Jump to content

Kaufberatung absoluter Anfänger


P1ayer
 Share

Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Guten Tag zusammen, 

Meine Freundin und ich haben Nachwuchs bekommen. Jetzt waren wir letztens in einem fotostudio  um Fotos von unserem kleinen zu machen, und der Preis hat mich echt geschockt.  Also dachte ich mir für das Geld kann ich mir ja schon fast eine eigene Kamera kaufen. Mein Budget liegt so bei 400 Euro. Bin absoluter Anfänger und brauche kein High end Teil. Was könntet ihr mir empfehlen habe eine Spiegelreflexkamera und eine Digitalkamera im Auge. 1tens die canon d2000 und 2 tens eine sony hx60 oder so :) .Wie sind die beiden? Oder gibt's gute alternativen

 

Habe gerade noch die Sony rx100 im Visier wie ist diese Kamera?

Edited by P1ayer
Link to post
Share on other sites

  • Replies 159
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Top Posters In This Topic

Popular Posts

P1ayer

Lol, ich bin auf der Arbeit, deswegen kann ich nicht immer zurückschreiben das Geld für die Kamera muss ja auch irgendwo herkommen😉. Das wickeln und mit baby spielen kommt danach. PS das mit der Holzkiste ist keine schlechte Idee.  Schweiße mir aber hier mal schnell eine aus ein paar Reststücken zusammen . Kann dieses oder nächstes Wochenende  mal eine Alpha 6000 incl 2 o 3 objektiven ausgeliehen haben . Werde dann mal sehen wie ich damit klar komme🤪

Willi light

Hsllo! Auch wenn es in einem Digitalforum abwegig erscheint, ich würde eine Analogkamera ins Auge fassen und zwar wegen der Archivsicherheit der Bilder. Da es hier um den langfristigen Erhalt von Erinnerungen geht, bieten dies Negative eher als digitale Speichermedien. Ein Negativ läßt sich auch nach 50 Jahren auslesen, was dann mit digitalen Speichermedien ist, weiß man nicht. So viel komplizierter ist analoges Fotografieren auch nicht, zudem lassen sich die Negative zur dig

Hermann7

Das sehe ich nicht so. Wer mit einer (beispielhaft, weil ich selbst noch eine habe und weil sie oben schon erwähnt wurde) Panasonic LUMIX GX80 (gebraucht ab ca. € 250) und einem Olympus 1.8/25 (gebraucht ca. € 200) keine Babyaufnahmen in professioneller Qualität hinbekommt, bei dem liegt das Problem sicher nicht in der Kamera begründet. Natürlich gibt es für mehr Geld Besseres. Aber für deinen Einsatzzweck muss man wirklich nicht so viel Geld ausgeben. Meine bescheidene Meinung.

Posted Images

Willkommen im Forum,

Herzliche Gratulation zum Nachwuchs erstmal.

vor 12 Stunden schrieb P1ayer:

Also dachte ich mir für das Geld kann ich mir ja schon fast eine eigene Kamera kaufen.

Gut möglich. Für den Preis eines Menüs in einem Nobelrestaurant mit drei Michelin Sternen, kann man sich auch einige gute Töpfe kaufen. Zum Meisterkoch wird man deshalb noch lange nicht.

vor 12 Stunden schrieb P1ayer:

Mein Budget liegt so bei 400 Euro. Bin absoluter Anfänger und brauche kein High end Teil.

Du bist hier in einem Forum, das sich in erster Linie mit spiegellosen Systemkameras beschäftigt. Für 400 Euro bist du weit weg von High End. Das reicht nicht mal für eine neue und aktuelle Einsteigerkamera. Gebraucht sieht es vielleicht anders aus.

vor 12 Stunden schrieb P1ayer:

Was könntet ihr mir empfehlen habe eine Spiegelreflexkamera und eine Digitalkamera im Auge.

Spiegelreflexkameras sterben aus und Kompaktkameras (das was du als "Digitalkamera" bezeichnest) mit Winzsensoren ebenfalls (HX60).

vor 12 Stunden schrieb P1ayer:

Oder gibt's gute alternativen

Ja. Allerdings nicht zu dem Preis. 

vor 12 Stunden schrieb P1ayer:

Habe gerade noch die Sony rx100 im Visier wie ist diese Kamera?

Die erste RX100 ist von 2012. Würde ich nicht mehr kaufen. Wenn RX100 dann mindestens die RX100 IV oder besser noch V.  Das sind Kompaktkameras mit relativ grossem 1 Zoll Sensor.

Bei Nachwuchs würde ich mal auf einen guten Autofokus mit Augen AF achten. D.h. Z.b. Sony Alpha 6100 oder 6400 mit APS-C Sensor. Von Uraltkameras wie der Alpha 6000 von 2014 würde ich heute abraten.

Für Fujifilm, Olympus und Panasonic gibts hier andere, die sich besser auskennen.

 

Edited by SonyFreund79
Link to post
Share on other sites

vor 4 Stunden schrieb P1ayer:

Also dachte ich mir für das Geld kann ich mir ja schon fast eine eigene Kamera kaufen.

Der Fotoraf kann die Summe verlangen, weil er weiß, wie gute Fotos gemacht werden. Oder hat Rembrandt beeindruckende Gemälde gemalt, weil er einen tollen Pinsel hatte?

Zu den von dir angedachten Kameras kann ich nichts sagen, dazu bekommst du aber sich noch ausreichende Hinweise.

Die Kleinen werden zu schnell groß, und es wäre doch schade, dies nicht vernüftig im Bild festgehalten zu haben. Lass für den Anfang ein paar Bilder machen, und kaufe dir trotzdem eine Kamera. Lerne mit Blende, Belichtungszeit, Brennweite und Empfindlichkeit umzugehen, dann brauchst du beim nächsten Mal nicht zum Fotografen.

 

Link to post
Share on other sites

Ich spreche es mal aus: 400€ sind nicht viel Geld für die erste "große" Kamera. Wenn man ehrlich ist, kann man das Geld auch für ein vernünftiges Kamera Handy nehmen. Mit Fake-Bokeh und Nightmodus sehen die Bilder von Smartphones mittlerweile schon erstaunlich gut aus. Ein sichtbarer Vorteil gegenüber Smartphones ist nicht mit jeder Kamera garantiert. Und ob sich diese Investition überhaupt lohnt muss jeder selbst abwägen. Kameras "schleppt" man nur bei Anlässen wie Geburtstagsfeiern oder Reisen mit sich herum. Für spezielle Situationen sind viele Einsteiger Kamerasets nur unzureichend geeignet, z.B. Sportaufnahmen, Kinder die ständig durch die Gegend laufen, die private Weihnachtsfeier beim Licht des Weihnachtsbaums. Hier muss man dann tiefer in die Tasche greifen und es werden teurere Kameras und Objektive nötig. Als weiteres Contra kommt die kompliziertere Handhabung von Kameras dazu (Warum fokussiert die immer auf den Hintergrund?!) und eine oft aufwändige Nachbearbeitung von Bildern am Computer.

Wenn dich das nicht abgeschreckt hat, hier ein paar Empfehlungen:

  • Nein zur HX60 oder vergleichbaren Kameras, da die Bilder nicht besser als die vom Smartphone sind
  • Sony RX100 iv / v gebraucht - sehr gut für Video und Bilder
  • Panasonic LX100 gebraucht - sehr gut für Video und Bilder, besser als RX100
  • Olympus OMD E-M10 (i / ii) mit Panasonic 25mm F1.4 - sehr gut für Bilder
  • gebrauchte Canon EOS APSC Rebel + Sigma 30mm F1.4 DC HSM - sehr gut für Bilder

Die schönsten Bilder habe ich mit Fuji X Kameras bekommen. Für Babies reicht da auch eine langsame Kamera wie die X-E1. Die X-T10 ist aber auch lange Zeit mein Arbeitspferd gewesen. Ich würde jedem Fuji X Nutzer zum XF 35mm F1.4 bzw. dem XF 23mm F1.4 raten. Leider sind beide Objektive trotz ihres Alters teuer.

F1.8 oder F2.0 Objektive werden auch gerne empfohlen, aber gerade bei Aufnahmen im Innenraum (ohne Blitz) sollte es dann nach meiner Erfahrung doch ein F1.4 Objektiv sein.

Viel Erfolg.

Link to post
Share on other sites

vor 23 Minuten schrieb Räuber:

Als weiteres Contra kommt die kompliziertere Handhabung von Kameras dazu (Warum fokussiert die immer auf den Hintergrund?!) und eine oft aufwändige Nachbearbeitung von Bildern am Computer.

Na deshalb ja die Empfehlung eine Kamera mit guter Gesichtserkennung und Augen AF  zu kaufen. Das haben ja heute viele aktuelle Kameras. Damit sollte dieses Problem Geschichte sein.  So schlecht sind jpgs aus der Kamera meist auch nicht. Auch die kann man individuell in der Kamera anpassen, so dass eine Nachbearbeitung nicht nötig ist. Schon gar keine aufwändige.

Link to post
Share on other sites

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Erst mal willkommen im Forum und herzlichen Glückwunsch zum Nachwuchs. Den sollte man immer wieder im Bild festhalten, denn die Zeit verfliegt sehr schnell und die Erinnerungen im Bild sind wichtig. Oben wurde ja schon was zum Budget geschrieben. Die 400 € sind schon etwas knapp bemessen.

Egal welche Kamera Du kaufst, einen guten professionellen Familien-/Nachwuchsfotograf mit entsprechenden Ideen wirst Du mit der eigenen Ausrüstung aber leider auch nicht ersetzen können. Das sind meiner Meinung nach "zwei paar Schuhe". 

Link to post
Share on other sites

auch von mir ein Willkommen im Forum ;)

Im Moment wimmelt es ja allenthalben von Sonderangeboten - ob Black F oder auch einfach so...im Netz und auch in den übelichen verdächtigen GroßMärkten.

ich bin eben zum Beispiel gleich mehrfach im Netz auf eine Lumix GX 80 gestoßen NEU  für ca. 440,- Euro, zusammen  mit dem dem kleinen Kitobjektiv; ich habe diese Kamera selbst (u.a.) - und finde das als Einsteigerkamera ziemlich  preiswert und prima: Du hättest die Möglichkeit, wenn Du Zeit und Lust hast, später noch weitere Objektive dazu zu kaufen, kannst aber z.B. im Automatikmodus (iA) auch einfach drauf los knipsen und filmen. Auch die JPG sind heute wirklich ziemlich gut ! Es gibt etliche zusätzliche Einstellungen in der Kamera, mit denen die Bilder beeinflußt werden können. Eine Augenerkennung gibt es  - und der  Sucher ist praktisch und qualitativ ausreichend  - (+Klappdisplay,  auch sehr praktisch.)

Zudem ist diese Kombi recht handlich -

Bei einer Lumix LX100 oder der Nachfolgerin hättest Du zwar ein besseres eingebautes Objektiv - aber das ist halt fest verbaut..... und sie  würde deutlich teurer.

Bei der RX100  ff ist der Sensor kleiner (die cam allerdings auch)....

hier mal ein link zum Test der cam  https://www.digitalkamera.de/Testbericht/Testbericht_Panasonic_Lumix_DMC-GX80/10012.aspx - es gibt sie zwar schon ein paar Jährchen - aber das spielt, wie ich finde, keine Rolle.

 

 

Ansonsten vielleicht bei gebrauchten Kameras gucken - aber ein Neukauf ist natürlich sicherer wegen der Garantie....

Link to post
Share on other sites

vor 5 Stunden schrieb Räuber:

F1.8 oder F2.0 Objektive werden auch gerne empfohlen, aber gerade bei Aufnahmen im Innenraum (ohne Blitz) sollte es dann nach meiner Erfahrung doch ein F1.4 Objektiv sein.

Das sehe ich eigentlich auch so, aber dann muss man auch mit f/1.4, vor allem an einer APS-C Kamera, umgehen können. Dann darf man sich nicht wundern, wenn im besten Fall das Auge des Babys auf dem Schoß der Mutter scharf ist, das Ohr des Babys vielleicht schon nicht mehr und die Mutter gleich überhaupt nicht. Vielleicht - vor allem bei knappem Budget - für den Anfang doch lieber auf etwas Lichtstärke verzichten, lieber höhere ISO-Werte in Kauf nehmen und wenn es zu sehr rauscht ein bisschen mit EBV optimieren. 

Wie hier ja schon öfter geschrieben wurde - man darf nicht erwarten, dass eine Kamera von allein schöne Fotos macht. Dann ist der Frust vorprogrammiert. Das würde auch bei höherem Budget nicht funktionieren. Ohne die wesentlichen fotografischen Grundkenntnisse wird das nichts.... 

Ach so - noch zur eigentlichen Frage:

Alle drei ins Auge gefassten Kameras kämen für mich nicht in Frage. Ich würde schauen, welche spiegellose Systemkamera mit möglichst lichtstarker Festbrennweite im Rahmen meines Budgets zu bekommen ist, Sensorgröße mind. mFT, besser noch APS-C. So wie z.B. die letzten beiden in der Liste im Beitrag #5.

Ferner würde ich versuchen, auf jeden Fall ein Klapp-/Schwendisplay zu haben. Aufnahmen auf Augenhöhe des Kindes sind so deutlich komfortabler möglich oder um später einmal möglichst unauffällig fotografieren zu können. Es ist unglaublich, wie schnell Kinder merken, dass sie fotografiert werden, und sich dann oft nicht mehr natürlich verhalten oder angelaufen kommen, weil sie die Bilder auf dem Display anschauen möchten. 

 

 

Edited by MissC
Link to post
Share on other sites

Erstmal herzlichen Dank für das schöne Willkommen und die vielen schnellen Antworten.

Bin grade detwas überfordert und muss mich anscheinend erstmal etwas mehr in das Thema einlesen.

Anscheinend muss ich wohl auch mein Budget erhöhen, denke mitlerweile so  über 800 euro nach😌🙈.

Mir ist aber schon bewust das ich nicht so fotografieren werde wie ein professioneller Fotograf. Hatte eigentlich nur gehofft das ich mit meinen 400 euro eine einigermassen vernünftige Kamera bekomme die bessere Bilder macht als mein Handy um Bilder von meinem Kleinen und meiner Freundin zu machen (drinnen und draußen).

Hatte eigentlich gedacht es klappt mit der sony Rx100 oder der Canon D2000

 

Vielen Dank nochmal, denke muss mir auch etwas mehr Zeit mit dem Kauf lassen

vor 3 Stunden schrieb SonyFreund79:

Die erste RX100 ist von 2012. Würde ich nicht mehr kaufen. Wenn RX100 dann mindestens die RX100 IV oder besser noch V.  Das sind Kompaktkameras mit relativ grossem 1 Zoll Sensor.

Bei Nachwuchs würde ich mal auf einen guten Autofokus mit Augen AF achten. D.h. Z.b. Sony Alpha 6100 oder 6400 mit APS-C Sensor. Von Uraltkameras wie der Alpha 6000 von 2014 würde ich heute abraten.

Für Fujifilm, Olympus und Panasonic gibts hier andere, die sich besser auskennen.

die Sony Alpha 6100 finde ich schon sehr intressant, liegt halt bis jetzt über dem Budget,

Muss wohl wirklich erhöht werden

Edited by P1ayer
Link to post
Share on other sites

vor 3 Stunden schrieb P1ayer:

Hatte eigentlich gedacht es klappt mit der sony Rx100 oder der Canon D2000

Falsch gedacht aber Laien haben oft falsche Vorstellungen von den Preisen guter Kameras. Die EOS 2000D ist eine DSLR der Billigstklasse. Sowas empfehle ich niemandem (und um DSLRs geht es in diesem Forum auch nicht).  Und wenn du wirklich die erste RX100 meinst. Die empfehle ich auch niemandem. RX100V wäre sicher i.O. Nur  kostet die ähnlich viel wie eine Systemkamera. Eine spiegellose Systemkamera ist flexibler, weil die Objektive gewechselt werden können. Hier wird dir halt jeder seine Lieblingsmarke empfehlen, was in einem Mehrmarkenforum normal  ist.

Vermutlich wäre es  nicht falsch, wenn du in ein  Fotofachgeschäft gehen würdest.

Edited by SonyFreund79
Link to post
Share on other sites

vor 2 Stunden schrieb nightstalker:

wie wäre es mit der Panasonic LX15?

Ich finde das ist ein guter Tip. Klein und lichtstark.
Alle Funktionen und Einstellungen sind auf andere Kamerasysteme übertragbar, falls sich später mal ein richtiges Hobby daraus entwickeln würde. Die Lernschritte sind dann schon erledigt.
Funktionen wie Postfocus und 4k Foto könnten interessant sein wenn der oder die Lütte in Bewegung kommt, krabbeln, erste Schritte oder generell Bewegungen um sich aus einem Kurzvideo das beste Bild zu extrahieren.
Der 1 Zoll Sensor der LX15 wird bestimmt ausreichend sein. Mit einer eigenen kleinen billigen Speicherkarte kann man ja Probefotos im Fotogeschäft machen und dann zu Hause auswerten.

Ca 450€ passt doch auch prima.


Allerdings kann der kleine Blitz nur stur nach vorne blitzen, was mir allgemein und gerade bei Kindern nicht gefallen würde. Dafür müsste dann die gute Lichtstärke der LX15 bei vorhandenem Licht reichen.
Wer blitzen in Erwägung zieht muss dann doch höher mit einer Systemkamera einsteigen und könnte indirektes Blitzen nutzen.

Link to post
Share on other sites

vor 3 Stunden schrieb P1ayer:

Hatte eigentlich nur gehofft das ich mit meinen 400 euro eine einigermassen vernünftige Kamera bekomme die bessere Bilder macht als mein Handy

In der Tat machen Handys recht gute Fotos. Aber Handys die gute Fotos machen kosten auch mehr als dieses Budget. Das Problem ist wenn du dein Kind in einem wenig beleuchteten Raum fotografieren willst. Das muss man (ohne Blitz) erst Mal hinbekommen. Draussen bei Sonne alles kein Problem.

Link to post
Share on other sites

vor 4 Stunden schrieb MissC:

Ferner würde ich versuchen, auf jeden Fall ein Klapp-/Schwendisplay zu haben. Aufnahmen auf Augenhöhe des Kindes sind so deutlich komfortabler möglich oder um später einmal möglichst unauffällig fotografieren zu können

👍 So ist es. Nie von oben herab auf Kinder schauen. Augenhöhe oder im Schneidersitz am Rande des Spielgeschehens "eintauchen".
Mit Klappdisplay und stillem elektronischen Auslöser geht das super unauffällig.
Das musste ich analog noch mit teurem Lichtschachtsucher machen und das Auslösegeräusch war immer noch da 🥶

 

Link to post
Share on other sites

vor 13 Minuten schrieb Johnboy:

Allerdings kann der kleine Blitz nur stur nach vorne blitzen

man kann ihn nach oben richten, indem man ihn einfach mit dem Finger zurückzieht und hält .... ansonsten hilft ein Tischtennisball mit Loch drin, um einen Bouncer zu besteln, bei Bedarf ....

Grundsätzlich bin ich aber ein Freund davon, einfach mit Licht zu fotografieren, es ist ja nicht Pflicht, im Wohnzimmer kein vernünftiges Licht zu haben ;) ... schönes Fotolicht bekommt man zB indem man Deckenfluter zur Wand richtet .... mehr Softbox geht eigentlich kaum

Link to post
Share on other sites

vor 6 Minuten schrieb nightstalker:

man kann ihn nach oben richten, indem man ihn einfach mit dem Finger zurückzieht und hält .... ansonsten hilft ein Tischtennisball mit Loch drin, um einen Bouncer zu besteln, bei Bedarf ....

Grundsätzlich bin ich aber ein Freund davon, einfach mit Licht zu fotografieren, es ist ja nicht Pflicht, im Wohnzimmer kein vernünftiges Licht zu haben ;) ... schönes Fotolicht bekommt man zB indem man Deckenfluter zur Wand richtet .... mehr Softbox geht eigentlich kaum

Wenn die Mechanik am Blitz der LX15 das hergibt ist das ja prima., Irgendwelche Tricks um den Blitz zu zerstreuen findet man auch meist.
Ich habe das meiste auch mit lichtstarken Objektiven und den bekannten "Ersatzstativen" hinbekommen. Auflegen, anlehnen usw.
Bin aber auch an meine Grenzen gekommen, zB Schärfentiefe um mehrere Kinder bei Geburtstags-touhuwabohu zu erwischen. Aber wenn die Kiddys da richtig loslegen ist denen viel Licht eh pillepalle. Da fällt mir gerade wieder die blöde Abblendtaste der damaligen Kameras ein. Mann sind die Kameras heute gut. 🙂

Auch als Blitzverweigerer hatte ich immer mehrere Blitze und nach Reflexionsflächen im Raum gesucht. Selten genutzt, aber hilfreich.

 

Link to post
Share on other sites

Da der TO absoluter Anfänger und aufs Budget achten muss würde ich Ihn gar nicht in die Kaninchenhöhle "Systemkamera mit Wechselobjektive" hinabschicken.

Ich würde Ihm eine kompakte Kompaktkamera empfehlen, die er auch überall mitnehmen kann. Sie muss bessere Bilder als ein Smartphone machen.

Das heisst im Minimum ein 1 Zoll Sensor. Wie eine Kamera der Sony RX100 Reihe oder Sony RX ZV-1.

Wenn es das Budget irgendwie hergibt würde ich auch gebraucht eine Kompaktkamera mit APS-C Sensor empfehlen. In dieser Kategorie gibt es auch Kameras mit Festbrennweiten von 28mm oder 35mm. Brennweite ist wie vom Smartphone aber besser, wie die Fujifilm x100 Reihe oder Ricoh GR Reihe.

Nochwas, bitte noch etwas Geld für zwei Speicherkarten und eine Fototasche zurücklegen.

Link to post
Share on other sites

vor einer Stunde schrieb warmduscher:

Nochwas, bitte noch etwas Geld für zwei Speicherkarten und eine Fototasche zurücklegen.

+ 1 Reserveakku oder auch nur Ladedisziplin vor Ereignissen.
Und die Freundin mit einbeziehen. Fotografie ist keine reine Männerdomäne, auch wenn Männer es manchmal glauben.

Ich packe noch die Canon PowerShot G7 X Mark II mit drauf für ca 500 €

Hier gibt es eine Menge zu lesen über die 1 Zöller:

https://www.systemkamera-forum.de/forum/57-kompakt-und-bridge-kameras/

Link to post
Share on other sites

vor 16 Stunden schrieb MissC:

Ferner würde ich versuchen, auf jeden Fall ein Klapp-/Schwendisplay zu haben. Aufnahmen auf Augenhöhe des Kindes sind so deutlich komfortabler möglich oder um später einmal möglichst unauffällig fotografieren zu können.

Unbedingt! Für mich ist es bei einer solchen Kamera absolut zwingend.

vor 2 Stunden schrieb warmduscher:

In dieser Kategorie gibt es auch Kameras mit Festbrennweiten von 28mm oder 35mm. Brennweite ist wie vom Smartphone aber besser, wie die Fujifilm x100 Reihe oder Ricoh GR Reihe.

Genau deshalb würde ich eine Ricoh GR oder auch eine X100 hier überhaupt nicht in Betracht ziehen. Ausser der sowieso weit ausserhalb des Budgets liegenden X100V haben die alle feste Displays.

Link to post
Share on other sites

Smartphones und GOPRO haben auch kein Klapp-Displays und alle fotografieren irgendwie mit denen.

Da ist jemand der mit möglichst wenig Geld bessere Bilder als vom Smartphone will.

Ich persönlich brauche einen Sucher. In der heutigen Zeit ist man damit schon in einer Nische und heutige Anfänger kommen gar nicht auf die Idee, dass sie das brauchen könnten.

 

Link to post
Share on other sites

Ohh ist ja richtig aktiv und hilfsbereit das Forum!!! Das freut mich und nochmals vielen Dank.

 

Nach Überlegung und Rücksprache mit meiner besseren Hälfte wird das Budget aufjedenfall auf ca 1000 euro erhöht. Man gönnt sich ja sonst nicht viel.

Es soll aber doch eine Kompaktkamera werden, wie diese

https://www.amazon.de/Sony-DSC-RX100-Kompaktkamera-Touchscreen-Cyber-shot/dp/B07DVVMS8Y/ref=sr_1_3?__mk_de_DE=ÅMÅŽÕÑ&keywords=sony+rx100+vi&qid=1637496567&qsid=261-7651985-9914755&sr=8-3&sres=B07DVVMS8Y%2CB07DL8F6YS%2CB00DM8R866%2CB00KOUIBRU%2CB07VPWL3JN%2CB077SV9ZG2%2CB009UOIAEU%2CB000MDY7K4%2CB008AGLBNG%2CB07G4RNJ1R%2CB098M236VR%2CB00KLVFV34%2CB08GSJ6H52%2CB00I9X2GT8%2CB00ZUFRD4Q%2CB088S2CNFC&srpt=CAMERA_DIGITAL

oder

https://www.amazon.de/Canon-PowerShot-Digitalkamera-Blendenautomatik-Zeitautomatik/dp/B07V5R2628/ref=sr_1_5?__mk_de_DE=ÅMÅŽÕÑ&crid=4CIIOSHI6NZI&keywords=mark+3+canon&qid=1637496755&qsid=261-7651985-9914755&sprefix=mark+3%2Caps%2C198&sr=8-5&sres=B07V3NBJC3%2CB08XB89QQ4%2CB07V5R2628%2CB01NBSGJ80%2CB07X2S9P5S%2CB0793N5N8L%2CB076VBH4HF%2CB073CZVKW8%2CB007TSPPOC%2CB076PF32KK%2CB001G7PBIC%2CB008576WAW%2CB082R9LWM7%2CB07B33NSFK%2CB07BMV268V%2CB01BYERRUG&srpt=CAMERA_DIGITAL

oder halt die hier Empfohlene

https://www.amazon.de/Panasonic-DMC-LX15EG-K-Digitalkamera-Megapixel-Summilux/dp/B01LZ89X0M/ref=sr_1_3?__mk_de_DE=ÅMÅŽÕÑ&keywords=panasonic+kompaktkamera+lx15&qid=1637496900&qsid=261-7651985-9914755&sr=8-3&sres=B01LZ89X0M%2CB07PHP6HDZ%2CB07GFJ86TH%2CB01BDB0982%2CB079YZH2WG%2CB00NN6IYCE%2CB01C42G3LG%2CB01B02139I%2CB071DNH7PC%2CB07B6G8CLJ%2CB07PGKS4XS%2CB01B03ADXE%2CB00U8KSIVA%2CB079YTHMSP%2CB01LWXA4O5%2CB07PNB43BV&srpt=CAMERA_DIGITAL

oder doch die :)

https://www.amazon.de/Panasonic-DC-FZ1000-Premium-Bridgekamera-Objektiv-schwarz/dp/B07PNB43BV/ref=sr_1_20?__mk_de_DE=ÅMÅŽÕÑ&keywords=panasonic+kompaktkamera+lx15&qid=1637496973&qsid=261-7651985-9914755&sr=8-20&sres=B01LZ89X0M%2CB07PHP6HDZ%2CB07GFJ86TH%2CB01BDB0982%2CB079YZH2WG%2CB00NN6IYCE%2CB01C42G3LG%2CB01B02139I%2CB071DNH7PC%2CB07B6G8CLJ%2CB07PGKS4XS%2CB01B03ADXE%2CB00U8KSIVA%2CB079YTHMSP%2CB01LWXA4O5%2CB07PNB43BV&srpt=CAMERA_DIGITAL

Für weiter Empfehlungen bin ich offen. Werde die Tage auch nochmal in ein Fachgeschäft gehen und mich beraten lassen.

 

Bekommt man mit solchen Kameras auch Portrait Nahaufnahmen hin so das eine Tiefenschärfe entsteht?

PS. Male auch sehr gerne und habe mir auch schon gedacht gehabt dass ich die Kamera dann auch für Vorlagen benutzen kann.

Wie Landschaften Autos Innenstädte usw

 

 

 

 

Link to post
Share on other sites

vor 46 Minuten schrieb SonyFreund79:

Genau deshalb würde ich eine Ricoh GR oder auch eine X100 hier überhaupt nicht in Betracht ziehen. Ausser der sowieso weit ausserhalb des Budgets liegenden X100V haben die alle feste Displays.

Also ich glaube, wenn man sich 2000 mal pro Tag zum Kind runterbeugen kann um ihm die Nase zu putzen, die Schuhe zuzubinden, die Mütze geradezuziehen, etc., dann schafft man auch noch zwei weitere Male am selben Tag für ein nettes Foto.

Zumindest manche scheinen feste Displays jedenfalls nicht von guten Kinderfotos im Alltag abzuhalten:

https://www.dpreview.com/forums/post/64084945

 

Für weitaus entscheidender hielte ich sich für eine Kamera zu entscheiden, welche man trotz all dem permanent mitgeschleppten Kinderkram ebenfalls dauernd dabei haben und schnell mal zwischendurch auch tatsächlich einsetzen möchte. Außer man ist nicht an Alltagsfotos, sondern gestellten Aufnahmen wie auch beim professionellen Kinderfotografen interessiert. Kommt halt drauf an was man möchte.

Link to post
Share on other sites

vor 4 Minuten schrieb flyingrooster:

Also ich glaube, wenn man sich 2000 mal pro Tag zum Kind runterbeugen kann um ihm die Nase zu putzen, die Schuhe zuzubinden, die Mütze geradezuziehen, etc., dann schafft man auch noch zwei weitere Male am selben Tag für ein nettes Foto.

Klar aber warum soll man sich das Leben unnötig schwer machen?

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...
 Share

  • Recently Browsing   0 members

    • No registered users viewing this page.
  • Wir freuen uns über neue Mitglieder!

    Andreas, der AdminMein Name ist Andreas, und ich bin der Gastgeber hier. Wenn du Fragen hast, kannst du mich gerne jederzeit ansprechen!

    Wir haben eine Menge zu bieten:

    Wir freuen uns auf Dich!

×
×
  • Create New...