Jump to content

Nik Collection 5: Color Efex und Analog Efex renoviert, PhotoLab Essential enthalten


Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Nik Collection 5 gerade ein Upgrade des beliebten PlugIn Pakets vorgestellt. Nachdem in der letzten Version Silver Efex und Viveza aktualisiert wurden, wurden in der Version 5 die beliebten Module Nik Color Efex und Nik Analog Efex von Grund auf neu gestaltet.

  • Nik Color Efex dient zur Verbesserung und Manipulation von Farben und ist nach wie vor das beliebteste Modul in der Nik Collection.
  • Nik Analog Efex ist darauf spezialisiert, fotografische Vintage-Effekte nachzubilden.

Zwei weitere wichtige Erweiterungen der Nik Collection

  • Nik Perspective Efex unterstĂĽtzt nun mehr als 4.300 neue Kamera-Objektiv-Kombinationen bei der Perspektivkorrektur
  • DxO PhotoLab 5 ESSENTIAL, die Basisversion des DxO Bildbearbeitungstools ist mit in der Lizenz enthalten

Nik Collection 5 ist ab sofort zum Download auf der DxO Website für 149 € verfügbar.

Wer schon die Nik Collection 4 besitzt, über das Kundenkonto für nur 79 € ein Upgrade auf Version 5 erwerben.

Und wer die Nik Collection 5 unverbindlich testen will, kann eine voll funktionsfähige Testversion von Nik Collection 5 runterladen und einen Monat kostenlos und unverbindlich testen.

» Download Testversion Nik Collection 5

Nik Collection 5: Signifikante Upgrades bei Color Efex und Analog Efex, verbesserte Technologie fĂĽr lokale Anpassungen und ein reibungsloseres Benutzererlebnis

Die neueste Version der bekannten Suite, bestehend aus acht Plug-íns für Adobe Photoshop® und Lightroom Classic®, bietet auch ein brandneues Werkzeug zur Entfernung von Dunst und 29 originalgetreu reproduzierte Farbfilmkörnungen.

Die acht leistungsstarken und vielfältigen Plug-ins von Nik Collection 5 funktionieren auch als eigenständige Anwendungen und bieten unbegrenztes kreatives Potenzial. Mehr als 300 Presets ermöglichen sofortige Ergebnisse, während intuitive Schieberegler und DxOs exklusive U-Point™-Technologie für lokale Anpassungen unendliche kreative Möglichkeiten eröffnen und jedes noch so kleine Bilddetail optimierbar machen.

Neu gestaltete Benutzeroberflächen für ein verbessertes Bearbeitungserlebnis

Die Benutzeroberflächen von Nik Color Efex und Nik Analog Efex wurden von Grund auf neu gestaltet und an die kürzlich aktualisierten Versionen von Nik Silver Efex und Nik Viveza angepasst. Nik Color Efex ist ein leistungsfähiges Mittel zur Verbesserung und Manipulation von Farben und ist nach wie vor das beliebteste Plug-in der Nik Collection-Anwender. Nik Analog Efex ist einzigartig in seinem Potenzial, fotografische Vintage-Effekte nachzubilden. Dank der neu verfeinerten und funktional gestalteten Benutzeroberfläche dieser beiden Plug-ins sind Presets jetzt leichter zugänglich und das Speichern und Bearbeiten von Lieblingseinstellungen wurde vereinfacht.

Lokale Anpassungen sind dank der U Point™-Technologie jetzt noch intelligenter geworden

Die U Point™-Technologie, die bahnbrechenden Werkzeuge für lokale Anpassungen, welche gezielte Korrekturen intuitiv und effizient ermöglichen, ohne dass Masken verwendet werden müssten, wurde in Nik Color Efex und Nik Analog Efex weiterentwickelt. Kontrollpunkte können jetzt umbenannt werden, wodurch sie einfacher zu verwalten sind, und Benutzer können sie zudem als Teil eines Presets speichern, was den gesamten Workflow beschleunigt. Durch das Hinzufügen von zwei Schiebereglern für die Farbselektivität – Luminanz und Chrominanz – erhalten die Anwender eine bessere Kontrolle über die Auswirkungen lokaler Anpassungen. Die Benutzeroberfläche wurde aktualisiert, sodass das Erstellen und Bearbeiten eines Kontrollpunkts nun sauber und ohne Ablenkung erfolgen kann.

Zwei weitere wichtige Verbesserungen für Color Efex: ClearView Technologie zum Entfernen von Dunst und 29 authentische Farbfilmkörnungen

Dunst auf Fotos lässt sich mit Nik Color Efex dank ClearView, einer aus DxO PhotoLab 5 übernommen Technologie, spielend leicht entfernen. Nebel, Dunst, Rauch und Verschmutzung werden mithilfe eines einfachen Schiebereglers intelligent entfernt, wodurch die Bilder ihren Kontrast und die ursprünglichen Farben zurückgewinnen. Color Efex wartet außerdem mit 29 neuen, authentischen Farbfilmkörnungen auf, die in den eigens eingerichteten DxO-Labors entwickelt wurden und Liebhabern der analogen Ära eine Vielzahl neuer kreativer Möglichkeiten bieten.

Nik Perspective Efex unterstĂĽtzt nun mehr als 4.300 neue Kamera-Objektiv-Kombinationen

Nik Perspective Efex profitiert von der fortlaufenden Forschung in den exklusiven DxO-Laboren, die mehr als 20 neue Kameras und 60 Objektive in die Datenbank des unterstĂĽtzten Equipments aufgenommen hat. Das Plug-in kann somit die geometrischen Verzeichnungen von mehr als 70.000 Kamera-Objektiv-Kombinationen automatisch korrigieren.

DxO PhotoLab 5 ESSENTIAL ist mit dabei

Diejenigen, die im RAW-Format fotografieren, kommen in den Genuss von DxO PhotoLab 5 ESSENTIAL, der funktionsreichen Bildbearbeitungssoftware, die die renommierten optischen DxO-Module sowie die U Point™-Technologie für präzise lokale Anpassungen enthält.

Ăśber Nik Collection

Nik Collection wurde vor mehr als 25 Jahren entwickelt und besteht aus acht innovativen Plug-ins, die schnell aus Adobe Photoshop®, Adobe Lightroom Classic®, DxO PhotoLab oder als eigenständige Anwendung aufgerufen werden können. Die Plug-ins sind randvoll mit innovativen Filtern, Werkzeugen und Presets, die Fotografen ein unendliches kreatives Potenzial bieten. Die neuesten Updates bauen auf dem Erfolg von Nik Collection 4 auf, das Verbesserungen an der Benutzeroberfläche und die Möglichkeit bot, mit der U Point™-Technologie vorgenommene lokale Anpassungen als Teil eines Presets zu speichern. Außerdem wurden Meta-Presets eingeführt, mit denen die Benutzer Änderungen aus mehreren Plug-ins kombinieren und mit einem einzigen Klick auf ein Bild in Adobe Photoshop® anwenden können. Zudem gibt es eine neue Funktion in Adobe Lightroom® zum Kopieren und Einfügen von Einstellungen und zur schnellen Anwendung der letzten Bearbeitungen für einen reibungsloseren Workflow.

Preis und VerfĂĽgbarkeit

Nik Collection 5 (Windows und MacOS) ist ab sofort zum Download auf der DxO Website (https://shop.dxo.com/de) für 149 € verfügbar.

Fotografen, die bereits Nik Collection 4 besitzen, können ihre Software über die Anmeldung in ihrem Kundenkonto für nur 79 € aktualisieren.

Eine voll funktionsfähige, einmonatige kostenlose Testversion von Nik Collection 5 ist auf der DxO-Website verfügbar: https://nikcollection.dxo.com/download/.

Link to post
Share on other sites

Ich kenne das Nik collection schon seit alten Nikon Tagen. Tolles Programm.

Vor einem halben Jahr habe ich mir die Version 4 gekauft. Version 5 ist fĂĽr mich nicht so interessant. Meistens nutze ich Color Efex ,Pre sharpener und Outputsharpener..

Seit es Version 5 gibt, bekomme ich bei jedem Bild und jedem einzelnen Filter, bei jeden Aufruf, die Aufforderung upzugraden. Diese ist nicht ausschaltbar. Das bedeutet, dass ich diesen nervigen Störer pro Bild und Filter drei mal wegklicken muss. Dieses Geschäftsgebahren grenzt an Nötigung . Bei 40 Bildern sind das 120 Klicks zusätzlich zum Zeitverlust, bis sich der Störer aufgebaut hat.

Der Support sucht angeblich eine Lösung-bisher ohne Erfolg. Ein Schalk - wer sich was böses denkt.  So ist Version 4 nicht mehr nutzbar.

Wenn ich dem upgrade folge ist dieses Plug in teurer als PS CC selber.  Ich kann nur empfehlen, das zu beachten. Alle halbe Jahre soviel Geld für ein ungewolltes Update und quasi für die Weiternutzung hinzulegen ist echt hart. Und bei einer Kaufversion unverschämt.

 

Link to post
Share on other sites

@Mähtes

Wie du benutze ich auch Version 4 und ich bekomme eine Aufforderung beim ersten Starten eines Filters, auf Version 5 upzugraden, was ich ablehnen muss, bevor ich weiter arbeiten kann.

Allerdings erscheint bei mir diese Upgrade-Aufforderung nur ein einziges Mal innerhalb einer Sitzung. Danach lassen sich alle unterschiedlichen Filter beliebig starten, ohne dass die Aufforderung nochmals erscheint.

Dieses Verhalten habe ich sowohl mit Lightroom, Capture one und DXO-Photolab.

Es stört mich zwar auch, aber da es nur einmal innerhalb einer Sitzung und nicht bei jedem Bild erneut stattfindet, kann ichs schon aushalten.

Seltsam, dass es bei dir jedes mal die nervige Aufforderugn kommt.

Mit GrĂĽĂźen von Jens

 

 

 

 

Link to post
Share on other sites

@ sehreilig

Allerdings sehr seltsam. Bei jeden Filter in der gleichen Sitzung immer wieder, immer das gleiche. Aus anderen Foren weiß ich, dass ich nicht der einzige bin. Hängt vielleicht mit win11 oder was aderes aus der Systemkonfiguration zusammen.

Im Moment ist ein workaround einfach den Internetzugang zu schließen (Router aus). Dann hört das ständig nervige Aufpoppen auf und zwar komplet. Man kann eben dann keine Musik mehr hören . :). Ist schon ein Ding, dass das Programm bei jeden Filteraufruf "nach Hause" telefoniert. Und da ich nicht der Einzige mit diesem Problem bin, wäre ich für jeden Lösungsvorschlag dankbar-.

 

Link to post
Share on other sites

Es ist möglich, die einzelnen NIK-Programme in den erweiterten Einstellungen für die Windows-Firewall die Verbindung nach draußen zu blockieren, was ich erfolgreich gemacht habe jetzt. Allerdings weiss ich noch nicht, ob es dadurch nicht andere neue Probleme gibt. Bisher funktioniert es problemlos.

Anleitung: https://itv4.de/275-windows-firewall-ausgehende-regel-erstellen-so-gehts

Mit GrĂĽĂźen von Jens

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...
 Share

Ă—
Ă—
  • Create New...