Jump to content

Export von DXO zur Nik und zurück in ein DXO-Projekt?


anspo
 Share

Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Hallo,

ich gewöhne mir gerade an mit Projekten zu arbeiten. Ist ja in DXO eine recht gutes Feature...also jedenfalls bis jetzt

Welcome, dear visitor! As registered member you'd see an image here…

Simply register for free here – We are always happy to welcome new members!

Ich bekomme es allerdings nicht gebacken, dass mir der Export aus der NIK direkt wieder in das Projekt gelegt wird. Es landet im Originalordner.

Übersehe ich etwas oder geht das einfach nicht? Kann mir da jemand einen Tip geben?

Ich suche mir bisher einen Wolf. Schönen Dank im Voraus.

Welcome, dear visitor! As registered member you'd see an image here…

Simply register for free here – We are always happy to welcome new members!

 

 

 

Link to post
Share on other sites

  • 3 weeks later...

Anbei die Info von DXO

 

Welcome, dear visitor! As registered member you'd see an image here…

Simply register for free here – We are always happy to welcome new members!

Link to post
Share on other sites

vor 5 Stunden schrieb tgutgu:

Leider ist DxO noch weit davon entfernt, dass sich seine Produkte gut integrieren.

Würde eher sagen DXO PL ist meilenweit von einer ansatzweise brauchbaren Bilderverwaltung entfernt. Was ich sehr schade finde da ich den Output von PL meist sehr ansprechend finde. Aber so ist der ganze Workflow ein zeitraubender Krampf. So schlecht ist die Idee mit PureRaw dann doch nicht 😉

Link to post
Share on other sites

vor 16 Minuten schrieb nightstalker:

Hmm, so ein Problem ist es doch dann auch nicht, nach der NIK Bearbeitung einfach in DxO auf das .Tif zu klicken und weiterzumachen ...

oder habe ich da was nicht kapiert?

Wenn es aus einem Projekt in die NIK geht, kommt es zurück in den originalen Quellordner. 
Dann musst du  es also dort suchen und in den Projektordner verschieben. 
Einfach is anders 😉
 

Link to post
Share on other sites

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Das Problem ist, dass DxO PL keine Plugin Struktur hat. Wenn ich bei Lightroom z.B. ein Topaz Produkt als Plugin nutze oder eben auch DxO PL, werden die Ergebnisse automatisch wieder in meinen Katalog eingebunden.

Letztlich ist DxO PL leider immer noch nur ein Konverter und keine integrierte Lösung. Für DxO könnte das zum Problem werden. Werkzeuge sind leicht austauschbar und werden ggf. durch Alternativen ersetzt. Bei integrierten Produkten, welche über die RAW Konvertierung weit hinaus gehen, wie es Lightroom und Capture One tun, ist eine Migration auf ein alternatives Produkt schwieriger, insbesondere nach längerer Zeit der Nutzung. Das bindet Kunden.

Link to post
Share on other sites

  • 2 weeks later...
Am 12.10.2021 um 15:12 schrieb tgutgu:

Letztlich ist DxO PL leider immer noch nur ein Konverter und keine integrierte Lösung.

Wer Projekte/Kataloge mag, für den vielleicht nicht. Ich selbst habe aber eine Aversion gegen Kataloge und arbeite Datei-basiert (der Ordner auf der Platte ist mein Projektordner. Dann ist DxO sehr Ok. In meiner frühen Jugend als ich noch Adobe-Produkte nutzte war deshalb auch nicht LR mein bevorzugtes Programm sondern Bridge. Jeder wie er mag.

 

Link to post
Share on other sites

  • 3 months later...
Am 23.10.2021 um 22:15 schrieb akkimoto:

[...] Datei-basiert (der Ordner auf der Platte ist mein Projektordner [...]

Das ist immer noch die einzig richtige Vorgehensweise, wenn die Weiterverarbeitung mit anderen Programmen erfolgen soll, z.B. Publisher für Druck- und Webpublikationen, DiaShow-Programme, Collagen, Kalender usw.Selbst in sog. integrierten Arbeitsumgebungen sind selten alle Features so zur vollen Zufriedenheit implementiert, als dass man auf Fremdprogramme verzichten könnte.

Link to post
Share on other sites

vor 5 Stunden schrieb Softride:

Das ist immer noch die einzig richtige Vorgehensweise, wenn die Weiterverarbeitung mit anderen Programmen erfolgen soll

Dem stimme ich zu. Mein ursprünglicher Ansatz ist aber ein anderer. Nimmt man die Ordnerstruktur als Katalog, so kann es keine Differenzen zwischen Katalog und Ordnerstruktur geben. Denn die gibt es immer wieder aus den von Dir benannten Gründen.

Link to post
Share on other sites

vor 8 Stunden schrieb akkimoto:

so kann es keine Differenzen zwischen Katalog und Ordnerstruktur geben.

Würde es ja bei einer gut programmierten Oberfläche nicht geben. Andere Programme schaffen es, dass die plugins die Fotos richtig in den Katalog einpflegen ohne dass der User eingreifen muss.

Link to post
Share on other sites

Am 12.10.2021 um 15:12 schrieb tgutgu:

[...] Bei integrierten Produkten, welche über die RAW Konvertierung weit hinaus gehen, wie es Lightroom und Capture One tun, ist eine Migration auf ein alternatives Produkt schwieriger, insbesondere nach längerer Zeit der Nutzung. Das bindet Kunden.

Und genau das könnte ein Vorteil für DxO sein. Nicht wenige haben wegen des Abo-Zwangs den Adobe-Produkten den Rücken gekehrt, mich eingeschlossen. Wenn man dann noch merkt, dass die anderen Mütter sogar die schöneren Töchter haben ...

Link to post
Share on other sites

vor 8 Minuten schrieb wasabi65:

Würde es ja bei einer gut programmierten Oberfläche nicht geben. Andere Programme schaffen es, dass die plugins die Fotos richtig in den Katalog einpflegen ohne dass der User eingreifen muss.

Wie würde das z.B. mit Stacks oder Panoramen funktionieren? Weder bei Helicon noch bei Affinity habe ich ein solches Feature entdeckt.

Link to post
Share on other sites

vor 8 Minuten schrieb Softride:

Wie würde das z.B. mit Stacks oder Panoramen funktionieren? Weder bei Helicon noch bei Affinity habe ich ein solches Feature entdeckt.

Habe kein Affinity. Panos mache ich heute in LrC direkt, aber früher wurden die vom PanoStudio plugin wieder sauber eingepflegt (ebenso für alle Topaz Softwares). Helicon müsste ich schauen, dachte auch automatisch. Nik als plugin kann ich mich nicht mehr erinnern.

Das „Feature“ muss wohl im plugin programmiert sein. Da DxO keine hat, kann das wohl auch nicht möglich sein? Lustigerweise hat DxO das PL plugin „richtig“ programmiert und PL selbst läuft als plugin korrekt.

Edited by wasabi65
Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...
 Share

×
×
  • Create New...