Jump to content

Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Salve,

ein Bekannter von mir hat mittlerweile Risse rund um das Gewinde seiner Nikon und benutzt das nicht mehr. Er sagte auch, dass es ziemlich unangenehm "zu tragen" wäre, wenn auch auch noch eine schwere Optik an der Kamera ist.

 

Aber es ist schon klar, dass es in diesem Thread um die G-Reihe von Panasonic geht, und dass sich zumindest meine Kommentare zum Sun-Sniper auch nur auf die G-Modelle beziehen?

 

Wie sich der Sun-Sniper bei Nikon Kameras verhält, und wie bei Nikons Kameraboden und Stativgewinde ausgelegt sind, kann ich absolut nicht beurteilen. Ich vermute aber mal, dass selbst die kleinen Nikons wahrscheinlich mehr Gewicht auf die Waage bringen als G's und dadurch auch das Stativgewinde möglicherweise mehr belasten. Ich kann mir auch vorstellen, dass wegen der Größe von Kamera und Objektiv bei den meisten SLR-Nikons durchaus ein, sagen wir mal anderes Tragegefühl auftreten kann.

 

Bei meiner G1 aber gibt es für mich am Tragekomfort absolut nichts zu beanstanden, auch nicht nach stundenlangen Fototouren. Vielleicht hat Dein Bekannter auch einfach nur den Trageriemen nicht auf seine Körperlänge richtig angepasst?

 

ciao, Bernd

Share this post


Link to post
Share on other sites


Aber es ist schon klar, dass es in diesem Thread um die G-Reihe von Panasonic geht, und dass sich zumindest meine Kommentare zum Sun-Sniper auch nur auf die G-Modelle beziehen?


Natürlich ist das klar. Eine Nikon ist mit Sicherheit, vor allem mit fetter Optik, um ein vielfaches schwerer. Auf der anderen Seite, wird konstruktiv betrachtet, der Schraubanschluss bei einer G1 auch nicht so dimensioniert sein, wie bei einer großen DSLR. Wenn ich überlege, was ich teilweise für schwere Klötze an meine GH1 adaptiere, dann frage ich mich schon manchmal, wann mir das ganze Gerümpel vom Stativ fällt. Die Winkelkräfte sind dabei schon ganz enorm. Mit Micro FourThirds-Objektiven wird sicherlich nichts passieren, die sind ja fast alle lululeicht.


Vielleicht hat Dein Bekannter auch einfach nur den Trageriemen nicht auf seine Körperlänge richtig angepasst?


Das kann ich nicht genau sagen. Wir waren mal zusammen im Fotoladen und er sah so ein Teil und erzählte mit von seinen negativen Erfahrungen und dass das Teil schon kräftig auf der Schulter drücken/nerven würde - ich hab´s nicht hinterfragt.

Gruß,

Jens

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest zoz

Wie trägt sich das System zusammen mit einer Fototasche?

 

Kollidieren da nicht die Beiden Riemen auf einer Schulter?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Salve,

 

Wenn ich überlege, was ich teilweise für schwere Klötze an meine GH1 adaptiere, dann frage ich mich schon manchmal, wann mir das ganze Gerümpel vom Stativ fällt. Die Winkelkräfte sind dabei schon ganz enorm. Mit Micro FourThirds-Objektiven wird sicherlich nichts passieren, die sind ja fast alle lululeicht.

 

Ich habe da jetzt nicht so die Ahnung, weil ich selbst nur mFT-Objektive besitze (wovon das 45/200 das schwerste ist), und in Physik stand ich früher auch nur eher 'schwach ungenügend'

, aber die Winkelkräfte habe ich letztens zu spüren bekommen, als ich versucht habe, vor mein 45/200 einen Telekonverter zu setzen. Ich hatte ja sowas von Angst um mein Objektiv und um den Bajonettanschluss der Kamera...

 

ciao, Bernd

Share this post


Link to post
Share on other sites

Salve,

 

Wie trägt sich das System zusammen mit einer Fototasche?

Kollidieren da nicht die Beiden Riemen auf einer Schulter?

 

Ich selbst habe damit keine Erfahrungen. Es gibt aber Berichte in anderen Foren, dass das noch mit vertretbaren Beeinträchtigungen möglich sein soll.

 

ciao, Bernd

Share this post


Link to post
Share on other sites
Schon mal die OP/TECH-Gurte angeschaut? Werden in Deutschland von Isarfoto vertrieben (für andere Lieferanten mal googeln):

 

https://www.isarfoto.com/cms.php/_pid:23581,l:500,pp:0,ps:az,st:Kameragurt/de/0/Produkt.html

 

Zwei kleine Gurte kommen an die Kamera, mit Schnappverschlüssen wird dann der Nackengrut angeklipst und wieder gelöst. Hab ich seit Jahren an der DSLR-Ausrüstung. Die Gurte sind elastisch, so dass der Tragekomfort deutlich besser ist als mit den starren Serienriemen.

 

Gruß, Andreas

 

Hallo,

 

sehen schön aus, vor allem gefällt mir, dass ich ganz einfach den Gurt entfernen und somit eine Handschlaufe haben kann.

 

Habe die Teile hier Produktinformation OP/TECH-Gurtsystem gefunden, da kann man das Befestigungssystem aussuchen. Mir würden die mit den kleinen Schlaufen gefallen, aber die Frage, die sich mir stellt: Ist der Gurt auch lang genug, damit man die Kamera bequem umhängen kann?

Gibt es Erfahrungen, gerade mit GH1 und 14-140er Kitobjektiv?

 

Grüße

Klaus

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...

Important Information

By using this site, you agree to our Terms of Use. We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue., Read more about our Privacy Policy