Jump to content

Erstes Lichtfeldobjektiv für DSLRs


Recommended Posts

Interessante Entwicklung und das zusammen mit Zeiss. Ich hätte erwartet, dass man auch eine spezielle Kamera dafür benötigen würde.
Für mich und meine Art und Weise, wie ich die Fotografie ausübe, sprächen aber wahrscheinlich zu viele Dinge gegen die Nutzung solch eines Objektivs.

Link to post
Share on other sites

vor 3 Stunden schrieb shutter button:

Für DSLMs erstmal nur mit Adapter.

Die Fotos des Objektives bei Petapixel zeigen ein Objektiv an einer Nikon Z und ein Bajonett ohne irgendwelche Übertragungselemente oder Kontakte. Das Bajonett scheint Nikon F zu sein, was Sinn machen würde, weil dieses an nahezu alle anderen kameras adaptierbar ist. Wer so ein Objektiv "ohne Adapter" haben will, kann sich vom Feinmechaniker seines Vertrauens einen Tubus mit Konica-, Fujica- oder Sony FE-Bajonett bauen lassen und an Stelle des vorhandenen Anschlusses aufschrauben lassen. Funktionen gehen keine verloren, weil es keine übertragenen Funktionen gibt.

 

Link to post
Share on other sites

vor einer Stunde schrieb wolfgang_r:

Das haben wir doch schon mit Fokusstacking....

Haben wir nicht. Fokusstacking könnte theoretisch die Basis für eine Aufnahme mit beliebiger Schärfenebene und beliebigem Schärfeverlauf bilden. Es kann aber nicht links oder rechts am Motiv vorbei sehen und damit keine 3D Aufnahmen erzeugen. Dazu würde man zumindest 2 Stacks aus horizontal versetzen Positionen benötigen. Oder simpel 2 Aufnahmen im Sinne der klassischen Stereofotografie wenn die Schärfenebene so passt wie sie ist.

Das real existierende "Stacking" ist etwas ganz anderes. Hier werden innerhalb eines vorgegebenen Raumen die jeweils exakt fokussierten Aufnahmen ausgewählt und so verrechnet, dass innerhalb eines gewissen Abstandsbereiches alles scharf abgebildet wird. Üblicherweise wird dadurch die Schärfeebene zu einem Raum gedehnt, in welchem das gesamte Objekt Platz findet. Für so ein Abbildungsverhalten gibt es keine Entsprechung in der Realität. Keine Kamera kann ohne Computerunterstützung so abbilden.

Warum also "Fokusstacking könnte theoretisch ..."? Weil es ginge, aber keine Stackingsoftware bietet es so an. Nehme ich einmal an, da ich noch nie die Ergebnisse einer solchen Berechnung gesehen habe. Soll eine in ihrer Fokussierung und Schärfentiefe nachträglich beliebig änderbare Aufnahme entstehen, müsste man den gesamten Raum in Teilaufnahmen abbilden. Ist die Schärfentiefe für das gewählte Einzelbild ok, dann habe feddich. Soll die Schärfentiefe verändert werden, dann bekommt der Computer viel Arbeit. Ein mögliches Konzept wäre, aus jeder einzelnen Aufnahme die Zonen maximaler Schärfe zu extrahieren. Das braucht man ja auch beim klassischen Stacking. Als Ergebnis hat man die abgebildeten Objekte und aus dem Abstand vor und hinter der gewählten Schärfenebene ergibt sich die Tiefendimension. An Hand der gewählten virtuellen Blende kann man berechnen, wieviel Unschärfe jetzt auf die Objekte vor und hinter der Schärfenebene anzuwenden wäre. Am Ende rechnet man alles zusammen und sollte eine Aufnahme mit nachträglich veränderter Schärfentiefe haben. Wobei auch Schärfeverläufe möglich wären, für welche es kein reales Objektiv gibt, also Blende 0,25 ebenso wie Blende 280 ohne Beugungsunschärfe. Und das alles mit der Kitlinse.
 

Link to post
Share on other sites

Momentan hab ich keine Handvoll Fotos gesehen, die mit dem Objektiv gemacht worden sind. Dadurch, dass die 9 Bilder sich die Sensorfläche teilen, ergeben sich durch die reduzierte Auflösung und Dynamik ein paar Punkte, die man beim fertigen Produkt erst mal bewerten muss. Hinzu kommt der Schwachpunkt Software - wo läuft die Berechnung und was passiert später, wenn es keinen Support für die Software mehr geben sollte.
1.7Kg ist auch eine Hausnummer.
PS: finde es aber gut, dass hier noch Innovationen im Bereich Fotografie stattfinden.

Edited by grillec
Link to post
Share on other sites

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

vor 1 Stunde schrieb grillec:

Für mich und meine Art und Weise, wie ich die Fotografie ausübe, sprächen aber wahrscheinlich zu viele Dinge gegen die Nutzung solch eines Objektivs.

Mir reicht auch Postfocus aus einem 4k oder 6k Video mit vorhandenen Objektiven.
Selten genutzt, aber schön es zu haben. Ob ich mir dann ein Bild mit der gewünschten Schärfenebene extrahiere oder Bilder der Serie stacke kann ich danach entscheiden.

Link to post
Share on other sites

vor 7 Stunden schrieb tengris:

müsste man den gesamten Raum in Teilaufnahmen abbilden.

Nachtrag:

Alle Aufnahmeverfahren, welche auf einem Stack an Aufnahmen beruhen, welcher nachträglich zu was auch immer verrechnet wird, beschränkt die möglichen Motive auf solche, welche sich während der gesamten Aufnahmeserie nicht bewegen. Damit sind solche Verfahren gegenüber solchen, welche mit einer einzelnen Aufnahme auskommen, potentiell im Nachteil. Und wie schon erwähnt, 3D geht mit einer Aufnahmeserie aus einer Position noch immer nicht so ohne weiteres.

Wie gut das mit dem Lichtfeldobjektiv geht, sei bis zum Vorliegen praktischer Ergebnisse dahin gestellt. Die mögliche Basis der Einzelaufnahmen wird durch die Eintrittspupille des Objektives beschränkt. Dort muss letztlich alles durch und das ist schon mal deutlich weniger als der Abstand der Augen beim Menschen, welcher unser natürliches räumliches Sehen ermöglicht. Und gerade da wird ja mit "On top of that, users always have access to multiple perspectives of their scenes to create with” das Mäulchen sehr voll genommen. Das klingt ja gerade so, als könne man um das dreidimensionale Abbild herum gehen.

Link to post
Share on other sites

Postfocus nutze ich schon gerne. Wenn ich richtig informiert bin, kann Postfocus nur Olympus und Panasonic oder habe ich da etwas verpasst? Es ist für mich die schnellste Methode um Stacking zu realisieren. Anfangs konnte ich mit Pf wenig anfangen

Ich nutze dazu Helicon Focus. Helicon Focus kann auch ein 3D Model ausgeben. 

 

 

 

 

Link to post
Share on other sites

  • 2 months later...

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...
 Share

×
×
  • Create New...