Jump to content

Neu: Leica Q3 mit 60 MP BSI Sensor


Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

vor 6 Stunden schrieb nick.bln:

Wenn da wenigstens ein paar Fotografen und Hobbyfotografen dabei wären. 😉

Das verstehe ich gerade nicht. Wenn du das auf den zitierten Satz beziehst, heißt das: „Wenn bei denen, die glauben man könne mit 8 MPix gar nichts anfangen, wenigstens ein paar Fotografen und Hobbyfotografen wären.“

Denkst du, unter Fotografen/Hobyfotografen glaubt das keiner? :confused:

Link to post
Share on other sites

vor 7 Stunden schrieb mftler:

Ich kann deinen Einwand wirklich nicht nachvollziehen, meinst Du wirklich ich wüsste nicht was eine Festbrennweite ist???

Ich besitze zufällig das Olympus 17/1.2 Pro, das Olympus 25/1.2 Pro, das Olympus 45/1.2 Pro, das Olympus Fish Eye 8/1.8 Pro, das PL 15/1.7, das PL 42,5/1.2 Nocticron...

 

 

Ich weiß, dass du Festbrennweiten hast und bereits lange genug fotografierst, sodass du solche Ratschläge nicht brauchst.

Wenn ich auf einen Städtetripp bin und bspw. das 75/1.8 neben anderen Objektiven einpacke kann man davon ausgehen, dass vielleicht 5% der Fotos mit der Telefestbrennweite gemacht werden. Spannender ist es, nur diese "unbequeme" Festbrennweite mitzunehmen. Meine ersten Versuche in fremden Städte waren da eher unfreiwillig - aber dann doch irgendwie spannend. Die große Herausforderung war anfangs für mich, sich nicht über entgangene Fotos zu ärgern die man gerne mit einer anderen Brennweite gemacht hätte.

Mit den 28mm der Q3 hat man für Städte doch eigentlich schon ein recht gute WW-Perspektive. Mit mehr Weitwinkel kann man rein von der Perspektive spannendere Bilder schaffen. keine Frage. Die Diskussion wird ja regelmäßig bei den Normalbrennweiten geführt. Es bedarf wirklich Anstrengung, um damit Spannung zu erzeugen. Fotografen wie Henri Cartier-Bresson,  Daido Moriyama oder Josef Koudelka haben aber gezeigt, dass man das sehr gut kann. 

Aber jeder fotografiert anders. Insofern muss jeder selbst entscheiden, ob eine 28mm-Festbrennweite das ist, was einem liegt. Und du kennst dich da am besten 😉

Link to post
Share on other sites

vor 8 Stunden schrieb floauso:

Mit den 28mm der Q3 hat man für Städte doch eigentlich schon ein recht gute WW-Perspektive. Mit mehr Weitwinkel kann man rein von der Perspektive spannendere Bilder schaffen. keine Frage. Die Diskussion wird ja regelmäßig bei den Normalbrennweiten geführt. Es bedarf wirklich Anstrengung, um damit Spannung zu erzeugen. Fotografen wie Henri Cartier-Bresson,  Daido Moriyama oder Josef Koudelka haben aber gezeigt, dass man das sehr gut kann. 

Aber jeder fotografiert anders. Insofern muss jeder selbst entscheiden, ob eine 28mm-Festbrennweite das ist, was einem liegt.

Naja, mit jeder Brennweite kann man gute Bilder machen. Das heißt nicht das sie für alles gut ist.

Gute Bilder mit 28mm zeigen halt was mit 28mm gut geht! Aber sie zeigen nicht was einem an Motiven und Gestaltungen durch die Lappen geht.

Ich würde die Beschränkungen durch die FB bei der Q2 auch nicht wegromantisieren - man nimmt sie in Kauf und versucht sich kreativ.

Aber, nur mal unter uns, pssssst....  ich hab die Q oft beschumpst und hatte unterwegs einfach noch eine RX100VII mit dabei. 😜

24-200 - der kleine Foto-Flachmann für den Zoomschluck zwischendurch.

Komm Henri, da hättst Du vielleicht auch mal nen Schluck genommen... ?! ;)

Edited by Christian_HH
Link to post
Share on other sites

vor 14 Stunden schrieb leicanik:

Das verstehe ich gerade nicht. Wenn du das auf den zitierten Satz beziehst, heißt das: „Wenn bei denen, die glauben man könne mit 8 MPix gar nichts anfangen, wenigstens ein paar Fotografen und Hobbyfotografen wären.“

Denkst du, unter Fotografen/Hobyfotografen glaubt das keiner? :confused:

Sorry. Ich habe einen Denkfehler gehabt.... sorry. Letzen Endes sollte es dann mit dem eingebauten Denkfehler eher witzig sein. Kläglich gescheitert.

 

Link to post
Share on other sites

vor 13 Stunden schrieb floauso:


Aber jeder fotografiert anders. Insofern muss jeder selbst entscheiden, ob eine 28mm-Festbrennweite das ist, was einem liegt.  😉

Das ist der Grund warum die Leica Q nicht jeden überzeugt. Wer kein Faible für 28mm hat, wird mit dieser Kamera nicht glücklich.

Link to post
Share on other sites

ich habe mir die Q3  gestern im Leica-store in München angesehen.
Das ganz große "Oooohhh, Leica" hat sich nicht eingestellt.

Klar, das ist saubere Arbeit, solide, wertig, ansprechend.
Aber sie ist zu groß und schwer für eine Immer-dabei-Kamera (so  viel größer ist die A9+ 35/1.8 auch nicht, die ich als Vergleich dabei hatte),
und bei dem Gewicht leidet das handling etwas darunter, dass sie keinen anständigen Griff hat.
Bei der A9 weiß man, wie man sie hält, bei der Q3 , na ja, irgendwie geht es, aber ideal ist anders.
Bin gerade nicht sicher, wo der Vorteil der Q3 für mich ist (die Auflösung kriege ich mit meiner A1 auch fast hin).

Ich habe ein paar Fotos gemacht, die ich mit denen der A9 vergleichen kann.
Auf den ersten Blick sehe ich den entscheidenden Unterschied nicht, aber ich konnte die Fotos gestern nur kurz ansehen, muss nochmal näher hinschauen.
Weiterhin konnte ich ein paar Aufnahmen mit der Q2 monochrome machen, auch da sehe ich auf den ersten Blick keine Welten zwischen diesen und den SW-Fotos der Q3.

Dennoch habe ich mich mal auf die Warteliste setzen lassen, es dauert angabegemäß ohnehin ca. 3 Monate, bis da was kommt.
Die Q3 mono soll in 1-2 Jahren kommen, hieß es.

Nachtrag: der AF ist eher gemütlich. Ich dachte zuerst, die Cam steht auf MF, aber nach einer kurzen Denkpause hat er gegriffen.
Bei der Sony gibt es diese Verzögerung nahezu gar nicht. Aber gut, BIF werde ich damit wohl eh nicht versuchen :-)

Edited by Atur
Link to post
Share on other sites

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

vor 1 Stunde schrieb Atur:

ich habe mir die Q3  gestern im Leica-store in München angesehen.
Das ganz große "Oooohhh, Leica" hat sich nicht eingestellt.

Klar, das ist saubere Arbeit, solide, wertig, ansprechend.
Aber sie ist zu groß und schwer für eine Immer-dabei-Kamera (so  viel größer ist die A9+ 35/1.8 auch nicht, die ich als Vergleich dabei hatte),
und bei dem Gewicht leidet das handling etwas darunter, dass sie keinen anständigen Griff hat.

Das Design ist toll, aber der flache Griff würde mich auch abschrecken...

Edited by Joachim3
Link to post
Share on other sites

Am 27.5.2023 um 11:03 schrieb PixelSven:

Entscheide ich vor Ort — im Moment ist hier jedoch keine Q3 zum Anfassen / Ausprobieren vorrätig. 

So, ich hab mich entschieden … Wirklich prima Kamera, fasst sich wertig an, toll verarbeitet, sinnvolle Menüstruktur, klasse Sucher, angenehm robustes Display und nicht so aufgesetzt, wie man es anhand der Bilder oder Videos meinen könnte.

Übrigens: Im Vergleich zu meiner X100V (mit Griff und WCL) fast genauso groß und fast genauso schwer — weder gewogen, noch gemessen, aber im direkten Vergleich seeehr ähnlich.

Nun, ich habe mich nicht auf die Warteliste setzen lassen, denn

  • neue Technik wird meine Bilder nicht verbessern
  • 28/f1.7 ist zwar nice to have, die Blende ist aber weder für Street noch für Landschaft notwendig
  • hätte ich Sorgen, in dunklen und einsamen Ecken damit unterwegs zu sein und
  • wäre mir ein Schaden oder ein Verlust zu schmerzhaft

Ich denke nicht, dass sich die Bildergebnisse im Vergleich zur X100V für meine Verhältnisse um ein Vielfaches verbessern und drehe deshalb lieber erstmal an anderen Rädchen — trotz der Steuer 😉

Edited by PixelSven
Link to post
Share on other sites

vor 2 Stunden schrieb PixelSven:

Übrigens: Im Vergleich zu meiner X100V (mit Griff und WCL) fast genauso groß und fast genauso schwer — weder gewogen, noch gemessen, aber im direkten Vergleich seeehr ähnlich.

Ich muss jetzt direkt mal schauen was ich alles an meine GR III klatschen muss, damit die Q3 auch nicht größer oder schwerer als diese ausfällt … ;)

Link to post
Share on other sites

Am 16.6.2023 um 13:02 schrieb Atur:

ich habe mir die Q3  gestern im Leica-store in München angesehen.
Das ganz große "Oooohhh, Leica" hat sich nicht eingestellt.

Klar, das ist saubere Arbeit, solide, wertig, ansprechend.
Aber sie ist zu groß und schwer für eine Immer-dabei-Kamera (so  viel größer ist die A9+ 35/1.8 auch nicht, die ich als Vergleich dabei hatte),
und bei dem Gewicht leidet das handling etwas darunter, dass sie keinen anständigen Griff hat.
Bei der A9 weiß man, wie man sie hält, bei der Q3 , na ja, irgendwie geht es, aber ideal ist anders.

Bin gerade nicht sicher, wo der Vorteil der Q3 für mich ist (die Auflösung kriege ich mit meiner A1 auch fast hin).

Ich habe ein paar Fotos gemacht, die ich mit denen der A9 vergleichen kann.
Auf den ersten Blick sehe ich den entscheidenden Unterschied nicht, aber ich konnte die Fotos gestern nur kurz ansehen, muss nochmal näher hinschauen.
Weiterhin konnte ich ein paar Aufnahmen mit der Q2 monochrome machen, auch da sehe ich auf den ersten Blick keine Welten zwischen diesen und den SW-Fotos der Q3.

Dennoch habe ich mich mal auf die Warteliste setzen lassen, es dauert angabegemäß ohnehin ca. 3 Monate, bis da was kommt.
Die Q3 mono soll in 1-2 Jahren kommen, hieß es.

Nachtrag: der AF ist eher gemütlich. Ich dachte zuerst, die Cam steht auf MF, aber nach einer kurzen Denkpause hat er gegriffen.
Bei der Sony gibt es diese Verzögerung nahezu gar nicht.
Aber gut, BIF werde ich damit wohl eh nicht versuchen :-)

Dankeschön für deine sehr guten und ausführlichen Informationen.
Ich werde von einer Bestellung der Leica O3 wohl Abstand nehmen und schauen was Sony im Jahr 2023 noch an Neuerungen in Petto hat...

Viele Grüße aus Berlin,
Hartmut
 

Edited by mftler
Link to post
Share on other sites

  • 3 months later...
vor 21 Minuten schrieb Raumfahrer:

Hat eigentlich jemand die Leica Q3 gekauft? Oder kaufen mögliche Kunden nun eine A7CR mit einer Festbrennweite ??

Ich habe die Leica Q3 kurz zum Probieren in der Hand gehabt und war leider auch etwas ernüchtert, lag mir nicht gut in der Hand.
Die Sony A7CR trifft wirklich nicht meinen Geschmack einer Kamera, dafür reizt mich um so mehr die neue "Nikon Z f" diese Kamera hat etwas ganz Besonderes
man könnte fast sagen eine Seele....🙂

 

Link to post
Share on other sites

vor 48 Minuten schrieb mftler:

Ich habe die Leica Q3 kurz zum Probieren in der Hand gehabt und war leider auch etwas ernüchtert, lag mir nicht gut in der Hand.
Die Sony A7CR trifft wirklich nicht meinen Geschmack einer Kamera, dafür reizt mich um so mehr die neue "Nikon Z f" diese Kamera hat etwas ganz Besonderes
man könnte fast sagen eine Seele....🙂

 

Die Nikon Zf "gefällt" mir auch besser, nur die 60MP zum Cropen die fehlen leider für: "als kompakte Kamera mit nur einer Brennweite"...

Edited by Raumfahrer
Link to post
Share on other sites

vor 2 Stunden schrieb Spanksen:

Ich hab sie kurz zum probieren gehabt und war leider etwas ernüchtert da sie mir überhaupt nicht gut in der Hand lag.

Nun ja das sieht man ja schon auf den Bildern, dass das Retrodesign ist und kein Ergonomiewunder. Dasselbe gilt für die M Serie. Wirklich kompakt ist sie auch nicht. Wenn da nicht Leica draufstehen würde, wäre das ein Ladenhüter. Die Nikon Zf ist doch deutlich interessanter für Retrofreunde auch wenn sie nur 24MP hat.

Leica verkauft ein Statussymbol mit dem Lifestyle dazu. Und ja fotografieren kann man auch noch damit. Ist doch super...

Edited by WRDS
Link to post
Share on other sites

vor 8 Minuten schrieb WRDS:

 

Leica verkauft ein Statussymbol mit dem Lifestyle dazu. Und ja fotografieren kann man auch noch damit. Ist doch super...

Natürlich ist das super, genau deshalb reizt mich die Kamera auch nachwievor. Die Nikon Zf mag ich aber auch 😅

Edited by Spanksen
Link to post
Share on other sites

vor 4 Stunden schrieb WRDS:

Nun ja das sieht man ja schon auf den Bildern, dass das Retrodesign ist und kein Ergonomiewunder. Dasselbe gilt für die M Serie. Wirklich kompakt ist sie auch nicht. Wenn da nicht Leica draufstehen würde, wäre das ein Ladenhüter. Die Nikon Zf ist doch deutlich interessanter für Retrofreunde auch wenn sie nur 24MP hat.

Leica verkauft ein Statussymbol mit dem Lifestyle dazu. Und ja fotografieren kann man auch noch damit. Ist doch super...

Das kann ich bestätigen, ich hatte heute die Gelegenheit bei einer Hausmesse bei FotoMeyer in Berlin die Nikon ZF in die Hand zu nehmen:
- Super Verarbeitung und Haptik und liegt wirklich sehr gut in der Hand...🙂
- Das Gewicht geht auch in Ordnung und die Bedienung der Einstellräder ist erstklassig und von höchster Güte..🙂
- Leider fehlen echte Festbrennweiten aus edlen Metall wie z.B. die Pentax DA Limited Serie
- Da lohnt ein Blick auf die feinen manuellen Voigtländer Objektive..🙂
- Insgesamt ist die Nikon Zf eine echte Bereicherung und eine sehr schöne und gelungene Kamera welche bestimmt viele Käufer finden wird.🙂

- Das angebotene Nikon Z 40/2.0 für das Bundle ist leider wirklich eine Zumutung mit einem sehr billigen Kunststoff Bajonett, würde ich nicht einmal geschenkt nehmen!
 

Link to post
Share on other sites

vor einer Stunde schrieb mftler:

mit einem sehr billigen Kunststoff Bajonett,

Gut zu wissen. Das möchte ich auch nicht haben.

vor einer Stunde schrieb mftler:

Leider fehlen echte Festbrennweiten aus edlen Metall wie z.B. die Pentax DA Limited Serie
- Da lohnt ein Blick auf die feinen manuellen Voigtländer Objektive..🙂

Vielleicht bringt ja Nikon selber noch etwas hochwertigere Objektive im Retrodesign. 

Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...