Jump to content

Capture one Katalog "Sammlung enthält keine Bilder"


pflaf

Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Hallo zusammen,

 ich bin gerade etwas am Verzweifeln:

Ich habe vor einigen Tagen meine RAW Dateien auf der Festplatte verschoben, weil ich die Ordnerstruktur verändert habe. Heute habe ich C1 geöffnet, die Bilder über die Finden-Funktion wieder an das Programm übergeben, ein Bild bearbeitet und C1 wieder geschlossen. Dabei kam das übliche Fenster, dass ich mal wieder ein Backup machen sollte. Das hab ich bestätigt aber eine Fehlermeldung erhalten. ("Es ist ein Fehler aufgetreten" oder so ähnlich, jedenfalls absolut nicht aussagekräftig.) Ich habe weiter versucht das Backup durchzuführen aber irgendwann aufgegeben und das Programm geschlossen. (Es hat sich dann erstmal aufgehängt, sodass ich das Schließen erzwingen musste, was im Nachhinein gesehen vermutlich meine ganzen Probleme verursacht hat...) Als ich es wieder geöffnet habe, musste ich feststellen, dass jede Menge Bilder fehlen, meine Ordnerstruktur sieht jetzt streckenweise so aus:

Welcome, dear visitor! As registered member you'd see an image here…

Simply register for free here – We are always happy to welcome new members!

C1 scheint hier sämtliche Bearbeitungen im Katalog gelöscht zu haben. Die RAWs liegen weiterhin in den entsprechenden Ordnern. Mit der Finden-Funktion komme ich hier natürlich nicht weiter, da ich ja im Katalog scheinbar keine Bilder mehr habe, denen ich die zugehörigen RAWs zuordnen kann.

Interessant wird es, wenn ich in die Benutzersammlungen schaue. Ich habe hier ein intelligentes Album angelegt, in denen Teile der verlorenen Bilder noch aufzufinden sind. Die Bilder sind hier mit dem Fragezeichen gelistet, das immer auftaucht, wenn die RAWs  "offline" sind. Wenn ich hier die Finden Funktion anwende, tauchen die Bilder auch wieder in den normalen Ordnern auf. Das Problem ist aber, dass ich nicht alle Bilder in einem Album habe, und dass ich die Bilder, die in den Alben stecken einzeln über die Finden Funktion zuordnen muss.

Wenn ich in den jeweiligen Ordnern die synchronisieren Funktion verwende, werden die RAWs gefunden und die Bilder wieder angezeigt, die Bearbeitungen sind aber weg. Ich glaube, dass die .comasc-Dateien noch im Katalog stecken, aber von C1 nicht mehr erkannt werden.

Gibt es da ein Lösung für? Ist das Problem eventuell bekannt? Ich kann gern auch noch weitere Bilder hochladen, falls die Erklärung nicht ausreichend war.

Link to post
Share on other sites

vor 2 Stunden schrieb pflaf:

C1 scheint hier sämtliche Bearbeitungen im Katalog gelöscht zu haben.

Das wird schwierig.

Der Katalog von Capture One ist eine SQLite Datenbank. Diese Datenbank kann mit entsprechenden Tools gelesen und wenn nötig auch verändert werden. Letzteres ist aber absolut kein Job für Laien, da muss man genau wissen was man tut. Auch ist das Problem, dass der Inhalt dieser Datenbank eher kryptisch ist und so ausgelegt ist, dass sich Capture One darin zurecht findet und nicht unbedingt der User.

Ich verwende das Tool DB Browser for SQLite. Das sieht folgendermaßen aus:

Welcome, dear visitor! As registered member you'd see an image here…

Simply register for free here – We are always happy to welcome new members!

Der dargestellte Datensatz ZPATHLOCATION ist bewusst gewählt. Da schreibt sich C1 alle möglichen Pfade rein, auf welche es bei Import und Export zugreift. Da besteht eventuell der Funken einer Chance, einen Pfad zu identifizieren, welcher jetzt nicht mehr existiert und welcher jetzt anders heißen sollte. Ob es noch Sinn macht, da herum zu biegen, wenn man schon soviel verändert hat, kann ich nicht beurteilen. Kann sein, dass es besser wird, kann sein dass es schlechter wird. Auf jeden Fall den aktuellen Katalog sichern oder einen früher gesicherten Katalog verwenden. Wenn Capture One nur in seiner eigenen Datenbank jongliert hat und keine echten Daten auf der Platte verschoben hat, dann könnte ein älterer Katalog sogar die bessere Option sein, weil da noch die alten Pfade drin stehen und gegen die neuen Pfade ausgetauscht werden können. Wie gesagt, wenn man sich das zutraut.

Der Speicherort für die Katalogbackups sollte etwa so aussehen:

Welcome, dear visitor! As registered member you'd see an image here…

Simply register for free here – We are always happy to welcome new members!

Sollte dich die Frage quälen, ob deine comask Dateien noch da sind, die sollten in einem Pfad Adjustments - LAM - Jahr - Monat - Tag und einer Zahl gespeichert sein. Aber wenn du weißt, dass es comask Dateien gibt, dann weißt du wohl auch, wo sie zu Hause sind.

Welcome, dear visitor! As registered member you'd see an image here…

Simply register for free here – We are always happy to welcome new members!

Das ist jetzt alles ein wenig im Schnelldurchlauf. Solltest du keine einfacher umzusetzenden Hinweise erhalten. dann kann man noch ein wenig ins Detail gehen.

Ich selbst habe mir schon lange abgewöhnt, den Capture One Support zu belästigen, aber das würde ich an deiner Stelle auch noch versuchen, bevor ich zu so einem scharfen Messer greife.

Edited by tengris
Link to post
Share on other sites

@pflaf, hast Du ein „gutes“ Backup der Datenbank?

ich würde die Dateien (die genannten RAW-Dateien ) wieder in ihre ursprünglichen Ordner zurück verschieben und das letzte Backup vor der Verschiebe-Operation zurück spielen.

Und hoffen, dass das letzte Backup erst kurz vor dem Problem- Zeitpunkt gezogen wurde.

Viele Grüße 

Edited by FranzMH
Link to post
Share on other sites

Danke für deine Antwort tengris! Nach einem kleinen Spaziergang ist mir noch ein Detail eingefallen das mir (glaube & hoffe ich) den A**** rettet. Ich war im Urlaub und habe dort auf dem Laptop einen neuen kleinen "Urlaubskatalog" angelegt in den ich unterwegs die Fotos importiert und grob bearbeitet habe. Da ich es für diesen Katalog versäumt habe, den Speicherort der RAWs außerhalb des Ordners zu definieren wurden die Bilder alle direkt in den Katalog importiert. Ich hatte mir die Filterfunktionen bis dato noch nicht genau genug angeschaut und habe mir deswegen für jeden Tag ein eigenes intelligentes Album angelegt. Diese intelligenten Alben wurden in meinen Hauptkatalog übernommen als ich den kleinen Katalog zu Hause in den Großen importiert habe. Die habe ich gerade gefunden und tatsächlich erinnert sich C1 an die Bilder und zeigt sie als "Die gewählte Datei ist entweder nicht verfügbar, besitzt ein nicht unterstütztes Format oder ist korrupt..." an. Mit der "Suchen..." Funktion kann ich die Bilder jetzt im Explorer suchen und den Pfad an C1 übergeben. Danach erscheinen sie wieder in bearbeiteter Form in den richtigen Ordnern.

Glück für mich, an die wirre C1 Ordnerstruktur möchte ich mich eigentlich nicht ranwagen...

vor einer Stunde schrieb tengris:

Sollte dich die Frage quälen, ob deine comask Dateien noch da sind, die sollten in einem Pfad Adjustments - LAM - Jahr - Monat - Tag und einer Zahl gespeichert sein. Aber wenn du weißt, dass es comask Dateien gibt, dann weißt du wohl auch, wo sie zu Hause sind.

Das sieht bei mir nämlich beispielsweise aus irgendeinem Grund etwas anders aus, bis zum Monat ists gleich, danach tauchen nur noch manche Tage auf, andere wiederum gar nicht. Danach geht es mit der zufälligen Zahl weiter. (Deren Sinn verstehe ich auch nicht, die sorgt nur dafür, dass ich in diesen Ordner nicht nachträglich RAWs einfügen kann, von denen ich möchte, dass sie von C1 "wiedergefunden" werden.)

In dem Bild sieht man beispielsweise die Bilder von diesem Mai, da fehlen im Vergleich zu dem Bild aus meinem Originalpost einige Tage. Warum das so ist kann ich mir nicht erklären, ich weiß nur, dass C1 damit scheinbar besser als ich zurecht kommt.

Welcome, dear visitor! As registered member you'd see an image here…

Simply register for free here – We are always happy to welcome new members!

vor einer Stunde schrieb tengris:

Ich selbst habe mir schon lange abgewöhnt, den Capture One Support zu belästigen, aber das würde ich an deiner Stelle auch noch versuchen, bevor ich zu so einem scharfen Messer greife.

Das finde ich so schade, C1 ist ein Programm das mich eigentlich wirklich zufrieden stellt, aber sobald man mal Probleme hat, ist es immer ein riesen Problem. Hab schon drei/vier Mal im Dateiexplorer herumpfuschen müssen, das war jedes Mal ein riesen Act danach wieder alles zum Laufen zu bringen und die Tipps vom Suppoert bzw. dem Support Forum sind auch i.d.R. nutzlos.

vor einer Stunde schrieb FranzMH:

Und hoffen, dass das letzte Backup erst kurz vor dem Problem- Zeitpunkt gezogen wurde.

Im letzten Backup habe ich die betreffenden Bilder nicht gefunden und dachte deswegen es sei zu alt und ich müsste eine andere Lösung finden. Deswegen hatte ich den Thread eröffnet, aber ich hatte dort die intelligenten Alben übersehen, mit denen kann ich es jetzt hoffentlich retten.

 

Falls mir einer sagen kann wie ich die "Suchen..."-Funktion auf mehrere Bilder anwenden kann wäre ich zutiefst dankbar, das sind ca 1000 Bilder und mein PC hängt sich bei jedem Bild auf, da bin ich womöglich mehrere Stunden beschäftigt. Übergeordnete Ordner gibt es in dem Fall leider nicht und mehrere Bilder auswählen habe ich auch nicht hin bekommen...

 

 

Danke jedenfalls nochmal! Der Lerneffekt war noch häufiger Backups zu machen. Am Besten wäre wohl täglich....

Edited by pflaf
Link to post
Share on other sites

Oh eine Frage hat sich mir gerade noch aufgetan. Bevor ich herumprobiere und gleich den nächsten Problemlösungsthread öffnen muss: Wie sollte ich ein backup wiederherstellen, so dass ich keine Probleme bekomme? Ich habe jetzt auf der Suche nach dem richtigen Backup immer im Speicherort für Backups die entsprechenden Katalogdateien angeklickt und damit die zugehörigen Backupkataloge geöffnet.

Ich würde jetzt einfach den fehlerhaften Katalog mit allen zugehörigen Dateien löschen

Welcome, dear visitor! As registered member you'd see an image here…

Simply register for free here – We are always happy to welcome new members!

und dann an diese Stelle den Backup Katalog mit den zugehörigen Dateien legen

Welcome, dear visitor! As registered member you'd see an image here…

Simply register for free here – We are always happy to welcome new members!

ist das ein sinnvolles Vorgehen oder gehen mir da gleich irgendwelche Sachen flöten?

Link to post
Share on other sites

Ich hatte das vor einiger Zeit gemacht. Ich bin mir jetzt nicht sicher und habe auch keine Testinstallation, die ich verwursten kann. Aber ich meine mich zu erinnern, dass wenn man ein Backup durch Anklicken der Katalogdatei öffnet, dieser Pfad dann zum aktuellen Katalogpfad wird und die weiteren Backups dann in diesem Pfad angelegt werden, wenn man diesen nicht zurück setzt. Wie gesagt ohne Gewähr. Ich würde aber meinen, wenn der aktuelle Katalog so korrupt ist, dass nicht einmal mehr ein Backup geht, dann wird sich die Freude damit in Grenzen halten. Ich Zweifelsfall kannst du ja den ganzen Katalogordner irgendwo sichern und später löschen, wenn du sicher bist, ihn nicht mehr zu benötigen.

Link to post
Share on other sites

  • 2 weeks later...

An sich wäre die ganze Aktion relativ einfach zu reparieren.
Du hast Bilder außerhalb von C1 verschöben, damit weiß C1 nicht wo sie sind und zeigt diese als offline. Dann klickt man auf Bild mit rechter Maustaste und "sagt C1 wo das Bild jetzt zu finden ist". Damit wird wieder alles schön.

Mit SQL ranzugehen, macht nur dann Sinn, wenn man ganz genau weiß "aus A ist B, Aus C ist D usw." wenn man wild Änderungen gemacht hat.... ist man mit Maus schneller am Ziel.

 

Link to post
Share on other sites

vor 40 Minuten schrieb DSLRUser:

Mit SQL ranzugehen, macht nur dann Sinn, wenn man ganz genau weiß ...

Um die obige Methode anzuwenden, muss man nicht notwendigerweise Datenbankprofi sein und das Ganze in ein SQL Script hämmern. Es genügt, die betroffenen Datensätze in eine Excel Datei zu exportieren, dort die Änderungen zu machen und die korrigierte Datei wieder zu importieren. Ist aber trotzdem nicht ohne Risiko, weil man sich zuerst durch die Strukturen arbeiten muss, um die gegenseitigen Verknüpfungen der Datensätze zu verstehen. Wenn man da etwas übersieht, wird es schlimmer als vorher. Ich mache das auch nur wenn ich muss und Gott sei Dank musste ich noch nicht oft.

Link to post
Share on other sites

vor 1 Minute schrieb tengris:

Um die obige Methode anzuwenden, muss man nicht notwendigerweise Datenbankprofi sein und das Ganze in ein SQL Script hämmern.

Dann hast Du mein Post nicht verstanden. Es ist recht einfach und die meiste Änderungen mache ich direkt mit SQL in der Datenbank und nicht in C1, weil Fehlerhafter :P

In meiner Ausführung ging es darum, dass mit SQL (ob CLI, oder dem Browser was Du gezeigt hast, ist egal) eine Änderung nur dann Sinn macht wenn sich die Struktur für alle Bilder gleich verändert hat. Wenn ich aber für 10000 Bilder komplett unterschiedliche Pfade "alt" und "neu" habe, ist es nicht wirklich zielführend weil dauert zu lange.

 

Link to post
Share on other sites

vor 2 Stunden schrieb DSLRUser:

und zeigt diese als offline

Das hat in meinem Fall nicht funktioniert, weil C1 die Bilder nicht angezeigt hat (siehe Bild im Originalpost) damit wird das Bild auch nicht als fehlend angezeigt.

Link to post
Share on other sites

Am 20.9.2022 um 21:57 schrieb tengris:

Ob es noch Sinn macht, da herum zu biegen, wenn man schon soviel verändert hat, kann ich nicht beurteilen.

vor 11 Stunden schrieb DSLRUser:

Wenn ich aber für 10000 Bilder komplett unterschiedliche Pfade "alt" und "neu" habe, ist es nicht wirklich zielführend weil dauert zu lange.

Ich sehe da jetzt keine Auffassungsunterschiede.

Link to post
Share on other sites

vor 3 Stunden schrieb DSLRUser:

Weil Du in den Sammlungen geschaut hast

Ich habe in den Sammlungen, aber auch in den Ordnern geschaut. Unter alle Bilder wären sie aber angezeigt worden? Das habe ich tatsächlich nicht überprüft, ich bin davon ausgegangen, das C1 sie dann auch in den entsprechenden Ordnern anzeigen würde.

Link to post
Share on other sites

vor 2 Stunden schrieb pflaf:

das C1 sie dann auch in den entsprechenden Ordnern anzeigen würde.

Hast Du die Bilder "IM" Katalog oder sind sie referenziert?  Und hast Du nur die Bilder oder die ganzen Ordner verschoeben?

 

Edited by DSLRUser
Link to post
Share on other sites

vor 2 Stunden schrieb pflaf:

Verschoben hatte ich gar nichts, das Problem ist ohne mein Zutun aufgetreten.

 

Am 20.9.2022 um 19:47 schrieb pflaf:

Ich habe vor einigen Tagen meine RAW Dateien auf der Festplatte verschoben, weil ich die Ordnerstruktur verändert habe.

Wie passen diese Aussagen zusammen?

 

Link to post
Share on other sites

Achso, ja stimmt, sorry, an die Verschiebung hatte ich nicht gedacht, weil die vermutlich nicht ursächlich für den Fehler war, ich konnte den neuen Ordnerpfad ja erfolgreich an C1 übergeben. Ich hatte die ganze Ordnerstruktur verschoben.

Ich werde bei Gelegenheit Mal den alten kaputten Katalog öffnen und schauen ob die Fotos bei "alle Bilder" erscheinen, das interessiert mich jetzt dann doch...

Edited by pflaf
Link to post
Share on other sites

vor 1 Stunde schrieb pflaf:

alten kaputten Katalog öffnen und schauen ob die Fotos bei "alle Bilder" erscheinen

Brauchst Du nicht, weil es nicht funktionieren wird mit "Alle Bilder" und das aus dem Grund was Du geschrieben hast

vor 2 Stunden schrieb pflaf:

Ich hatte die ganze Ordnerstruktur verschoben.

Damit Sind nicht Bilder verschwunden, sondern Ordner und somit.... der Fehler saß vor dem Bildschirm und kein Programm-BUG 😛

 

Link to post
Share on other sites

Ich habe den gesamten Ordner verschoben und C1 den Pfad für die oberste Ordnerebene übergeben. Danach hat alles funktioniert, das Verschieben alleine kann noch nicht die Ursache sein. Der Fehler trat auf, nachdem das Programm sich beim Backup erstellen aufgehängt hat.

Ist habe ich doch falsch verstanden?

Link to post
Share on other sites

Zunächst macht man solche Aktionen mit C1 und nicht dem Explorer/ Finder, dann weiß die Software auch alles.
Wenn Du den Ordner verschoben hast, dann hat C1 die Grundlage verloren. Danach spielt es keine Rolle ob Du was C1 versucht hast mitzuteilen oder nicht.

Wenn Du unbedingt so etwas außerhalb von C1 machen willst, dann immer nur Bilder verschieben. Wenn Du die Ordner/ Ordnerstruktur verschieben willst ist die Vorgehensweise etwas komplizierter. Die Struktur die Du verschieben willst - an neue Stelle mit Bildern kopieren. Bilder in der alter Struktur löschen. Dann und nur dann zeigt C1 die Bilder als Offline und Du kannst in C1 für die Bilder neuen Pfand festlegen. Damit wären auch alle Bearbeitungen usw da.

 

Link to post
Share on other sites

vor einer Stunde schrieb DSLRUser:

Die Struktur die Du verschieben willst - an neue Stelle mit Bildern kopieren. Bilder in der alter Struktur löschen.

Wo ist dé Unterschied zum reinen verschieben ohne kopieren? In meinem Fall wurden die Bilder auch als offline angezeigt.

Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...