Jump to content

Vergleich Lumix-Zooms 14-42mm ./. 1,7/20mm


Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Hallo,

 

ich hab gerade mein Bücherregal missbraucht und eine Aufnahme mit dem Lumix-Zoom 14-42mm und mit dem Lumix Pancake 1,7/20mm gemacht.

 

Hier das Ergebnis 1:1 bei jeweils Blende 4,5 und ISO 200 (linker Bildrand). Den Unterschied sieht man:

Welcome, dear visitor! As registered member you'd see an image here…

Simply register for free here – We are always happy to welcome new members!

Link to post
Share on other sites

Servus agerer,

das ist ja ein sehr deutlicher Qualiätsunterschied. Dank dir für das Einstellen der beiden, sehr aufschlussreichen Bilder. Übrigens schön zu sehen, dass hier auch Japan-Liebhaber aktiv sind. Gruss aubani

Link to post
Share on other sites

Hallo Sebastian,

wenn Du bei Deinem Tets die JPEG out-of-Cam hast, dann müsste das mit dem Pancake auch (etwas) größer sein, da mehr Details zu speichern waren.

Schau doch mal und poste die Größen dazu.

Viele Grüße,

Andi

Link to post
Share on other sites

Ich hätte von BEIDEN Objektiven deutlich mehr erwartet...

 

 

Au weia, solche professionell durchgeführten "Tests" und die daraus resultierenden "Leistungsbeweise" sind ja auch enorm aussagefähig. Aber so lange sie die Web-Gemeinde andächtig schweigend zur Kenntnis nehmen...

Manchmal weiß ich nicht, ob ich bei so etwas lachen oder weinen soll. :eek:

Link to post
Share on other sites

Hallo,

 

ich hab gerade mein Bücherregal missbraucht und eine Aufnahme mit dem Lumix-Zoom 14-42mm und mit dem Lumix Pancake 1,7/20mm gemacht.

 

Hier das Ergebnis 1:1 bei jeweils Blende 4,5 und ISO 200 (linker Bildrand). Den Unterschied sieht man:

 

  1. Stativ+Kabelauslöser?
  2. Exakt 20mm eingestellt beim Zoom?
  3. Exakt gleicher Abstand?
  4. aus mehreren unter je identischen Bedingungen (siehe 1-3) aufgenommenen Fotos jeweils das Beste ausgewählt?

 

  • 4x Ja? OK
  • 2-3x Ja? problematisch
  • 0-1x JA? "Test"(???) unbrauchbar

 

Pancake abgeblendet auf optimale Blende und Zoom (fast) offen zu vergleichen ist zwar praxisbezogen (beim Zoom braucht man bei wenig Licht öfter große Blende), trotzdem sollte bei einem Vergleich auch das Zoom die faire Chance einer optimalen Blende bekommen (bei Fotos vom Stativ ja kein Problem).

Edited by charlyR
Link to post
Share on other sites

Guest user352
Pancake abgeblendet auf optimale Blende und Zoom (fast) offen zu vergleichen ist zwar praxisbezogen (beim Zoom braucht man bei wenig Licht öfter große Blende), trotzdem sollte bei einem Vergleich auch das Zoom die faire Chance einer optimalen Blende bekommen (bei Fotos vom Stativ ja kein Problem).

Wo liegen denn die optimalen Blenden?

 

Im Grunde weiß das nur der Hersteller... :)

Link to post
Share on other sites

Au weia, solche professionell durchgeführten "Tests" und die daraus resultierenden "Leistungsbeweise" sind ja auch enorm aussagefähig.

Diese "Tests" sind natürlich nicht professionell. Es sind Bspl-Bilder, die einen Unterschied zw. 2 Objektiven darstellen, den man gewissermaßen auch erkennt.

 

Die Leistung insgesamt der beiden Objektive kann man hier natürlich nicht erkennen, nur den Unterschied.

Link to post
Share on other sites

 

  1. Stativ+Kabelauslöser?
  2. Exakt 20mm eingestellt beim Zoom?
  3. Exakt gleicher Abstand?
  4. aus mehreren unter je identischen Bedingungen (siehe 1-3) aufgenommenen Fotos jeweils das Beste ausgewählt?

Natürlich mit Stativ (ohne Kabelauslöser) und gleichem Abstand aufgenommen. Bei mehreren Aufnahmen und untersch. Einstellungen konnte man den Unterschied stets erkennen. Das Zoom war bei 21mm. Kann man ja nicht so genau einstellen.
Link to post
Share on other sites

Ich hätte von BEIDEN Objektiven deutlich mehr erwartet...

Hallo WinSoft,

ich glaube allerdings NICHT, dass man generell bei diesen Probeaufn. auf die Schärfeleistung der Objektive schließen kann.

 

Man kann nur erkennen - ich machte mehrere Aufnahmen -, dass das Pancake grundsätzlich etwas besser ist.

Link to post
Share on other sites

Guest user352
Das sieht man doch, wenn man eine Blendenreihe macht.

Mitnichten!

 

Bei solchen amateurhaften "Tests" schwingen viel zu viele Ungereimtheiten und Aufbaumängel mit, als dass man hieraus belastbare Schlüsse für eine optmale Blende ziehen könnte.

 

Für eine optimale Blende gilt:

- für welchen Entfernungsbereich?

- für welche Bildhöhe?

- bei welchem Kontrast?

 

Auskunft hierüber geben MTFs seriöser Hersteller... :)

Link to post
Share on other sites

Guest user352
Sorry, ich musste einige Beiträge entfernen, weil hier unangemessen "Persönlichkeiten" platziert wurden….

 

Jens

Auch von mir ein Dank!

Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...