Jump to content

Neue (leichtere) Vogelfotografie Kombi


Recommended Posts

Ich bin zunehmend genervt und regelrecht angepisst von "Empfehlungen aus der Praxis" die an konkreten Fragen an einem konkreten Rahmen vorbei geantwortet werden. Da müssen viel mehr Teilnehmer entschieden gegenhalten, als nur einer.

 

Link to post
Share on other sites

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

vor 2 Stunden schrieb rostafrei:

Ich bin zunehmend genervt und regelrecht angepisst von "Empfehlungen aus der Praxis" die an konkreten Fragen an einem konkreten Rahmen vorbei geantwortet werden. Da müssen viel mehr Teilnehmer entschieden gegenhalten, als nur einer.

Ja, ist unangenehm. Lass einfach mit einem Stirnrunzeln sacken. Kann aber auch passieren dass der Fragesteller umdisputieren in Erwägung zieht.
Finde ich in diesem MiniThread nicht sooo schlimm.
Ist mir auch oft passiert, dass Quereinsteiger in einen Thread eine gute aber nicht passende Idee eingebracht haben.
Blöd finde ich das in einem langen Thread, wenn man mehrfach das entsprechende Gegenargument schreiben muss, weil man direkt zitiert wurde.
Aber die Höflichkeit zwingt mich dann auch zu antworten, was mehrfach schon nervt.

@kurtzahn

Am 20.1.2024 um 11:22 schrieb kurtzahn:

+ Einschaltzeit 0,92 s (wichtig für mich, damit ich schnell loslegen kann)

- Softshutter (bestimmt eine Gewöhnungssache)

- Verschlusszeit länger (0,04 anstatt 0,01 - ist das wirklich merklich?)

- Kontrast AF: wohl schlechter für Vögel im Flug (das größte Manko für mich, allerdings gab es zwischenzeitlich auch Updates)

 

Bis die Kamera am Auge ist und die Linke unter dem 100-400mm habe ich immer den Monitor in Betrieb. Dabei hilft der EIN-Schalter direkt am Auslöser.
Beim ziehen der G9 aus der Fototasche habe ich die G9 schon fest im Griff und kann den Einschalter sofort mit dem Zeigefinger einschalten.
Hängend in der Hand schalte ich auch schon beim hochziehen an. Am Auge ist der Sucher schon bereit.

Der Hardwareschalter vorne am Body kann blitzschnell 2 Shutterarten umschalten, Z.B. wenn man mit Soft arbeitet und spontan einen Aufhellblitz braucht.

Die Messungen von Veschluss- und Auslösezeiten interessieren mich nicht so sehr, da sie ja immer in M mit MF und offener Blende gemessen sind. Kann man sogar ohne Objektiv messen. Da muss ich mich darauf verlassen, dass der Hersteller sein Bestes gegeben hat.
Der limitierende Faktor kommt danach, Blende, AF, Auswahl AF-Feld und Umgang damit, bzw was eben der Anwender so kann.

Zu Kontrast-AF und BIF kann ich nichts sagen, da ich selbst der limitierende Faktor schon bei der Verfolgung bin.
Als Ausgleich nutze ich das:

 

Edited by Johnboy
Link to post
Share on other sites

vor 2 Stunden schrieb Johnboy:

Bis die Kamera am Auge ist und die Linke unter dem 100-400mm habe ich immer den Monitor in Betrieb. Dabei hilft der EIN-Schalter direkt am Auslöser.

Hatte mich auch schon darüber gewundert…abgesehen gibt es den Ruhemodus aus dem die Kamera noch schneller aufwacht.

Link to post
Share on other sites

ich hatte weiter oben geschrieben:

"Meine Empfehlung für den Einsatzzweck wäre: PL 100-400 + Oly E-M1 III (beides gebraucht, mindestens aber die Kamera)"

man hätte es halt nur lesen müssen.
Meiner Meinung nach entspricht das sehr gut der Anfrage.

Ich bleibe auch dabei, dass das PL 100-400 in der AF-Geschwindigkeit beim obigen Vorschlag kein Problem wäre. Das leite ich ab vom Einsatz an einer E-M1 III (knappe Woche, ca. 3500 Bilder) und vom Einsatz an der OM-5 die den AF der E-M1 III geerbt hat.

Das Pana würde ich dem Oly 100-400 vorziehen, weil es etwas kleiner und leichter ist, auch das ist eine der Vorgaben. Wobei der Gewichts- und Größenunterschied wahrscheinlich kein Deal-Breaker ist.


 

Link to post
Share on other sites

Es wird eine G9 und ein PL 100 - 400 in gebraucht. Hoffentlich nächste Woche schon in meinen Händen!

Vielen Dank an alle für die Diskussion, sie hat mir bei der Entscheidung sehr geholfen. Insgesamt spricht mich die Kamera mehr an und es diverse Vorzüge für meinen Anwendungsfall.

Klar, je höher das Budget desto besser. Aber ich war auch mit meiner 7100 und dem Tamron sehr zufrieden, obwohl mir damals davon abgeraten wurde.

Sollte ich mich mit mft (in dem Preissegment) so garnicht anfreunden können, geht alles wieder über Board. Dann bleibe ich bei der alten DSLR für spezielle Touren und schmeiße mir sonst eine Bridge in den Rucksack.

@Johnboy Das Punktvisier habe ich mir direkt abgespeichert! Ich teste aber erstmal so.

Ik freu mir :) 

Link to post
Share on other sites

vor einer Stunde schrieb kurtzahn:

wird eine G9 und ein PL 100 - 400 in gebraucht.

Viel Spass!

vor 2 Stunden schrieb Kater Karlo:

Das Pana würde ich dem Oly 100-400 vorziehen, weil es etwas kleiner und leichter ist,

Ich habe zu meiner EM1m2 das PL100400 vor Jahren gekauft udn sehr gerne benutzt. Es ist super schnell, aber manchmal etwas ungenau vor allem bei BIF. Dann habe ich das O100400 gekauft und es war ein klein wenig genauer, aber halt ein Trumm. Es hätte den Vorteil der Tk Kompatibilität, die ich mir dann aber mit dem O300 erschlossen habe…

😇

Das PL100400 habe ich immer noch für Situationen, wo Gewicht/Grösse wichtig ist.

Und für den TO - das Oly Punktivisier ist für BIF eine sehr grosse Erleichterung!

Link to post
Share on other sites

vor einer Stunde schrieb kurtzahn:

Es wird eine G9 und ein PL 100 - 400 in gebraucht. Hoffentlich nächste Woche schon in meinen Händen!

@kurtzahn: Beim 100-400 genau schauen was man dir überhaupt anbietet.

Die Preise sind deutlich unterschiedlich, was sich auch auf Gebrauchtes auswirkt.

V I reicht ja, wenn du keinen TC eingeplant hast.
V II ist optisch gleich, hat aber eine mechanische Änderung die die Adaption eines Telekonverters ermöglicht. Wäre dann immer noch zukunftsfähig wenn doch mal der Wunsch nach einem TC aufkommt. 445 € Preisunterschied sind schon eine Hausnummer. +TC 1,4 kommt man schon auf 900.

https://www.idealo.de/preisvergleich/MainSearchProductCategory.html?q=leica+100-400mm

Link to post
Share on other sites

Am 21.1.2024 um 19:41 schrieb wasabi65:

Und für den TO - das Oly Punktivisier ist für BIF eine sehr grosse Erleichterung!

Es gibt Lösungen die sogar noch billiger sind. Die Übersicht ist deutlich besser als mit dem Olympus. Nachjustieren vor Ort geht aber nur mit Inbusschlüssel.
Der Anbieter ist auch bei Amazon.
https://www.impulsfoto.de/Minadax-Kamera-Red-Dot-Punkt-Visier-fuer-schnell-bewegende-Ziele-Sportfotografie-Tierfotografie-Wildlife-Astrofotografie-Hotshoe-Adapter
 

Wer schon ein Rotpunktvisier auf Ballerman oder Flinte hat braucht nur den Blitzschuhadapter.
https://www.impulsfoto.de/Minadax-Adapter-fuer-Red-Dot-Visier-mit-Picatinny-Schiene-zum-Anschluss-an-Blitzschuhe-der-Kameras

Edited by Johnboy
Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...