Jump to content

Autom. Tonwertkorrektur auf mehere Bilder buggy?


tschonn2
 Share

Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Servus beinand,

ich wende oft für viele selektierte Bilder auf einmal die autom. Tonwertkorrektur an. Seit Version 10.4 habe ich nun das Problem, dass die Ergebnisse völlig unterschiedlich daher oft unbrauchbar sind, in Abhängigkeit davon, welches der selektierten Bilder das aktuell ausgewählte ist. Dies ist sowohl im Entwickeln- als auch im Bibliotheksmodul der Fall.

Beispiel: Ich selektiere zehn Bilder, wähle das erste aus, klicke im Entwickeln-Modul auf "autom."  (rechts von "Tonwert"). Alle Bilder werden "verändert", nur sind einige davon völlig "daneben". Klicke ich nun auf ein anderes der selektierten Bilder und klicke wieder im Entwickeln-Modul auf "autom.", dann werden die Bilder wieder "verändert", nur völlig anders als zuvor, wieder sind einige davon völlig "daneben".

Geht das nur mir so oder ist das ein bekannter bug?

Verzweifelte Grüße

Link to post
Share on other sites

Hmmm, ich kann das nicht nachvollziehen weil ich die Autobelichtung schon beim Import machen lasse. Ich kann mir nur denken, dass du die „Sync“ Funktion ganz unten rechts angewählt hast und damit die Auto Werte vom erstgewählten Bild auf die anderen übertragen werden. Und eben nicht jedes seine eigene Auto Einstellung bekommt.

Link to post
Share on other sites

Haben die Bilder danach alle unterschiedliche Eintellungen? Dann liegt es wohl einfach daran, dass der Auto Algoritmus Fehler macht. Bei Vögeln im Flug gegen den blauen Himmel stellt er bei mir die Belichtung oft viel zu dunkel oder hell ein.

Alles auf der aktuellen Dektop Version LrC

Link to post
Share on other sites

Erstmal danke für Deine Bemühungen 🙂 

Ja, die Bilder haben danach alle unterschiedliche Einstellungen. Das ist ja auch richtig. Und ja: der Auto Algoritmus macht oft "Fehler" bzw. "optimiert" anders als das Mensch bzw. ich gemacht hätte.

Neu ist aber, dass, wenn mehrere Fotos markiert sind und ich mit einem Klick bei mehreren die Autom. Tonwertkorrektur durchführe, bei ein und demselben Foto unterschiedliche Einstellungen rauskommen, je nachdem, welches der markierten Fotos das beim Klick aktive war. Die Einstellungen der markierter Fotos "untereinander" sind auch unterschiedlich, es gibt auch keine "gleiche Verschiebung" oder so was. Es ist völlig "gewürfelt".

Da ich für die ganze Vorgängergeneration in der Familie die Nachbearbeitung und Papierbild-Bestellerei mach, fass ich nicht jedes Bild einzeln an, sondern seit der Auto-Algoritmus in LR brauchbar war (so lange ich das ja noch nicht), hab ich das dem überlassen. 

Egal, dann mach ich das eben wie früher - exportieren und die Automatik von Picasa benutzen - und ärgern, warum Adobe die Autokorrektur (und den bei Videos abstürzenden Export) seit Jahren nicht so hinbekommt wie das Picasa damals schon konnte. Die Berge von Papierbildern, die ich jetzt wegwerfen kann, kosten mehr als ein Jahresabo an Adobe ...  OK, hast ja recht: für meine "schlampige" Arbeitsweise ist Lightroom wohl auch nicht gemacht 😉 <Schimpfmodus Ende />. 

 

Link to post
Share on other sites

Neue Erkenntnis: 

Mehrere Fotos markieren und mit einem Klick bei mehreren die Autom. Tonwertkorrektur durchführen. Dadurch gibts bei allen Bildern (unterschiedliche) Anpassungen, die aber i.d.R. nicht denen entsprechen, die bei der Autom. Korrektur eines einzelnen Fotos entstanden wären.

Nun im Entwickeln-Modul bei einem der betroffenen Bilder im Protokoll einen Schritt zurück und wieder auf den letzten ("Automatische Einstellungen") zurückwechseln > et voilà, jetzt sind die richtigen Werte drin und das Bild sieht so aus wie erwartet.

Mal sehn, wann Adobe diesen bug bereinigt ... 

Link to post
Share on other sites

Ja, aktuelle Version (10.4).

Ja, die Auto Funktion ist seit ein paar Versionsnummern endlich brauchbar. Dafür gibts jetzt wieder andere bugs 😉

Danke erstmal für Deine Antworten - ich hoff mal auf kommende Version und wurstel eben mit den Fehlern weiter 🙂 

Link to post
Share on other sites

Benennst du einen Import als Gruppe oder Stapel um? Dann wird ohne Auflösung dieser Gruppe der gesamte Import als eins bearbeitet. Vllt. solltest du nach dem Importieren erst die Gruppierung aufheben und Bild für Bild bearbeiten. Falls es das ist, dann ist das kein bug, sondern fingertrouble 🙃 Ohne Umbenennung ist mir das noch nie passiert, dann wird zwar der gesamte Import angezeigt, aber nur das jeweils ausgewählte Bild automatisch bearbeitet - wenn Autokorrektur genutzt wird.

 

Edited by rostafrei
Link to post
Share on other sites

Danke für die Antwort rostafrei,

nein, keine Autokorrektur beim Import, keine Gruppen, keine Stapel, keine Umbenennungen, sondern wie beschrieben einfach mehrere Bilder markiert und Autokorrektur durchgeführt. Hatte ja auch bis Version ???.? immer funktioniert.

Egal - dann eben alles "zu Fuß" 

 

Link to post
Share on other sites

vor 8 Stunden schrieb tschonn2:

... wie beschrieben einfach mehrere Bilder markiert und Autokorrektur durchgeführt.

Ist prinzipiell das Gleiche. Egal, ob direkt beim Import als umbenannter Katalog oder nachtraglich mehrere markiert = Gruppe oder Paket. Dann könnte das Markieren mehrerer Fotos schon der Fehler gewesen sein.

Edited by rostafrei
Link to post
Share on other sites

vor 9 Stunden schrieb rostafrei:

Egal, ob direkt beim Import

Nein, beim Import werden alle einzeln behandelt.

@tschonn2 in welcher Ansicht wählst du die Bilder an? In der Grid View? Metadaten werden zB erst richtig an mehrere Bilder vergeben, wenn man sie in der Grid View anwählt (und nicht unten im Filmstrip). Wäre aber hier eher so, dass nur das erste Bild behandelt würde…

Link to post
Share on other sites

vor einer Stunde schrieb wasabi65:

Nein, beim Import werden alle einzeln behandelt.

Ja, aber nur, wenn sie nicht als gesamter Import umbenannt werden! Sollte eine Auswahl direkt nach dem Import neu benannt werden, ist dieses Paket komplett markiert! Vergisst man, diese Gruppierung durch den Klick auf ein Foto aufzulösen, wird die ausgewählte Bearbeitung auf das gesamte Paket angewandt.

Es hat jeder eigene Angewohnheiten. Bei mir ist es so, dass ich gelegentlich dieselben RAWs unterschiedlich ausarbeite und zur besseren Übersicht auch mal neue Namen für einen neuen Katalog vergebe, damit Fotos erkennbar mit neuen Namen exportiert werden. Ob andere Leute das auch so machen, weis ich nicht, darum habe ich nachgefragt, weil in dem Falle eine Stapelverarbeitung des gesamten Katalogs stattfindet und der gefragte Fehler erklärt wäre. Ist völlig egal, ob Tonwert oder etwas anderes, es wird auf alle markierten Fotos angewandt.

Darum habe ich in meiner ersten Frage auch gezielt gefragt:

vor 19 Stunden schrieb rostafrei:

Benennst du einen Import als Gruppe oder Stapel um? Dann wird ohne Auflösung dieser Gruppe der gesamte Import als eins bearbeitet.

Ist im Resultat des "workflows" das Gleiche, wenn man es übersieht 😇

Edited by rostafrei
Link to post
Share on other sites

vor 1 Stunde schrieb rostafrei:

Ja, aber nur, wenn sie nicht als gesamter Import umbenannt werden!

Obwohl es dem TO um etwas anderes geht, frage ich nach weil ich es nicht verstehe...ich importiere Fotos, dabei werden sie gleichzeitig umbenannt und autobelichtet. Dabei erhalten alle Fotos individuelle Belichtungswerte.

 

vor 20 Stunden schrieb tschonn2:

nein, keine Autokorrektur beim Import, keine Gruppen, keine Stapel, keine Umbenennungen, sondern wie beschrieben einfach mehrere Bilder markiert und Autokorrektur durchgeführt. Hatte ja auch bis Version ???.? immer funktioniert

 

Link to post
Share on other sites

Wenn ich sie als Auswahl importiere, bekommen sie einen "LR-Katalognamen" (bei mir das Importdatum). Den, den LR ihnen standardmäßig zuteilt. Sie sind dann nicht als Gruppe oder Stapel markiert und werden Bild für Bild einzeln mit den gewählten Optionen verarbeitet, sobald ich den Bearbeitungseditor aktiviere.

Wenn ich die Auswahl importiere und individuell umbenenne, muss ich diese Auswahl markieren und vergebe einen Namen nach meiner Wahl. Dann ist es eine Gruppenmarkierung und diese Gruppe wird komplett mit den gewählten Optionen verarbeitet. Genauso ist es, wenn ich aus einem beliebigen Katalog mehrere Fotos markiere. Dazu macht man das doch, oder nicht? Das hat der TO nach eigener Aussage aber gemacht.

Habe ich nun Fotos, die unter verschiedenen Bedingungen aufgenommen sind und markiere direkt nach Import (mit Umbenennung) oder später durch gezielte Auswahl (auch ohne Umbenennung), kann LR diese Verschiedenen Bedingungen offenbar nicht erkennen und verarbeitet entsprechend des ersten Bilds dieser Auswahl. So ist zumindest meine Beobachtung, die sich wiederholt hat, wenn ich diese Gruppenmarkierung nicht vor dem Verarbeiten durch Klick auf ein Einzelbild aufgehoben habe.

Das war meine Frage: Wurde evtl. umbenannt und vergessen, die daraus entstandene Gruppenmarkierung wieder aufzulösen? Dass erst nach Import eine Gruppe markiert wurde, kam erst später heraus, hat aber denselben Effekt bei der Verarbeitung und es ist egal, ob nur der Tonwert oder sonatwas als Bearbeitungsschritt gewählt wird. Die Bearbeitung gilt dann für alle markierten Fotos.

 

Edited by rostafrei
Link to post
Share on other sites

Konnte jetzt am PC Mal testen. Wenn man im Library Modus in Grid View mehrere Bilder auswählt und dann im Library Modus auf Auto clickt, bekommen alle Bilder eigene Belichtungswerte. Wenn man im Library Modus in Grid View mehrere Bilder auswählt und dann im Develop Modus an einem Bild Auto clickt, wird nur das grad aktive Bild mit Auto belichtet, die anderen bleiben unangetastet, obwohl AutSync aktiv ist. In meinen Augen ein Bug.

Zuesrt hatte übrigens gar keine Möglichkeit Bilder OHNE Autobelichtung zu sehen (auch neue ohne Auto Preset importierte)...weil man in der Preferences auch Default Preset defienieren kann. Bei mir stand da eben das Preset mit Autobelichtung drin. Das wird also gemacht egal was beim Import oder auch nachher gemacht wird (also ein Reset macht ein Reset auf das Default Preset und nicht auf 0).

Link to post
Share on other sites

vor 3 Minuten schrieb rostafrei:

Wenn ich sie als Auswahl importiere,

Das verstehe ich nicht.

Ich denke beim Rest meinen wir evtl das gleiche, dass eben die Art wie man Bilder selektiert (Library Grid View vs Develop Filmstrip) eben leider nicht immer das gleiche Resultat ergibt. Mir ist das früher nie aufgefallen, passierte mir aber vor kurzem beim vergeben von Keywords.

vor 6 Minuten schrieb rostafrei:

Habe ich nun Fotos, die unter verschiedenen Bedingungen aufgenommen sind und markiere direkt nach Import (mit Umbenennung) oder später durch gezielte Auswahl (auch ohne Umbenennung), kann LR diese Verschiedenen Bedingungen offenbar nicht erkennen und verarbeitet entsprechend des ersten Bilds dieser Auswahl.

Nein siehe mein Beispiel für spätere gezielte Auswahl, aber auch nach Import (wenn ich bei mir das Default Preset deaktiviere).

Link to post
Share on other sites

Dann scheinen beim TO diese presets entsprechend eingestellt zu sein. Bei mir sind sie es nicht, ich sehe sie ohne jegliche Autokorrektur. Das muss ich auswählen.

vor 2 Minuten schrieb wasabi65:

wird nur das grad aktive Bild mit Auto belichtet

Ja eben, aber bei mehreren markierten sind sie alle aktiv, denn sie sind ja ausgewählt/markiert! Darum sieht man sie doch hervorgehoben, wenn unten die Miniaturvorschau aktiviert ist. Also scheinen die Voreinstellungen beim TO nicht so zu sein, dass er damit eine wunschgemäße Stapelverarbeitung verschiedner Aufnahmenbedingungen machen kann. Wären sie alle vergleichbar oder nah beieinander, würden sie danach nicht erheblich voneinander abweichen.

Link to post
Share on other sites

vor einer Stunde schrieb rostafrei:

Ja eben, aber bei mehreren markierten sind sie alle aktiv, denn sie sind ja ausgewählt/markiert!

Nicht im Developmodus. Also auch nicht, wenn man im Library Modus mehrere anwählt und dann im Developermodus die Auto Korrektur macht (wie ich oben schrieb). Wenn man im Library Modus bleibt, geht es mit der gleichen Auswahl. Ich denke es ist ein Bug, oder ein Feature, das niemand will…

Link to post
Share on other sites

Am 24.9.2021 um 08:07 schrieb wasabi65:

Nein, beim Import werden alle einzeln behandelt.

@tschonn2 in welcher Ansicht wählst du die Bilder an? In der Grid View? Metadaten werden zB erst richtig an mehrere Bilder vergeben, wenn man sie in der Grid View anwählt (und nicht unten im Filmstrip). Wäre aber hier eher so, dass nur das erste Bild behandelt würde…

Ich kann keinen Unterschied im Verhalten feststellen, ob ich die Bilder in der Grid View oder im Filmstreifen (in der Develop-Ansicht) wähle. 

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...
 Share

  • Wir freuen uns über neue Mitglieder!

    Andreas, der AdminMein Name ist Andreas, und ich bin der Gastgeber hier. Wenn du Fragen hast, kannst du mich gerne jederzeit ansprechen!

    Wir haben eine Menge zu bieten:

    Wir freuen uns auf Dich!

×
×
  • Create New...