Jump to content

Heidnische Regentänze alpiner Ureinwohner


tengris
 Share

Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

In einem anderen Thread 

wurde Bildmaterial zum Thema American Football eingefordert.

Ich habe mich daher entschlossen, den nachfolgenden fiktiven Expeditionsbericht aus dem Jahr 2007 zum 15-jährigen Jubiläum zu überarbeiten und als Version 2.0 neu aufzulegen.

Die handelnden Personen und ihre Darsteller:

  • Die Tänzer des Stierkultes - Salzburg Bulls
  • Die weißen Geistertänzer - Sankt Pölten Invaders
  • Der Ethnologe auf Feldforschung - Herr tengris
Link to post
Share on other sites

Passend zum aktuellen Wetterumschwung eine kurze Nachlese vom Pfingstwochenende. Ich war zu ethnologischen Studien in den Salzburger Alpen und hatte die seltene Gelegenheit, einem Regenritual der dortigen Naturvölker bei zu wohnen.

Diese endogene Population huldigt heute noch dem in der abgeschiedenen Salzburger Bergwelt ursprünglich weit verbreiteten Stierkult. Auf Grund der lang anhaltenden Frühjahrhitze entschließt sich der Rat der Ältesten zu einem Regenritual. Hierzu treffen sich Tänzer in Stierkostümen auf dem Ritualplatz, um den Geistern und Ahnen zu huldigen und sie um Regen zu bitten. Eine zentrale Rolle spielt dabei ein ledernes Ei - bekanntlich ein Jahrtausende altes Fruchtbarkeitssymbol. Dieses wird vom Schamanen an einzelne Tänzer übergeben. Diese tragen es in verschiedenen Tänzen über den Ritualplatz. Der Tradition entsprechend werden auch Tänzer eines benachbarten Stammes mit ein bezogen. Diese schlüpfen in die Rolle der Geister, wie an den weissen Kostümen unschwer zu erkennen ist.

Der Schamane - erkennbar an der Haartracht - wählt einen Tänzer aus, dem er das heilige Ei übergeben wird.

Hallo, lieber Besucher! Als Mitglied würdest du hier ein Bild sehen…

Hier einfach kostenlos anmelden – Wir freuen uns immer über neue Mitglieder!

 

Der starre Blick des Tänzers verrät, dass er im Begriffe ist, mit der Geisterwelt Kontakt auf zu nehmen.

Hallo, lieber Besucher! Als Mitglied würdest du hier ein Bild sehen…

Hier einfach kostenlos anmelden – Wir freuen uns immer über neue Mitglieder!

 

Auch die anderen Tänzer beginnen sich in Trance zu versetzen.

Hallo, lieber Besucher! Als Mitglied würdest du hier ein Bild sehen…

Hier einfach kostenlos anmelden – Wir freuen uns immer über neue Mitglieder!

Link to post
Share on other sites

Im Zuge des Rituals nehmen die Tänzer fremde Wesenheiten an. Das Verhalten von Tiergottheiten wird nachgeahmt. Hier eine Gruppe balzender Birkhähne.

Hallo, lieber Besucher! Als Mitglied würdest du hier ein Bild sehen…

Hier einfach kostenlos anmelden – Wir freuen uns immer über neue Mitglieder!

 

Oder ein springender Frosch. Als Wasserbewohner kommt dieser Tiergottheit beim Regenritual eine wichtige Bedeutung zu.

Hallo, lieber Besucher! Als Mitglied würdest du hier ein Bild sehen…

Hier einfach kostenlos anmelden – Wir freuen uns immer über neue Mitglieder!

 

Dabei muss der Tänzer stets darauf achten, das heilige Ei nicht zu verlieren. Es würde sonst den weissen Dämonen in die Hände fallen.

Hallo, lieber Besucher! Als Mitglied würdest du hier ein Bild sehen…

Hier einfach kostenlos anmelden – Wir freuen uns immer über neue Mitglieder!

Link to post
Share on other sites

Die Tänzer formen eine Menschenpyramide. Die Pyramide ist seit über 7000 Jahren als magisches Symbol bekannt.

Hallo, lieber Besucher! Als Mitglied würdest du hier ein Bild sehen…

Hier einfach kostenlos anmelden – Wir freuen uns immer über neue Mitglieder!

 

Der weisse Schamane wirft das heilige Ei einem seiner Tänzer zu. Die abwehrend gepreizten Finger des Stiertänzers sollen schädliche Einflüsse abwehren und vom heiligen Ei fern halten.

Hallo, lieber Besucher! Als Mitglied würdest du hier ein Bild sehen…

Hier einfach kostenlos anmelden – Wir freuen uns immer über neue Mitglieder!


 

Die Tänze nehmen an Intensität zu ...

Hallo, lieber Besucher! Als Mitglied würdest du hier ein Bild sehen…

Hier einfach kostenlos anmelden – Wir freuen uns immer über neue Mitglieder!

Link to post
Share on other sites

... Um sich schließlich in wilder Extase aufzulösen.

Hallo, lieber Besucher! Als Mitglied würdest du hier ein Bild sehen…

Hier einfach kostenlos anmelden – Wir freuen uns immer über neue Mitglieder!

 

Endlich beginnen sich die Götter gnädig zu zeigen. Wolken ziehen auf.

Hallo, lieber Besucher! Als Mitglied würdest du hier ein Bild sehen…

Hier einfach kostenlos anmelden – Wir freuen uns immer über neue Mitglieder!

 

Das Ritual geht weiter. Die ersten Tropfen beginnen zu fallen.

Hallo, lieber Besucher! Als Mitglied würdest du hier ein Bild sehen…

Hier einfach kostenlos anmelden – Wir freuen uns immer über neue Mitglieder!

Link to post
Share on other sites

Die Tänzer versuchen, das heilige Ei mit ihren Körpern von dem einsetzenden Regen zu schützen.

Hallo, lieber Besucher! Als Mitglied würdest du hier ein Bild sehen…

Hier einfach kostenlos anmelden – Wir freuen uns immer über neue Mitglieder!

 

Aber schlussendlich halten die Tänzer inne, um das lange ersehnte kühle Nass zu genießen.

Hallo, lieber Besucher! Als Mitglied würdest du hier ein Bild sehen…

Hier einfach kostenlos anmelden – Wir freuen uns immer über neue Mitglieder!

 

Der Schamane dankt den Göttern für den gesendeten Regen.

Hallo, lieber Besucher! Als Mitglied würdest du hier ein Bild sehen…

Hier einfach kostenlos anmelden – Wir freuen uns immer über neue Mitglieder!

Link to post
Share on other sites

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

immer wieder faszinierend, wenn man einen Einblick in die mystische Welt indigener Völker erhält ... ich habe gehört, dass die Tradition sogar in grauer Vorzeit über einen so genannten grossen Teich gekommen wäre ... vermutlich eine ins Volksgedächtnis übergegangene Erinnerung an die grosse Sintflut

 

:) Danke für den Bericht .. tolle Idee

Link to post
Share on other sites

  • 2 weeks later...
vor 48 Minuten schrieb bilderfinder:

"Fest des Huhns"

Ich habe mich gewundert, dass das erst 30 Jahre her sein soll. Ja, ich kann mich noch gut daran erinnern und ein bissel was bleibt immer hängen. Ich habe aber vor allem viele der klassischen Dokumentationen gesehen, welche im Fest des Huhns parodiert werden. Da geht es ja um die Umkehrung des Klischees, dass der Weiße Mann [tm] die Gebiete der Eingeborenen besucht und dort Zeuge von exotischen Ritualen wird. In der zitierten Doku besucht der Schwarze Mann die Alpenländler und erlebt deren merkwürdige Sitten und Gebräuche aus der Sicht des Afrikaners.

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...
 Share

  • Recently Browsing   0 members

    • No registered users viewing this page.
×
×
  • Create New...