Jump to content

Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Wie aus dem "Nichts" kam eine Fledermaus geflogen. G9 hochgerissen und vergessen den Zoomring Richtung 400 mm zu bewegen. So waren es nur 132 mm, die in der EBV eine Pixelerhöhung mit Faktor 2 erfuhren.

 

Ob bei derartigen Situationen die Einfeld Tiererkennung zusätzlich ein mehr an Treffsicherheit bringt, kann ich erst in vielen Wochen beantworten. Anders sieht es im Videobereich 6K s/s aus. Hier hat sich die Trefferquote erheblich erhöht mit der 2.4er Einfeld Tiererkennung.

Link to post
Share on other sites
  • Replies 124
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Top Posters In This Topic

Popular Posts

Eichhörnchen gehen perfekt. Grünes Feld kommt blitzschnell. Könnte eventuell an störendem Umfeld bei dir gelegen haben? Ohren und Schwanz liegen ausserhalb des Erkennungsrahmen, aber das ist ja egal. Bin hoch zufrieden mit der Tiererkennung. Mein neuer Freund bei miesem Licht, direkt nach einem Sturzregen. Hallo Gast! Einfach registrieren oder anmelden, um alles zu sehen. Hallo Gast! Einfach registrieren oder anmelden, um alles zu sehen.

Gestern die neue Firmware mit Tiererkennung getestet. Gefällt mir, was Panasonic hier verbessert hat. Der Specht wurde im Blättergewirr direkt gefunden und der AF erfasste ihn besser als zuvor und lies sich vom dem Blättergewirr im Vordergrund nicht beirren. Die G9 gefällt mir immer besser.  Objektiv Panasonic Leica DG Vario-Elmarit 50-200 mm F2.8-4 Asph. OIS, Blende 7.1, 1/400 s, ISO 400 Hallo Gast! Einfach registrieren oder anmelden, um alles zu sehen.

Ich hab natürlich auch voller Spannung auf das Update gewartet, beim letzten FW-Update kam ja erst der Tier-AF hinzu, nun also die Verbesserung desselben. Ich muss sagen, dass ich in den letzten Monaten ein normales Fokusfeld verwendet habe, da der Tier-AF sich sehr leicht von Ästen, Blättern und Ähnlichem ablenken ließ und sich dann dort festbiss. Also heute nach der Arbeit erst mal was Essen, dann an den PC, die beiden Updates für G9 und 100-400 geladen und in die Kamera eingespielt. Da

Posted Images

Panasonic hat mich mit dem Update für die G9 auf jeden Fall sehr überrascht.  Eine Funktionsverbesserung nach fast 3,5 Jahren noch nachzuliefern ist sehr kundenorientiert und bei einem Elektronikprodukt nicht selbstverständlich.

Am Wochenende wollte ich gerne einen direkten Vergleich mit der R6 machen, bin aber nicht dazu gekommen. Das werde ich noch nachholen und berichten. Das die G9 jetzt mit den neuesten Kameras (zum mehrfachen Preis) in allem mithalten muss, sehe ich aber nicht wirklich als notwendig an. Die G9 wird durch das Update frisch gehalten und darüber hinaus gehende Erwartungen muss dann die GH6 oder die Olympus mit dem WOW Effekt für MFT bringen.

Wie man hier im Thread (und auch sonst im SKF) erkennen kann, liegen wirklich gute Erfolge in der Tierfotografie halt nicht zu letzt an der Person hinter der Kamera und deren Vertrautheit mit dem System etc. Da braucht es nicht nur Exifs und technische Daten. Eine Verbesserung der Technologie nehme ich aber gerne hin 😉

Link to post
Share on other sites
Posted (edited)
vor 33 Minuten schrieb xbeam:

Wie man hier im Thread (und auch sonst im SKF) erkennen kann, liegen wirklich gute Erfolge in der Tierfotografie halt nicht zu letzt an der Person hinter der Kamera und deren Vertrautheit mit dem System etc.

Ich bin ja nun auch nicht gerade der pfiffigste Knipser, aber ich werde mich auf jeden Fall mit diesen Update arrangieren. Dazu war ich auch schon bei allen G/GH Vorläufern gewillt, ist also auch kein Problem bei der G9 2.4.
Irgendwann werden die aktuellen Unsicherheiten wohl vorbei sein. Da ich aber schon bemerkt habe, das es manchmal besser sein kann, die Tiererkennung auch lieber mal abzuschalten, werde ich wohl meine 2.3 Grundeinstellungen beibehalten und die Einstellung + Tiererkennung auf C1 legen. Ein Dreh am Rädchen erspart Gefummel und geht blitzschnell.

Danke Pana, ich denke positiv.

Edited by Johnboy
Link to post
Share on other sites
vor 12 Minuten schrieb xbeam:

Das die G9 jetzt mit den neuesten Kameras (zum mehrfachen Preis) in allem mithalten muss, sehe ich aber nicht wirklich als notwendig an.

Wenn man bedenkt, dass sich bei Olympus bzgl. AF seit Erscheinen der beiden neuesten Flaggschiffkameras, E-M1X und E-M1.3 wenig bzw. gar nichts bzgl. allgemeinem Tiererkennungs-AF getan hat, hält die G9 Plattform offensichtlich noch ganz gut mit. Preislich ohnehin. Bei der E-M1.3 verkündet Olympus ja unentwegt, dass der TruePic IX Prozessor nicht leistungsfähig genug für ein Tier AF Update ist (derzeit gibt es nur bei der E-M1X eine Vogelerkennung), bzw. hält sich hinsichtlich des Machbaren sehr zurück. Ich hoffe jedenfalls, dass OMDS an einem Firmware Update für die E-M1.3 arbeitet, so dass sie zur G9 hier aufschließen kann. Wenn ich Zeit finde, werde ich G9 und E-M1.3 mit meinen Olympus Objektiven mal testen.

Link to post
Share on other sites
vor 20 Minuten schrieb tgutgu:

 Ich hoffe jedenfalls, dass OMDS an einem Firmware Update für die E-M1.3 arbeitet, so dass sie zur G9 hier aufschließen kann. Wenn ich Zeit finde, werde ich G9 und E-M1.3 mit meinen Olympus Objektiven mal testen.

Daran, dass OMDS in Sachen AF für die 1X/MK III noch ein Firmware Update bringt glaube ich nicht. Ich denke mal, OMDS konzentriert sich jetzt voll auf die "Wau Kamera".

Auf den Test G9 mit Olympus Objejktiven bin ich mal gespannt, vielleicht schaffe ich mir ja doch noch eine G9 an.

Link to post
Share on other sites
Posted (edited)
vor 4 Stunden schrieb tgutgu:

Wenn man bedenkt, dass sich bei Olympus bzgl. AF seit Erscheinen der beiden neuesten Flaggschiffkameras, E-M1X und E-M1.3 wenig bzw. gar nichts bzgl. allgemeinem Tiererkennungs-AF getan hat, hält die G9 Plattform offensichtlich noch ganz gut mit. Preislich ohnehin. Bei der E-M1.3 verkündet Olympus ja unentwegt, dass der TruePic IX Prozessor nicht leistungsfähig genug für ein Tier AF Update ist (derzeit gibt es nur bei der E-M1X eine Vogelerkennung), bzw. hält sich hinsichtlich des Machbaren sehr zurück. Ich hoffe jedenfalls, dass OMDS an einem Firmware Update für die E-M1.3 arbeitet, so dass sie zur G9 hier aufschließen kann. Wenn ich Zeit finde, werde ich G9 und E-M1.3 mit meinen Olympus Objektiven mal testen.

Leider hat Olympus (OMD) bei der Updatepolitik in den letzten Jahren sehr nachgelassen. Selbst Kameras wie die E-M10 Mark IV oder die neue Pen E-P7 besitzen eine Gesichts- und Augenerkennung die eine E-M1 Mark II oder auch die E-M1X so nicht haben. Alle Kameras verfügen über den gleichen TruePic VIII (X hat 2), also sollte ein Update der "alten" Kameras die ja immer noch verkauft werden nicht so schwer sein.

Deswegen auch von mir ein großes Lob an Panasonic für das Update der G9/GH5s 🙂

Edited by sklave_gottes
Link to post
Share on other sites
Posted (edited)
vor 55 Minuten schrieb Lumix:

Ich habe das Gefühlt, dass die AF-Verbesserungen der G9 auch eng mit den Objektiv-Updates zusammenhängen. Kann jemand diesen subjektiven Eindruck bestätigen?

Leider nein.
Ich bin mir nicht sicher, aber den Hinweis zum Lensupdate "Compatible products as of June 8th, 2021 : DC-GH5M2" deute ich so, dass die Linse an der GH5M2 eine bessere Performance bringt. Scheint für die G9 belanglos zu sein. Denke ich richtig?

Viele meiner Gefühle zu Verbesserungen scheinen mir auch nicht unbedingt technisch bedingt zu sein, sondern könnten an dem guten Licht liegen, das wir z.Zt. haben.:wub:

Edited by Johnboy
Link to post
Share on other sites

die Updates der Linsen wurden in der Tat nur für die Möglichkeit einer manuellen, linearen Fokussierung bei der GH 5 II bereitgestellt. Haben also auf die AF-Performance keinen Einfluss.

Ich habe schon etliche Stunden mit dem Update 2.4 hinter mir, und bin zwiegespalten.

Für die Fokussierung statischer Tiere bringt mir die Einfeld-Tiererkennung keinerlei Vorteil, da ich ja schon auf das Tier ziele, und mit einem normalen Einfeld die Schärfe gezielt dort hin setzen kann, wo ich es auch möchte. Die Tiererkennung hat hier mehrfach gepatzt. Nicht, daß das Tier nicht erkannt wurde, sondern daß es nicht genau am Auge scharf war. 

Wo es klare Vorteile bringt, ist bei BIF. Ich denke, das liegt in erster Linie daran, daß eine Tiererkennung (beim 225-Feld-AF)  schon immer Vorteile erbracht hat. Aber jetzt, da sie auch im Einfeld funktioniert, Rechenleistung eingespart wird. Dies bringt eben mehr Rechenkapazität für´s fokussieren.

Bei einer Nicht-DFD-Linse (nutze das Oly 100-400) konnte ich aber noch keine Verbesserung von BIF feststellen, der AF sucht sich zu Tode und selbst ein naher Vogel, der im Sucher schon vor dem fokussieren fast scharf war, verschwindet beim Druck auf die Fokussiertaste ins Walhalla.

Das besonders Positive am Update 2.4 ist aber, daß der AFC nicht mehr so wabert, wenn man statische Vögel fokussiert. Ich bevorzugte bisher immer den AFF, inzwischen nutze ich auch gerne den AFC.

Link to post
Share on other sites
Posted (edited)
vor 1 Stunde schrieb holgi1zu5:

Bei einer Nicht-DFD-Linse (nutze das Oly 100-400) konnte ich aber noch keine Verbesserung von BIF feststellen, der AF sucht sich zu Tode und selbst ein naher Vogel, der im Sucher schon vor dem fokussieren fast scharf war, verschwindet beim Druck auf die Fokussiertaste ins Walhalla.

 

Hmm, schade zu hören. Ich hatte eigentlich mit dem Oly 300mm f4 geliebäugelt an meiner G9. Ich bin viel in den Morgen- und in den Abendstunden unterwegs um Vögel zu fotografieren (auch im Flug) und da wäre mir ein lichtstarkes Objektiv sehr willkommen gewesen. Das Pana 100-400 schwächelt schon ein wenig, wenn nicht viel Licht zur verfügung steht.

Edited by osse-d
Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

ich würde es einfach mal probieren. Das 300er ist eine komplett andere Entwicklung und kann sich völlig anders verhalten.

Vielleicht fehlt mir einfach auch die richtige Technik-Einstellung und das nötige Können

Edited by holgi1zu5
Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde schrieb osse-d:

Hmm, schade zu hören. Ich hatte eigentlich mit dem Oly 300mm f4 geliebäugelt an meiner G9. Ich bin viel in den Morgen- und in den Abendstunden unterwegs um Vögel zu fotografieren (auch im Flug) und da wäre mir ein lichtstarkes Objektiv sehr willkommen gewesen. Das Pana 100-400 schwächelt schon ein wenig, wenn nicht viel Licht zur verfügung steht.

 

meines Wissens gibt es bei Olympus doch noch das TEST & WOW Programm. Das wäre für Dich doch ideal.

 

 

Link to post
Share on other sites
vor 1 Stunde schrieb osse-d:

Hmm, schade zu hören. Ich hatte eigentlich mit dem Oly 300mm f4 geliebäugelt an meiner G9. Ich bin viel in den Morgen- und in den Abendstunden unterwegs um Vögel zu fotografieren (auch im Flug) und da wäre mir ein lichtstarkes Objektiv sehr willkommen gewesen. Das Pana 100-400 schwächelt schon ein wenig, wenn nicht viel Licht zur verfügung steht.

Gestern war ich parallel mit 2 G9 + 100-400 (PANA) bzw. f/2.8 200 mm unterwegs (speziell Schmetterlinge im Flug). Die Ergebnisse waren gut. Allerdings habe ich nach einer gewissen Zeit den Einfeld Tier AF abgeschaltet, da mir die Reaktionszeit etwas erhöht vorkam, für diese Spezialdisziplin, gegenüber dem normalen Einfeld. Sind Insekten, Vögel... eher statisch hinter Gräsern, Ästen...., ist der Einfeld Tier AF sehr gut.

Da der 6K s/s grundsätzlich langsamer Arbeit als der Foto AF, bringt mir der Einfeld Tier AF hier Vorteile.

Das f/2.8 200 mm liefert an der GH5 bzw. G9 mit die besten AF Ergebnisse meiner Objektive. Lichtstärke beschleunigt die Systeme. Schon als f/4 280 mm spürt man eine verminderte AF Treffsicherheit. Als f/5.6 400 mm bricht der AF regelrecht ein.

Von der Abbildungsqualität sind meine 100-400 mm und 200 mm Objektive ausgezeichnet und lassen, wenn der AF perfekt sitzt, Pixelerhöhungen mit Faktor bis ~ 2 zu. Das 200 mm geht an der G9 gut im HiRes Modus. Das 100-400 mm taugt hier eher nur bei 100 mm.

Fazit:

mehr Automatiken müssen für mich nicht sein. Schon bei den AF Begrenzungsschaltern muss man aufpassen, wenn die schnellen Fliegeer plötzlich sehr nahe kommen. Wie ich aus diversen Beiträgen entnehme, haben wir unterschiedliche Einstellungen, die ab und an zu den gleichen Ergebnissen führen;)

Link to post
Share on other sites

Ich habe den Eindruck, dass das 200mm, mit dem Firmware update  etwas schneller geworden ist.
Man müsste das messen können. Kann ich aber nicht. Also, subjektiv ist es flotter.

Gibt es ähnliche Erkenntnisse?

Schmetterlinge sind absolute Mangelware, in den Gebieten, die ich für Schmetterlingsaufnahmen, sonst besucht habe.
Das ist erschreckend!

Das Oly 100-400mm hatte ich auch angedacht. Wenn der AF aber mit der G9 nicht gescheit geht, lasse ich die Finger davon.

 

Link to post
Share on other sites
Posted (edited)
vor 6 Stunden schrieb holgi1zu5:

Bei einer Nicht-DFD-Linse (nutze das Oly 100-400) konnte ich aber noch keine Verbesserung von BIF feststellen, der AF sucht sich zu Tode und selbst ein naher Vogel, der im Sucher schon vor dem fokussieren fast scharf war, verschwindet beim Druck auf die Fokussiertaste ins Walhalla.

Das leidige Problem der Betriebsgeheimnisse der Objektivdaten zwischen Pana und Oly. DFD erfordert leider 2 Vormessungen um die Richtung zum Ziel-AF zu bestimmen.
Selbst wenn Oly die Daten rausgeben würde, ist es fraglich ob die DFD-Technik auf die Oly Objektive angewendet werden kann

Wurde hier schon oft beklagt, meist aber wg des nicht möglichen herstellerübergreifenden Dualstabi.
Ich glaube kaum, das im MFT-Konsortium solche Dinge besprochen wurden, wenn doch, vielleicht mit dem Ergebnis nicht kompatibel.
Schade, DFD für das Oly 60mm Makro würde das auch mal auf Trab bringen. Ist ja auch schon sehr betagt. Hoffentlich kommt das Telemakro überhaupt mal und dann mit hoch getakteter Schnittstelle.

Edited by Johnboy
Link to post
Share on other sites
vor 5 Stunden schrieb holgi1zu5:

Ich habe schon etliche Stunden mit dem Update 2.4 hinter mir, und bin zwiegespalten.

Ich auch. Mal geht es gut, mal ist die Fehlerquelle ärgerlich hoch. Ich behalte meine 2.3 Einstellungen im Menü, speichere sie auf Custom und packe in Cx die Tiererkennung drauf.
Dann kann ich experimentieren bis eine Gewissheit irgendeiner Art da ist.

Link to post
Share on other sites
Posted (edited)
vor 3 Stunden schrieb Apertur:

Schmetterlinge sind absolute Mangelware, in den Gebieten, die ich für Schmetterlingsaufnahmen, sonst besucht habe.
Das ist erschreckend!

Katastrophal erschreckend. War schon letztes Jahr so. :wub:

Schmetterling mit Tiererkennung. Den AF Rahmen aus dem Gedächtnis nachgezeichnet. Kopf wird nicht berücksichtigt. Man müsste sich eigentlich so positionieren, dass Alles in eine Schärfenebene kommt. Der Winkel zur Sensorebene war aber vielleicht so 20°.   bei BL 6,3 bleibt da eh was auf der Strecke

Schmetterling mit Tiererkennung, aber überlagerter kleinster Einfeld-AF auf den Kopf. BL 6,3 Schärfentiefe hilft da auch nicht weiter. Klar, ne Winkelbewegung wäre da angebracht, aber das war mir da egal.


Jetzt ist meine Verwirrung natürlich noch größer. Grüner Tierrahmen war da, Einzel-AF manuell zusätzlich auf Kopf positioniert.
Welcher AF und wann hat da eigentlich jetzt Priorität ? Oder war ein Zufallsergebnis ?
17 Bilder und oft am Ziel vorfokussiert, der Kopf war immer ausserhalb des Tierrahmens.
 

Edited by Johnboy
Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde schrieb tgutgu:

Vielleicht soll der Rahmen ja hauptsächlich das Objekt identifizieren und dem Fotografen zeigen, was für ein Tier gehalten wird. Wenn Augen erkannt werden, wird dann auch auf diese fokussiert, selbst wenn diese außerhalb des Rahmens liegen (?).

Warum sollte auf Augen focussiert werden wenn die nicht im grünen Rahmen liegen ?

 


 

 

Link to post
Share on other sites
vor 30 Minuten schrieb Johnboy:

Warum sollte auf Augen focussiert werden wenn die nicht im grünen Rahmen liegen ?

 


 

 

Weil der Rahmen vielleicht nicht exakt den Bereich angibt, in dem der fokussierte Punkt liegen muss, sondern das Objekt zeigt, auf das fokussiert wird und wenn Augen / Gesichter erkannt werden, dann auf die.

Bei Olympus gibt es auch die offene Frage, warum die Kamera auf Dinge fokussiert, die offenbar nicht im grünen Bereich sind, dort aber meist zu Fehlfokus führen.

Link to post
Share on other sites
vor 21 Stunden schrieb Johnboy:

Hühneraugenfocus wäre auch ganz interessant. ;)

Vielleicht war das der Grund für die Trennung von Olympus Medical und Imaging. Als Imaging an der Entwicklung des Hühneraugenfokus scheiterte, konnte die Legende von der Wichtigkeit von Imaging für den Medizinkonzern nicht länger aufrechterhalten werden.

Oh, das war jetzt OT 🥳

Link to post
Share on other sites
vor 15 Stunden schrieb tgutgu:

Vielleicht soll der Rahmen ja hauptsächlich das Objekt identifizieren und dem Fotografen zeigen, was für ein Tier gehalten wird.

Mittlerweile schliesse ich auch das nicht mehr aus. Wenn ja, wäre das höchst blamabel für Panasonic. Ein Tier erkenne ich auch so.
Vielleicht hat von euch auch jemand eine Tierfigur irgendwo rumstehen, die von der Kamera als Tier erkannt wird ? Statisch kann man besser experimentieren.
Wenn ich da das kleine Rechteckfeld draufhalte und fokussiere, erscheint sofort der Tierrahmen, der das kleine Feld dann großzügig überlagert.
Schwenke ich die Kamera so, dass das kleine Feld ausserhalb des Tierrahmens kommt, wird der Tierrahmen sofort abgestellt, obwohl ich das Tier noch im Sucher habe.
Was soll ich davon halten ?
Mit großzügig Luft um das Tier zum Schwenken, kann das jeder nachvollziehen.

Ich bin echt am Grübeln ob das der große Bluff ist und nur der normale AF innerhalb des Tierrahmens fokussiert.

In der aktuellen Bedienungsanleitung steht schwammig "der AF wird automatisch angepasst wenn ein Erkennungsrahmen erscheint". Das halte ich für richtig wenn man das 225-Feld nutzt. Dann flickern die Einzelrahmen auf das Objekt.
Mit einem selbst definierten Rechteckfeld halte ich das für fragwürdig, weil der Erkennungsrahmen verschwindet wenn man das Kleinfeld aus dem Tierrahmen schwenkt.
 

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...
  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

  • Wir freuen uns über neue Mitglieder!

    Andreas, der AdminMein Name ist Andreas, und ich bin der Gastgeber hier. Wenn du Fragen hast, kannst du mich gerne jederzeit ansprechen!

    Wir haben eine Menge zu bieten:

    Wir freuen uns auf Dich!

×
×
  • Create New...