Jump to content

OMDS Pressemitteilung: Ankündigung der Marke ‚OM SYSTEM‘ und einer Systemkamera


Recommended Posts

vor 20 Stunden schrieb SonyFreund79:

Kann ich verstehen. Sony wie auch Panasonic, Canon und Nikon sind ja keine Designermarken. Die stellen Gebrauchsgegenstände her, die entweder gefallen oder nicht. Fujifilm und Olympus bauen zum Teil wirklich sehr schöne Kameras im Retrodesign. Aber der Rest muss trotzdem stimmen. Sony verkauft seine Kameras trotzdem wie geschnitten Brot.

Ich muß dazu vielleicht noch etwas präzisieren: Das Design von Sony hat mich abgestoßen, weil mein erster Gedanke war: "wie soll so ein Ziegelstein ergonomisch sein".

Link to post
Share on other sites

vor 1 Stunde schrieb JhonnyKash:

In Anbetracht der Tatsache daß es durchaus auch wesentlich günstigere Kameras mit Metallgehäuse gab, zugegebenermaßen technisch nicht ganz vergleichbar, könnte ich mir durchaus vorstellen daß das hohe Preisniveau der Kamera nicht unbedingt am Metallgehäuse festgemacht werden muß. Letztendlich fehlt mir da aber der Einblick um das beurteilen zu können.

Ein Metallgehäuse ist teurer in der Herstellung als Kunststoffspritzguss. Hängt natürlich auch vom Metall ab. Der klassiche Magnesium-Frame ist schon etwas anspruchsvoller.

Link to post
Share on other sites

vor 6 Minuten schrieb schopi68:

Das Design von Sony hat mich abgestoßen, weil mein erster Gedanke war: "wie soll so ein Ziegelstein ergonomisch sein".

Mittlerweile ist man ja bei Version 4.

Ich pers. merke da übrigens keinen Unterschied ob ich eine Sony RIV, eine Nikon Z5 oder eine OMS M1.3 in der Hand habe.

Link to post
Share on other sites

vor 2 Stunden schrieb clemens camphausen:

Verwechselst du da nicht was mit Rekorden und Badewannen?

Mercedes hat bei der Einführung der A-Klasse sogar geworben: "Mercedes-Fahrer tragen wieder Hut"

Eigentlich war es afaik früher Kadett und Mercedes Diesel. Allen voran der 200d (nein, das ist keine Kamerabezeichnung).

Link to post
Share on other sites

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

vor 2 Minuten schrieb wuschler:

Mittlerweile ist man ja bei Version 4.

Ich pers. merke da übrigens keinen Unterschied ob ich eine Sony RIV, eine Nikon Z5 oder eine OMS M1.3 in der Hand habe.

Die APS-C Modelle sehen irgendwie immer noch so aus. ;) Und wir wollen doch klein mit klein vergleichen. :)
Zugegebenermaßen sehen die anderen Modelle von hinten eher aus wie meine Canon früher. Die Erfahrung sagt mir aber auch, man kann sich an so ziemlich alles gewöhnen. Ich habe auch kein großes Problem damit, ein 40-150 an einer e-m5 iii zu benutzen.

Für den Einsteiger (also Laien) sehen die Kameras auf den ersten Blick eh alle gleich aus, da fällt nur auf, ob so eine einen Sucherbuckel hat oder besonders klein ist.

Link to post
Share on other sites

vor 19 Stunden schrieb wuschler:

Meine Frau achtet, im Gegensatz zu mir, auf Design. Wenn ihr allerdings eine Kamera gefällt, könnte da auch Käsebrötchen drauf stehen.

Vielleicht sollte sich Frau @melusine einmal mit den Lomographen in Verbindung setzen. Die können mit der Idee einer Käsekamera sicher etwas anfangen. Immerhin haben sie ja auch meine Lieblingssardinen lomogafisch umgesetzt.

Link to post
Share on other sites

vor 18 Stunden schrieb SonyFreund79:

Ein hochwertiges Metallgehäuse 

Dumme Laienfrage...metalllegierungen oder ähnliches sind ja wohl sicher bei den meisten Systemkameras im inneren Chassis. Was dann aussen Kontakt mit dem User hat ist ja entweder eine simple Metallblende/Abdeckung und/oder Kunststoff/Lederimitat/Plastik. Meinst du das mit "Gehäuse"?

Link to post
Share on other sites

vor 6 Minuten schrieb tengris:

Idee

Das könnte ja OMS auch mal auf den Karton schreiben :D

Hallo, lieber Besucher! Als Mitglied würdest du hier ein Bild sehen…

Hier einfach kostenlos anmelden – Wir freuen uns immer über neue Mitglieder!

Wie wäre es mit OMS happy ?

 

Hallo, lieber Besucher! Als Mitglied würdest du hier ein Bild sehen…

Hier einfach kostenlos anmelden – Wir freuen uns immer über neue Mitglieder!

 

Link to post
Share on other sites

vor 16 Minuten schrieb tengris:

Die können mit der Idee...

Immerhin gab es in meinem Umfeld schon mal den Versuch, den schwarzen Einheitsbrei im Kameramarkt zu durchbrechen...

Hallo, lieber Besucher! Als Mitglied würdest du hier ein Bild sehen…

Hier einfach kostenlos anmelden – Wir freuen uns immer über neue Mitglieder!

Edited by melusine
Link to post
Share on other sites

vor einer Stunde schrieb schopi68:

Ein Metallgehäuse ist teurer in der Herstellung als Kunststoffspritzguss. Hängt natürlich auch vom Metall ab. Der klassiche Magnesium-Frame ist schon etwas anspruchsvoller.

Das ist mir schon bewusst. Die Frage wäre, wie viel teurer. Meine Nex hat bspw. ungefähr die Hälfte gekostet und ist zu großen Teilen aus Magnesium gefertigt. Gut, sie kam ein paar Jahre früher raus und hat keinen Sucher, der kostet aber eben auch keine 600 Euro.

Letztendlich ist es mühsam und wenig fruchtbar über derarrige Details zu diskutieren wenn man keinen Einblick in die Kalkulation hat. Es bleibt nur die Erkenntnis, daß die Pen F durchaus erfolgreich hätte sein können wenn sie günstiger gewesen wäre.

Link to post
Share on other sites

vor 28 Minuten schrieb melusine:

den schwarzen Einheitsbrei im Kameramarkt zu durchbrechen...

Das versucht Pentax immer mal wieder, gebracht hats nix. 

https://www.pc-magazin.de/vergleich/pentax-k-serie-test-dslr-systemkamera-uebersicht-1945459.html

Zum Thema. In etwas mehr als einem Jahr werde ich 60. Wieviel Jahre hab ich denn noch, vielleicht 30-40. Solange wird bei mir OMdings Olympus sein. 😎

Link to post
Share on other sites

vor 59 Minuten schrieb shutter button:

*hust*

Hallo, lieber Besucher! Als Mitglied würdest du hier ein Bild sehen…

Hier einfach kostenlos anmelden – Wir freuen uns immer über neue Mitglieder!

 

Link to post
Share on other sites

vor 3 Stunden schrieb schopi68:

Das Design von Sony hat mich abgestoßen, weil mein erster Gedanke war: "wie soll so ein Ziegelstein ergonomisch sein".

Welche Sony genau? Ich vermute, dass du noch nie eine in der Hand hattest. Die dritte und vierte Generation der E-Mount Vollformatkameras liegt sehr gut in der Hand. Je nach Handgröße. Mir lag die dritte Generation sogar noch besser in der Hand als die vierte, da ich keine Hände in Kohlenschaufelgröße habe.   

Klar eine RX100 ist wirklich unergonomisch aber das sind andere Kameras in der Größe auch.

An die Fuji X-T30 musste ich einen Handgriff montieren. Ohne lag die  mir absolut miserabel in der Hand. Und das taten auch klassische DSLRS aus den Siebziger und Achtzigerjahren. 

Deshalb fasse ich mir schon etwas an den Kopf, wenn jemand eine Sony als unergonomisch bezeichnet, womöglich ohne eine jemals in der Hand gehalten zu haben. Man kann sie meinetwegen als hässlich bezeichnen. Das ist ja Geschmackssache. 

Link to post
Share on other sites

vor 2 Stunden schrieb wasabi65:

Dumme Laienfrage...metalllegierungen oder ähnliches sind ja wohl sicher bei den meisten Systemkameras im inneren Chassis.

Das weiss ich nicht. Ich wäre mir da nicht so sicher.

vor 2 Stunden schrieb wasabi65:

Was dann aussen Kontakt mit dem User hat ist ja entweder eine simple Metallblende/Abdeckung und/oder Kunststoff/Lederimitat/Plastik. Meinst du das mit "Gehäuse"?

Ich meine z.B. sowas wie Sony bei den Alpha 6500 und 6600 baut(e). Da haben sie auch Bilder des Metallgehäuses / Chassis veröffentlicht. Aussen sollte denn entweder eine metallische Blende oder eben direkt das Gehäuse sein ohne Blende. So wie früher halt. Siehe Leica.

vor 3 Stunden schrieb schopi68:

Mercedes hat bei der Einführung der A-Klasse sogar geworben: "Mercedes-Fahrer tragen wieder Hut"

Passt ja auch zur Zielgruppe der Zigarren- und Hutfahrer 😁

Edited by SonyFreund79
Link to post
Share on other sites

vor 38 Minuten schrieb SonyFreund79:

... liegt sehr gut in der Hand. Je nach Handgröße. Mir lag die dritte Generation sogar noch besser in der Hand als die vierte, da ich keine Hände in Kohlenschaufelgröße habe.   

...

Deshalb fasse ich mir schon etwas an den Kopf, wenn jemand eine Sony als unergonomisch bezeichnet, womöglich ohne eine jemals in der Hand gehalten zu haben. Man kann sie meinetwegen als hässlich bezeichnen. Das ist ja Geschmackssache. 

mit "ergonomisch" meine ich nicht, wie gut man eine Kamera mit der rechten Hand hochhalten kann. Das geht bei kleinen Kameras prinzipiell nicht so gut...

https://youtu.be/QgQNvUjusPI

...und ist nach meiner Ansicht, wie hier eingangs im Video vorgemacht eh ein Zeichen einer schlechten Kamerahalteweise. Ich halte meine Kamera beim Fotografieren mit der linken Hand, rechts genügen mir drei Finger. Wenn ich mit der rechten Hand auch noch Haltearbeit mache, verreisse ich spätestens beim Auslösen.

Doch das Internet ist voll von Diskussionen bzgl. der Ergonomie der Sonys, auch von Benutzern die deswegen auch von Sony wieder weggingen. Ich denke nicht, daß wir hier diesbezüglich ein neues Faß aufmachen müssen. Olympus hat bei den letzten Modellen ja durchaus auch das eine oder andere in der Ergonomie verschlechtert.

 

Edited by schopi68
Link to post
Share on other sites

vor 53 Minuten schrieb SonyFreund79:

Deshalb fasse ich mir schon etwas an den Kopf, wenn jemand eine Sony als unergonomisch bezeichnet, womöglich ohne eine jemals in der Hand gehalten zu haben. Man kann sie meinetwegen als hässlich bezeichnen. Das ist ja Geschmackssache. 

Ich habe sie schon öfter in der Hand gehabt und sie auch bald wieder weggelegt, weil ich sie als unergonomisch empfinde. Obwohl ich keine großen Hände habe, ist zwischen Objektiv und Griff für die Finger zu wenig Platz, das vordere Wahlrad ist nicht gut positioniert und die Belichtungskorrekturräder sind mir zu schwergängig. Präziser Joystick geht auch anders (Olympus).

Link to post
Share on other sites

vor einer Stunde schrieb SonyFreund79:

Welche Sony genau? Ich vermute, dass du noch nie eine in der Hand hattest.

Bei Sony ist doch weniger die Frage welche Sony Cam man in der Hand hatte, sondern welche anderen Kameras und Systeme man noch nicht in der Hand hatte… da schneidet Sony für mich mit dem gesamten Design bei weitem am schlechtesten ab. Platz 1 macht meine 1er Reihe von Oly (besonders die 1x) zusammen mit der Pentax K1 (hässlich, liegt mir aber super in der Hand) gefolgt von einigen Panas, Nikons und Canons (auch hier gefallen mir die großen besser)… Sony ist für mich in Sachen Ergo mit den meisten Fujis die ich in der Hand hatte einfach abgeschlagen. Sie machen es inzwischen besser, sind aber noch immer zu gradlinig für meinen Geschmack. Ich habe übrigens auch keine Hände wie der Koloss von Rhodos 🥸 Aber Ergonomie hat auch nicht allein mit Größe zu tun, es geht mehr um die Rundungen und Druckstellen… Je voller ich eine Cam fassen kann, also je mehr Auflagefläche ich mit möglichst wenig Druck habe, desto länger kann ich das Gerät auch mit schwerem Objektiv halten. Ich arbeite selber im Marketing und bin nah am Produktmanagement angesiedelt. Ich weiß durchaus was Formsprache usw. vermitteln sollen und welche Aspekte dadurch getriggert werden sollen. Bei mir wirkt das nur leider recht wenig… ich brauche einfach etwas, was mir gut in der Hand liegt und bei dem ich überall mit möglichst wenig Umgreifen oder verrenkenden Fingerbewegungen an allen Tasten rankomme. Da ist das kompakteste Gerät einfach nicht immer das förderlichste

Edited by somo
Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...
×
×
  • Create New...