Jump to content

Erfahrungsbericht Fuji GFX


Starend

Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

In meiner Vorstellung habe ich geschrieben das ich auch mit der GFX fotografiere. Mir wurde daraufhin geschrieben das man sich auf einen Erfahrungsbericht freue. Hier ist er: 

Anfang 2019 habe ich mir eine GFX50r mit dem 32-64 Zoom und einem 2/110mm angeschafft. Kurz danach kam dann auch noch das 23er und das 250er mit dem 1,4 Konverter dazu. Ein Freund von mir hatte die Kamera und ich war begeistert von der Detailhaltigkeit der Bilder, dem Dynamikumfang und der hohen Lichtempfindlichkeit im Verhältnis zum Bildrauschen. Die GFX ergänzt dabei die von mir alltäglich für meine Arbeit als Bildjournalist eingesetzte X-T3/4 Ausrüstung. Mit der GFX fotografiere ich sehr Detailhaltiges wie: große Gruppen, Architektur, Landschaft ( nicht wirklich mein Spezialgebiet), Bilder die sehr groß gezeigt werden, zum Spaß für mich und eigene Kunstprojekte. Die 50r ist verhältnismäßig kompakt, zumindest durch ihre Quaderform lässt sie sich gut verstauen. Die Objektive fallen dagegen sehr wuchtig aus, der Bajonettanschluss ist riesig. Die erzielbare Bildqualität ist sehr hoch, sie ist besser als bei der Canon 5Dsr, die ich vorher hatte und die ungefähr gleich viele Megapixel wie die Fuji GFX50r hat. Ich führe das darauf zurück das bei der Mittelformatkamera die optischen Verhältnisse entspannter sind. Da ist das Format einfach größer und es müssen nicht so viele Pixel auf ganz engem Raum untergebracht werden. 

Mitte 2019 habe ich mir dann die GFX 100 angeschafft, einfach wegen des besser packenden Autofocus und der eingebauten Bildstabilisierung. Die doppelte Pixelanzahl gegenüber der 50r fand ich sehr willkommen, war aber nicht ausschlaggebend. Die 100 hat nicht ganz die Empfindlichkeit und den Dynamikumfang der 50r, ich führe das auf die hohe Pixeldichte zurück. Die 100 ist vom Gehäuse her ziemlich genau so groß wie meine frühere Canon 1Dx. Das ist zwar groß, aber für mich absolut nichts ungewohntes. Die Bildstabilisierung funktioniert hervorragend, auch speziell für Videos für deren Look ich die Kamera sehr gerne benutze. 

Mein Fazit ist das die Mittelformatkamera in allen Disziplinen etwas behäbiger ist als Kameras mit kleineren Aufnahmeformaten. Das war aber schon immer so bei Mittelformatkameras. Wobei behäbig auch sehr relativ ist. Früher habe ich mit einer motorisierten Nikon F2 am Fußballplatz gestanden die gerade mal drei Bilder in der Sekunde geschafft hat und über keinerlei Autofocus verfügte. Dagegen ist die GFX 100 mit fünf Bildern in der Sekunde und einem sehr brauchbaren Autofocus geradezu eine Sportkamera. Die GFX Mittelformatkamera ist beileibe keine Universalkamera, sie entschädigt aber für den Mehraufwand durch eine sonst kaum zu erreichende Bildqualität und Präzision. Die Nachteile sind aber das man es immer mit einer geringeren Tiefenschärfe zu tun hat, was mal gut aber auch mal weniger gut ist. 

Was mir mit der GFX 100 aufgefallen ist das ist der hohe Anspruch der Kamera an die Objektive: Das 32-64 Zoom fällt gegenüber dem festen 45er doch ziemlich ab. An sich ist das Zoom nicht schlecht, aber im direkten Vergleich wirkt es unschärfer und kontrastärmer.

 

Welcome, dear visitor! As registered member you'd see an image here…

Simply register for free here – We are always happy to welcome new members!

Welcome, dear visitor! As registered member you'd see an image here…

Simply register for free here – We are always happy to welcome new members!

Welcome, dear visitor! As registered member you'd see an image here…

Simply register for free here – We are always happy to welcome new members!

Welcome, dear visitor! As registered member you'd see an image here…

Simply register for free here – We are always happy to welcome new members!

Link to post
Share on other sites

Hier gehts mit Bildern weiter:

Welcome, dear visitor! As registered member you'd see an image here…

Simply register for free here – We are always happy to welcome new members!

Welcome, dear visitor! As registered member you'd see an image here…

Simply register for free here – We are always happy to welcome new members!

Welcome, dear visitor! As registered member you'd see an image here…

Simply register for free here – We are always happy to welcome new members!

Link to post
Share on other sites

Hier nochmal welche:

Welcome, dear visitor! As registered member you'd see an image here…

Simply register for free here – We are always happy to welcome new members!

Welcome, dear visitor! As registered member you'd see an image here…

Simply register for free here – We are always happy to welcome new members!

Welcome, dear visitor! As registered member you'd see an image here…

Simply register for free here – We are always happy to welcome new members!

Link to post
Share on other sites

Hier noch mal das Ding mit der Schärfe von Zoom gegen das feste 45er:

Welcome, dear visitor! As registered member you'd see an image here…

Simply register for free here – We are always happy to welcome new members!

Welcome, dear visitor! As registered member you'd see an image here…

Simply register for free here – We are always happy to welcome new members!

Welcome, dear visitor! As registered member you'd see an image here…

Simply register for free here – We are always happy to welcome new members!

Link to post
Share on other sites

sehr starke Bilder, eine Frage hätte ich:

oben bei dem 10000 ISO Bild, sieht man in den Tiefen eine Verblauung, die vermutlich von Tonwertabrissen herrührt, vermutlich musstest Du das Bild ziemlich quälen, aufgrund der Verhältnisse und dem angestrebten Eindruck, den Du herausarbeiten wolltest. 

Wie empfindlich sind die Ergebnisse normalerweise in Bezug auf diesen Effekt? 

Link to post
Share on other sites

Die Verblauung in den Tiefen führe ich auf das überaus seltsame Licht in dem Kino zurück. Es ist kein reines Kunstlicht sondern LED irgendwas mit hohem Gelbanteil, zumal das Saallicht stark gedimmt war. Man sieht ja auch das unter den Balkonen das Licht grünlich schimmert. Vielleicht sind dort auch noch Neonröhren / Energisparlampen mit dabei. Den Sensor der Kamera halte ich für ziemlich linear, nur wenns dann im Lichtspektrum so dermaßen hapert...

Auf jeden Fall war ich sehr froh unter diesen Bedingungen noch anschaubare Resultate zu bekommen. Mit meinen anderen Kameras ist mir das dort unter diesen Bedingungen noch nie gelungen.

 

Link to post
Share on other sites

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Hier noch´n paar Bilder:

Welcome, dear visitor! As registered member you'd see an image here…

Simply register for free here – We are always happy to welcome new members!

Welcome, dear visitor! As registered member you'd see an image here…

Simply register for free here – We are always happy to welcome new members!

Welcome, dear visitor! As registered member you'd see an image here…

Simply register for free here – We are always happy to welcome new members!

Link to post
Share on other sites

  • 3 weeks later...

Kleine Erweiterung: Ich hatte schon länger auf die GFX 100s geschielt, weil mir die GFX 100 doch etwas zu wuchtig war. Durch Zufall hat sich bei mir ein Bekannter gemeldet der die GFX 100 gut findet weil der Sucher mit dem Aufsatz zum Drehen und Neigen versehen werden kann. Für seine Art der Fotografie - er macht viele Macroaufnahmen - ist das Ding wohl unverzichtbar. Also, er hat mir die GFX 100 abgekauft und ich konnte mir endlich eine GFX 100s kaufen. Ich muss wirklich sagen das die 100s eine richtig gute Kamera ist. Sie hat für mich alles was die GFX 100 auch hat, nur in einem Gehäuse was viel kleiner ist. Sie ist ungefähr so wie eine Canon 5DMkIII ohne Batteriegriff. Die Objektive sind natürlich immer noch etwas wuchtiger als die von Kameras mit kleinerem Format. Aber egal. Was auffällt ist auch das dass Auslösegeräusch viel leiser oder gedämpfter ist. Gestern als ich die Kamera eingerichtet habe, da ist es mir gelungen mit dem 45er Objektiv eine halbe Sekunde aus der Hand zu halten. Gut, da hatte ich die Ruhe weg, aber es wäre toll wenn mir alltags der Stabi eine 1/15s erlaubt. Also, für mich ist die 100s genau die Kamera die ich mir immer gewünscht habe!

Edited by Starend
Link to post
Share on other sites

  • 2 weeks later...

Und noch mal was: für die GFX 100s habe ich mir den original Handgriff dazu besorgt. Der passt auch ganz wunderbar zur Kamera und ermöglicht mir meine Wurstfinger komplett an die Kamera anzuschmiegen. Allerdings hat er kein Loch zum Herausnehmen und Wechseln der Batterie. Somit muss man immer wenn der Akku gewechselt werden muss den Griff abschrauben. Das ist mal so richtig doof und erinnert in seiner Bescheuertheit einer Leica, wo man auch den Bodendeckel abnehmen muss um an die Batterie zu kommen. Ich habe mir den Griff lange daraufhin angeschaut ob man nicht einfach ein Loch für die Akkuklappe heraus sägen könnte. Dafür ist leider das Material zu bündig und es würde zu dünn. Ich finde das mal so richtig ärgerlich! 

Welcome, dear visitor! As registered member you'd see an image here…

Simply register for free here – We are always happy to welcome new members!

Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...