Jump to content

Umstieg von Canon 70D auf Vollformat Spiegellos für Landschaftsfotografie


Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Hallo zusammen,


momentan fotografiere ich mit meiner 7 Jahre alten Canon 70D und würde gerne auf eine Spiegellose Vollformat Kamera umsteigen. Ich fotografiere meist nur Landschaften und selten mal Action.
Was mich an der Canon 70D stört ist die Bildqualität. Die Bilder sehen - vor allem in 100% Ansicht recht matschig und unscharf aus. Das mag zwar auch an den verwendeten RF-S Linsen liegen, aber in ein altes System (EF) möchte ich dann auch nicht mehr so viel Geld investieren.
Dann habe ich öfter Probleme mit dem Front / Backfokus bei lichtstarken Objektiven (50mm 1.8 STM) ab Blende 2.8 und größer.

Mittlerweile ärgert mich einfach die Bildqualität. Ich möchte auch so knackscharfe Fotos haben wie einige andere auf flickr und co.

Was ich allerdings ganz schön finde, ist die komfortable Ergonomie der Canon 70D. Meine Hand passt gut an den Griff, ich mag das Drehrad hinten mit dem man die Blende und im Menü wunderbar durchschalten kann. Und ich mag das Ausklappbare Schwenkdisplay, da ich auch gerne mal bodennahe Hochkantaufnahmen mache.

Ich habe mir ein paar Kameras rausgesucht, die vor allem preislich bei meiner Range von 3000€ bis maximal 3500€ mit einem Objektiv liegen.
Wobei ich da gerne als Immerdrauf ein 24-105 f/4 hätte. Ich denke, damit habe ich als Anfang alles soweit gut abgedeckt. Ich könnte mir vorstellen, dass ein 24-70mm zu kurz nach hinten hinaus ist. Manchesmal zoome ich dann doch ganz gerne in die Ferne.

Als spätere Ergänzung würde ich vielleicht ein 35mm oder 85mm 1.8 und ein 16-35mm f/4 (oder entsprechende Pendant von dem jeweiligen Hersteller) auswählen. Aber die würden erst später hinzukommen.

Ein bisschen hat es mir - auch wenn ich sie noch nicht in der Hand gehabt habe, die Sony A7 III angetan. Eventuell weil sie so beliebt bei vielen Fotografen auf Instagram ist.
Leider fehlt dort das schwenkbare Display und das Display selbst ist sogar schlechter in der Auflösung als bei meiner 7 Jahre alten Canon 70D.
Dazu nur die rudimentären Touchfunktionalitäten (reinzoomen fand ich bei der 70D schon ganz nett).
Eventuell sollte man hier noch etwas auf die Sony A7IV warten?!

Alternativ wären die Canon R und R6 sowie die Nikon Z6 II.
Bei der Canon R fehlt allerdings das schöne hintere Drehrad und sie hat nur Knöpfe zum drücken.
Die R6 ist ziemlich cool. Aber eventuell von der Auflösung zu gering (Kopfmäßig stelle ich mir 24 oder gar 26 MegaPixel besser vor). Und generell sehr teuer. Vor allem aber auch mit der Auflösung. Vor allem die RF Objektive.

Mit der Nikon Z6 II habe ich mich mittlerweile etwas beschäftigt. Da gibt es aber noch kein 24-105 Objektiv und generell ist der Objektivpark recht mau. Die Z6 (nicht II) fällt raus, da sie keinen SD-Karten Slot hat und ich nicht noch extra neue (extravagante) Karten kaufen möchte. 

Auf Konvertieren mit Adapter möchte ich gerne verzichten.

Grundsätzlich habe ich all die genannten Kameras und Objektive noch nie ausprobiert oder in der Hand gehabt. Coronabedingt. Kann also noch nicht zur Ergonomie sagen.
Da ich aber sowieso das Bajonett wechsle steht dem Systemwechsel an und für sich auch nichts im Wege.

Ansonsten kämen noch die High-MegaPixel Kameras in Frage. Sony A7R III zum Beispiel. Das wäre aber auch die einzige in der Klasse, die bezahlbar wäre. 

Ich habe mir mal ein paar Sample-Bilder angeschaut und da war ich schon beeindruckt von der Bildqualität der Sony A7R III wenn man da in das Bild reinzoomt. Wohingegen ich das Bild der Canon R6 ähnlich wie bei meiner Canon 70D empfand. Bei 100% Ansicht war es teilweise matschig. Also zumindest kam es mir wieder so vor. Schärfer sah es schon aus, keine Frage, aber irgendwas fehlte da wieder.

  • Was möchtest Du gerne fotografieren?
  • Hauptsächlich Landschaften und Natur.
  • Welche Erfahrungen hast Du bereits?
  • Ich sehe mich als fortgeschrittener ambitionierter Hobbyfotograf und fotografiere seit 2008.
  • Womit fotografierst Du zur Zeit?
  • eine APS-C DSLR - Canon 70D
    Objektive:
    Canon EF-S 10-18mm f/4.5-5.6 IS STM
    Canon EF-S 18-135mm f/3.5-5.6 IS STM
    Canon EF 50mm f/1.8 STM
  • Was möchtest Du ausgeben? Nur für eine Kamera oder ein Kit?
  • 3000€ bis maximal 3500€ mit einem Objektiv
  • Welche Objektive wären für dich später interessant?
  • 24-105mm f/4, 16-35mm f/4, 35mm, f/1.8, 70-200mm f/4
  • Wie willst Du Deine Bilder ausgeben? Nur am Monitor? Oder auch ausdrucken?
  • Meist Online auf meinem Blog, Instagram, flickr. Aber sie werden auch schon mal in groß (120x90) ausgedruckt und an die Wand gehängt.

 

Vielleicht habt ihr ja eine Idee oder einen Tipp was ich machen kann. Vielleicht auch noch auf die Sony A7 IV warten? Übrigens dieser Text kam so halbwegs auch im DSLR-Forum, aber ich dachte mir, vielleicht sind hier noch andere Fotobegeisterte die dort nicht lesen :)

Link to post
Share on other sites
  • Replies 98
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Top Posters In This Topic

Popular Posts

Sensortechnisch dürfte die A7R III die bestmögliche Wahl bei Auflösung, Dynamikumfang und Schärfe (kein AA-Filter) sein. Als gepflegte gebrauchte mit Garantie so um 2000€, dazu das 24-105 F/4

Wobei man bei diesen Zahlen schon berücksichtigen muss das Auflösungsvermögen eines (mittlerweile überholten) 16 MP Sensors einem mit 42 MP gegenüberzustellen. Entscheidet sich der TO für eine A7 III und vergleichte deren Werte mit jenen einer aktuellen mFT, sähen die Ergebnisse wiederum ganz anders aus. Aber eigentlich geht dies doch ohnehin an der Sache vorbei. Der TO möchte eine KB DSLM und ein ~24–105 Zoom, bei aktueller Favorisierung einer Sony und Angabe eines Maximalbudgets. Überm

Salopp formuliert hat das 24-105 am Rand eine höhere Auflösung als bspw. das PL 12-60 in der Mitte. Das vielgelobte Olympus 12-100 hat bei 12mm F/4 eine zentrale Auflösung von 2970, das 24-105 bei F/4 hat bei den extremen Ecken eine Auflösung von 2930 und eine zentrale Auflösung von 4814. Da erübrigt sich für mich jede weitere Diskussion Ich vermute mal, daß es auch nicht bei dem einen Objektiv bleiben wird, ein Tamron 17-28 ist us meiner Erfahrung eine sehr gute Erweiterung.

Posted Images

vor 8 Stunden schrieb GurkiHDx:

Ein bisschen hat es mir - auch wenn ich sie noch nicht in der Hand gehabt habe, die Sony A7 III angetan.

Die genießt hier im Forum in Kombination mit dem FE 24-105/f4 einen sehr guten Ruf, definitiv eine sehr gute Wahl für Landschaftsfotografie. Das Display... irgendwas ist halt immer, in jedem System 😉

vor 8 Stunden schrieb GurkiHDx:

Dazu nur die rudimentären Touchfunktionalitäten (reinzoomen fand ich bei der 70D schon ganz nett).

Ich bin mir sicher, was du meinst, bei Sony ist man mit Knopfdruck in der 100%-Ansicht.

 

vor 8 Stunden schrieb GurkiHDx:

Vielleicht habt ihr ja eine Idee oder einen Tipp was ich machen kann.

Die aktuell verfügbaren Optionen kennst du offensichtlich. Da hilft nur warten (24-105 bei Nikon oder hoffen, dass Sony bei der A7IV in ein paar Punkten nachbessert).

 

Zum Thema Schärfe der Bilder: ich weiß, es macht Spaß, wenn man in die 100%-Ansicht geht und das Bild ist immer noch knackscharf. Auf der anderen Seite gibt es einige Möglichkeiten, bei nicht knackscharfen Bilder massiv nachzubessern. Entweder direkt im raw-Konverter (Regler für Schärfe und Struktur bei Lightroom), mit den Nik-Filtern (Stichwort Output Sharpener) oder ein Topaz-Programm (sowohl Denoise als auch Sharpen können stark und hochwertig nachschärfen).

Link to post
Share on other sites

 

Schau Dir doch mal die Canon RP an. Zusammen mit dem sehr guten RF 24-105/4 L, dem RF 50/1.8 und dem RF 85/2.0 solltest Du deutlich unter den max. 3500€ liegen und hast schon eine umfangreiche und leistungsfähige Ausstattung. Typische Canon Bedienung sollte für Dich willkommen sein.

 

 

 

Link to post
Share on other sites

Die Panasonic S5 könnte auch interessant sein. Es gibt ein 24-105/4.0, ein 16-35/4.0 und es kommen gerade einige F1.8 Festbrennweiten raus. Es gibt die S5 auch mit einem ziemlich kompakten 20-60mm Objektiv dass einen ungewöhnlichen Brennweitenbereich bietet, der mehr Weitwinkel bietet als normale Standard-Zooms.

Die S5 hat ein Schwenkdisplay und der Sensor bietet dual native ISO was zu weniger Rauschen bei höheren ISO-Werten führt. Die S5 hat auch ziemlich gute Video-Fähigkeiten, wenn man das mal probieren möchte.

Die Objektivauswahl wird noch durch etliche Sigma-Objektive ergänzt und wenn man es bezahlen könnte stünden diverse Leicas zur Auswahl.

Link to post
Share on other sites

Wenn man gerne richtig stark hereinzoomt,  dann ist wohl doch eine Kamera mit viel Auflösung zu bevorzugen.  Insofern hast Du die Auswahl eigentlich bereits getroffen 😉.

Die Bedienung der Kamera muss natürlich auch passen, aber das kann man nur ausprobieren. 

Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Hallo und willkommen im Forum @GurkiHDx,

Ich schliesse mich der Empfehlung von @wuschler gerne an. Nutze ich selber so auch.

A7III mit Schwenkdisplay gäbe es so ähnlich als Alpha 7C.  Warten auf die Alpha 7IV könnte sich tatsächlich lohnen aber ob es dort einen neuen Sensor mit mehr Auflösung geben wird, ist fraglich. Von 20 auf 24 MP macht den Braten nicht fett. Da ist der Unterschied von APS-C zu Vollformat grösser.

Bei Sony hast du den Vorteil des inzwischen fast lückenlosen nativen Objektivsortiments. Dies auch von verschiedenen Herstellern und in allen Preisklassen. Das können die anderen Hersteller nativ nicht bieten. Und  die Entwicklung schreitet voran. Es erscheinen regelmässig Neuheiten. Das Touchdisplay gibt es inzwischen in der 7SIII und der 1. Nehme mal an, dass es zukünftige Neuheiten auch haben werden. Das Schwenkdisplay baut Sony nur in  videoorientierte Kameras ein. Mir selber wäre ja ein Display wie in der Fuji X-T3 am liebsten. Aber da hat Fuji vielleicht ein Patent drauf. Das Schwenkdisplay der 7C, die ich nutze, hat  Vor- und Nachteile. Ich habe die Vorteile schon genutzt und mit den  Nachteilen lebe ich halt.

Edited by Guest
Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

Hallo zusammen,

vielen Dank schon mal für Eure Antworten und Anregungen. 
 

vor 20 Stunden schrieb xbeam:

Schau Dir doch mal die Canon RP an. Zusammen mit dem sehr guten RF 24-105/4 L, dem RF 50/1.8 und dem RF 85/2.0 solltest Du deutlich unter den max. 3500€ liegen und hast schon eine umfangreiche und leistungsfähige Ausstattung. Typische Canon Bedienung sollte für Dich willkommen sein.

Ja die RP hatte ich auch schon im Blick. Aber da mache ich wohl eher zu viele Abstriche. Vor allem, der kleine Akku würde mir eher Sorgen machen und überhaupt ist das wohl eher so in meinen Augen der Einstieg in die (Vollformat)-Fotografie. Das wäre mir etwas zu wenig.
 

vor 19 Stunden schrieb wuschler:

Sensortechnisch dürfte die A7R III die bestmögliche Wahl bei Auflösung, Dynamikumfang und Schärfe (kein AA-Filter) sein.

Als gepflegte gebrauchte mit Garantie so um 2000€, dazu das 24-105 F/4 :)

Ja bei Sony bin ich gerade etwas am hin und her überlegen. Brauche ich eine A7R III? Die hat wieder ein kleineres AF Feld als die A7 III, dafür hat die A7R III das bessere Display und den besseren Sucher. Kostet aber auch gleich wieder 7-800€ (neu) mehr.
Oder sollte ich lieber auf die A7 IV warten. Vielleicht hat die ein Schwenkdisplay? Auf jeden Fall wird sie doch bestimmt einen besseren Sucher und ein besseres Display als die jetzige A7 III haben. Dazu vollwertigen Touch (den ich allerdings eh sehr selten an meiner Canon 70D nutze) und  Vielleicht 30MP. Und wenn nicht dann eben 24MP.
Die Frage ist, ob ich so viel Auflösung von der A7R III benötige und mit meinem Rechner verarbeitet bekomme. Lightroom ist ja jetzt schon bei 20MP relativ träge. Also könnte wirklich schneller sein.

Und dann weiß ich auch nicht ob es Sinn macht eine 3 Jahre alte Kamera zu kaufen. Also klar macht die noch top Fotos. Ohne Frage. Aber mit Hinblick darauf, dass sie auch wieder um die 7 Jahre (ich kaufe gerne einmal was gutes, teures, was dann sehr lange hält) oder länger halten soll, hält mich das auch wieder etwas vom Kauf ab. Schwierig :D
 

 

vor 2 Stunden schrieb potz:

ist die sony 7r2 rein sensortechnisch nicht identisch mit der r3 ?.

.mit dem gesparten könnte man sich gleich noch ein nettes Gläschen an lachen..

Ich denke die Kamera wäre keine Alternative, da sie mir zu alt wäre. S.o. Ich bin ja schon am überlegen, ob nicht sogar die A7R III zu alt ist.

Ich glaube anders wäre das, wenn die Kamera (A7R III) damals noch deutlich mehr Ausstattung gehabt hätte. Zum Beispiel Touch. Auch wenn ich das selten nutze, ist das Nice to have und das hatte Canon eben schon vor 7 Jahren.
 


Ausstattungsmäßig und Preislich ist die Nikon Z6 II schon interessant. Leider fehlen da noch die richtigen Objektive für mich. Und man weiß nicht wie die Zukunft von Nikon sein wird. Wobei ich schon denke, dass die sich wieder fangen werden. Damals wollte ich immer eine Nikon haben, hatte dann die D7100 in der Hand und das fühlte sich an wie so ein Backstein. Dann hatte ich die Canon 70D in der Hand und war wie gesagt in die Ergonomie verliebt. 

Und nochmal zur Canon R6. Finde ich auch interessant. Vor allem wegen der Ergonomie. Hätte sie 4 oder 6MP mehr, wäre das wohl auch meine Kamera. Auch wenn sie bald 1000€ teurer ist als die Konkurrenz. Warum die 4-6MP mehr? Das hat eher psychologische Aspekte. Meine Canon 70D hat schon 20MP und psychologisch gesehen, möchte ich mich dort eben auch verbessern. Selbst eine Canon 6D II hat 26MP und man kann da so schön reinzoomen. Das würde mir denke ich bei der R6 fehlen.

Hachja... gar nicht so einfach. Aber ja, ein bisschen hat es mir die Sony A7(R) III angetan :)
 

Edited by GurkiHDx
Link to post
Share on other sites
vor 37 Minuten schrieb GurkiHDx:

Hachja... gar nicht so einfach. Aber ja, ein bisschen hat es mir die Sony A7(R) III angetan

Dann schlag zu. Die Unterschiede zur II sind jedoch hinsichtlich des Bildergebnisses nicht wesentlich. Allerdings ist der Komfort deutlich größer: Größere Batterie, (eingeschränkter) Touchscreen Joystick, besseres Menü usw. 

Mein vielleicht etwas unkonventionell anmutender Vorschlag für den Einstieg bei Sony KB im Sommer 2021 wäre: Eine fabrikneue A7-II für die hohe Bildqualität bei 42 MPix, kostet in Aktionen oder grau um die 1200. Und dann warten auf die IV ohne R, mit der die Reihe der Universal-(nicht "Einstieg")A7 an den technischen Fortschritt angepasst wird. Kommt vermutlich im Herbst, und wird nach 6-8 Monaten im Preis rutschen. Dann hast Du eine voll aktuelle Kamera auf der Höhe der Zeit und für hohe Auflösung ein altes Modell, das noch auf Jahre hinaus gute Dienste leisten wird. 

Oder natürlich gleich die A1 ;).

Link to post
Share on other sites

Hallo GurkiHDx,

bei all Deinen Überlegungen würde ich nicht vergessen, dass das "Topmodell" von heute morgen zum "Schnee von gestern" wird. Du klagst z. B. über die Unzulänglichkeiten einer A7iii; im Vergleich zur A7i sieht das ganz anders aus. Der Kamerabody ist ein "dauerhafter" Kostenfaktor; ich würde mir einen "sweet spot" (hört sich besser an als Kompromiß) zwischen eigenen Wünschen, zeitgemäßer Funktionalität und Preis suchen. Es lohnt, sich einige Hunderter fürs nächste Modell aufzuheben, und aktuell besonders teure Extras entweder in Kauf zu nehmen, oder bei der nächsten Kamera fest mit einzuplanen.

Deine Überlegungen zum Systemwechsel finde ich nicht abwegig, da Du "nur" zwei APS-C-Zooms Dein eigen nennst (und ein "nifty-fifty", das preislich keinen Ausschlag gibt, bei Canon zu bleiben). Wie schon vorab geschrieben, hat Nikon die wenigsten Z-Objektive, und Sony E bereits einen großen Gebrauchtmarkt. Vor zwei Jahren war für mich der Umstieg von A7i auf A7iii ein guter Zeitpunkt. Aktuell könnte dies eine Z6I sein, wenn ich den thread so lese. Vielleicht kann auch jemand was zur kleinen Panasonic sagen, die Tests lasen sich ganz interessant, das Thema Objektive ist da leider auch noch eines.

Ist jetzt ein schlechter Zeitpunkt für eine KB-Kamera? Das glaube ich nicht; eine A7iv wird sich im ersten Jahr jenseits der A7iii einordnen; wenn man die Mitbewerber sieht, so fallen die Preise auch dort langsamer (mein Tipp: Heise Preisvergleich).

Link to post
Share on other sites
vor 43 Minuten schrieb GurkiHDx:

...ob es Sinn macht eine 3 Jahre alte Kamera zu kaufen.

Ja, wenn du eine hochauflösende Kamera möchtest.

Bis zu einer A7IV kann es noch bis zum Herbst dauern und günstig wird die vermutlich auch nicht.

Wenn das Speicherkartenthema nicht wäre, hätte ich ja noch die Z7 mit dem 14-30, 24-70 oder 24-200 ins Rennen geworfen, Preis/Leistung ist definitiv Top, Bildqualität sowieso :)

Ich fotografiere auch viel Landschaft und hatte vorher 24 MP, mittlerweile möchte ich die hohe Auflösung aber nicht mehr missen.

 

Link to post
Share on other sites
Posted (edited)
vor 29 Minuten schrieb Rolfneck:

Vielleicht kann auch jemand was zur kleinen Panasonic sagen,

Die hatten wir kurz, über die Kamera kann ich nichts negatives sagen, daß 20-60 hat uns aber nicht überzeugt und die Reviews, die ich zum 24-105 gelesen habe, waren auch nicht gerade überschwänglich.

Im Vergleich war die Z6 mit dem 24-70 schon deutlich besser.

Edited by wuschler
Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb GurkiHDx:

Ja bei Sony bin ich gerade etwas am hin und her überlegen. Brauche ich eine A7R III? ...

.... Hachja... gar nicht so einfach. Aber ja, ein bisschen hat es mir die Sony A7(R) III angetan :)

Ich wollte nicht mehr auf eine hochauflösende Kamera verzichten, seit ich eine habe; alleine schon wegen der Cropreserven im Telebereich!
Bei mir ist das zwar eine Nikon Z7, aber das auch nur wegen ein paar Voigtländer Objektiven mit M-Bajonett, die ich auch nutze und die an der Nikon Z besser laufen.
AWenn ich die nicht hätte, würde ich mir heute ohne große Überlegung auch die A7RIII als Hauptkamera kaufen!

Oder: Wenn es ultimativ klein sein soll die A7c - Aber auch nur dann. :)

Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb GurkiHDx:

Die hat wieder ein kleineres AF Feld als die A7 III, dafür hat die A7R III das bessere Display und den besseren Sucher. Kostet aber auch gleich wieder 7-800€ (neu) mehr.

Das kleinere AF Feld wäre mir noch nicht aufgefallen und für deinen Einsatzzweck ist das sowieso absolut irrelevant.

vor 2 Stunden schrieb GurkiHDx:

Oder sollte ich lieber auf die A7 IV warten. Vielleicht hat die ein Schwenkdisplay? Auf jeden Fall wird sie doch bestimmt einen besseren Sucher und ein besseres Display als die jetzige A7 III haben.

Keiner weiss was die A7IV haben wird.  Ich glaube aber nicht, dass sie mit einem Schwenkdisplay kommen wird. Die Alpha 1 kam auch mit dem Kippdisplay und auch die 7IV wird keine videoorientierte Kamera sein.

Für Landschaft würde ich durchaus mindestens 42 MP haben wollen.

vor 2 Stunden schrieb GurkiHDx:

Und dann weiß ich auch nicht ob es Sinn macht eine 3 Jahre alte Kamera zu kaufen. Also klar macht die noch top Fotos. Ohne Frage. Aber mit Hinblick darauf, dass sie auch wieder um die 7 Jahre (ich kaufe gerne einmal was gutes, teures, was dann sehr lange hält) oder länger halten soll, hält mich das auch wieder etwas vom Kauf ab. Schwierig

Sogar bald vier. Aber dann nimm halt die zwei Jahre alte Alpha 7R IV oder warte auf die vermutlich auch bald kommende Alpha 7R V.

vor 3 Stunden schrieb GurkiHDx:

Hachja... gar nicht so einfach. Aber ja, ein bisschen hat es mir die Sony A7(R) III angetan :)
 

Dann schlag zu. Es gibt nichts was dagegen sprechen würde für Landschaftsfotografie.

Link to post
Share on other sites
vor 11 Minuten schrieb octane:

Sogar bald vier. Aber dann nimm halt die zwei Jahre alte Alpha 7R IV oder warte auf die vermutlich auch bald kommende Alpha 7R V.

Dann schlag zu. Es gibt nichts was dagegen sprechen würde für Landschaftsfotografie.

Die Alpha 7RIV,  kann ich empfehlen,  haben wir selbst daheim.  Gehört meiner besseren Hälfte. Braucht man viele Megapixel bei der Landschaftsfotografie? Meiner Meinung nach eher selten, ist eher " Haben wollen " und man gewöhnt sich dran. Wir tapezieren aber auch keine Wände.  Zum Croppen ganz praktisch,  dann aber eher in der Tierfotografie. 

 

Link to post
Share on other sites
Posted (edited)
vor 4 Minuten schrieb wuschler:

Es wird schon seine Gründe haben warum die bei Landschaftsfotografen so beliebt sind ;)

Damit man in Querformat fotografieren kann und dann nachträglich ein Hochformat Bild draus machen kann, sogar noch als Cover für ein Magazin. So ähnliches Beispiel habe ich mal in einem Video bei Stephan Wiesner gesehen  😁

Edited by SilkeMa
Link to post
Share on other sites
Posted (edited)
vor 2 Stunden schrieb SilkeMa:

Du musst Dich nicht rechtfertigen.  Pixelpeepen macht echt Spaß bei der Sony Alpha 7RIV.  Das gebe ich zu 😁.

Vielleicht brauchst Du die Megapixel für deine Landschaftsbilder. Wir brauchen es nicht. 

Da würde mich dann aber schon interessieren, weshalb ihr dann solch eine Kamera habt?

 

vor 4 Stunden schrieb potz:

wer aufs neue wartet und ......dann wiederum wartet bis das neueste dann ev. paar Taler billiger ist ......knipst solange stehts mit seinem wirklich alten Geraffel.........

Ja leider ist das so. Dann muss man wohl mal mit einer Kamera anfangen :)

 

 

 

Edited by GurkiHDx
Link to post
Share on other sites
vor 9 Minuten schrieb GurkiHDx:

Da würde mich dann aber schon interessieren, weshalb ihr dann solch eine Kamera habt?

Das ist halt so ähnlich wie mit dem Geländewagen,  mit dem man vorwiegend in der Stadt herumfährt und ganz selten eine 4x4 Tour macht. Außerdem ist meine bessere Hälfte von einer RX10 III auf eine Systemkamera umgestiegen und es sollte dann schon eine wesentliche Steigerung der Bildqualität sein. Eine Kamera, bei der er nicht andauernd denkt, dass das Nachfolgemodell so viel besser ist, dass sich ein Upgrade lohnt 🤣.

Ja, die Sony Alpha 1, die wäre das vielleicht schon.  Aber für den Hobbyfotografen, der damit kein Geld verdient, ist sie eigentlich zu hochpreisig. 

 

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...
  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

  • Wir freuen uns über neue Mitglieder!

    Andreas, der AdminMein Name ist Andreas, und ich bin der Gastgeber hier. Wenn du Fragen hast, kannst du mich gerne jederzeit ansprechen!

    Wir haben eine Menge zu bieten:

    Wir freuen uns auf Dich!

×
×
  • Create New...