Jump to content

Umstieg von MFT auf Vollformat


Recommended Posts

  • Replies 93
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Top Posters In This Topic

Popular Posts

Also ich glaube gut die Hälfte der Forentner hier weiß nichtmal ob sie selbst in fünf Jahren noch „am Markt“ sind … 🤐

Diese Optionen waren bei der Vorstellung des EOS Systems weder verfügbar noch angekündigt. Der "Konverter-Adapter" - wenn es ihn wirklich gab  - war eine Bastellösung, so wie sie es später mit irgendwelchen Lösungen mit Ausgleichslinsen gab. Es gab auch Benutzer, welche das FD-L 800mm f/5.6 oder das FD-L 150-600 mm f/5.6 vom Feinmechaniker auf EOS umgebauen haben lassen. Das ist aber kein Punkt, welchem man dem System anrechnen könnte. Es gab auch andere Fälle systemübergreifender Umbauten, wie 

Gab es jemals Shitstörme in diesem Forum? Im nächsten Jahr werden wir gemeinsam mit Canon das Jubiläum "35 Jahre Canon tot gesagt" feiern. Die Ältesten unter uns erinnern sich: Canon hatte mit dem "Electro Optical System" aka EOS eine Kameraserie auf den Markt gebracht, auf welcher Millionen exzellenter Canon FD und Canon FL Objektive nicht mehr verwendet werden konnten und in den Weißglascontainer /1/ wanderten. Das würde die Firma nicht lange überleben. Niemand würde bereit sein, einen

Posted Images

vor 8 Minuten schrieb beerwish:

Du hast aber auch geraten alles außer Sony und Canon überhaupt nicht in Betracht zu ziehen.

Nein ich hatte geraten sich über die Zukunftssicherheit Gedanken zu machen. Aber wenn man es sich leisten kann alles paar Jahre vier oder fünfstellige Beträge für Fotozeuge auszugeben ist das ja kein Problem. Der TO kann mit der Info anfangen was er möchte.

vor 9 Minuten schrieb beerwish:

Bei Canon müsste man auf die R3 warten und Nikon hat was angekündigt, was auch ziemlich gut werden dürfte.

Bei Canon kann man durchaus mit der R5 anfangen. Die R3 ist aber sicher noch besser. Was Nikon bringt weiss man nicht. Aber sie bringen hoffentlich was. Aber eigentlich sollte es hier um Kameras gehen, die jetzt lieferbar sind. 

vor 10 Minuten schrieb beerwish:

Ich bin übrigens 1992 Nikon-user geworden weil die F90 eine Kamera war, die mir sehr gut gefallen hat und die in so ziemlich allen Bereichen mit den aktuellen Canon Kameras mithalten konnte.

Die F90 habe ich mir nach der FA auch gekauft und damit sicher zehn Jahre fotografiert.

vor 11 Minuten schrieb beerwish:

Canon war nicht um 10 Jahre voraus. Das ging immer hin- und her.

Doch. Ich weiss nicht wann Nikon endlich die AF Motoren in die Objektive verschoben hat. Aber das war mindestens 10 Jahre nach Canon.

vor 12 Minuten schrieb beerwish:

Für mich war es damals auch wichtig mit der Kamera auch ältere Objektive nutzen zu können weil mein Bruder schon länger eine F3 und die dazu passenden Objektive hatte. Die durchgängige Kompatibilität hat ja auch nicht wirklich geschadet und Nikon hat mit dem F-Bajonett noch Jahrzehntelang, quasi bis heute, großartige Kameras gebaut.

Ja das war immer ein grosser Pluspunkt. Für mich war dann eher relevant, dass ich die AF Objektive auch an der FA nutzen konnte.

Link to post
Share on other sites
vor 8 Minuten schrieb Prosecutor:

Darüber würde ich mir keine Gedanken machen, denn

Wenn man es sich leisten kann alle paar Jahre einen kompletten Systemwechsel vorzunehmen, dann muss man sich keine Gedanken machen. Da hast du schon recht. Ich kann es mir nicht leisten.

Link to post
Share on other sites
vor 12 Minuten schrieb octane:

Wenn man es sich leisten kann alle paar Jahre einen kompletten Systemwechsel vorzunehmen, dann muss man sich keine Gedanken machen. Da hast du schon recht. Ich kann es mir nicht leisten.

du beschwörst hier ungelegte Eier und versuchst das auch noch als wahrscheinlich darzustellen. Sowas nennt man subtile manipulation.

Übrigens ich habe in 40 Jahren Fotografie noch keinen Systemwechsel vornehmen müssen. Ich bin aber fleißig von Nikon nach Canon, Leica und zuück gewechselt. Alle Kameras die ich abgestoßen habe, werden noch zig Jahre funktioniert haben.

Edited by panafix
Zusatz
Link to post
Share on other sites
vor 4 Minuten schrieb panafix:

du beschwörst hier ungelegte Eier und versuchst das auch noch als wahrscheinlich darzustellen. Sowas nennt man subtile manipulation.

Warum sollte man nicht mit Wahrscheinlichkeiten argumentieren dürfen? Es ist nunmal wahrscheinlicher, dass die beiden Marktführer länger leben werden als diejenigen, deren Systeme weniger gut laufen. 

Link to post
Share on other sites
vor 3 Stunden schrieb panafix:

wenn alle Argumente nicht mehr helfen, kommt auch noch die Glaskugel, auch für Sony würde ich keine Hand ins Feuer legen.

Der einzig gesetzte Kanditat ist für mich Canon.

 

vor 2 Stunden schrieb panafix:

 

1. dann wechsel doch ins Sony Markenforum

2. weil es Sony ist!

 

Aber der wechsel in ein anderes Forum macht ja nicht so viel Spass, so kann man den ganzen Kleinsensorikern nicht mehr sagen wie scheisse und tot das System ist. Allen anderen kann man auch nicht mehr sagen, das Sony das beste und einzige System ist welches mit ausnahme viielleicht von Canon überlebt. Gell ist schon langweilig in einem anderen Forum.😏

 

 

vor einer Stunde schrieb panafix:

och du bist schon lange dabei, sowas aber auch. Ich gehöre zu den 10 ersten Gründungsmitgliedern, habe das Forum nur schon mal verlassen.😱

und Kraut rauche ich auch nicht. Dein Beitrag zum Thema spricht ja für sich.

 

vor 35 Minuten schrieb panafix:

ist mir sowas von egal, ob Hochlaucht oder Unterlaucht, nur wenn ein anderer mit seiner ach solangen Forenzugehörigkeit anfängt…

 

…und Knigge wird hier subtil immer mal wieder umgangen.

 

vor 9 Minuten schrieb panafix:

du beschwörst hier ungelegte Eier und versuchst das auch noch als wahrscheinlich darzustellen. Sowas nennt man subtile manipulation.

Übrigens ich habe in 40 Jahren Fotografie noch keinen Systemwechsel vornehmen müssen. Ich bin aber fleißig von Nikon nach Canon, Leica und zuück gewechselt. Alle Kameras die ich abgestoßen habe, werden noch zig Jahre funktioniert haben.

Sehe keine einzigen konstruktiven Beitrag der sich auf die Frage des TO bezieht.

Link to post
Share on other sites

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Zukunftssicher ... Wie lange muss das System denn halten?

Beim Durchschnittsalter im Forum würde ich sagen, gibts da wenige Probleme :D 

ansonsten wackelt Nikon, Minolta ist Geschichte, Pentax wurde schon zweimal verkauft, Olympus wurde verkauft, Leica .. naja, die gehören auch nicht mehr Leitz ... Samsung gehört noch sich selbst :) das wäre dann wohl die Marke, die richtig zukunftssicher ist, neben Canon (Kopierer braucht man immer)

Link to post
Share on other sites
Gerade eben schrieb supmylo:

Warum sollte man nicht mit Wahrscheinlichkeiten argumentieren dürfen? Es ist nunmal wahrscheinlicher, dass die beiden Marktführer länger leben werden als diejenigen, deren Systeme weniger gut laufen. 

ok, kann man machen ist aber nur Glaskugel lesen und wird immer dann hier angewendet, wenn ein System empfohlen wird, was nicht zu seinen Favoriten gehört.

Genauso kann ich den gewünschten Wahrscheinlichkeiten widersprechen. Gleiches Recht für alle!

Link to post
Share on other sites
vor 16 Minuten schrieb wasabi65:

 

 

 

 

Sehe keine einzigen konstruktiven Beitrag der sich auf die Frage des TO bezieht.

vieleicht hilft es dem TO nicht alles was hier geschrieben wird als bare Münze anzusehen.

Welchen kostruktiven Beitrag zur Technik der einzelnen Kameras soll ich noch bringen, wenn die Frage zur Zukunftssicherheit der Systeme gestellt wird?

Edited by panafix
Link to post
Share on other sites
vor 1 Minute schrieb panafix:

ok, kann man machen ist aber nur Glaskugel lesen und wird immer dann hier angewendet, wenn ein System empfohlen wird, was nicht zu seinen Favoriten gehört.

Genauso kann ich den gewünschten Wahrscheinlichkeiten widersprechen. Gleiches Recht für alle!

Ich gehe mal davon aus, dass in welchen Märkten auch immer die Marktführer im Durchschnitt eine bessere Perspektive haben. Mit Wünschen hat das nichts zu tun. Aber egal, dann glaub Du gerne weiter an Glaskugellesereien.

Ich kann beide Positionen verstehen, heute in ein System zu investieren, dass im Moment den Anforderungen genügt, oder das zu bevorzugen, von dem man glaubt, dass es die sicherere Zukunft hat. Manchmal habe ich ähnliche Gedanken wie der TO. Völlig losgelöst von Gedanken über die Zukunft würde ich heute tatsächlich die S5 nehmen, wollte ich ein System über Jahre umfangreich ausbauen, würde ich eine Sony kaufen. Canon ist mir als System zu teuer. 

Link to post
Share on other sites
vor 9 Minuten schrieb supmylo:

heute in ein System zu investieren, dass im Moment den Anforderungen genügt, oder das zu bevorzugen, von dem man glaubt, dass es die sicherere Zukunft hat.

Ein System sollte in diesem Fall beidem gerecht werden. Logisch.  So würde ich es jedenfalls machen. Was der TO macht, muss er selber wissen.

Wenn Fanboys ihr eigenes System schönreden obwohl die Fakten dagegen sprechen kann ich das ja sogar verstehen. Dem TO nützt es nichts. 

Edited by Guest
Link to post
Share on other sites
vor 27 Minuten schrieb nightstalker:

das wäre dann wohl die Marke, die richtig zukunftssicher ist, neben Canon (Kopierer braucht man immer)

😅 echt jetzt? Nicht wirklich. Sonst wäre Ricoh auch zukunftssicher. Das papierlose Büro wird irgendwann doch noch kommen. Canon ist nicht dumm. Die haben die Toshiba Medical Sparte gekauft und damit ihre eigene kleine Medizintechniksparte deutlich vergrössert (die verkaufen jetzt auch CTs und Ultraschallgeräte). Und wer noch eine grosse Medical Division hat ist gut aufgestellt. Drucker werden irgendwann verschwinden. Medizintechnik nicht. Olympus Medical wollte wohl die defizitäre Kamerasparte trotzdem nicht subventionieren.

Link to post
Share on other sites
vor 5 Minuten schrieb octane:

Doch. Ich weiss nicht wann Nikon endlich die AF Motoren in die Objektive verschoben hat. Aber das war mindestens 10 Jahre nach Canon.

An sich ist das ein gutes Beispiel wie Nikon über die Zeit versucht solide Kameras zu bauen ohne mit allen möglichen Neuerungen das alte immer gleich über den Haufen zu werfen. Man hatte damals schon AF-Objektive und mit der F801 eine ziemlich gute Kamera. Außerdem wollte man zu der Zeit nicht in jedes Objektiv einen AF-Motor einbauen. Bei kleineren Objektiven hat man lieber den Motor aus dem Kameragehäuse über den Stangenantrieb genutzt. Bei den großen Teleobjektiven war ab 1992 ein Motor eingebaut (AF-I). Die F90 unterstützt beides. Die D70 konnte über 10 Jahre später auch beides und hat alle alten Objektive problemlos genutzt. Diese grundsolide Vorgehensweise hat mir bei Nikon immer gefallen. Ich halte auch alle Berichte über das baldige Ableben von Nikon für ziemlich voreilig. Ich denke eher, dass Nikon bald neue technisch aktuelle Sensoren von Sony bekommt und dann ist man wieder auf Augenhöhe mit Canon und Sony. Ich bin auch sicher, dass Panasonic diese Sensoren bekommt.

Canon hat im Vergleich dazu mit der R5 eine Kamera, die zwar ein tolles Datenblatt hat aber in der Praxis mit der Überhitzung wenig professionell wirkt. Bei der R6 finde ich die Auflösung von 20MP etwas niedrig und würde die nur dann für angebracht halten, wenn man dafür dann irgendwelche super schnellen Auslesezeiten für 4k-Zeitlupe mit 120fps oder zumindest hochwertige Videos ohne Zeit und Temperatur-Limits bekäme. So ist sie etwas enttäuschend. Die R3 sieht dafür sehr professionell aus und sollte das dann können.

Am Ende sind da mindestens vier Hersteller mit sehr guten KB-Kameras im Spiel wobei Sigma und Leica auch noch da sind und die bringen ja auch neue Kameras.

Link to post
Share on other sites
vor 15 Minuten schrieb beerwish:

An sich ist das ein gutes Beispiel wie Nikon über die Zeit versucht solide Kameras zu bauen ohne mit allen möglichen Neuerungen das alte immer gleich über den Haufen zu werfen.

Man könnte auch sagen dass Nikon einfach stockkonservativ ist.

vor 15 Minuten schrieb beerwish:

Man hatte damals schon AF-Objektive und mit der F801 eine ziemlich gute Kamera. Außerdem wollte man zu der Zeit nicht in jedes Objektiv einen AF-Motor einbauen. Bei kleineren Objektiven hat man lieber den Motor aus dem Kameragehäuse über den Stangenantrieb genutzt.

Nikon hat dieses Stangen AF System zusammen mit Minolta und wohl noch anderen Herstellern entwickelt. Auch Pentax und Olympus kamen um diese Zeit mit diesen Stangen AF Systemen. Über Canon hat man 1985 noch gelacht als die mit der T80 kamen. Über die EOS hat dann keiner mehr gelacht.  Sony hatte beim Auto bis zuletzt übrigens noch Stangen AF Objektive im Sortiment. Altlasten von Minolta.

vor 15 Minuten schrieb beerwish:

Ich denke eher, dass Nikon bald neue technisch aktuelle Sensoren von Sony bekommt und dann ist man wieder auf Augenhöhe mit Canon und Sony. Ich bin auch sicher, dass Panasonic diese Sensoren bekommt.

Da bin ich sehr gespannt ob das wirklich so sein wird. Zeitweise wurde behauptet, dass Nikon die Sensoren von Tower Jazz bezieht. Die fehlende eigene Sensorentwicklung ist ein Nachteil. Hier sind Canon und Sony im Vorteil.  Der Stacked Sensor der Alpha 9 von 2017 gibt es bis heute nicht in Nikon oder Pana Kameras.

vor 15 Minuten schrieb beerwish:

Canon hat im Vergleich dazu mit der R5 eine Kamera, die zwar ein tolles Datenblatt hat aber in der Praxis mit der Überhitzung wenig professionell wirkt.

Überhitzung bei 8K. Das ist in der Praxis wohl eher wenig relevent und die R5 verkauft sich trotzdem wie geschnitten Brot.

vor 15 Minuten schrieb beerwish:

Am Ende sind da mindestens vier Hersteller mit sehr guten KB-Kameras im Spiel wobei Sigma und Leica auch noch da sind und die bringen ja auch neue Kameras.

Sigma und Leica kann man vergessen bei den Kameras. Das sind Nischenhersteller in der Nische. Der Wettbewerb findet bei den andere vier statt. Panasonic kann froh sein, dass Sigma bei der L Mount Allianz Mitglied ist. Das macht die Objektivauswahl deutlich attraktiver.

 

Edited by Guest
Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde schrieb octane:

Wenn man es sich leisten kann alle paar Jahre einen kompletten Systemwechsel vorzunehmen, dann muss man sich keine Gedanken machen. Da hast du schon recht. Ich kann es mir nicht leisten.

Was für eine merkwürdige Weltsicht.. Niemand muss einen Systemwechsel vornehmen, solange Kamera und Objektive funktionieren. 

Edited by Prosecutor
Link to post
Share on other sites
vor 6 Stunden schrieb cmox:

Vollformat

Das einzige Vollformat System, das in diesem Forum wenig Kritiker hat, ist Leica. Also muss es das beste sein.

Im ernst, ich denke das mit elektronischen Verschluss und Kunstlicht könnte der Knackpunkt sein, falls es wirklich essentiell ist (EV per se ist natürlich kein Problem). Das mit Tethering ist auch während Konzerten oder im Studio?

Nachtrag:

Im SAF krittele ich immer Mal an Sony obwohl ich eine A7iii habe. Hier mache ich das gleiche mit Oly weil ich davon auch viel Material habe. Leica habe ich keine.

Edited by wasabi65
Link to post
Share on other sites
vor 24 Minuten schrieb wasabi65:

Im ernst, ich denke das mit elektronischen Verschluss und Kunstlicht könnte der Knackpunkt sein, falls es wirklich essentiell ist

Genau darauf habe ich hingewiesen ganz am Anfang. Mir scheint, dass kaum jemand die Anforderungen des TO gelesen hat. Die sind nämlich durchaus hoch.  Ich habe nun wirklich jahrelange Erfahrung mit dem elektronischen Verschluss der A9 bei Kunstlicht und kann deshalb  A9 oder A9II empfehlen. Auf die A1 warte ich noch aber die ist nicht schlechter sondern noch besser.

vor 24 Minuten schrieb wasabi65:

Im SAF krittele ich immer Mal an Sony obwohl ich eine A7iii habe.

Hier bin ich halt der Sony Fanboy. Mir egal. Ich kritisiere auch Sony, wenn sie (meiner Meinung nach) Mist bauen (z.B. die unsägliche APS-C Modellpolitik). Als Nikon User habe ich damals das Nikon 1 System hart kritisiert. Meine Voraussage, dass Nikon damit keinen Erfolg haben wird, ist dann eingetroffen.

Edited by Guest
Link to post
Share on other sites
vor 7 Minuten schrieb cmox:

Wenn es zu teuer wird, werde ich einfach ein paar Organe verkaufen 

Dann ganz klar die Sony A1. Die ist vom Sensor her am schnellsten und deshalb am ehesten für solche Sachen geeignet (inkl EV und Filmen). Kann leider darüber nichts aus erster Hand berichten, da ausserhalb meines Budgets. Hier sind ein paar User unterwegs ebenso im SAF.

Andererseits wenn du diese Lichtsituationen bisher mit Mft beherrscht hast, können das wohl auch günstigere KB Kameras.

Link to post
Share on other sites
vor 40 Minuten schrieb Prosecutor:

Was für eine merkwürdige Weltsicht.. Niemand muss einen Systemwechsel vornehmen, solange Kamera und Objektive funktionieren. 

Natürlich nicht. Man kann dann auch warten bis es keine Ersatzteile mehr gibt und das Zeug unverkäuflich wird. Man kann sich alles schönreden. Kein Problem.  Du redest wie ein Sony A-Mount User.

Link to post
Share on other sites
vor 59 Minuten schrieb cmox:

Nur die großen Hersteller, deren Systeme auch in grossem Umfang von Berufsfotografen verwendet werden, denn damit ist sowas wie Tethering immer drin.

Spätestens ab der zweiten Generation können die A7 Tethering, und die A9 und die A1 sowieso. Hauptunterschiede zwischen den Modellen bestehen soweit ich das sehe bei der Übertragungsgeschwindigkeit. Ich habe sowohl mit CaptureOne als auch  mit ImagingEdge getetherd - weitere Programme weiß ich nicht. ImagingEdge ist natürlich generell keine Vergleich mit C1, bietet aber im Tethering etwas mehr. Außerdem hat IE, das am Anfang quälend langsam war, inzwischen ordentlich Tempo zugelegt und erscheiont mir für den Studioeinsatz recht brauchbar. Aber auch da hilft nur ausprobieren, ob die eigenen Anforderungen abgedeckt werden.

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...
  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

  • Wir freuen uns über neue Mitglieder!

    Andreas, der AdminMein Name ist Andreas, und ich bin der Gastgeber hier. Wenn du Fragen hast, kannst du mich gerne jederzeit ansprechen!

    Wir haben eine Menge zu bieten:

    Wir freuen uns auf Dich!

×
×
  • Create New...