Jump to content
Jorgos

DNG von GF-1 und Aperture geht nicht

Empfohlene Beiträge

Hallo,

ich habe einige RAWs der GF-1 mit dem DNG-Konverter von Adobe (neueste Version) in DNG-Files umgewandelt. Dieses werden - wie die RAWs NICHT von Aperture erkannt/unterstützt. Wie kann DAS sein - hat jemand hier die gleiche Erfahrung gemacht? Ich dachte DNG ist DNG.

Grüße

Jörg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich verstehe das leider auch nicht. Die DNG Spec sagt zwar:

 

"Because DNG metadata is publicly documented, software readers such as the Adobe Photoshop Camera Raw plug-in do not need camera-specific knowledge to decode and process files created by a camera that supports DNG. That means reduced software maintenance and a more self-contained solution for end users."

 

Dennoch scheinen in einigen DNG-Dateien Kamera-spezifische Informationen abgelegt zu sein. Welche Einstellung man dafür ändern muss, habe ich leider noch nicht herausgefunden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
DNG ist eben kein neutrales Format. Da steht auch die Kamera-Kennung drin und wenn der Raw-Converter die nicht kennt, geht's nicht.

 

Das gilt aber nur für manche Anwendungen wie z.B. für Aperture. Die Adobe Anwendungen prüfen nicht die Kennung, sondern verlassen sich ganz auf die Daten aus dem DNG.

 

Martin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

probier doch mal den Konverter aus dem anderen Thread und überschreibe damit die Kameradaten mit denen der GH1. Wenn Du dann in DNG umwandelst sollte es klappen. Die RAWs der GF1 funzen bei mir mit diesem kleinen Tool wunderbar.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

probier doch mal den Konverter aus dem anderen Thread und überschreibe damit die Kameradaten mit denen der GH1. Wenn Du dann in DNG umwandelst sollte es klappen. Die RAWs der GF1 funzen bei mir mit diesem kleinen Tool wunderbar.
habe ich schon probiert und es funktioniert ja auch, aber mit DNG wäre ich zufriedener gewesen. Egal, das Gerücht, dass Aperture bald auch unsere GF-1 unterstützen wird stimmt sicher. Dafür habe ja schließlich auch an Apple geschrieben :D

Euch allen vielen Dank für eure Kommentare. Ich konnte nicht so schnell wie gewünscht reagieren, da ich leicht schwächelte

Gruß Jörg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hab bei der Gelegenheit die RAWs mal mit iPhoto bearbeitet. Das sieht garnicht übel aus. Die bearbeiteten Fotos werden direkt und ohne das man es merkt in ein JPEG verwandelt. Ich konnte keinen Unterschied zu meinen Bearbeitungen mit Lightroom erkennen. Die Originale behält iPhoto ebenfalls.

 

Ausserdem scheint das Programm die Bilder bereits automatisch zu entwickeln. Hat jemand Erfahrungen mit dem Programm und der Bearbeitung von RAWs?

 

Dass man nur Basisänderungen machen kann ist mir dabei übrigends klar.

 

Gruss Michael

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×
×
  • Neu erstellen...