Jump to content

S5: Fazit Teil 3 (oder isses schon 4?)


Pius III.
 Share

Recommended Posts

vor 7 Minuten schrieb wasabi65:

Dann rate Mal, wo alle Exposure Parameter und die Autofokus Parameter sind…

😎

Hast ja grundsätzlich recht, dies haut auch bei Buttons, Display oder Flash vermutlich nicht rein zufällig hin. Für alles andere bis J braucht's allerdings schon lebhafte Fantasie und innerhalb der jeweiligen Gruppen gibt's zahlreiche unpassende Untergruppen (bspw. Image Stabilizer bei C) und Einzelfunktionen, sowie unzählige Ausnahmen. Auch suchte ich bei einem solchen System bspw. Einstellungen zu MF unter M oder zumindest F, allerdings nicht unter A, etc. Ein durchgehend schlüssiges auf dem Alphabet beruhendes und zugleich thematisch gruppiertes System stellt vermutlich ein Ding annähernder Unmöglichkeit dar (auch nur in einer Sprache). Im Endeffekt muss man, wie bei Menüs jedes anderen Systems auch, selbiges auswendig kennen, um schnellstmöglich darin zu navigieren, da sich „logische Orientierung“ nach der 89. Ausnahme schon lange selbst disqualifiziert hat.

Thematisch sortiert ist es, dies finde ich am wichtigsten, mit dem zusätzlichen Bonus vereinzelter alphabetischer Treffer. Besser fände ich es die handvoll persönlich öfter geänderter Menüeinstellungen (außerhalb des Quickmenüs) in ein vom Nutzer definierbares Menü legen lassen zu können (Nikon lässt grüßen), dann sucht man zwangsweise umfangreiche Hauptmenüs in der Praxis so gut wie gar nicht mehr auf.

Abgesehen davon habe ich kein Problem mit dem Oly Menü – kenne es seit über einem Jahrzehnt auswendig und bin mit den kleineren Änderungen mitgewachsen. ;)

Link to post
Share on other sites

vor 9 Stunden schrieb flyingrooster:

Im Endeffekt muss man, wie bei Menüs jedes anderen Systems auch, selbiges auswendig kennen, um schnellstmöglich darin zu navigieren, da sich „logische Orientierung“ nach der 89. Ausnahme schon lange selbst disqualifiziert hat.

In der Tat ist das genau deswegen, wieso ich nie Verstehe, wie Leute Menu als Problem sehen…

vor 9 Stunden schrieb flyingrooster:

Besser fände ich es die handvoll persönlich öfter geänderter Menüeinstellungen (außerhalb des Quickmenüs) in ein vom Nutzer definierbares Menü legen lassen zu können (Nikon lässt grüßen), dann sucht man zwangsweise umfangreiche Hauptmenüs in der Praxis so gut wie gar nicht mehr auf.

Das ist bei Oly mit dem SCP so, aber es wäre noch viel besser wenn dieses konfigurierbar wäre. Beim (alten) Sony Menu gibt es Einstellungen, die in die Favoriten gehen können, ist aber unvollständig und mühsam zu erreichen.

 

Link to post
Share on other sites

vor 11 Stunden schrieb wasabi65:

Dann klappt es mit dem Alphabet und auch besser vesrtändlich weil komische Übersetzungen wegfallen.

Das hab ich mir schon lange so angewöhnt. Auch bei Software zur Bildbearbeitung auf dem PC. Es hat mich nur gewundert, dass vom Hersteller einkalkuliert wird, dass die Reihenfolge der Menüpunkte je nach eingestellter Sprache unterschiedlich angeordnet ist. Da die Menüpunkte aber auch wie bei Nikon in Gruppen zusammen gefasst sind, deren Reihenfolge sich nicht ändern, wäre die Verwirrung wahrscheinlich nicht so schlimm, wenn man eine Kamera in einer anderen Sprache in die Hand gedrückt bekommt.

Link to post
Share on other sites

Ich lerne die Menüs nicht auswendig, da sie mittlerweile viel zu komplex geworden sind.

Bei Pana ist alles, jedenfalls für meine Begriffe, recht gut sortiert und gegliedert.

Trotzdem begebe ich mich nur in das Menü, wenn ich eine weitere Funktion benutzen möchte, und selbst dann wird diese Funktion einfach nur in das Quickmenü gelegt, wenn ich keine Taste an der Kamera mehr frei haben sollte.

Das Gute an den Pana Kameras ist, dass man sich alles wirklich wichtige auf x Tasten legen kann, und man so so gut wie immer in Windeseile, sprich mit einem Tastendruck an die gewünschten Einstellungen kommt, die man immer wieder benötigt.

Das ist bei mir der Grund, warum ich grundsätzlich bei Pana geblieben bin.
Alle anderen Hersteller bieten immer nur einen Teil der Panasonic Möglichkeiten.

Link to post
Share on other sites

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Pana hin oder Her - mir sind das alles zuviele Knöpkes und Möglichkeiten.

Ich nehme die Camera nicht jeden Tag in die Hand. Bin also kein "dayli user"

Bin also nicht used to the Program

Und da ich "Pianisten Hände" habe (kann mehr als eine Oktave greifen)

drücke ich schon mal sehr großzügig auf die Knöpkes.

Beim nächsten Mal habe ich total vergessen was eigentlich eingestellt is.

Das Resultat is dann schon mal klar.

FAZIT: ich steh mit den ganzen Programmen auf Kriegsfuß.

so schön sie auch im Einzellfall sein mögen.

Bevor ich mich und die Camera sortiert habe ist das Motiv weg. Wenns nicht gerade ein Haus ist.

jj

 

Link to post
Share on other sites

vor 1 Stunde schrieb Jens Jensen:

Beim nächsten Mal habe ich total vergessen was eigentlich eingestellt is.

Das Resultat is dann schon mal klar.

 

Bevor ich mich und die Camera sortiert habe ist das Motiv weg. Wenns nicht gerade ein Haus ist.

jj

 

:)  Supi

Landschaften halten auch schön still...

 

Link to post
Share on other sites

vor 7 Stunden schrieb Jens Jensen:

Pana hin oder Her - mir sind das alles zuviele Knöpkes und Möglichkeiten.

So ganz verstehe ich das Problem nicht. Modus A oder S, Blende oder Verschlusszeit einstellen und ISO auf Auto erledigt die meisten Situationen. Ggf. noch im Sucher kontrollierbare Belichtungskorrektur. Wo ist das kompliziert? Das sind die Basics einer jeden Digitalkamera. Den Rest kann und darf man in Ruhe lassen, wenn man es nicht braucht.

Link to post
Share on other sites

vor 1 Stunde schrieb tgutgu:

So ganz verstehe ich das Problem nicht. Modus A oder S, Blende oder Verschlusszeit einstellen und ISO auf Auto erledigt die meisten Situationen. Ggf. noch im Sucher kontrollierbare Belichtungskorrektur. Wo ist das kompliziert? Das sind die Basics einer jeden Digitalkamera. Den Rest kann und darf man in Ruhe lassen, wenn man es nicht braucht.

genau so mache ich das.

Meistens.

Aber bei Gegenlicht z.B. da nutze ich den Blitz - in unterschiedlicher Stärke.

auch die "normale "  Belichtung variiere ich

das merkt sich dann meine kleine Camera - und schon produziere bei den nächsten Aufnahmen Mist.

meistens mache ich dann einen Reset.

und gut is,

bis zum nächsten Mal

 

Link to post
Share on other sites

vor 1 Minute schrieb Jens Jensen:

das merkt sich dann meine kleine Camera - und schon produziere bei den nächsten Aufnahmen Mist.

meistens mache ich dann einen Reset.

Nee, das kann ja nicht sein. Bei welcher Kamera erfordert ein Belochtungsshift nacher einen Reset?

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...
 Share

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

  • Wir freuen uns über neue Mitglieder!

    Andreas, der AdminMein Name ist Andreas, und ich bin der Gastgeber hier. Wenn du Fragen hast, kannst du mich gerne jederzeit ansprechen!

    Wir haben eine Menge zu bieten:

    Wir freuen uns auf Dich!

×
×
  • Create New...