Jump to content

Recommended Posts

Posted (edited)

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

...ein paar fototechnische Informationen sammeln.

Nach wohl unzähligen größtenteils auf Reisen aufgenommenen Fotos habe ich mich nun kürzlich entschlossen, meine fotografischen, insbesondere auch kreativen Möglichkeiten durch eine Vollformat-Systemkamera mit Wechselobjektiven zu erweitern, da meine bisherigen Kameras nicht alle gewünschten Voraussetzungen boten. Passend hierfür erschienen mir nach mehrfacher Beratung im Fotofachhandel und ausgiebiger Recherche im Internet schließlich insbesondere die Nikon Z6 II und die Sony Alpha 7 III. Nach reiflicher Überlegung entschied ich mich aufgrund der für mich etwas besseren Handlichkeit der Kamera und der größeren Objektivauswahl schließlich für die Sony Alpha 7 III, welche ich Mitte Juli dieses Jahres zusammen mit dem 24-70mm F4 Standardzoom von Sony/Zeiss kaufte.

Dann begann die Suche z.B. nach weiteren passenden Objektiven. Nach diversen Videos und Internet-Recherchen stieß ich schließlich wiederholt auf dieses Forum, welches im Gegensatz zu vielen anderen Plattformen weder eine Markenbindung noch ein entsprechendes Sponsoring seitens eines Herstellers aufweist und sehr unterschiedliche Blickwinkel betrachtet. Natürlich ist es nicht möglich, sich durch alle eventuell relevanten Beiträge zu wühlen, auch nicht mit der Board-Suche, die ich in gleicher Weise von einem großen Musiker-Forum kenne. Von den Mitgliedern hochgeladene Fotos sind hier allerdings nur für eingeloggte registrierte Mitglieder sichtbar, so dass ich mich letzte Nacht schließlich selbst angemeldet habe.

Die Fotografie hat im Gegensatz zu vielen anderen Hobbys natürlich auch noch den Vorteil, dass sie sich ungeachtet aller bisherigen Corona-bedingten Einschränkungen ausüben lässt. Dienstreisen schränken die Möglichkeiten allerdings immer wieder zeitlich ein.

Bisher habe ich für meine neue Alpha 7 III das bereits genannte Sony SEL2470Z und das Sigma 14-24mm F2.8 DG DN. Während eines Besuchs einer Freundin in Hamburg vor zwei Wochen konnte ich dann neben dem Standardobjektiv schließlich auch das 2 Tage zuvor gekaufte Weitwinkel-Zoom von Sigma in der dortigen HafenCity ausgiebig testen.

Natürlich reichen diese beiden Objektive auf Dauer nicht aus, es fehlen ja noch ein ausreichendes Teleobjektiv und ggf. notwendige Filter. Später wird mit Sicherheit noch mehr dazu kommen, z.B. auch Festbrennweiten, die ein wenig mehr bieten als das 24-70mm Standardzoom, z.B.um Motive besser freistellen zu können. Aber nun habe ich hier ja eine zusätzliche Möglichkeit, mich ausgiebig zu informieren, da jetzt ja keine Eile mehr besteht. Die für die Architektur-, Straßen- und Landschaftsfotografie zwingend notwendigen Voraussetzungen sind ja nun erst einmal erfüllt.

Auf meiner Hitliste stehen aber neben dem Tele noch eine 50 mm Festbrennweite, ggf. noch eine um die 25mm sowie ein Makro mit 90 oder 100 mm. Im Weitwinkel wird der Autofokus nicht unbedingt benötigt, so dass hier gerade auch die Objektive von Voigtländer oder die der Loxia-Reihe von Zeiss interessant sein könnten.

Das Foto oben links ist übrigens ein typisches Hotelfoto von mir, das ich logischerweise nicht selbst aufgenommen habe. Und was ist ist mit Tee? 

Gruß aus München

Trisha

 

Edited by Trisha
Link to post
Share on other sites

Posted (edited)

herzlich willkommen und einen Tipp habe ich auch noch. Warum schaust du dir die Kamera mit dem Standardzoom nicht erst einmal an und entscheidest dann, welche Objektive dazu gekauft werden?

fragt der Martin, der das so machen würde.

Edited by phoenix66
Link to post
Share on other sites

Hallo @Trisha auch von mir ein herzliches Willkommen. Die A7III besitze ich auch, eine feine Kamera mit der du schon mal nichts falsch gemacht hast. Noch gleich ein Tipp: Vom gleichen Betreiber gibt es auch das Sonyalphaforum, das ist zwar ein markenbezogenes Forum, aber keine „Werbebühne“, nicht von Sony gesponsert. Nicht wenige User sind hier und dort vertreten, und auch wenn es sich dort nur um Sony dreht, haben alle genug Erfahrung mit anderen Systemen, um auch über den Tellerrand zu schauen. Manche benutzen zusätzlich zu Sony auch noch weiterhin andere Systeme (z.B. MFT und Fuji). Schau mal rein, es lohnt sich evtl. in beiden Foren unterwegs zu sein. :) 

Link to post
Share on other sites

Posted (edited)
vor 1 Stunde schrieb phoenix66:

herzlich willkommen und einen Tipp habe ich auch noch. Warum schaust du dir die Kamera mit dem Standardzoom nicht erst einmal an und entscheidest dann, welche Objektive dazu gekauft werden?

Das mache ich ja durchaus. Zumindest für 24 Millimeter passen ja sogar beide Objektive. Spannender wird es wegen der Freistellungsmöglichkeiten etwa bei 50mm, da hier eine Blende weiter als 4.0 hilfreich sein könnte. Was aber natürlich sehr eindeutig noch fehlt ist eben ein Tele.

Edited by Trisha
Link to post
Share on other sites

vor 4 Minuten schrieb leicanik:

Vom gleichen Betreiber gibt es auch das Sonyalphaforum, das ist zwar ein markenbezogenes Forum, aber keine „Werbebühne“, nicht von Sony gesponsert. Nicht wenige User sind hier und dort vertreten, und auch wenn es sich dort nur um Sony dreht, haben alle genug Erfahrung mit anderen Systemen, um auch über den Tellerrand zu schauen.

Danke für den Tipp. Das Sony Alpha Forum habe ich heute tatsächlich auch entdeckt, hatte aber bisher nicht die Möglichkeit, mich auch dort anzumelden.

Link to post
Share on other sites

Posted (edited)

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Welche Macro-Abitionen hast du / stellst du dir vor ?

Vielleicht ließe sich da einiges mit einem Objektiv abdecken ( Tele & gemäßigtes Macro mit dem SONY 100-400mm f4 / SONY 70-300 ).

Mit dem Universal-genialen 100-400 läßt sich kreativ sehr viel erledigen  😉

Edited by der_molch
Link to post
Share on other sites

Hallo und willkommen im Forum, danke für die ausführliche Vorstellung. Hier wirst du bestimmt viele hilfreiche Antworten auf deine Fragen bekommen.

Was die 50mm betrifft, so gibt es das sehr günstige FE50/1,8. Das ist schon offen gut verwendbar und bei Blende 2,5 schon sehr scharf, man bekommt es neu für unter 200€.

Viele Grüße und viel Spaß im Forum wünscht

Manifredo

Link to post
Share on other sites

50 mm ist mittlerweile bei Sony ein Thema so weit wie "Kirchen und Kapellen in Bayern". Das 1,8/50 mm ist ja preislich an der unteren Grenze. Zur A7 III würde sicherlich das 1,8/55 mm ZA gut passen. Dann natürlich die neuen 1,2/50 mm GM oder das 2,5/50 mm G. Und auch das 1,4/50 mm ZA hat seine Freunde.

Man müßte halt einmal über die Motive und die erforderliche Handlichkeit reden. Ich selbst nutze neben dem sehr leichten 4,0/24-70 mm ZA das 55 mm ZA und das 50 mm Makro. Für mich paßt das sehr gut, wobei da schon noch so manch´ anderer Köcher auf dem Tisch steht.

Link to post
Share on other sites

Posted (edited)
vor 38 Minuten schrieb der_molch:

Welche Macro-Abitionen hast du / stellst du dir vor ?

Vielleicht ließe sich da einiges mit einem Objektiv abdecken ( Tele & gemäßigtes Macro mit dem SONY 100-400mm f4)

Bezüglich der exakten Ideen zur Makrofotografie weiß ich noch nicht allzu viel, aber auch da habe ich mit der Entscheidung noch Zeit. Das 100-400mm finde ich auf der Website von Sony nur als Objektiv aus der G Master Serie mit einer maximalen Blendenöffnung von 4,5–5,6 mm. Das ist natürlich ein hervorragendes Teleobjektiv, auch wenn ich dann nichts für den Brennweitenbereich zwischen 70 und 100 Millimetern zur Verfügung hätte. Leider hat es aber auch ein entsprechendes Gewicht von 1395 Gramm und ist daher im Grunde wohl nur mit einem Stativ zu gebrauchen, was die Verwendbarkeit dann doch auf andere Weise deutlich einschränkt.

Der hier ebenfalls registrierte @exoslimepostet im Foto-Thread im OT-Bereich des von mir genannten Musiker-Forums häufiger tolle mit dem 2-fach-Makro von Laowa aufgenommene Makros. Ganz so weit muss ich es nicht unbedingt treiben. Tatsächlich wäre das Objektiv ja aber auch preislich sehr interessant.

 

Edited by Trisha
Link to post
Share on other sites

Posted (edited)
vor 11 Minuten schrieb Gernot_A7:

50 mm ist mittlerweile bei Sony ein Thema so weit wie "Kirchen und Kapellen in Bayern". Das 1,8/50 mm ist ja preislich an der unteren Grenze. Zur A7 III würde sicherlich das 1,8/55 mm ZA gut passen. Dann natürlich die neuen 1,2/50 mm GM oder das 2,5/50 mm G. Und auch das 1,4/50 mm ZA hat seine Freunde.

Wie Kirchen in Bayern passt schon ganz gut. Ich habe da schon 6 sehr gute Objektive in der engeren Auswahl. Es sind sogar auch welche ohne Autofokus dabei, aber bei 50mm könnte es anders als im Weitwinkel-Bereich gelegentlich schon einmal schnell bewegliche Motive geben. Da scheint das 1,4/50 mm ZA wohl eine sehr gute Wahl zu sein.

Zunächst aber einmal vielen Dank an alle für die schnellen Antworten und den sehr netten Empfang.

Edited by Trisha
Link to post
Share on other sites

Ich finde es interessant das du ein 50er ganz oben auf die Liste setzt. Für mich ist das auch die universellste Brennweite, weshalb ich über einen großen Bestand an 50ern verfüge. Die Qualitätsunterschiede bei den 50er, sind auch bei älteren Kandidaten weniger ausgeprägt, wie bei anderen Brennweiten.

Ich würde an deiner Stelle mit einem manuellen 50er der 1,8er Klasse anfangen. Minolta, Canon, Nikon, Pentax etc. spielt nur eine geringe Rolle.

Die Investition von ca. 80.-€ wird dich fotografisch stärker schulen, wie beispielsweise das neue GM 1,2, das sicher die Spitze der 50er darstellt.

Das Bewusste setzen der Blende und der Schärfe, ist meiner Ansicht nach das Salz in der Suppe der Fotografie.

Preiswerter ist ein schneller Lerneffekt nicht drin.

Vor Jahren hat phillipreeve,  der auch einen eigen Block zu manuellen Objektiven betreibt,  seine Erfahrungen zur Nutzung des 50er als einzige Linse für einen Monat hier beschrieben, leider habe ich den Beitrag nicht gefunden.

 

 

Link to post
Share on other sites

Posted (edited)
vor 4 Stunden schrieb Jstr:

Das Bewusste setzen der Blende und der Schärfe, ist meiner Ansicht nach das Salz in der Suppe der Fotografie.

Was ich tatsächlich oft tue, da die Automatik oft nicht das gewünschte Ergebnis erreicht. Sollen z.B. spezielle Kanten hervorgehoben werden (siehe mein Bild aus der Speicherstadt) oder andererseits das Motiv freigestellt werden, ist die manuelle Einstellung der Blende ja schon zwangsläufig.

Keines der in diesem Forum von mir eingestellten Bilder ist mit automatischer Blende entstanden. Meistens habe ich den Modus A eingestellt. Die Vollautomatik wäre eher etwas für den Fall, dass ich wieder einmal einem Reiseleiter (das ist in der Regel der mit dem bunten Schirm) hinterherlaufen muss und ähnlich wie oft mit der Kompaktkamera nur nebenbei "knipsen" kann.

vor 4 Stunden schrieb Jstr:

Ich würde an deiner Stelle mit einem manuellen 50er der 1,8er Klasse anfangen. Minolta, Canon, Nikon, Pentax etc. spielt nur eine geringe Rolle.

Ich könnte eventuell ein gebrauchtes Weitwinkel-Objektiv der Marke Schacht aus den 70ern zur Probe von meinem Opa bekommen. Dann muss ich nur sehen, ob es einen geeigneten Adapter gibt und ob bzw. wie die Belichtungsmessung der Kamera dann funktioniert.

Die Verwendung eigentlich nicht für digitale Systemkameras konzipierter Objektive war übrigens auch eine der bereits erwähnten Suchvorgänge, die mich zu diesem Forum geführt hat.

Interessant könnte eventuell auch die Verwendung gebrauchter AIS-Objektive von Nikon sein. Wichtig ist dabei aber natürlich, dass das mit der Alpha 7 III überhaupt störungsfrei funktioniert. Dazu steht vermutlich auch etwas auf dieser Seite oder im Sony Alpha Forum.

vor 4 Stunden schrieb Jstr:

Vor Jahren hat phillipreeve,  der auch einen eigen Block zu manuellen Objektiven betreibt,  seine Erfahrungen zur Nutzung des 50er als einzige Linse für einen Monat hier beschrieben, leider habe ich den Beitrag nicht gefunden.

Ich habe da bereits seit Wochen einen Link in meinen Safari-Lesezeichen:

https://phillipreeve.net/blog/guide-to-the-best-50mm-lenses-for-full-frame-sony-e-mount-cameras-a7iii-a7ii-a7riv-a7riii-a9-a9ii/

Auf der Website selbst finden sich aber auch einige Informationen über andere Brennweiten sowie eine kurze Anleitung zur Verwendung komplett manueller Objektive ohne elektrische Kontakte. Da muss man einfach nur die Navigation links auf der Seite etwas durchprobieren.

Edited by Trisha
Link to post
Share on other sites

Gute manuelle 50er Vintage-Linsen sind das Canon FD1,4/50 und das Minolta MC/MD 1,4/50 (Es gibt davon aber verschiedene Varianten). Ich hab auch noch ein Olympus OM 1,8/50, das ist optisch etwas weniger scharf und kontrastreich, aber immer noch sehr gut verwendbar.

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...
 Share

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

  • Similar Content

    • By EmmaL
      Hallo, ich heiße Emma und fotografiere schon seit fast 20 Jahren. Angefangen hat alles mit einer IXUS 750, dann kam schon bald die erste DSLR und seit einer Weile bin ich auf Sony FE umgestiegen. Hauptsächlich fotografiere ich Landschaft, Natur und Tiere. Seit 3 Jahren fasziniert mich allerdings vor allem die Akt-, Erotik- und Fetishfotografie. Ich bin gespannt was mich hier erwartet und freue mich auf regen Austausch LG Emma
    • By MooLo
      Hallo,
      in der Registerkarte Wiedergabe 1 meiner Sony sind alle Menüpunkte bis auf einen inaktiv, d.h. ich kann dort keine Einstellungen vornehmen. Im Register "Wiedergabe 2" sind 4 von 6 Menüpunkte inaktiv.
      In der Bedienungsanleitung habe ich keine Hinweise gefunden.
      Vielen Dank
       
      Viele Grüße MooLo
    • By ihadub
      Hallo ich bin Ingo. Bisher war ich nur ein stiller Mitleser.
      Vor 20 Jahren hatte ich schon einmal eine Spiegelreflexkamera (Eos100). Vor ca 1 Jahr habe mich  für den Wiedereinstieg in die Fotographie mir eine GX80 MFT mit 12-32 kit Objektiv gekauft.
      Grund für MFT war für mich die Größe. Die SLR habe ich nämlich oft nie mitgenommen. 
      Die Bildqualität finde ich absolut ausreichend.
       
      Schön Sonntag!
       
       
       

      Hallo Gast! Einfach registrieren oder anmelden, um alles zu sehen.
    • By user94153
      Hallo zusammen. Ich bin aus dem Ruhrpott, schon nicht mehr ganz taufrisch, Geschlecht männlich und beschäftige mich mit Fotografie jetzt seit rund 40 Jahren näher und würde mich alles in allem als fortgeschrittenen Amateur bezeichnen. Zwischenzeitlich hatte ich mal für einige Zeit die Lust an der Sache etwas verloren, meine alte Pentax Spiegelreflexausrüstung war halt ein bisschen schwer und klobig aber es musste halt immer eine Spiegelreflex sein, eine andere Kamera war für mich keine richtige Kamera. Da die Spiegellosen im Laufe der letzten rund zehn Jahre aber deutlich besser geworden sind habe ich mich vor einigen Monaten mit der Olympus OM-D E-M10 II für so ein Teil entschieden. Weil der Preis im Kit mit zwei Objektiven (14 - 42 und 40 - 150 mm) unschlagbar günstig gewesen ist, habe ich dieses Auslaufmodell gekauft. Bisher kann ich sagen, dass diese Entscheidung nicht falsch gewesen ist.
      Weitere Objektive sind bis heute dazu gekommen. Das Panasonic Lumix G Vario 100 - 300 mm F4.0 - 5.6 II, Das Olympus M.ZUIKO ED 9 - 18 mm F4 - 5.6 und das Panasonic Lumix G Vario 12 - 60mm F3.5 - 5.6. Ich denke das sollte an Objektiven erstmal vollkommen ausreichen. Vielleicht in mittlerer Zukunft noch eine lichtstarke Festbrennweite, ist aber derzeit nicht wichtig. Einen Blitz habe ich mir auch noch zugelegt, den Metz Mecablitz 44 AF-2.
      Diverses Zubehör brauche ich auch noch, Sonnenblenden für die Oly Objektive, einen Ersatzakku, Polfilter und die ein oder andere SD-Karte noch. Das ist aber alles nur Kleinkram.
      Fotografieren tue ich eigentlich alles was mir vor das Objektiv kommt, ganz spezielle Vorlieben habe ich da nicht. Aber eher Landschaften, Architektur, und Technik als was anderes. Ohne Nachbearbeitung geht natürlich nichts und ohne RAW auch nicht. Aber ich korrigiere nur kleine Fehler um die Bilder zu 'verschönern'. Nach Möglichkeit sollen die Bilder schon optimal aus der Knipse kommen, so weit das geht. Ich hoffe ich habe langsam wieder mehr Zeit für mein Hobby.
      In diesem Sinne hoffe ich auf regen Gedankenaustausch. Anbei ein typisches Motiv aus dem Pott, direkt bei mir um die Ecke.
      Gruß
      RD

      Hallo Gast! Einfach registrieren oder anmelden, um alles zu sehen.
    • By Techfreak53
      Gude,
       
      ich wollte mich dann auch mal kurz vorstellen:
      Ich bin Martin, 53, ausm Westerwald und habe mir vor kurzem eine Fuji X-T10 zugelegt.
      Da ich noch relativ neu in dem Gefilde bin und noch viel zu lernen habe, werde ich euch in Zukunft mit ein paar Fragen belästigen dürfen und freue mich auf eine schöne Zeit hier im Forum 
      Liebe Grüße und nen schönen Tag,
      Techfreak
  • Wir freuen uns über neue Mitglieder!

    Andreas, der AdminMein Name ist Andreas, und ich bin der Gastgeber hier. Wenn du Fragen hast, kannst du mich gerne jederzeit ansprechen!

    Wir haben eine Menge zu bieten:

    Wir freuen uns auf Dich!

×
×
  • Create New...