Jump to content

Tasche für Kamera mit Tele


Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Hi,

wie transportiert Ihr Eure Kamera mit aufgesetztem Teleobjektiv?
Mit montierter Gegenlichtblende kommen da 35-40 cm Länge zusammen.

Taschen mit so einer Länge, die ich kenne, sind aber auch 25-35 cm hoch und unnötig breit.
Da muss ich erst aus den Tiefen der Tasche die Kamera rauskramen.
Mit schwebt eine niedrige Tasche vor, die nur die Kamera mit Objektiv aufnimmt.
Mehr als  Speicher, Akku und Reinigungstücher soll da nicht mit rein.
Eine Tasche mit 35cm Länge, und etwa 15 x 15 in Höhe und Breite ist mir noch nicht untergekommen.

Slinggurt – das wäre die 1a Bereitschaft, die habe ich auch.
Ist aber bei einem Tele auch nicht optimal.
Daher suche ich eine passende Tasche für den schnellen Zugriff.
Any ideas…?

Ciao - Carsten

Link to post
Share on other sites

Ich habe zwei Taschen von Crumpler. Da passen meine µFT-Kameras mit dem Zuiko 40-150 locker rein, weil sich die Geli nach hinten schieben lässt. Die Kleinere davon ist ca. 30 x 12 x 22.

 

Dürfte diese Größe sein - Crumpler Umhängetasche Dinky Di Messenger M Schultertasche (Schwarz) DDM-M-001 : Amazon.de: Schuhe & Handtaschen

Und die hier ist auch handlich - FANDARE Unisex Umhängetasche Schultertaschen Kuriertasche Laptoptasche Umhängetaschen Messenger Crossbody Bag für Herren Damen Reise Business Hochschule Schwarz : Amazon.de: Koffer, Rucksäcke & Taschen

Also, ich glaube, wenn man ein bißchen sucht - bei Amazon gibt es gefühlt 2 Millionen Taschen. Was nützen dir Empfehlungen, wenn es die Tasche nicht mehr zu kaufen gibt?

 

Edited by donalfredo
Link to post
Share on other sites

vor einer Stunde schrieb sardinien:

Bei diesem Toploader kann via RV die Unterseite verlängert werden. Innenmaß 16 x 16 x 36 cm:

https://www.lowepro.com/de-de/protactic-tlz-75-aw-ii-lp37279-pww/

eine sogenannte Colttasche würde ich für den Zweck auch vorschlagen. Die gibt es mit verschiedenen Maßen. Ein bißchen Kleinkram passt meistens auch noch rein. Ich bekomme meine Kamera mit 2000 mm Brennweite(Nikon P 900) in eine normale Tasche. Mehr Brennweite brauche ich nicht.

Link to post
Share on other sites

vor 4 Stunden schrieb cxm:

wie transportiert Ihr Eure Kamera mit aufgesetztem Teleobjektiv?

Das ist bei mir eine EM1m2 mit O300/4 plus evtl Tks.

  1. Am Schultergurt (meistens)
  2. Im PD Everyday Backpack (mit Laptop, A7iii, Objektive etcpp)
  3. Im Turnstyle Slingbag (5l oder 10l).
  4. Im Wanderrucksack
  5. Im Auto
Link to post
Share on other sites

Hallo Carsten,

für den schnellen Zugriff habe ich zwei Tamrac-Kamerataschen. Die Apache habe ich mir vor 10 Jahren gekauft, das ist eine klassische Umhängetasche. Sie schließt gerade noch, wenn ich das EF 100-400/.. L an der Kamera montiert habe. Meine zweite (slingbag velocity) würde da nicht mehr schließen, die habe ich gebraucht vor einigen Jahren gekauft (ein EF 70-200/4L mit Kamera würde hineinpassen). Beide Taschen gab es in mehreren Versionen, daher habe ich die ganzen Zahlen jetzt weggelassen. Die Apache IV wäre Dir ohnehin viel zu groß, letzteres Modell ist auch nicht sehr weitverbreitet. Für mich sind die Tamracs ein P/L-Tipp, wobei man da auch nach gebrauchten Modellen googeln muß - die aktuelle Auswahl war schon immer nicht groß, aber gebraucht gibt es wie beschrieben überraschende Modelle. Gegenlichtblenden lasse ich in der Tasche nicht montiert. Das würde ich nicht empfehlen. In diesem Fall trage ich die Kamera umgehängt, und Gurte wurden ja schon empfohlen. Ich habe keinen, aber brauchte bisher auch so etwas nicht. Richtig große Teles haben einen eigenen Gurt, der sich anbietet, statt solche Monster an einen Kameragurt zu hängen.

Link to post
Share on other sites

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Hi,

danke für die Tipps.
Die Toploader oder Colttaschen hatte ich bisher nicht auf dem Radar.
Für Fotokanonen sieht das nach einer guten Lösung aus.

Neben der Lowepro habe ich noch ähnliche Modelle von Manfrotto und Think Tank gefunden.

Ciao - Carsten

Link to post
Share on other sites

Ich bin seit Jahren mit Colttaschen (Toploader) unterwegs (Touren, Wanderungen, MTB....), je nach Einsatz bis 3. Um den Rücken zu schonen bzw. zur Fixierung kann es in vielen Situationen sinnvoll sein die Taschen neben dem Schultergurt via Hüftgürtel zu fixieren. Dieser Hüftgürtel kann  durch die integrierte Rucksackhüftunterstützung ersetzt werden. 

An meinen MFT Kombinationen G9 + 200/280 mm und G9 + 100-400 mm  sind in dem Objektivfiltergewinde Metall Streulichtblenden fixiert mit 35 mm Länge. Die Kombinationen sind stets einsatzbereit, ohne zusätzliche Objektivabdeckung in den Colttaschen. Der griffgünstige G9 Einschalter wird schon beim "Herausnehmen" aktiviert.

Auf dem MTB sind die Colltaschen in Körben (zwei Cams am Lenker und eine rückseitig) untergebracht. Die Lenkercolttaschen sind oft geöffnet, zum "sofortigen" Einsatz ohne absteigen.

Link to post
Share on other sites

Colttaschen sind einfach perfekt für Telekombis.

Weil sich sonst nichts darin befindet was kratzt, auch perfekt um die Kamera schnell zu versorgen.
Die Hände frei zu haben für den nächsten Akt ist immer ein gutes Gefühl.
Der Nacken wird nämlich steif, wenn da immer ein paar kg zusätzlich dran hängen.

Besonders wenn du mit mehreren Kameras unterwegs bist, was bei langen Brennweiten nicht selten der Fall ist.

Mehrere Colttaschen sind auch gut, aber irgendwann sieht man aus wie .....
Ich trage auch gerne dazu einen Doppelschultergurt unter einer weiten Jacke.
Dann sieht es auch nicht so behangen aus und die Gewichtsverteilung ist optimal.
2 Kameras sind damit immer "online" ! + 1 Kamera in der Colttasche. Wenn es schnell gehen muss eine unschlagbare Kombi.
Für Kleinmaterial dazu nur noch ein kleiner Rucksack oder ein Slingbag.

Auf der Foto-Pirsch habe ich dann 10mm, 20-60mm und 100-400mm im direkten Zugriff !!!
Da verliere ich eigentlich nie Zeit beim Wechseln eines Objektives und dadurch selten ein Motiv.

Mit den Lücken kann ich gut leben, da heute immer noch eine Crop-Reserve vorhanden ist,
so dass von 10 - 2000mm eigentlich alles abgedeckt ist, da 99.9% der Bilder am TV enden.

 

Link to post
Share on other sites

vor 21 Minuten schrieb Haeb2201:

Ich bin seit Jahren mit den Think-Tank Digtalholster in unterschiedlichen Größen unterwegs und sehr zufrieden 

Hi,

die Think Tank Digital Holster 30 V2.0 habe ich mir gestern bestellt.
Aktuell läuft ein Angebot in der Bucht, da habe ich zugeschlagen...

Ciao - Carsten

Link to post
Share on other sites

Hi,

die Tasche kam gestern an.

Verarbeitung und Ausstattung sind gut, auch wenn die äußere Zubehörtasche etwas größer sein könnte.
Akkus und Speicherkarten kann man unterbringen aber nicht in einem Etui.
Da muss man die Teile einzeln auf die Zubehörtaschen verteilen.

Gut finde ich die Option, einen zusätzlichen Gurt anzubringen.
Dann pendelt die Fuhre nicht so rum.
Entweder man zieht seinen Hosengürtel mit ein oder verwendet einen Hüftgurt.

Wenn man den unteren Teil der Tasche per Reißverschluss verlängert, passt die Kamera mit 70-200mm und aufgesetzter Gegenlichtblende rein.
Der Stativfuß der Objektivschelle muss aber abgenommen werden, sonst ist es umständliches Reinwürgen.
Schade, da hätte man sonst einen Handgriff an der Fotokanone.

Ein 200-600 – wenn es denn mal kommt und ich mir das leisten mag – wird nicht reinpassen.
Da erwarte ich einen 2-3cm größeren Durchmesser und 10cm mehr Baulänge...

Ciao - Carsten

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...
 Share

×
×
  • Create New...