Jump to content

Objektiv für Produktfotos - Sony Alpha 5000


Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Hallo,

habe eine Alpha 5000 mit Kit Objektiv. Möchte kleine Objekte knackscharf fotografieren.

Entfernung zum Objekt ca. 15 cm.

Leider gelingt mir das mit dem Kit Objektiv nicht. Die Kanten sind doch bei Vergrösserung relativ verschwommen.

Habt Ihr eine Empfehlung für ein halbwegs bezahlbares Objektiv. 

Licht etc. ist vorhanden.

Gruss

Mirko

Link to post
Share on other sites

vor 3 Stunden schrieb microline:

Leider gelingt mir das mit dem Kit Objektiv nicht. Die Kanten sind doch bei Vergrösserung relativ verschwommen.

zeig doch mal ein Beispiel (und probier mal die Blende weiter zu schliessen ... zB auf 8, oder 11

ansonsten ist das 3,5/30 eigentlich perfekt für das Vorhaben

Link to post
Share on other sites

Dank erstmal für die Antworten.

Das mit der Blende habe ich tatsächlich noch nicht beachtet. Habe jetzt mal mit 8 bis 11 gearbeitet. 

Es werden Sportkarten fotografiert. Habe mal einen 1:1 Ausschnitt beigefügt. (100 Prozent JPEG)

(1/60s , f/9 , Iso 200, 16mm)

Mir sind die Kanten alle zu schwammig. Gerade die Oberkante. Schärfe habe ich manuell und AF probiert aber keinen Unterschied wahrgenommen. Die Kanten will ich knackscharf :)

 

 

Welcome, dear visitor! As registered member you'd see an image here…

Simply register for free here – We are always happy to welcome new members!

Edited by microline
Link to post
Share on other sites

anbei mal noch ein Vergleichsfoto, was ein Kollege mit Iphone 11 macht. 

Der Hintergrund gibt sicherlich mehr Kontrast . Habe ich aber auch schon probiert.

Da komm ich nicht ran .

Welcome, dear visitor! As registered member you'd see an image here…

Simply register for free here – We are always happy to welcome new members!

Edited by microline
Link to post
Share on other sites

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Die Kanten (links/rechts) sind gar nicht gerade. Fotografierst du aus der Hand...? Nach den Zeiten könnte das sein. - Die Sache mit den Kanten erwähne ich deswegen, weil das darauf hindeutet, dass du gar nicht parallel zum Motiv arbeitest. Heißt deine Bildebene ist gar nicht parallel zum Sensor. Mag nur wenig Abweichung sein, aber sowas wirkt sich immer aus. Eine Seite ist dann schärfer wie die andere... 

Stativ? Ich denke nein. Sonst wären die Ergebnisse besser... Selbstauslöser nutzen. Dann verwackelt es nicht (mehr). 

Und mit dem Kit-Objektiv würde ich erstmal nicht mehr wie f11 abblenden. Aber selbst damit sollten bessere Ergebnisse rauskommen wie das, was du hier zeigst...

Und was ist mit der Kante beim Bild oben? Ist die Karte so - oder ist diese verzerrte Linie Ergebnis von Verwacklungen? 

 

Und wenn es dann weiter geht:

Man kann natürlich ein Makro-Objektiv kaufen. Klar. Aber man sollte schon wissen, was man dann damit macht...

Wenn es wirklich rein um solche Karten geht: wäre es nicht einfacher einen Scanner zu kaufen...? Karten draufgelegt und gut is'. Kann man ja auch mit Karten machen, die eingeklebt sind. 

Link to post
Share on other sites

vor 3 Stunden schrieb microline:

Die Kanten will ich knackscharf

Sind die Kanten überhaupt knackscharf geschnitten? Das sind die schlimmsten Vorlagen für Produktfotografie, die ich je gesehen habe. Dafür würde ich keinen Cent in ein Extraobjektiv investieren.
Lass es so wie es ist. Wenn du die Farben annähernd wie das Original hinbekommst, kommt da bestimmt nicht mehr bei rum.

Wenn du Lust hast kannst du ja mal prüfen ob du alles richtig gemacht hast, z.B. an frisch gebügelten Geldscheinen. Da hast du wenigstens eine Qualitätsvorlage.
Mach es wie weinlamm geschrieben hat.

Edit: Scanner ist auch eine gute Idee.
Ich finde deine Einstellungen schon so ok. 1/60 sollte selbst aus der Hand beherrschbar sein.
Ich vermute die Karten haben so eine miese Qualität weil sie in der Hand gesichtet werden. Fürs vergrößern sind die nicht vorgesehen.
 

Edited by Johnboy
Link to post
Share on other sites

Danke für die schnellen Rückmeldungen. Ich antworte mal auf beide Kommentare pauschal.

Stativ nein. Die Kamera liegt auf. Natürlich wahrscheinlich nicht 100 prozentig in Waage. Das wäre noch eine Option.

Mit einem zusätzlichen Stativarm als Geldausgabe will ich warten solange die Richtung noch nicht klar ist. 

Habe etliche Versuche aus der Hand oder mit auflegen gemacht, kein einziges mal waren die Kanten scharf.

Die Kanten der Karten sind "knackscharf" geschnitten.

Kurze Info zum Aufbau und warum ein Scanner ausscheidet. Die Karten "spiegeln" bzw. sind verchromt. Deshalb fotografier ich durch

ein kleines Loch und eine weisse Pappe, sodass sich die Alpha nicht in der Karte spiegelt. Durch die Verspiegelungen der Karten fällt quasi auch ein

Scanner aus. Die Karten werden dadurch an den spiegelnden Stellen einfach schawrz. Zumindest ist das meine Erfahrung mit herkömmlichen Scannern bisher.

Vielleicht gibts da auch Modelle die das können. Auch hier wäre ich für Infos dankbar.

Durch die Spiegelungen ist es natürlich auch sehr problematisch die Farben zu treffen. Aus jeder Richtung schimmert die Karte in einen anderen Licht 😆

Aber gut mit den Farben bin ich so zufrieden bzw. kann ich leben, muss nur noch an der Schärfe arbeiten.

ich habe mal ein Foto über den Aufbau angehängt. Kleines Cullmann Stativ mit Ringlicht. Stativarm wie gesagt wäre noch möglich.

 

Welcome, dear visitor! As registered member you'd see an image here…

Simply register for free here – We are always happy to welcome new members!

Link to post
Share on other sites

Das sieht doch alles gut durchdacht aus. Wenn der obere Schirm mit der aufgelegten Kamera noch planparallel zur Karte ist sollte doch alles gut laufen.
Ich würde mit Geldscheinen oder einem Stoff mit markanter Struktur den Schärfeverlauf kontrollieren.

Link to post
Share on other sites

  • 4 weeks later...

Hi,

1. ist das Loch hoffentlich nicht zu klein. Sonst könnte dies auch ursächlich für die Unschärfe sein.

2. Mit 2 sec Auslöseverzögerung arbeiten

3. Wenn eine Kamera „fest“ liegt oder steht, dann immer den Stabi ausschalten

4. Iso 100 verwenden, Blende 8

5. Manuellen Fokus verwenden

6. Mal den Abstand vergrössern, um eine andere Brennweite verwenden zu können. Zooms sind nicht überall gleich gut und der Nahbereich ist für nicht-Makros ebenfalls suboptimal

7. Belichtung ebenfalls manuell steuern, zumindest bei diesen schwierigen Objekten mit Reflexionen 

Besser?

Edited by droehnwood
Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...
 Share

×
×
  • Create New...