Jump to content

M.Zuiko Digital ED 8-25 mm F4.0 PRO – Kompaktes und Universelles Reise- und Landschaftsobjektiv


Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

OMDS stellt heute mit dem M.Zuiko Digital ED 8-25mm F4.0 PRO ein weiteres PRO Objektiv vor, das den Bereich vom Ultraweitwinkel (KB-äquivalent 16mm) bis zum Standardobjektiv (KB 50mm) abdeckt.

Das M.Zuiko Digital ED 8-25 mm F4.0 PRO kommt Anfang Juli für 999 € (UVP) in den Handel.

Olympus M.Zuiko Digital ED 8-25 mm auf einen Blick

  • Brennweite 8-25 mm (KB-äquivalent 16 – 50 mm)
  • Lichtstärke 1:4,0
  • Optischer Aufbau aus 16 Linsen in 10 Gruppen, davon 8 Speziallinsen (Asphären, hochbrechende Gläser, geringe Dispersion)
  • Naheinstellgrenze 0,23 m
  • max. Vergrößerung 0,42x (bei 25mm)
  • Focus Stacking möglich (mit E-M1X, E-M1 Mark III, E-M1 Mark II und E-M5 Mark III, ggf. muss Firmware aktualisiert werden)
  • Einzugsmechanismus
  • staub- und spritzwassergeschützt, frostgeschützt bis -10° C
  • Kompakt und leicht (411 g)
  • Filtergewinde 72mm

Bilder 8-25mm F4.0

M.Zuiko Digital ED 8-25mm F4.0 PRO

Ultraweitwinkel- und Standardaufnahmen mit herausragender Abbildungsleistung

Hamburg, 9. Juni 2021Die PRO-Serie von Olympus bekommt Zuwachs: Das auf dem Micro Four Thirds Standard basierende M.Zuiko Digital ED 8-25 mm F4.0 PRO deckt mit 16 bis 50 mm* den Ultraweitwinkel- ebenso wie den Standardbereich ab und beeindruckt dabei mit einer hervorragenden Abbildungsleistung über den gesamten Brennweitenbereich. Neben der exzellenten Bildqualität, Kennzeichen der M.Zuiko PRO-Serie, sprechen die 3,1-fache Vergrößerung und das kompakte sowie leichte Design für den Neuzugang. Es eröffnet dynamische und ungewöhnliche Perspektiven, perfekt für spektakuläre Aufnahmen weitläufiger Landschaften, Standardansichten, die dem Bildfeld des menschlichen Auges entsprechen oder Videos. Die staub- und spritzwassergeschützte Konstruktion macht das neue Objektiv zu einem zuverlässigen Begleiter in nahezu jeder Aufnahmesituation. Das M.Zuiko Digital ED 8-25 mm F4.0 PRO wird ab Anfang Juli zu einem UVP von 999 EUR bzw. 1.099 CHF erhältlich sein.

Kompaktes, leichtes Ultraweitwinkelzoomobjektiv

Mit dem M.Zuiko Digital ED 8-25 mm F4.0 PRO halten Fotografen ein Objektiv für eine Vielzahl von Aufnahmesituationen in Händen: vom Ultraweitwinkel mit 16 mm* bis hin zu einer 3,1-fachen Vergrößerung für alltägliche Standardaufnahmen. Es ist das erste Objektiv der M.Zuiko PRO-Serie, das über einen Einzugsmechanismus verfügt. Ideal für unterwegs, auch dank seines Gewichts von gerade mal 411 Gramm. Das M.Zuiko Digital ED 8-25 mm F4.0 PRO ist die Lösung für alle, die mit möglichst wenig Gepäck unterwegs sein wollen, ohne Kompromisse bei der Bildqualität.

Hervorragende optische Leistung über den gesamten Brennweitenbereich

Die aufwendige Linsenkonstruktion besteht aus 16 Elementen in 10 Gruppen, einschließlich spezieller Super ED-, ED- und EDA-Linsen. Verschiedene Arten von Abbildungsfehlern, wie beispielsweise chromatische Aberrationen, werden erfolgreich unterdrückt. So entstehen hochauflösende, bis an den Bildrand scharfe Aufnahmen über den gesamten Brennweitenbereich. Durch den Einsatz einer großen DSA-Linse werden zudem komatische Abweichungen deutlich reduziert. Diese Konstruktion ermöglicht eine detailgetreue Bildwiedergabe von der Bildmitte bis zu den Bildrändern selbst bei maximaler Blende. Eine optimierte ZERO-Beschichtung und Linsenform sorgt für eine klare Abbildungsleistung und verhindert Geisterbilder sowie Reflexe bei Gegenlichtaufnahmen. Dank der konstanten Blende über den gesamten Brennweitenbereich lässt sich die Belichtung bei Aufnahmen mit variablen Zoomeinstellungen und Video ganz einfach steuern.

Close-up Performance mit einer maximalen Vergrößerung von 0.42x

Das M.Zuiko Digital ED 8-25 mm F4.0 PRO eignet sich auch für Makroaufnahmen mit einer maximalen Vergrößerung von 0.42x*. Die Naheinstellgrenze beträgt 23 cm über den gesamten Zoombereich. Auch nach dem Annähern an das Motiv lässt sich der Zoomring betätigen, um den Bildwinkel einfach anzupassen. Focus Stacking** ist ebenfalls möglich. Bei dieser Funktion werden mehrere aufeinanderfolgende Bilder mit verschiedenen Schärfebereichen aufgenommen, die anschließend zu einem Bild mit großer Schärfentiefe zusammengefügt werden.

Wetterfestes Design & hervorragende Bedienung

Das M.Zuiko Digital ED 8-25 mm F4.0 PRO ist spritzwassergeschützt und staubdicht nach IPX1 sowie frostsicher bis -10°C. Es bietet damit das gewohnt hohe Maß an Zuverlässigkeit, für das die OM-D Kameras und die M.Zuiko PRO Objektive stehen. In Verbindung mit den Olympus OM-D Serien E-M1 und E-M5 kann dieses Objektiv bedenkenlos in anspruchsvollen Umgebungen bei Regen und Schnee eingesetzt werden. Die Frontlinse ist mit einer Fluorvergütung versehen, damit sie bei Verschmutzung einfach gereinigt werden kann. Obwohl das M.Zuiko Digital ED 8-25 mm F4.0 PRO ein Ultraweitwinkelzoomobjektiv ist, lassen sich Polfilter (PL) oder Neutraldichtefilter (ND) mit einem Durchmesser von 72 mm verwenden. Die manuelle Fokuskupplung erlaubt das sofortige Umschalten zwischen automatischem und manuellem Fokus. An der Seite des Objektivs befindet sich eine L-Fn-Taste (Objektivfunktion), mit der Einstellungen mit einem einzigen Tastendruck angepasst werden können.

Verfügbarkeit & Preis

Das neue M.Zuiko Digital ED 8-25 mm F4.0 PRO inklusive Sonnenblende LH-76E wird ab Anfang Juli zu einem UVP von 999 € bzw. 1.099 CHF verfügbar sein. Bei erfolgreicher Registrierung des Objektivs auf der Plattform MyOlympus unter my.olympus-consumer.com und Newsletteranmeldung erhalten Interessenten eine kostenlose sechsmonatige Gewährleistungsverlängerung***.

Produktspezifikationen können ohne vorherige Ankündigung geändert werden. Die neuesten Spezifikationen finden Sie auf der Olympus Website unter www.olympus.de/lenses.

* 35-mm-Äquivalent

** Die Kamera-Firmware muss möglicherweise aktualisiert werden, um diese Funktion nutzen zu können. Auf https://www.olympus.de/site/de/c/cameras_support/downloads/index.html finden Sie dazu weitere Informationen.

*** Sechs Monate zusätzlich zur gesetzlichen Gewährleistung im Erwerbsland

Link to post
Share on other sites
  • Replies 55
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Top Posters In This Topic

Popular Posts

Türlich nicht. Nichts für ungut, aber aus purer Neugierde würde mich mal brennend interessieren warum du so aktiv in den Olympus/MFT Threads bist, obwohl du anscheinend gar nicht zur Zielgruppe gehörst. Sei doch einfach glücklich dass du mit nem geilen System und der optimalen Sensorgröße fotografierst (was mich total für dich freut) und lass doch den Leuten ihren Spaß - vielleicht gibt es da draußen einfach Fotografen denen Sonnensterne nicht ganz so wichtig sind, dafür aber die sehr flexible B

Hmm, hohe Qualität, praktischer Bereich, Collapsible, guter Abbildungsmassstab im Nahbereich .... ein perfekter Partner für mein 12-100 .. und es überlappt sich auch noch, so dass man nicht dauernd wechseln muss .... Hmm, wo ist nur mein Sparschwein? Hallo Gast! Einfach registrieren oder anmelden, um alles zu sehen.  

Hab hier nochmal 2 Blendenstern Bilder mit dem Laowa 7,5 gefunden, glaub die sind auch nicht soooo schlecht, falls es wen interessiert. Das Teil ist auch super leicht und klein, in Kombination mit der EM10MK3 immer mal gerne dabei. Hallo Gast! Einfach registrieren oder anmelden, um alles zu sehen. Hallo Gast! Einfach registrieren oder anmelden, um alles zu sehen.

Posted Images

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

ja, das Video-Review von dpreview fasst die Vorzüge des neuen 8-25mm schon recht gut zusammen. Wenn ich nicht schon ein Panasonic Leica 8-18mm hätte, würde ich es sofort kaufen. 999,- Euro Listenpreis sind auch nicht übertrieben ....

Link to post
Share on other sites
vor 9 Minuten schrieb pizzastein:

Panasonic hat ein 20-60 mm. Ansonsten wäre mir nichts bekannt.

 

Zwischen 16mm und 20mm (KB) im WW-Bereich liegen "Welten" - 

Olympus hat mit dem 12-100mm schon einmal einen "Knaller" gelandet, ich hoffe, dass das 8-25mm diese Erfolgslinie fortsetzt. Das würde dem neuen Unternehmen wirklich guttun.

Link to post
Share on other sites
vor 29 Minuten schrieb AlterKnabe:

Gern gebe ich zu, dass ich (vorbehaltlich guter Testergebnisse) in Versuchung geraten könnte ............ aber vielleicht gibt es noch ein Cashback, dann werde ich schwach 🤩

Kommt sicherlich gegen Weihnachten, spätensten im Frühling 2022.

Link to post
Share on other sites

Das Objektiv wird mich von Fuji zu Oly wechseln lassen (H1 mit dem 10-24) weil deutlich kleiner, leichter und (für mich) besserer Brennweitenbereich - kann mir gut vorstellen, dass die Linse den einen oder anderen auch dazu bewegt...

Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

Hmm, hohe Qualität, praktischer Bereich, Collapsible, guter Abbildungsmassstab im Nahbereich .... ein perfekter Partner für mein 12-100 .. und es überlappt sich auch noch, so dass man nicht dauernd wechseln muss ....

Hmm, wo ist nur mein Sparschwein?

 

Edited by nightstalker
Link to post
Share on other sites
Am 9.6.2021 um 17:51 schrieb winwar:

Gibt es überhaupt woanders etwas Vergleichbares (KB: 16-50mm)?

Naja, das berüchtigte Canon L 4/17-40 mm ist schon nah dran. Ich hoffe allerdings, dass die Bildqualität nicht vergleichbar sein wird 😉

Das Canon gilt nicht zu Unrecht als das schlechteste aller L-Objektive..

Link to post
Share on other sites
Posted (edited)
Am 9.6.2021 um 17:51 schrieb winwar:

Gibt es überhaupt woanders etwas Vergleichbares (KB: 16-50mm)?

Nein. Üblich sind 16-35mm. 

Wenn die Sonnensterne so hässlich wie beim 7-14 sind nützt das ja trotzdem nichts. Würde ich nicht kaufen. 

Edited by Guest
Link to post
Share on other sites
Posted (edited)
vor 55 Minuten schrieb octane:

Nein. Üblich sind 16-35mm. 

Wenn die Sonnensterne so hässlich wie beim 7-14 sind nützt das ja trotzdem nichts. Würde ich nicht kaufen. 

Türlich nicht. Nichts für ungut, aber aus purer Neugierde würde mich mal brennend interessieren warum du so aktiv in den Olympus/MFT Threads bist, obwohl du anscheinend gar nicht zur Zielgruppe gehörst. Sei doch einfach glücklich dass du mit nem geilen System und der optimalen Sensorgröße fotografierst (was mich total für dich freut) und lass doch den Leuten ihren Spaß - vielleicht gibt es da draußen einfach Fotografen denen Sonnensterne nicht ganz so wichtig sind, dafür aber die sehr flexible Brennweite (obwohl die Sonnensterne lt. dem DP Review sogar in Ordnung gehen und auch das Gegenlichtverhalten stimmt). Was genau ist deine Intention alles schlechtzureden ? Ich würde mich nicht in Objektiv Diskussionen von anderen Systemen negativ einmischen, wozu auch?

Edited by Spanksen
Link to post
Share on other sites
vor 3 Stunden schrieb Spanksen:

obwohl die Sonnensterne lt. dem DP Review sogar in Ordnung gehen

Im Video sehe ich einen Sonnenstern, der ok sein könnte, bei f11. Das bestätigt meine Befürchtung, Sterne gibt es nicht ohne deutlichen Schärfeverlust. Ein ärgerliches Thema bei mFT.

Link to post
Share on other sites
Posted (edited)
vor 4 Stunden schrieb nightstalker:

für Sonnensterne empfehle ich das 1,4/12mm .... es reicht ja, wenn man ein paar funktionierende Sternchenobjektive hat

Oder die Voigtländer, wie überall anders auch, mit wunderschönen Sternen bereits bei geringem Abblenden. Da kann man zusätzlich sicher sein bei jedem Sternchenobjektiv dasselbe Sternchenmuster zu generieren.

Edited by flyingrooster
Link to post
Share on other sites
vor 11 Minuten schrieb pizzastein:

[…] aber ein f1.2-Objektiv, um es dann mit ~f8 zu nutzen, nun ja.... ähnliches gilt auch für Voigtländer...

Bei den Voigtländern (praktisch egal für welchen Anschluß) beginnt die „Sternbildung“ bereits bei geringfügigstem Abblenden, weil die Irislamellen schon ab der ersten Drittelblende das dafür verantwortliche Polygon aufspannen. Da bspw. die mFT f/0.95er damit dann schon ab f/2 deutlich „sterndeln“, erspart man sich alleine für diesen Effekt auch anderswo häufiger nötiges Abblenden bis vor lauter Beugungseffekten der Arzt kommt.

Link to post
Share on other sites
vor 42 Minuten schrieb pizzastein:

Die paar, die dann alle nicht von OMD sind... vielleicht ausgenommen das 17/1.2, aber ein f1.2-Objektiv, um es dann mit ~f8 zu nutzen, nun ja.... ähnliches gilt auch für Voigtländer...

Hab das 17ner 1.2 ja mit in den Türkei Urlaub gehabt und nur 2 Blendenstern Bilder damit gemacht, dann wurde es mir schon zu langweilig 😅Der Rest dann fast alles bei 1.2. Passt doch


 

Wie die Blendenstern Situation beim 8-25 wird werden wir wohl noch ein wenig abwarten müssen. Für mich kein Kaufkriterium, kann aber verstehen dass das für andere wichtig ist.

Edited by Spanksen
Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...
  • Recently Browsing   1 member

  • Wir freuen uns über neue Mitglieder!

    Andreas, der AdminMein Name ist Andreas, und ich bin der Gastgeber hier. Wenn du Fragen hast, kannst du mich gerne jederzeit ansprechen!

    Wir haben eine Menge zu bieten:

    Wir freuen uns auf Dich!

×
×
  • Create New...