variante mit Autofocus. Das Objektiv habe ich nur sehr selten benutzt. Wurde überwiegend im Schrank aufbewahrt. Daher befindet es sich in einem sehr guten Zustand. Im Lieferumfang enthalten sind die Original-Verpackung, Front- und Rückdeckel, Schutzbeutel.
       
      Verkauf aus einem Tier- und Rauchfreien Haushalt.
      Bitte beachten. Der genannte Verkaufspreis beinhaltet keine Versandkosten oder sonstige zusätzlichen Gebühren (PayPal). Die Kosten für einen versicherten Versand betragen 5,00 Euro. Zahlung bei Abholung im Raum Neuss, Mönchengladbach ist auch möglich.
       
    • By ShaiHulud
      Verkaufe meine beinahe neuwertige GX80. Spiegelloses MFT-Sytstem - funktioniert mit allen aktuellen Olympus- und Panasonic-Objektiven.

      Inkludiert sind OVP, Kamera-Strap, ein Akku und die Anleitung.

      Gekauft bei Amazon am 12.05.2018
       
      Privatverkauf - keine Garantie, keine Rücknahme.

      Versicherter Versand nach D oder Ö möglich.
    • By ShaiHulud
      Verkaufe mein Supertele für MFT aufgrund von zu seltener Verwendung. Passend für alle aktuellen Olympus- und Panasonic-MFT-Kameras.

      Leichte Gebrauchsspuren am Gehäuse, Glas ist einwandfrei.

      Gekauft am 12.05.2018 bei Amazon
       
      Privatverkauf - keine Garantie, keine Rücknahme.
       
      Versicherter Versand nach D oder Ö möglich.
×
×
  • Create New...

Important Information

By using this site, you agree to our Terms of Use. We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue., Read more about our Privacy Policy