Jump to content

Rucksack für mehrtägige Wanderung + Kameraequipment


Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Hallo,

wie der Titel schon sagt, bin ich auf der Suche nach einem Reiserucksack, der genug Platz für Klamotten etc. + Kameraequipment für mehrtägige Wanderungen bietet. Ich habe aktuell einen EVOC Photop 22l im Einsatz und der ist für Tagestouren auch völlig ausreichend. Aber es stehen in naher Zukunft einige mehrtägige/mehrwöchige Wandertouren an und dafür reicht der Rucksack bei weitem nicht. Ich bräuchte also was, das zusätzlich zum Equipment noch ca 40 l Stauraum bietet.
Der Equipmentteil muss garnicht mal so riesig sein, da die Kamera in eine cosyspeed camslinger und Peak design clip "outsourced" werden kann.
Es müssen 2 zusätzliche Objektive, Stativ etc also noch verstaut werden. Mir geht es hauptsächlich darum das die Sachen sicher verstaut und einfach zu erreichen sind.
Die Auswahl an Rucksäcken ist riesig aber ich hab nicht passendes bisher gefunden und hoffe das ihr mir eventuell den ein oder anderen Tip / Empfehlung geben könnt.

Danke im Voraus

 

Edit: bin gerade auf die F-Stop Gar Systeme gestoßen. Jemand Erfahrung damit?

Edited by Thozi
Link to post
Share on other sites

Wenn Du Kamera auslagern kannst, dann nimmt doch einfach einen guten Wanderrucksack und besorge dir ein kleines Inlet/kleine Tasche für die Objektive zum Verstauen im Rucksack. Stativ dann aussen am Rucksack verzurren. Das machen viele so, da für mehrtägige Wanderungen die Ergonomie von Wanderrucksäcken oft besser ist.

Link to post
Share on other sites

Hallo,

ich habe auch einen Cosyspeed und packe das Tele in eine Netztasche des Rucksacks aussen in einer Neoprenhülle. Auf längeren Wanderungen finde ich aber die Cosyspeed auch nicht wirklich bequem, wor allem wenn sie voll und damit schwer ist (mit Panasonic G91 + 12-60/2.8-4.0 und 50-200/2.8-4.0 ist sie mir jedenfalls zu schwer) . Das Objektiv am/im Rucksack ist aber nur praktikabel, wenn jemand in der Nähe ist, da ich ihn zum Objektivwechsel nicht immer absetzen mag. Ich plane daher mir einen Köcher für mein Tele anzuschaffen, den ich an den Hüftgurt hängen kann, an den ich alleine drankomme. 

Vergessen: Als Rucksack habe ich einen Wanderrucksack aus dem von Cyco genannten Grund mit extra langem Rücken, der für mich perfekt sitzt.

Edited by haru
Link to post
Share on other sites

Schonmal danke.
Ich hab mir den Sukha-70L angeschaut. Ist im Prinzip ein 70 l Wanderrucksack und kann dann mit verschiedengroßen Inlays bestückt werden. Theoretisch würde mir das kleinste Inlay reichen und es sollten dann noch gute 40 l übrig bleiben für Klamotten und was man so braucht. Kennt jemand die F-Stop Systeme und kann Sie empfehlen. Für den Preis müssen die auch definitiv taugen. Ich meine sowas kauft man ja nicht alle Tage sondern einmal richtig für mehrere Jahre von daher bin ich auch gewillt tiefer in die Tasche zu greifen aber hier in der Nähe gibts leider keinen shop indem man die mal anziehen kann...

Link to post
Share on other sites

Shimoda Action X50 oder X70. Das ist die neue Firma des ehemaligen F-Stop Entwicklers Ian Millar. Ich nutze einige Modelle von Shimoda mit Begeisterung seit mehr als 2 Jahren. 

Link to post
Share on other sites

vor 32 Minuten schrieb WRDS:

Shimoda Action X50 oder X70. Das ist die neue Firma des ehemaligen F-Stop Entwicklers Ian Millar. Ich nutze einige Modelle von Shimoda mit Begeisterung seit mehr als 2 Jahren. 

Hab ich mir angeschaut ist ja tatsächlich quasi das Gleiche nur nochmal ne ganze Ecke teurer.

Link to post
Share on other sites

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Meine Foto Wanderausrüstung:

1. variable Rucksackgrößen, je nach Einsatz

2. maximal 2 Colttaschen (unterschiedliche Größen sind vorhanden), die mit dem Hüftgürtel des Rucksackes fixiert werden und zur Entlastung dienen. Die Schultergurte der Colttaschen dienen zur Sicherung und eventuellen Zusatzentlastung.

3. Bei Skitouren verwende ich nur 1 Colttasche, in der noch ein mini Stativ für HiRes Aufnahmen Platz findet

Vorteil für mich:

die Cam ist stets griffbereit

Link to post
Share on other sites

vor 2 Stunden schrieb WRDS:

Shimoda Action X50 oder X70. Das ist die neue Firma des ehemaligen F-Stop Entwicklers Ian Millar. Ich nutze einige Modelle von Shimoda mit Begeisterung seit mehr als 2 Jahren. 

Ich habe mir den X50 mal näher angeschaut. In Verbindung mit der Medium Coreunit sieht es so aus das der eventuell schon reichen könnte. Kannst du mir eventuell sagen wieviel Platz nach deinem Ermessen ungefähr für Klamotten und co übrig bleibt in der Kombi?

Danke

Link to post
Share on other sites

vor 12 Stunden schrieb Thozi:

Für den Preis müssen die auch definitiv taugen.

Nö.  😏    Die Fotorucksäcke von F-Stop, Shimoda, Mindshift sind ihr Geld wert -  aber nicht, weil sie tolle Rucksäcke für Treckingtouren wären, sondern ob ihren Konstruktionen zum Schutz und für den Zugriff auf das Fotoequipment. Die Tragekonstruktionen sind naturbedingt eingeschränkter als bei guten Trecking- und Wandergrucksäcken: an der zentralen Stelle für die Befestigung desselben, dem Kreuzbereich, ist ja eine Klappe.

Ich benutze selber seit kurzem einen Fotorucksack (NYA-EVO) - aber er ist für Städtereisen bzw. Reisen mit vielen Transporten gedacht, wo ich die Kamera auch mal komplett verstauen muss. Für ausgedehnte Wanderreisen würde ich wohl eher wie Du

 

vor 14 Stunden schrieb Thozi:

Peak design clip "outsourced"

die Kamera an einem Schultergurt und das 2. Zoom-Objektiv am anderen Schultergurt befestigen.
Bei den zusätzlichen Festbrennweiten weiß ich eigentlich im Vorhinein, wann ich sie brauche. Deswegen kommen sie bei mir in Neoprenhüllen ganz normal in einen Rucksack mit gutem Tragegestell.

Edited by timeit
typo
Link to post
Share on other sites

vor 5 Stunden schrieb Thozi:

In Verbindung mit der Medium Coreunit sieht es so aus das der eventuell schon reichen könnte. Kannst du mir eventuell sagen wieviel Platz nach deinem Ermessen ungefähr für Klamotten und co übrig bleibt in der Kombi?

In welcher Masseinheit willst du das hören? Da ich keine mehrtägigen Wandertouren mache ist das für mich relativ schwierig abzuschätzen was du brauchst. Dank Rolltop bleibt oberhalb der Core Unit Medium (es gibt noch eine kleinere) aber noch doch einiges übrig für Klamotten. Für mich ein Muss sind übrigens die Flaschenhalter die man ausklappen kann. Gibt es auf jeder Seite. Die fehlen den F-Stop Rucksäcken.

Ich kann dir sonst den YT Kanal von Shimoda empfehlen. Ian Millar persönlich hat dort eine Unmenge an Videos über alle seine Rucksäcke eingestellt. Und zwar vor allem auch solche wo er die Rucksäcke in der Praxis in den japanischen Alpen benützt (er ist Halbjapaner und lebt jetzt wieder in Japan).

https://www.youtube.com/@ShimodaDesigns

Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...