Jump to content

Fujifilm X-S20: Kompakte Reisekamera mit langer Laufzeit


Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Welcome, dear visitor! As registered member you'd see an image here…

Simply register for free here – We are always happy to welcome new members!

Mit der Fuji X-S20 stellt Fujifilm einen Nachfolger der beliebten X-S10 vor. Die neue Kamera hat vom Vorgänger die kompakten Abmessungen und das leichte Gewicht geerbt, von den Spitzemodellen hat sie z.B. den leistungsstarken X-Prozessor 5 und den 5-Achsen-Stabi mit 7 EV Belichtungsgewinn – und den Akku NP-W235, der für deutlich längere Laufzeiten sorgt.

Die Fuji X-S20 kommt Ende Juni für 1.399 € (Gehäuse) auf den Markt, alternativ werden Kits mit dem XC15-45mmF3.5-5.6 (1.499€) oder XF18-55mmF2.8-4 (1,799€) angeboten .

Die Fuji XS-20 auf einen Blick

  • 26,1 Megapixel X-Trans CMOS 4-Sensor
  • X-Prozessor 5 (wie X-H2 / X-H2s / X-T5)
  • 6,2K-Video
  • Kopfhörer- und Mikrofoneingang
  • Als Webcam via USB nutzbar
  • Hochleistungsakku NP-W235 für 750 Aufnahmen gem. CIPA (1.000+ in der Praxis)
  • Fünf-Achsen-Bildstabilisierung (IBIS) bring 7 EV Belichtungsgewinn
  • Eingebauter Blitz (LZ 7)
  • Gewicht 491 g

Bilder Fuji X-S20

Welcome, dear visitor! As registered member you'd see an image here…

Simply register for free here – We are always happy to welcome new members!

Welcome, dear visitor! As registered member you'd see an image here…

Simply register for free here – We are always happy to welcome new members!

Welcome, dear visitor! As registered member you'd see an image here…

Simply register for free here – We are always happy to welcome new members!

Welcome, dear visitor! As registered member you'd see an image here…

Simply register for free here – We are always happy to welcome new members!

Welcome, dear visitor! As registered member you'd see an image here…

Simply register for free here – We are always happy to welcome new members!

Welcome, dear visitor! As registered member you'd see an image here…

Simply register for free here – We are always happy to welcome new members!


Pressemitteilung

Vielseitige Reisekamera – Die spiegellose Systemkamera FUJIFILM X-S20 mit KI-Autofokus und langer Akkulaufzeit

Kleve, 24. Mai 2023. Die neue FUJIFILM X-S20 ist eine leichte und kompakte Systemkamera mit KI-basiertem Autofokus, 6,2K-Video und besonders leistungsfähigem Akku. Die X-S20 erweitert die vielfach ausgezeichnete X Serie, die für ihre handlichen und innovativen Kameras sowie ihre beispiellose Farbwiedergabe geschätzt wird.

Die X-S20 verbindet hohe Bildqualität und maximale Mobilität. Mit einem Gewicht von nur 491 Gramm*1 ist sie die ideale Reisekamera. Sie eignet sich für eine Vielzahl von Motiven von spontanen Selbstporträts bis zu anspruchsvollen Foto- und Videoaufnahmen. Die Akkulaufzeit ist im Vergleich zum Vorgängermodell*2 jetzt doppelt so lang. Mit einem vollgeladenen Akku werden rund 800 Aufnahmen*3 erreicht.

Die kompakte Kamera bietet viele fortschrittliche Ausstattungsmerkmale wie einen hochauflösenden 26,1 Megapixel X-Trans CMOS 4-Sensor*4, den schnellen X-Prozessor 5 und eine Fünf-Achsen-Bildstabilisierung über 7,0EV-Stufen*5. Der innovative Motiverkennungs-Autofokus basierend auf künstlicher Intelligenz, der bereits im Flaggschiffmodell FUJIFILM X-T5 zum Einsatz kommt, erkennt automatisch unter anderem Tiere und Autos.

Ein weiteres Highlight der Kamera ist der neue Vlog-Modus, der in Kombination mit dem Handstativ TG-BT1 und der Anschlussmöglichkeit für ein externes Mikrofon optimale Voraussetzungen für hochqualitative Videoaufnahmen bietet.

Die FUJIFILM X-S20 ist ab Ende Juni 2023 zu einem Preis von 1.399,- Euro (UVP) im Handel erhältlich.

Hohe Bildqualität

Die X-S20 ist mit einem 26,1 Megapixel X-Trans CMOS 4-Sensor mit rückseitiger Belichtung sowie dem leistungsstarken X-Prozessor 5 ausgestattet. Die Kombination gewährleistet eine hohe Bildqualität und einen geringen Energieverbrauch, der nochmals niedriger als beim Vorgängermodell ist.

Im AUTO-Modus wählt die Kamera nicht nur die zur jeweiligen Szene passende Einstellung automatisch, sondern sie erkennt und verfolgt auch das Hauptmotiv selbstständig. Bei dynamischen Szenen klebt die Schärfe regelrecht auf dem Motiv, sodass Foto- und Videoaufnahmen auch in diesen anspruchsvollen Situationen leicht gelingen.

Die X-S20 bietet insgesamt 19 Filmsimulationen, die den Motiven einen besonders stilvollen Look verleihen, ganz so als würde man einen Analog-Film einlegen. Zur Auswahl steht unter anderem der Modus „Nostalgic Neg.“ mit hoher Sättigung und weicher Tonalität.

Autofokus mit künstlicher Intelligenz

Die Kamera verfügt über einen Motiverkennungs-Autofokus basierend auf künstlicher Intelligenz. Der mittels Deep-Learning-Technologie entwickelte Algorithmus erkennt und verfolgt ganz automatisch nicht nur Gesichter und Augen von Menschen, sondern hält auch Tiere, Vögel, Autos, Motorräder, Fahrräder, Flugzeuge, Züge, Insekten und Drohnen*6 zuverlässig im Fokus. Die Fotografin oder der Fotograf kann sich vollkommen auf den Moment der Aufnahme und die Komposition des Bildes konzentrieren. Ein fortschrittlicher AF-Algorithmus berechnet die Motivbewegung im Voraus und sorgt so für eine präzise Scharfstellung mit kontinuierlichem Autofokus (AF-C).

Komfortable Handhabung

Die X-S20 ist überaus kompakt und wiegt nur 491 Gramm. Sie ist mit einem großen Handgriff ausgestattet, der eine stabile und bequeme Kamerahaltung erlaubt.

Mit dem Hochleistungsakku NP-W235 lassen sich rund 800 Fotos aufnehmen, etwa doppelt so viele wie beim Vorgängermodell. Die lange Akkulaufzeit macht die X-S20 zur idealen Kamera für Fototouren und Reisen.

Die interne Fünf-Achsen-Bildstabilisierung (IBIS) gleicht unerwünschte Kamerabewegungen aus und bringt einen Schärfevorteil von bis zu sieben EV-Stufen. Selbst bei Nacht, in der Dämmerung oder in anderen Situationen mit wenig Licht kann aus der freien Hand fotografiert werden.

Die X-S20 bietet ein besonderes klares und scharfes Sucherbild mit 2,36 Millionen Bildpunkten und 0,62-facher Vergrößerung. Der rückwärtige Touchscreen lässt sich zur Seite schwenken und drehen, sodass auch Selbstporträts spielend leicht gelingen. Die Kamera ist zudem kompatibel mit dem Stativgriff TG-BT1, der speziell für die Produktion von Vlog-Inhalten entwickelt wurde.

Videos in 6,2K/30p

Die X-S20 zeichnet Videos in 6,2K/30p 4:2:2 10-Bit-Format auf. Sie unterstützt fortschrittliche Video-Formate wie die Aufnahme in 4K/60p oder 1080/240p. Mit F-Log2 steht ein Aufnahmemodus zur Verfügung, der einen erweiterten Dynamik- umfang von mehr als 13 Blendenstufen und somit zusätzliches kreatives Potenzial in der Videobearbeitung bietet.

In Kombination mit einem kompatiblen externen HDMI-Rekorder von Atomos lassen sich zudem 12-Bit-RAW-Videodateien aufzeichnen und als Apple ProRes RAW*7 in 6,2K- oder geringerer Qualität und mit Bildraten bis 29,97 Bildern pro Sekunde speichern. In Verbindung mit den Monitor-Rekordern der Blackmagic Design Video Assist 12G-Serie können die Video-Rohdaten als Blackmagic RAW in bis zu 6,2K- Qualität und 29,97 Bildern pro Sekunde gespeichert werden.

Die Kamera verfügt trotz ihrer Kompaktheit über zwei 3,5mm-Buchsen zum Anschluss eines externen Mikrofons und Kopfhörers. Außerdem gibt es einen neuen Vlog-Modus, der speziell für Selbstaufnahmen entwickelt wurde und sich über das obere Wahlrad schnell aktivieren lässt.

Die X-S20 lässt sich auch als Webcam nutzen. Dazu wird die Kamera einfach über ein USB-C-Kabel mit einem Computer verbunden, eine zusätzliche Software (z. B. FUJIFILM X Webcam) ist nicht erforderlich.*8 Während des Streamings oder der Online-Konferenz können die Filmsimulationen auf das übertragene Bild angewendet werden. Die Kameraeinstellungen können auch während einer bestehenden Verbindung zum Computer verändert werden.


*1 Gewicht inklusive Akku und Speicherkarte

*2 Spiegellose Systemkamera FUJIFILM X-S10

*3 Bei eingeschaltetem Energiesparmodus (Economy-Modus)

*4 X-Trans ist ein Markenzeichen oder eingetragenes Markenzeichen der FUJIFILM Corporation

*5 In Verbindung mit dem FUJINON XF35mmF1.4 R

*6 Wählen Sie die Einstellung „Vögel“ oder „Flugzeuge“ im Motiverkennungs-Menü, wenn Sie Insekten oder Drohnen fotografieren bzw. um Autofokus-Funktion mit Motiverkennung und künstlicher Intelligenz zu nutzen.

*7 Apple ProRes ist ein Markenzeichen der Apple Inc., das in den Vereinigten Staaten sowie in weiteren Ländern registriert ist.

*8 Zur 4K-Ausgabe sind ein 4K-kompatibler Monitor, ein USB-C- oder USB-3.0-Kabel (oder neuerer Standard) sowie eine entsprechende Software-Anwendung erforderlich.

FUJIFILM X-S20

  • UVP: 1.399,- Euro
  • Verfügbar: ab Ende Juni 2023
  • Farbe: Schwarz

FUJIFILM X-S20 + XC15-45mmF3.5-5.6 OIS PZ Kit

  • UVP: 1.499,- Euro
  • Verfügbar: ab Ende Juni 2023
  • Farbe: Schwarz

FUJIFILM X-S20 + XF18-55mmF2.8-4 R LM OIS Kit

  • UVP: 1.799,- Euro
  • Verfügbar: ab Ende Juni 2023
  • Farbe: Schwarz
Link to post
Share on other sites

Könnte mich total locken, wenn der Sucher(einblick) gegenüber der S10 vergrößert wäre. Mit Gleitsichtbrille kann ich den extrem schlecht überblicken, das ist bei den XT-Modellen und auch der X100V wesentlich besser. Es liegt nicht an der Größe an sich, aber am Einblick bzw. der Eyepoint. Da wurde wohl nichts verändert, oder?

Link to post
Share on other sites

  • SKF Admin changed the title to Fujifilm X-S20: Kompakte Reisekamera mit langer Laufzeit

Schönes Update. Allerdings konkurriert sie mit diesem Preis mit Vollformatkameras, wie der Nikon Z5 und der Lumix S5. Was empfiehlt man nun einem Einsteiger?

Link to post
Share on other sites

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

vor 3 Stunden schrieb WRDS:

Schönes Update. Allerdings konkurriert sie mit diesem Preis mit Vollformatkameras, wie der Nikon Z5 und der Lumix S5. Was empfiehlt man nun einem Einsteiger?

Naja, der Sensor ist eben nur ein preisbildendes Element. Das Paket drumrum ist schon sehr attraktiv mit VLOG, Filmsimulationen auch im Video, Mikro- und Kopfhörerbuchse, 6k30P und 4K60P,  IBIS, kein 500gr und mit dem 15-45 unverschämt leicht, Webcam per USB, ...

Link to post
Share on other sites

vor 17 Minuten schrieb haru:

Naja, der Sensor ist eben nur ein preisbildendes Element. Das Paket drumrum ist schon sehr attraktiv mit VLOG, Filmsimulationen auch im Video, Mikro- und Kopfhörerbuchse, 6k30P und 4K60P,  IBIS, kein 500gr und mit dem 15-45 unverschämt leicht, Webcam per USB, ...

Kommt halt wie immer darauf an was einem wichtig ist. Die Fortschritte für einen Fotografen rechtfertigen zumindest aus meiner Sicht, den Aufpreis nicht.

Aber andere mögen das anders sehen.

Für mich ist zb 6k30p nur ein Marketing Gag und von 0,0 Nutzen 

Link to post
Share on other sites

vor 22 Minuten schrieb haru:

Das Paket drumrum ist schon sehr attraktiv mit VLOG, Filmsimulationen auch im Video, Mikro- und Kopfhörerbuchse, 6k30P und 4K60P,  IBIS, kein 500gr und mit dem 15-45 unverschämt leicht, Webcam per USB, ..

Wer nicht filmen will, der braucht das nicht und kauft für denselben Preis oder weniger eine Z5 oder S5. Der Markt wird das selber regeln. 

Link to post
Share on other sites

vor 6 Minuten schrieb Digihirni:

Für mich ist zb 6k30p nur ein Marketing Gag und von 0,0 Nutzen 

Für Dich, Kamerafahrten vom Stativ in Full-HD sind damit aber z.B. super nachträglich machbar.

Und die X-S20 ist nach UVP etwas billiger als eine (auch teuere) A6600 und seit die Vorgängerin erschien sind ein paar andere Sachen auch teurer geworden.

Der Gehäusepreis war schon immer der kleinste Schmerz bei meiner Ausrüstung. Da kaufe ich, was am besten zu mir passt, nachdem ich mir mein Objektivportfolio und das System ausgewäht habe. Obwohl ich gar nicht filme, wäre da die X-S20 im Fuji-System das Gehäuse meiner Wahl und wenn mir meine komplette Ausrüstung geklaut werden Fuji in der engeren Wahl.

Link to post
Share on other sites

vor 37 Minuten schrieb WRDS:

Wer nicht filmen will, der braucht das nicht und kauft für denselben Preis oder weniger eine Z5 oder S5. Der Markt wird das selber regeln. 

Und die kleinen Objektive.

Link to post
Share on other sites

vor 23 Stunden schrieb haru:

Für Dich, Kamerafahrten vom Stativ in Full-HD sind damit aber z.B. super nachträglich machbar.

Und die X-S20 ist nach UVP etwas billiger als eine (auch teuere) A6600 und seit die Vorgängerin erschien sind ein paar andere Sachen auch teurer geworden.

Der Gehäusepreis war schon immer der kleinste Schmerz bei meiner Ausrüstung. Da kaufe ich, was am besten zu mir passt, nachdem ich mir mein Objektivportfolio und das System ausgewäht habe. Obwohl ich gar nicht filme, wäre da die X-S20 im Fuji-System das Gehäuse meiner Wahl und wenn mir meine komplette Ausrüstung geklaut werden Fuji in der engeren Wahl.

Hab keine Ahnung vom Filmen, weshalb ich nicht verstehe wofür ich 6k für ein Full HD video bräuchte? Heißt das wenn ich eine Kamera mit 4k habe, hab ich weniger als full HD im Falle einer Kamera -Fahrt?

Edited by Digihirni
Link to post
Share on other sites

  • 2 weeks later...
Am 24.5.2023 um 12:30 schrieb WRDS:

Schönes Update. Allerdings konkurriert sie mit diesem Preis mit Vollformatkameras, wie der Nikon Z5 und der Lumix S5. Was empfiehlt man nun einem Einsteiger?

Sich von solchen Aussagen nicht verwirren zu lassen und sich einmal ein Setup mit 3-4 möglichen Objektiven zusammenzustellen, und das finanziell wie vom Gewicht und der Größe her zu vergleichen.

 

Bei mir wäre …. nein ist an der Fuji ein

10-24 bzw künftig uU auch das neue 8/3.5 (215g !) 

 27/2.8

35/ 1.4

und 2 Zooms gesetzt (18-55 oder 16-80 und zB  50-230). Kosten im Zweitmarkt keine Welt und relativ leicht.


An der Z5 wäre das 24-120 die Allround-Linse, das 14-30 für SWW.  
Beide schwer und teuer.

Bei der s5 ist der Body zwar schwer, aber der Start mit 20-60 (taugt es?) und 50mm ganz ok. Bei mehr WW wird’s dann teurer…

Und ein 24-105 wiegt 680g - für mich ein NoGo.

 

ps

hab die T30II - Gründe für die s20 wären Ibis, Akku und vielleicht der bessere AF.

dagegen: schwerer, Bedienung, Mainstream-Appearance

Der IBIS bei Nacht ist auf dem Papier ein gewichtiges Argument, aber die Zoomlinsen sind alle stabilisiert und mit meinen 1,4er FBs  habe ich nachts auch unerwartet wenig Ausschuss, also meistens benötige ich ihn nicht zwingend. Aber es kommt natürlich drauf an wie und was man fotografiert… der Vorteil ist unbestritten.

 

Edited by Christian_HH
Link to post
Share on other sites

vor 6 Minuten schrieb Christian_HH:

An der Z5 wäre das 24-120 die Allround-Linse, das 14-30 für SWW.  
Beide schwer und teuer.

Bei der s5 ist der Body zwar schwer, aber der Start mit 20-60 (taugt es?) und 50mm ganz ok. Bei mehr WW wird’s dann teurer…

Ja völlig korrekt. Wenn man jedoch Tamron Objektive für E-Mount an einer Sony nimmt, sieht es etwas anders aus. Das kann man gar nicht oft genug erwähnen.

Deshalb: Vergleichen hilft. Und zwar nicht nur den Body.

Edited by WRDS
Link to post
Share on other sites

vor 5 Stunden schrieb Christian_HH:

Ja, wenn mir nur nicht schon mehrere Tamrons über den Jordan gegangen wären.

Die bekommen hier in der Schweiz 10 Jahre Garantie 😁.

Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...