Jump to content

Rumor: OM System 20mm f/1.4


Recommended Posts

vor 8 Minuten schrieb wuschler:

Samyang… und jetzt tausch das mal gegen das Zeiss.

Ob die zwei anderen u.a. bei der Abbildungsleistung gegenüber dem Oly mithalten können darf man bezweifeln, ob es noch einen Markt für mittelprächtige FBs gibt auch.

Richtig man hat die Wahl, das ist ja das gute.

Für mittelprächtige FBs + lichtstark, gibt es sicher einen Markt. Samyang verkauft sich anscheinend gut.

Link to post
Share on other sites

vor 17 Stunden schrieb wuschler:

OMS hat sich offensichtlich entschieden ein Pro zu bringen.

Scheinen ja auch die meisten froh drum zu sein. 


Ich wäre auch froh um weitere Objektive der Art… 1.4er Pro ohne FN Taste und MF Clutch und 1.2er als Premium Variante mit allem Schnickschnack. Die FN Taste und MF nutze ich ohnehin kaum und das mehr an Gewicht ist mir 1.2 nicht wehrt… Ich könnte also durchaus Fan einer 1.4er Reihe mit Feathered Bokeh werden 😁

Link to post
Share on other sites

vor 49 Minuten schrieb wuschler:

Ich würde mir das ebenfalls kaufen :) Wenn ich eine FB mit auf Reisen nehmen würde dann das hier.

Die einzige Kritik an dem Teil ist von meiner Seite der fehlende OIS… das würde das Objektiv sicher nochmal eine Spur besser machen ohne Stativ. Das währe das einzige Feature, das mir für Landschaften mit etwas geschlossener Blende an der Linse noch gefallen hätte. 

Edited by somo
Link to post
Share on other sites

Wenn man diese Größenvergleiche zeigt, gehört natürlich auch das O 1.8/25mm dazu,

https://j.mp/3HlpKRm

was die Relation dann wieder richtig rückt. Das O 1.8/25mm ist das Kleinste in dem Reigen.

Das OM 1.4/20mm erhebt wohl nicht den Anspruch das Kleinste zu sein, sondern als Pro Objektive eher das Beste: Abbildungsleistung, Bauqualität, Abdichtung etc. Das könnte passen.

Entscheidend ist, dass es viel kleiner ist als das O 1.2/25mm, aber wohl ähnlich gut.

Link to post
Share on other sites

vor 5 Stunden schrieb wuschler:

'türlich... aber dennoch sollte man durchaus erwähnen, daß bspw. das Sony 35 F/1.8 gegen ein Pro wie ein Joghurtbecher wirkt, die Leistung bei Offenblende oder auch die Bokehqualität (Zwiebelringe, CAs usw) wird man dann in den Reviews sehen.

Mit Blick auf die Frontlinsen würde ich beim 20/1.4 weniger Katzenaugen erwarten im Vergleich zum Sony 40/2.5.

Link to post
Share on other sites

Am 13.11.2021 um 22:33 schrieb sklave_gottes:

Das OM 20mm 1,4 gibt es jetzt auf Camerasize. Zum Größenvergleich drei andere 1,4 Primes :

https://camerasize.com/compact/#835.844,835.1030,816.408,829.791,ha,t...

Nimm Kameragehäuse, bei denen der Anschluss auf gleicher Höhe/Tiefe liegt, so dass sich die Objektive gut vergleichen lassen: https://camerasize.com/compact/#835.844,835.1030,679.408,684.791,ha,t - Das Fuji ist weder innenfokussierend, noch gedichtet, dafür baut es dann auch kleiner und ist vollständig optisch auf Verzeichnung korrigiert. Spannender (und sinnvoller) ist die Konkurrenzbetrachtung im gleichen System bzgl. Größe:

  • Der Lumix-Pfannkuchen 20/1.7II, dem das neue OMS 20 nicht mal eine Blende mehr Licht voraus hat (aber Abdichtung, Speed usw.), bleibt das Miniaturisierungswunder für µFT.
  • Das Lumix 25/1.7 ist unerreicht günstig, etwas engerer Blickwinkel bei nur wenig schlechterer Lichtstärke, für wen kann sich das OMS 20 weit genug gemessen am Mehrpreis absetzen?
  • Den Nimbus der M.Zuikos mit F1.8 (so etwa: da packe ich immer mehrere ein...) schafft das OMS 20 auch nicht ganz, braucht ja Platz wie zwei von den kleinen; bei wem es 17/1.8 und 25/1.8 ersetzt, da passt es dann.
Link to post
Share on other sites

vor 51 Minuten schrieb outofsightdd:

Der Lumix-Pfannkuchen 20/1.7II, dem das neue OMS 20 nicht mal eine Blende mehr Licht voraus hat (aber Abdichtung, Speed usw.), bleibt das Miniaturisierungswunder für µFT.

wenn se da mal einen aktuellen Schrittmotor einbauen würden, wäre das der Hammer!

Link to post
Share on other sites

Am 6.11.2021 um 16:33 schrieb Benat:

Bei den diagonalen Aufnahmen unter der Überschrift "sharpness" ist mir aufgefallen, dass der Bereich um die linke Bildecke (also der Bereich links von dem helleren Haus) nicht in der Schärfe zufriedenstellt, gerade bei einem Pro-Objektiv nicht. Es sind da Raw-Dateien mit den Blenden 1,4/1,8/2,8 und 5,6 hinterlegt.

Entweder war das Testexemplar dezentriert oder irgendwas ging bei den Testaufnahmen schief, so wie zu sehen überzeugen mich die Aufnahmen nicht, auch bei Blende 2,8 nicht.

Insbesondere die Farbsäume stören und auch die Schärfe überzeugt nicht so. Da ich die ORF Dateien mit RawTherapee geöffnet habe, kann es sein, dass ich die Rohdaten ohne Korrekturprofile sehe.

Wie ist da euer Eindruck?

Link to post
Share on other sites

vor 4 Minuten schrieb x_holger:

Da ich die ORF Dateien mit RawTherapee geöffnet habe, kann es sein, dass ich die Rohdaten ohne Korrekturprofile sehe.

die Korrektur ist ja Bestandteil des Standards, also macht es wenig Sinn, ohne Profil eine solche Datei zu betrachten ... Unschärfe sollte ohne Profil allerdings nicht entstehen

Zur Not einfach Olympus Workspace herunterladen und damit anschauen ... dann ist sichergestellt, dass die Originalprofile benutzt werden

Link to post
Share on other sites

Am 5.11.2021 um 21:49 schrieb sklave_gottes:

Für mittelprächtige FBs + lichtstark, gibt es sicher einen Markt. Samyang verkauft sich anscheinend gut.

mittelprächtig ist ja eigentlich nichts schlechtes ... und für den Preis, sind die richtig gut

Es werden allerdings eher ältere Rechnungen verwendet, was wiederum manchen Leuten sogar besser gefällt, als die der aktuellen Spitzenobjektive

Link to post
Share on other sites

vor 59 Minuten schrieb x_holger:

Entweder war das Testexemplar dezentriert oder irgendwas ging bei den Testaufnahmen schief, so wie zu sehen überzeugen mich die Aufnahmen nicht, auch bei Blende 2,8 nicht.

Ich wäre da sehr vorsichtig, man weiß nicht, wo der Fokus lag und in wie weit Bildfeldwölbung eine Rolle spielt. Weiter unten gibt es die Schachbilder als Bokehtest, dann kan man sehen, wie gut die Schärfe im Schärfebereich ist, der jeweils relativ waagerecht durch die Bilder geht.

Link to post
Share on other sites

Olympus Workspace funktioniert nicht unter Linux,  daher zunächst immer RawTherapee oder DarkTable...

Aber es macht in diesem Fall keinen Unterschied, auch unter Windows 10 und Olympus Workspace bleibt der Bereich um die linke Bildecke unscharf und überstrahlt. Überstrahlung an Kontrastkanten beschreibt es besser als Farbsäume.

Bei Blende 1.4 und 1.8 ziemlich deutlich,  bei 2.8 noch nicht gut,  bei 5.6 dann erträglich.

Wie geschrieben, entweder ein schlechtes Exemplar oder doch nicht so ganz überzeugend.

Der Bereich um die Bildmitte ist wesentlich schärfer.

Edited by x_holger
Link to post
Share on other sites

@pizzasteinDie Schachbrettbilder sind Nahaufnahmen, die sagen wenig über die Schärfe bei unendlich aus....

Es mag ein ungünstiges Setting gewesen sein, auch wenn die Bilder explizit als Schärfetest bezeichnet wurden,

mal weitere Erfahrungsberichte abwarten.

Edited by x_holger
Link to post
Share on other sites

Ja, das sieht nicht sehr scharf aus, ich bin da auch gespannt auf mehr Fotos in Richtung Unendlich.

Im blauen Forum wurde noch ein Test verlinkt, interessant fand ich da das erste Bild unter "Lens Character", eine Szene mit Bäumen vor hellem Himmel. Wenn man das Bild als Link in einem neuen Tab öffnet, bekommt man die Vollauflösung. https://www.thephoblographer.com/2021/11/04/hope-for-a-new-pen-f-om-system-20mm-f1-4-review/

Das Purple Fringing finde ich schon ein wenig arg für ein modernes Objektiv.

Das Bokeh gefällt mir gut, die Größe finde ich auch in Ordnung, es wird ja mit der E-M5III vermarktet. Ist halt blöd, dass jetzt alle auf ein "Wow" Produkt warten. 

Edited by Hex
Link to post
Share on other sites

also bei dem purple fringing Bild hätte eine vorsichtigere Belichtung und ein korrekter Weissabgleich geholfen ... oder halt ein vernünftiges Profil

 

Wie immer sind alle entsetzt über die ersten Bilder, aber das ist doch immer so ;) ... in ein paar Wochen haben es dann mehr Leute und wir sehen fantastische Bilder mit dem Ding und wollen es haben .... 

Link to post
Share on other sites

vor 12 Stunden schrieb Hex:

Ja, das sieht nicht sehr scharf aus, ich bin da auch gespannt auf mehr Fotos in Richtung Unendlich.

Im blauen Forum wurde noch ein Test verlinkt, interessant fand ich da das erste Bild unter "Lens Character", eine Szene mit Bäumen vor hellem Himmel. Wenn man das Bild als Link in einem neuen Tab öffnet, bekommt man die Vollauflösung. https://www.thephoblographer.com/2021/11/04/hope-for-a-new-pen-f-om-system-20mm-f1-4-review/

Das Purple Fringing finde ich schon ein wenig arg für ein modernes Objektiv.

auf der linken Seite des Bildes ist ein kleines Vogelhäuschen im Baum. Der Stamm oberhalb des Vogelhäuschens hat noch ein paar weitere Farben als nur purble...

Interessant finde ich auch den Schärfeverlauf des Bogens im Steinmuster der Straße beginnend links im Bild mit dem unscharfen Mülleimer und dem einigermaßen scharfen Gebäude im Hintergrund, endend rechts im Bild mit dem deutlich schärferen Vordergrund und unschärferen Gebäude im Hintergrund. Hmmm...

Edited by schopi68
Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...
 Share

  • Wir freuen uns über neue Mitglieder!

    Andreas, der AdminMein Name ist Andreas, und ich bin der Gastgeber hier. Wenn du Fragen hast, kannst du mich gerne jederzeit ansprechen!

    Wir haben eine Menge zu bieten:

    Wir freuen uns auf Dich!

×
×
  • Create New...