Jump to content

Sony Alpha 6000 Objektiv für Raumfotografie


Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Guten Abend zusammen,

ich bin blutiger Anfänger in Sachen Fotografie und möchte gerne für berufliche Zwecke Innenräume (Vermietung von Ferienwohnungen) fotografieren. Mir wurde als Einsteigermodell die Sony Alpha 6000 empfohlen. 

Für die Fotografie von Innenräumen sind meines Wissens Weitwinkel Objektive zu verwenden. Ich würde mich freuen, wenn hier jemand ein Objektiv empfehlen kann. In einem Forum hatte ich von dem SIGMA Art 24 mm - 70 mm f./2.8 DG, DN als "allrounder" gehört. Ist dieses Objektiv empfehlenswert? Ab und an muss ich auch mal ein Haus von Außen fotografieren.

Die Fotos sollen in erster Line eine schöne Darstellung der Zimmer beinhalten. Ggf würde ich ab und an mal eine Kaffeetasse oder ähnlich fokusiert mit verschwommenen Hintergrund fotografieren. 

Zudem hätte ich gerne noch ein zweites Objektiv für normale Porträts für den Urlaub, Feiern.. Auch hier würde ich mich über Empfehlungen freuen.


Vielen Lieben Dank für euere Hilfe schonmal vorab.

Ihr seid spitze!

Link to post
Share on other sites

vor einer Stunde schrieb nightstalker:

wie wäre es mit dem Sony 10 - 18 und dazu das Sony 18-135?

Dazu für die Innenaufnahmen ein Stativ ... und vielleicht noch ein schönes Weitwinkel mit hoher Lichtstärke als Festbrennweite .. zB Sigma 1,4/16, falls Du mal Stimmungsbilder machen musst

genau. 

10-18 und Stativ. Sieht dann z.B. so aus:

Und mit dem 35/1,8 für Details. Ich habe dieses Foto mit dem 50er gemacht, aber das 35er ist da universeller für Räume:

Und noch mehr ins Detail: 16mm mit dem 10-18:

 

Link to post
Share on other sites

Hallo, vielen Dank für die schnellen und ausführlichen Antworten.
Die Objektive 

 Sony 10 - 18 , Sony 18-135, Sigma 1,4/16, sind nach meinen Recherchen ziemlich genau das was ich brauche.

Allerdings habe ich festgestellt dass die Sony A 6000 überall ausverkauft ist und vermutlich nicht mehr lieferbar sein wird. Ebenso die direkten Nachfolgermodelle (unabsehbare Lieferzeiten). 

Gibt es hier Alternativmodelle in ähnlicher Preiskategorie? Wie gesagt benötige ich die Kamera in erster Line für Innenraum/Architektur/Wohn aufnahmen. 

Wäre die Canon EOS M50 so ein empfehlenswerte Alternative? 

Ich würde mich freuen, wenn ihr mir zu euer Alternativempfehlung auch die entsprechenden Objektive (wie oben bei der Sony genannt) nennen könnt.

 

Sorry für die viele Fragerei und daaaaanke für die Hilfe!

 

Grüße 

Link to post
Share on other sites

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Die A6000 ist derzeit nicht verfügbar gelistet, die A6400 deutlich teurer. Ich habe den Umstieg von A6000 auf GX80 nie bereut, eine A6400 oder gar A6600 (mit IBIS) ist schon was deutlich feineres, aber eben auch teuer. Da würde ich auch über eine Fuji X-S10 nachdenken, gerade weil  die Sigmas xx/1.4 dafür angekündigt sind.  Eine GX9 mit IBIS und Fokusstacking ist für die Aufgabenstellung aber auch nicht zu verachten.

Wenn das Budget knapp ist, bekommt man bei mFT meiner Meinung nach immer noch die besten Pakete für sein Geld. Eine gute gebrauchte Olympus E-M1 II z.b. könnte auch eine Alternative sein. Gib es bei Foto Mundus gerade mit 24 Monaten Garantie für 590 €. Die würde ich einer A6000 z.B. vorziehen, bezüglich IBIS und Staubentfernung  schon immer ganz vorne und sehr robust.

Hans

Edited by haru
Link to post
Share on other sites

Hallo,

ich verstehe den Hype um die A6000 nicht, und ich hatte eine. Der Sensor ist ganz gut, aber nicht herausragend. Die der Nachchfolger sind besser, genauso der Autofokus. Kein IBIS (weshalb ich mir eine A6400 auch überlegen würde, gerade eine Porträfestbrennweiten wie das Sigma 56/1.4 ist dann unstabilisiert), kein guter Sucher, kein guter Akku, keine gute Bedienung. Da der Sensor gut ist, kann man damit gute Bilder machen aber das Paket hat für mich keinen besonderen Reiz. Eine GX9 würde ich der A6000 jederzeit vorziehen, sogar eine GX80 auch wenn die in der BQ etwas nachsteht, aber eben nur in wenigen % der Fälle sichtbar. Dafür kann ich dank IBIS Aufnahmen machen, die mit der A6000 mit unstabilsierten Festbrennweiten gar nicht gehen, das Kitobejetiv der A6000 ist zudem keien Offenbarung. BQ und AF in Summe ebenbürtig wenn ich DXO verwende und in RAW speichere,  und der Rest in allen Punkten besser. IBIS, Touchbedienung, Smartphoneanbindung incl. Fernauslöser, Klappsucher...

Edited by haru
Link to post
Share on other sites

vor 2 Stunden schrieb haru:

Hallo,

ich verstehe den Hype um die A6000 nicht, und ich hatte eine. Der Sensor ist ganz gut, aber nicht herausragend.

Ich hatte auch eine A6000. Würde ich in dieser Klasse wieder eine Kamera kaufen wollen, dann würde ich zu einer A630 greifen. Se hat einige Vorteile gegenüber der A6000, Der Sensor ist vom Rauschen her 1 Blende besser als der der A6000. Und es gibt noch viele Kleinigkeiten warum die A6300 die bessere Kamera ist.

 

Gruß, peter  

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...
 Share

×
×
  • Create New...