Jump to content

Voigtländer Nokton Z 40mm F1.2


flyingrooster
 Share

Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Das vor einigen Monaten angekündigte Voigtländer Nokton 40/1.2 in Version für Nikon Z ist bei den ersten Händlern eingetroffen. Vielleicht gibts ja noch ein paar andere, welche sich bereits darauf gefreut haben. Mein, selbst gekauftes, Weihnachtsgeschenk steht damit jedenfalls fest.

Zusätzlich zur durch die elektronischen Kontakte verfügbaren Fokusbestätigung über das eingeblendete Fokusfeld (was auch @ f/1.2 problemlos funktioniert und einen sehr rasch punktgenau fokussieren lässt) und der Stabilisierung in allen 3 Achsen, wiegt es lediglich so viel wie die bislang leichteste Version, das VM, und verfügt sogar über die geringste Nahgrenze aller bisherigen Versionen. Eine feine Sache.

Wer das in der Gesamtheit seiner Eigenschaften zweifellos beste KB-Objektiv aller Zeiten in noch keiner Version besitzt – kaufen!
Wer es bereits mit anderem Bajonett kennt und nicht mag – in die Ecke stellen und schämen!

Link to post
Share on other sites

Ich bin auch schon gespannt auf die ersten Erfahrungsberichte. Ich nutze die Sony-Version über Techart-Adapter an der Z, habe sogar den Adapter dauerhaft nur diesem Objektiv gewidmet, sodass ich es wie ein Z-Objektiv direkt verwenden kann. Das funktioniert.bislang so gut, dass ich nicht unbedingt wechseln müsste. Aber man weiß ja nie …

Link to post
Share on other sites

vor 37 Minuten schrieb Onkel_vom_Mars:

Ich nutze die Sony-Version über Techart-Adapter an der Z, habe sogar den Adapter dauerhaft nur diesem Objektiv gewidmet, sodass ich es wie ein Z-Objektiv direkt verwenden kann.

In dieser Kombination verwende ich es ebenfalls öfter, neben der Version für VM (ja, ich mag dieses Objektiv ;)).

Neben der Abhängigkeit zukünftiger Kompatibilität des Techart Adapters, reizt mich die native Z Version dennoch. Ich werde berichten.

Link to post
Share on other sites

  • 2 weeks later...
vor 8 Stunden schrieb herbert30:

Hat das Objektiv wie viele anderen auch (z.B. das Voigtländer Nokton 1,2/35 für DX) eine Focusverlagerung durch Abblendung? Danke

Wenn man das Z bei f/1.2 fokussiert und beliebig weit abblendet, bleibt der Fokus unverändert an derselben Stelle erhalten. Unabhängig vom Abbildungsmaßstab. Ich kann in der Praxis also keinen Fokus Shift feststellen. Wobei ich bei DSLMs üblicherweise aber sowieso direkt über die Arbeitsblende fokussiere.

Wenn ich mich nicht täusche, hängt die Ausprägung von Fokus Shift u.a. vom Ausmaß sphärischer Korrekturen ab. Das 40/1.2 (auch das 50/1.2) ist, in jeder seiner Versionen, sphärisch unterkorrigiert. Dies macht überhaupt erst einen der besonderen Reize seiner Abbildungsqualitäten aus. Mir gefällt die Abstimmung moderner Objektive mit sphärischer Unterkorrektur bei zugleich hohem Kontrast und Auflösung in der Fokusebene jedenfalls unheimlich gut (die Oly f/1.2er wären weitere der leider sehr wenigen Beispiele dafür). Ob oder wie Voigtländer daher prinzipiell vorhandenen Fokus Shift auf andere Weise löst, weiss ich nicht.

Edited by flyingrooster
Link to post
Share on other sites

Vielen Dank. Kein Fokus Shift - das ist schon mal wichtig. Das auch nicht billige Nokton 1,2/35 und viele andere lichtstarke Asiaten leiden leider darunter. Finde es schon toll mit offener Blende zu focusieren und dann erst abzublenden. Macht die Sache einfach leichter und auch exakter, auch wenn man diese Objektive eh oft mit offener oder weit offener Blende einsetzt.

Edited by herbert30
Link to post
Share on other sites

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

vor 6 Minuten schrieb herbert30:

Finde es schon toll mit offener Blende zu focusieren und dann erst abzublenden. Macht die Sache einfach leichter und auch exakter, auch wenn man diese Objektive eh oft mit offener oder weit offener Blende einsetzt.

Geschmacksache. Dabei muss man dann halt aufpassen währenddessen nicht wieder aus der sehr schmalen Schärfezone heraus zu wackeln.

An den Zs gefällt es mir übrigens auch sehr gut mittels des Farbwechsels des Fokuspunktrahmens zu fokussieren. Geht ausgesprochen schnell und auch bei f/1.2 noch punktgenau. Aber wie üblich – viele Wege führen nach Rom.

Link to post
Share on other sites

vor 4 Stunden schrieb Netze:

Ich habe mal eins für meine Z6ii  bestellt, bin gespannt 😉

Hast anscheinend (wie ich) Glück gehabt, denn die erste Auslieferung scheint rasch wieder vergriffen gewesen zu sein.

Viel Spaß damit. Für mich stellt das CV 40/1.2 das berühmte einzige Objektiv für die einsame Insel dar. Und die Z-Version dessen ist nicht minder gelungen. Aber es gibt natürlich verschiedenste Inselbewohner – also austesten und Freude dabei haben. ;)

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...
 Share

×
×
  • Create New...