Jump to content

Sony Alpha 6500 oder Pana lumix gx80


Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Welche macht schöner Bilder? 

Ich suche die Kamera zum Fahrradtour, zu Hause meine Tochter filmen/fotografieren. 

Sony mit Sigma 18-50 f2.8 und eine 56mm f1.4 Portrait objektive. 

Lumix gx80 mit objektiv 35-100 f2.8 und olympus 17mm f1.8 festbrenntweite. 

 

Welche wäre besser? 

Gibt es so viel unterschied zwischen zwei System oder fast gar nichts. 

 

Danke. 

Link to post
Share on other sites

Herzlich willkommen hier. Die „Schönheit“ der Bilder hängt zu über 90% von Fotografen (und den Motiven) ab, die Kamera ist hier eher ein Vehikel und die technischen Unterschiede werden oft überbewertet bzw. sind nur in bestimmten Situationen relevant, auf die der Gelegenheitsfotograf nur selten stößt.

Wichtiger könnten hier Parameter wie Gewicht des Equipments bei Fahrradtouren oder auch die Bedienbarkeit sein. Am besten schaust Du Dir die Kameras und deren Menüführung einmal an, um einen eigenen Eindruck zu bekommen.

 

Link to post
Share on other sites

vor 14 Stunden schrieb Bugyi89:

meine Tochter filmen/fotografieren. 

Sony mit Sigma 18-50 f2.8 und eine 56mm f1.4 Portrait objektive. 

Lumix gx80 mit objektiv 35-100 f2.8 und olympus 17mm f1.8 festbrenntweite. 

 

Ich finde, Du hast da zwei schöne Sets zusammengestellt und mit beiden wirst Du schöne Bilder machen können.

Wenn Video bei Dir eine wichtige Rolle spielt, würde ich die Sony vorziehen, da der Video-AF besser bei bewegten Motiven nachzieht. Bei unbewegten Motiven sind beide gut.

Ich habe die GX80 mit diversen Optiken und parallel die a6600 (zuvor die a6000, a6400). Ich gehe aktuell lieber mit der Sony los, aber ich habe schon viele schöne Bilder mit der GX80 gemacht. Ich finde die Bedienung der GX80 etwas angenehmer (Touch-Screen). Dafür macht die Sony einen kleinen Ticken bessere Bilder, v.a. bei starken Kontrasten und bei Dunkelheit.

Wenn Du magst, kannst Du Dir hier mal Bilder aus New York anschauen. Da habe ich mit der GX80 und der a6400 fotografiert. Ich wette, Du kannst anhand der Bilder nicht erkennen, welche Kamera verwendet wurde. Aber ich war so freundlich und habe unter jedes Bild die Aufnahmedaten geschrieben. 😉

 

Link to post
Share on other sites

Hallo,

da vergleichst Du aber Kameras aus zwei Generationen und verschiedenen Preisklassen. Dazu sind die in der Bedienung sehr unterschiedlich. Wenn würde ich wegen Klappsucher, besserem Senor usw. die GX9 satt der GX80 in Erwägung ziehen. Die ist immer noch deutlich billiger als die A6500 und das aktuelle Modell. Augrund der Unterschiedlichkeit der Sets ist mir völlig unklar, auf was Du Wert legst. Das 35-100 wäre mir viel zu lang, vom Bildwinkel her fängt das Obejtiv da an, wo das Sigma 18-50 an der Sony aufhört.  Vergleichbar wäre das 12-35/2..8 an mFT.

Vorweg: Dank größerem Sensor bietet die Sony grundsätzlich die bessere Bildqualität, kann mehr freistellen (was de Gefahr des Fehlfokus vergößert), aber nur  wenn man alles richtig macht. Die A6600 und A6400 hätte meines Wissens den besseren Autofokus, bedeutet aber entweder noch mehr Geld ausgeben oder auf den Bildstabi im Gehäuse verzichten.

Dei Pansonic bietet für mich die bessere und logischere Bedienung (Touchfunktonalität...) und vollkommen ausriechend Bidlqqualität, zum Footgrafieren und Filme der Tochter wäre mir aber der bessere Augen-AF der A6400/A6600 mir eher das wichtig, die GX9 hat einen ungünstigen Crop bei 4K. Dafür 4K-Fotofunktion um den richten Moment zu erwischen. Wegeghn dem Viedo-Crop würde ich mir daher die allerdinsg sehr große G9 von Panasonic ansehen. Von der Preisleistung in den Bereichen Foto + Video derzeit kaum zu schlagen.

Ich bin auf dem Rad mit der GX80 und dem Leica 12-60/2.8-4.0 unterwegs, entwickle alles mit DXO aus RAW, was die Bidlqualität der GX80 im Vergelich zu den neuenr kameras näher heranbringt. JPG wäre mir zu wenig Das Leica-Objektive ist für mich der beste Kompromiß aus Bildqualität, Allroundfähigkeit (von Weitwinkel bis leichtem Tele + Blümchenmakros kann das alles) und Kompaktheit. Bei Sony würde ich die A6400 mit dem Tamron 17-70/2.8 kombinieren. Ist aber dann ein Stück größer und schwerer. Das Sigma ist die kompakte Alternative, das eben weniger abdeckt.

Fuji hat in dem Sgement auch interessante Kamera im Portfolio. Vor allem dann wenn man deren Bedienung mag, die ist deutlich anders.

Größenvergleich: https://j.mp/3cRlTNJ

Hans

 

Link to post
Share on other sites

vor 15 Stunden schrieb Bugyi89:

Sony mit Sigma 18-50 f2.8 und eine 56mm f1.4 Portrait objektive. 

Lumix gx80 mit objektiv 35-100 f2.8 und olympus 17mm f1.8 festbrenntweite. 

das passt überhaupt nicht ...

Bei der Sony hast Du eine lichtstarke Standardzoom + Portraittele Kombination, bei der Panasonic ein lichtstarkes Telezoom und ein leichtes Weitwinkelobjektiv

Ich würde die Zusammenstellung nochmal überdenken

Ansonsten wäre die 6500 mit den genannten Objektiven eine gute Ausrüstung, wobei ich das 18-135 mitnehmen würde, wegen der Flexibilität

Link to post
Share on other sites

Ich würde statt der A6500 eine A6600 nehmen (evtl. gebraucht kaufen). Der große Akku ist Gold wert und der AF ist auch nochmal besser.
Ich kenne die Lumix nicht, bezweifle aber daß der AF (49 Punkt Kontrast-AF) auch nur annähernd an den der Sony A6500 (425 Punkte  Phasen-AF) herankommt. Die A6600 ist nochmal besser, nicht nur wegen des AF, sondern auch wegen der Ergonomie (4 statt 3 konfigurierbare Knöpfe, C3 griffgünstiger positioniert)

Link to post
Share on other sites

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

vor 47 Minuten schrieb nightstalker:

das passt überhaupt nicht ...

Bei der Sony hast Du eine lichtstarke Standardzoom + Portraittele Kombination, bei der Panasonic ein lichtstarkes Telezoom und ein leichtes Weitwinkelobjektiv

Ich würde die Zusammenstellung nochmal überdenken

Ansonsten wäre die 6500 mit den genannten Objektiven eine gute Ausrüstung, wobei ich das 18-135 mitnehmen würde, wegen der Flexibilität

Diesen Gedanken hatte ich auch zuerst. Aber ich habe viele Reisen mit der GX80 gemacht, wo ich eigentlich nur die 15/1,7 und dann das 43/1,7 sowie seltener das 75/1,8 Oly verwendet habe.

Wenn man dieses Set sieht, musste ich viel wechseln. @Bugyi89 würde mit dem 35-100/2,8 an Stelle von 2 oder drei weiteren Festbrennweiten eine Tele-Optik verwenden. Vorteil: flexibel, keine Objektiv-Wechsel. Nachteil: etwas weniger lichtstark. Unten herum im WW-Bereich verwendet man dann eine leichte Festbrennweite von 15 oder 17mm.

Für mich klingt das nach keiner schlechten Idee. Wobei ich ja eher zu den Festbrennweiten (und dem Wechseln der Optiken tendiere).

Ich finde auch die Sony mit dem 18-50 Sigma interessant. Hier wird im WW-Bereich halt anstelle von 2-3 Festbrennweiten ein lichtstarkes Zoom genommen und oben (im leichten Tele) eine schöne Porträt-Brennweite.

Auch ich würde das 18-135 als Reiseobjektiv ins Kalkül ziehen. Habe damit mittlerweile viel Spaß. Dann würde das Sigma 18-50 natürlich wegfallen.

vor 25 Minuten schrieb ALUX:

Ich kenne die Lumix nicht, bezweifle aber daß der AF (49 Punkt Kontrast-AF) auch nur annähernd an den der Sony A6500 (425 Punkte  Phasen-AF) herankommt. 

Wenn es um normale Fotos von Landschaft, Architektur, Menschen geht, spielt der AF und die AF-Geschwindigkeit nicht so eine große Rolle. Ich habe mit der GX80 ganz wenig Ausschuss oder Fehlfokus. Er ist sehr schnell und lässt sich v.a. viel angenehmer als bei Sony mit einem Fingertipp auf dem Display setzen. Bei Sony sieht man zum einen den AF-Punkt kaum (die Markierung ist recht blass) und zum anderen ist die Response-Zeit länger. Bei Pana geht das instantly und bei Sony dauert das immer ca. 2-3 Zehntel-Sek, bis der Punkt gesetzt ist. Fazit: wenn man nicht permanent rennende, springende, hüpfende Motive fotografiert, ist der AF der GX80 sehr zuverlässig und schnell!

Erst bei CAF oder Tracking ist die Sony dann spürbar besser. Wenn ich mir meine Reisefotos so anschaue, hat das vielleicht bei 2-5% der Bilder eine Rolle gespielt. Was nützt es, wenn man auf dem Papier mehr PS hat, aber eigentlich die meisten Fotos in Tempo30 zonen macht? 😉

Link to post
Share on other sites

vor 24 Minuten schrieb noreflex:

... und lässt sich v.a. viel angenehmer als bei Sony mit einem Fingertipp auf dem Display setzen.

Das geht bei der A6600 aber auch völlig unproblematisch. Der AF-Punkt ist auch ohne Verzögerung sofort dort wo ich hintippe. Die AF-Markierung ist nach dem Antippen weiß mit scharzen Rändern. Ich finde die sieht man sowohl vor dunklem wie vor hellem Hintergrund sehr gut. Grau ist sie nur wenn Du sie auf eine bestemmte Stelle fixiert hast. Aber auch dann kannst Du jederzeit mit dem Finger auf eine andere Stelle tippen und diese Stelle, die dann getrackt wird, hat einen gut sichtbaren weißen Rahmen. Bei erfolgtem AF wird es dann grellgrün. Mit der Sony kannst Du im Grunde immer auf AF-C bleiben.

Edited by ALUX
Link to post
Share on other sites

vor 18 Minuten schrieb noreflex:

Erst bei CAF oder Tracking ist die Sony dann spürbar besser. Wenn ich mir meine Reisefotos so anschaue, hat das vielleicht bei 2-5% der Bilder eine Rolle gespielt. Was nützt es, wenn man auf dem Papier mehr PS hat, aber eigentlich die meisten Fotos in Tempo30 zonen macht? 😉

Gegenfrage: Schaden die PS denn? Immerhin werden dann die 2-5% der Bilder auch besser. Ist doch kein Nachteil oder?  ;-)
Im übrigen glaube ich daß es in Wirklichkeit mehr als 2-5% sind. Alleine schon das Thema "Menschen" oder auch Haustiere. Wie schlecht AF-S da in wirklichkeit ist, merkst Du erst wenn deine Kamera auf ein bewegtes Subjekt automatisch scharf aufs Auge stellt und es "trackt" ohne daß Du etwas dazu tun mußt außer den Auslöser anzutippen!

Link to post
Share on other sites

vor 10 Minuten schrieb ALUX:

Das geht bei der A6600 aber auch völlig unproblematisch. Der AF-Punkt ist auch ohne Verzögerung sofort dort wo ich hintippe.

ich mag meine 6600 sehr, aber das Touchgefühl ist tatsächlich weniger direkt als bei Panasonic

vor 5 Minuten schrieb ALUX:

Wie schlecht AF-S da in wirklichkeit ist, merkst Du erst wenn deine Kamera auf ein bewegtes Subjekt automatisch scharf aufs Auge stellt und es "trackt" ohne daß Du etwas dazu tun mußt außer den Auslöser anzutippen!

so schlecht ist der trackende AF bei Panasonic auch nicht, Augen AF ist auch ganz brauchbar ... wobei ich eher mit AF-S + Tracking arbeite ... einmal antippen, was man scharf haben will und das Fokusfeld folgt dem Punkt, Auslöser antippen und auf den Punkt wird fokussiert und man bekommt auch mit AF-S ein scharfes Bild.

Es ist eine andere Arbeitsweise, was nicht bedeutet, dass es schlechter wäre :) 

Für den TE dürfte das alles keine ernsthafte Rolle spielen ... im Gegensatz zur Objektivwahl

Link to post
Share on other sites

dann bin ich mal so frei:

aufgrund des besseres grips, der ausgeziechneten sigma objektive (1.4 + 2.8 zoom) und der high iso fähigkeit (bis 12800 brauchbar) und der besseren OOC jpgs würde ich die a6500 bevorzugen... und ich hatte selber beide.

hab aber genauso paar meiner schönsten bilder mit der gx80 gemacht :)

und der @noreflex schummelt, der kann gut komponieren und auch am PC noch viel rausholen... :)

Edited by da_habakuk
Link to post
Share on other sites

  • 2 weeks later...
Am 26.11.2021 um 19:38 schrieb Bugyi89:

Sony mit Sigma 18-50 f2.8 und eine 56mm f1.4 Portrait objektive. 

Lumix gx80 mit objektiv 35-100 f2.8 und olympus 17mm f1.8 festbrenntweite. 

...Welche wäre besser?

Die Unterschiede in der Bildqualität kannst du meiner Meinung nach vernachlässigen. Der Rest ist reine Geschmacksache. Ich würde die Alternative 2 vorziehen, aber das muss nicht für dich die bessere Wahl sein. Eine GX80 mit (nur) dem 1.8/17 wirst du vielleicht noch häufiger verwenden, weil diese Kombination kleiner ist als eine Sony mit 18-50. Eine tolle Ergänzung zur Lumix mit 1.8/17 ist für mich das Olympus 1.8/45. Viel Erfolg!

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...
 Share

×
×
  • Create New...