Jump to content

Sony soll neue „high end“ APS-C Kamera noch im Mai präsentieren


Recommended Posts

  • Replies 674
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Ich tippe auf eine verbesserte 6600. Besserer AF, hoffentlich endlich ein UHS-II Slot. Aber mehr wird da kaum kommen. Ach ja hoffentlich ein neuer Sensor. Den alten von 2016 kann Sony nicht nochmal bringen. Andrea schreibt ja auch, dass es am Body  nur kleinere Änderungen geben wird. Passt ja genau.

Ich bin froh, dass sich das APS-C Thema mit der 7C für mich erledigt hat.

Edited by Guest
Link to post
Share on other sites

vor 1 Stunde schrieb octane:

Ich tippe auf eine verbesserte 6600. Besserer AF, hoffentlich endlich ein UHS-II Slot. Aber mehr wird da kaum kommen. Ach ja hoffentlich ein neuer Sensor. Den alten von 2016 kann Sony nicht nochmal bringen.

So ähnlich schätze ich es auch ein. Insgesamt kann ich mir gut vorstellen, dass eine a6600 mit einigen Detailverbesserungen ihre Freunde finden könnte:

- aktueller BSI-Sensor, bestenfalls mit der Pixeldichte der A7RIV, was bei APS-C ca. 27 MP sein müssten
- eine schnellere Auslesezeit beim Sensor, für weniger RS bei Video und Foto (würde die Nutzbarkeit des lautlosen Verschlusses deutlich verbessern)
- verbesserter AF, zum einen durch verbesserte Konfigurierbarkeit, zum anderen schnellere AF-Berechnungen (bzw. mehr Aktualisierungen pro Zeit)
- mindestens bis zur A6500 gibt es Probleme mit Sensorreflektionen, eventuell ist das schon bei der a6600 behoben, spätestens mit einem neuen Sensor sollte das Thema Geschichte sein
- beim EVF gibt es sicher Potential (Stichpunkte Sucherverzögerung und Auflösung)
- das Gehäuseformat mag ich sehr, da unheimlich kompakt und trotzdem griffig. In letzter Zeit störend finde ich die etwas fummeligen Bedienelemente, die könnten bei gleicher Gehäusegröße sicher noch optimiert werden (einfach ein wenig größer, bzw. sehe ich es richtig auf Bildern, dass das Daumenrad von der a6500 zur a6600 schon vergrößert wurde?). Selbst für einen Joystick ließe sich ein Platz finden, und zwar da, wo aktuell der AF/MF/AEL-Umschalter ist, und der müsste ein Stück nach links wandern.
- um die eingeschränkte Anzahl an Bedienelementen auszugleichen, fände ich mehr über das Auswahlrad direkt zugängliche Presets hilfreich (aktuell sind es zwei, das dürften gerne vier sein)

vor 2 Stunden schrieb octane:

Ich bin froh, dass sich das APS-C Thema mit der 7C für mich erledigt hat.

Dank Tamron und Sigma gibt es zumindest eine wachsende Anzahl guter Objektive.

Link to post
Share on other sites

vor 47 Minuten schrieb pizzastein:

Dank Tamron und Sigma gibt es zumindest eine wachsende Anzahl guter Objektive.

Ja für Vollformat. Für APS-C baut Sigma grad mal drei Festbrennweiten. Die riesige Objektivauswahl ist inzwischen ein Pluspunkt für Sony FE.

Die Neuigkeiten von Tamron für APS-C sind zu teuer. Für das Geld bekommt man gleichwertige Vollformatobjektive.

Ich schätze, dass auch eine neue A6700 oder wie sie auch immer heissen wird, beim UVP mindestens auf Höhe des Strassenpreises einer A7C sein wird. Und das wäre einfach zuviel.

Edited by Guest
Link to post
Share on other sites

vor 10 Stunden schrieb der_molch:

mal was ergonomisch-moderneres bringen ( ähnlich Panasonic G70 / G81 )

Für mich ist das Gehäuse der G9 ein Grund, warum ich die Kamera nicht in Erwägung ziehe. Ich vermute, Sony hat mit der A3000 schon geprüft, ob sich ein größeres Gehäuse im DSLR-Style gut verkaufen lässt.

Link to post
Share on other sites

vor 12 Stunden schrieb octane:

Ich bin froh, dass sich das APS-C Thema mit der 7C für mich erledigt hat.

Also für mich definitiv nicht, ich kämpfe nach 3 DSLRs um jeden cm und jedes Gramm Gewicht. Seit ich eine 6300 habe, ist die Kamera viel häufiger dabei. Mag sein, dass ein 7C-Gehäuse ähnlich groß und schwer ist, aber dann wieder große "VF"-Objektive ranschrauben? Wird doch immer als Argument gebracht "die volle Bandbreite der VF-Objektive nutzen zu können". 😉 Und anschließend versuchen auch Fremdfirmen, kleine Objektive zu bauen, weil große Objektive vor ein kleines Gehäuse zu schrauben ja irgendwie das Argument für ein kleines Gehäuse ad absurdum führt. Das ist doch schräg. Die kleinen "VF"-Objektive sind dann auch wieder Kompromisse, da kann ich gleich bei APS-C bleiben, zumal wir ja alle wissen, dass trotz des Namens Vollformat eben auch nicht Vollformat ist ;-). 

Das Video hier kennen ja die meisten  

 

Die A7C ist für mich irgendwie ein überflüssiges Nischenprodukt. Entweder Sekt oder Selters. Was soll man mit einem großen Kleinwagen? 😉

Und Tamron und Samyang werden vor der Investition in neue Objektivlinien/Objektive für APS-C deren Zukunftsfähigkeit sorgfältig geprüft haben. Ich wette, die wussten schon, dass ein neues Gehäuse von SONY kommt. 

Ich hoffe noch, dass mit einer neuen APS-C-Kamera endlich mal ein neues Kit-Objektiv kommt...  

  

   

Link to post
Share on other sites

naja das ist wie immer Geschmackssache: ich hab prinzipiell Interesse an einer a7c, da ich mit der sigma i-series sehr gut auskommen könnte für die family knipserei - dank guter high iso der a7 serie. für zooms ist vollformat für mich uninteressant. aber das ist offtopic.

ein nachfolger der a6600 interessiert mich nur mäßig, da ich nicht glaube das sony endlich die daumenschrauben bei den aps-c modellen entfernt. billig wird das ding auch nicht. die Akkulaufzeit ist bei mir auch kein thema.

bei den objektiven.. was fehlt denn da großartig bei aps-c? mir fallen nur 2 dinge ein: ein neues 16-70f4 und ein modernes pancake (das 20mm hat leider einen miesen AF, rest is okayish) zugegeben ohne die sigma 1.4 objektive hätte ich noch meine R3 mit fe28 und fe55 und es wäre auch kompakt. aber dort bei den pixel monstern schaffts sony ja noch immer nicht mRaw oder ähnliches anzubieten...

bin jedenfalls gespannt was da noch kommt.  was die letzten jahre bei sony e-mount abgeht is abartig... soviel zeug das man(n) haben will auch wenn mas nicht braucht haha ;)

 

Edited by da_habakuk
Link to post
Share on other sites

vor 10 Stunden schrieb octane:

Die riesige Objektivauswahl ist inzwischen ein Pluspunkt für Sony FE.

Die Neuigkeiten von Tamron für APS-C sind zu teuer. Für das Geld bekommt man gleichwertige Vollformatobjektive.

Das sehe ich anders. Klar, Sony KB hat eine große Anzahl verfügbarer Objektive. Was ich für meine Bedürfnisse sehe:

- das neue Tamron 11-20/2.8 wird spürbar kleiner und günstiger als das Sony 16-35/f4. Lass das Tamron ein halbes Jahr auf dem Markt sein, da wird der Preis sicher noch runtergehen.
- mein 70-350 für APS-C schätze ich sehr, etwas vergleichbares finde ich nicht bei KB. Das 70-300 ist vom Blickwinkel etwas völlig anderes (und dazu noch größer/schwerer), am nächsten käme wohl das 100-400 mit TK 1.4.
- den Knackpunkt bei Sony APS-C sehe ich weiterhin beim Standardzoom. Das 16-70/f4 ist optisch zweifelhaft, das 16-55/2.8 sehr teuer, das Tamron 17-70/2.8 ein dickes Ding. Da fehlt ein optisch wirklich gutes f4-Zoom.

Wenn ich mir aktuell ansehe, was ich bei Sony an APS-C oder KB bekomme an Gehäuse + Brennweitenabdeckung über Zooms, fällt APS-C deutlich kompakter aus:

https://camerasize.com/compact/#831.983,831.847,831.848,858.440,858.681,858.660,ha,t

Link to post
Share on other sites

Die Möglichkeit kompakter zu fahren besteht. Man merkt bei Sony APS-C aber auch oft, dass Entwicklung und Ware aus der "zweiten Reihe" stammen. Die Funktionen ,die Wertigkeit und die Optimierung der Optik findet nicht immer auf einem Niveau der Kameras mit einem größeren Sensor statt (zumindest wird bei Tamron hauptsächlich in Richtung Schärfe optimiert).
Es wird eher auf den Preis der Herstellung geschaut und, wie oben schon jemand beschrieb, so, dass es nicht komplett konkurrenzfähig ist.

Link to post
Share on other sites

vor 55 Minuten schrieb grillec:

Es wird eher auf den Preis der Herstellung geschaut und,

Genau darin vermute ich ein Problem von Kameras mit kleineren Sensoren als KB allgemein: die Herstellung ist nicht viel günstiger, aber sie müssen weniger kosten. Früher (Stichwort a6000 oder sonstige Grabbeltisch-Kameras) ging das über Masse. Wenn das nicht mehr geht, relativieren sich Preisunterschiede und Kameras mit kleineren Sensoren sind vor allem aus Sicht der Systemgröße interessant.

Link to post
Share on other sites

vor 3 Stunden schrieb pizzastein:

den Knackpunkt bei Sony APS-C sehe ich weiterhin beim Standardzoom. Das 16-70/f4 ist optisch zweifelhaft, das 16-55/2.8 sehr teuer, das Tamron 17-70/2.8 ein dickes Ding. Da fehlt ein optisch wirklich gutes f4-Zoom.

Eben. Bei Vollformat nimmt man einfach das 24-105 und gut ist. Oder das neue Sigma 28-70 f2.8

vor 3 Stunden schrieb pizzastein:

Wenn ich mir aktuell ansehe, was ich bei Sony an APS-C oder KB bekomme an Gehäuse + Brennweitenabdeckung über Zooms, fällt APS-C deutlich kompakter aus:

https://camerasize.com/compact/#831.983,831.847,831.848,858.440,858.681,858.660,ha,t

Logisch ist APS-C etwas kompakter. Aber den Braten wirklich fett macht das  nicht. Wenn man nebenbei noch Vollformat hat, wirds mit einer 7C wohl eher günstiger, weil man nur noch Vollformatobjektive kauft . Du hast in deinem Vergleich das exzellente 28-60 vergessen. Und das FE 12-24 f4 ist auch noch klein und leicht. Sowas gibt es für APS-C nicht mal.

https://camerasize.com/compact/#831.847,831.848,831.983,858.929,858.662,858.660,ha,t

 

A7C ist das neue APS-C  🤪

Edited by Guest
Link to post
Share on other sites

vor 36 Minuten schrieb wuschler:

Bei Fuji ist man offensichtlich bereit, für entsprechende Qualität auch zu zahlen.

...oder Größe und Gewicht zu akzeptieren.

Das hat aber auch mit dem Markenprofil und dem überaus gepflegten Design zu tun - da ist schon eine Spur Lifestyle dabei. Bei Sony haftete der APS-C-Schiene bis vor kurzem doch eher der Geruch  "für Arme" an - da tut man sich schwer, in die jetzt angesagte Qualitäts- und Preisregionen vorzustoßen.

Aber in (schätzungsweise) vier Wochen sind wir alle klüger ;).

Link to post
Share on other sites

vor 40 Minuten schrieb octane:

Eben. Bei Vollformat nimmt man einfach das 24-105 und gut ist.

haha an einer a7c ? ich habs leider noch nicht testen können dank der pandemie aber ich stells mir furchtbar vor. das 16-35za war schon bäh an einer a6500 und einer a6400...

Zitat

28-60

eher uninteressant... aber schön das es mal ein scheinbar besseres kitzoom gibt.

 

Zitat

Und das FE 12-24 f4 ist auch noch klein und leicht. Sowas gibt es für APS-C nich mal.

ein super objektiv und leicht für das,was es ist, da geb ich dir recht. sogar der augenAF war bei 12mm sehr treffsicher indoor.. wenn auch nur spielerei.

natürlich kann man für jedes systeme objektive finden, dies woanders nicht gibt. von eq. reden wir hier noch nicht..

 

Zitat

A7C ist  DEIN neues APS-C  🤪

 

Edited by da_habakuk
Link to post
Share on other sites

vor 9 Minuten schrieb da_habakuk:

haha an einer a7c ? ich habs leider noch nicht testen können dank der pandemie aber ich stells mir furchtbar vor. das 16-35za war schon bäh an einer a6500 und einer a6400...

Ich nutze öfter das Tamron 28-200  an der 7C. Das 24-105 zugegebenermassen nicht.  Aber auch ein Suppenzoom in der Qualität des Tamrons gibt es für APS-C nicht. Die beiden 18-200 die es gibt können da nicht mithalten.

vor 10 Minuten schrieb da_habakuk:

eher uninteressant... aber schön das es mal ein scheinbar besseres kitzoom gibt.

Warum uninteressant? Für mich und viele andere A7C Benutzer ist das sogar höchst interessant weil es so klein und leicht und trotzdem gut ist.

 

Link to post
Share on other sites

vor 2 Minuten schrieb octane:

Ich nutze öfter das Tamron 28-200  an der 7C. Das 24-105 zugegebenermassen nicht.  Aber auch ein Suppenzoom in der Qualität des Tamrons gibt es für APS-C nicht. Die beiden 18-200 die es gibt können da nicht mithalten.

die 18-200er kenn ich nicht. mir pers. reicht das 18-135 an aps-c als gute kompromiss lösung (und ich hätte wirklich gern 16mm). klein, leicht vielseitig und optisch gut genug... je nach reviewer ist es ein super wurf, oder eben auch nicht. bilde mir ein beim tamron verhält sich das ähnlich... aber ja, getestet hab ichs noch nicht

ich find meine 2 getesteten 18-135er besser als das hochgelobte 14-140 II von panasonic (ja nicht ganz eq.), dass ich auch  über ein jahr intensiv genutzt habe und ebenfalls sehr gut fand!

vor 2 Minuten schrieb octane:

Warum uninteressant?

brennweite und lichtstärke nicht fisch und nicht fleisch... wie gesagt der kompromiss muss der richtige sein, in dem fall für mich schlichtweg nicht.

powerzooms oder so entsperr dinger hasse ich wie die pest.

vor 2 Minuten schrieb octane:

Für mich und viele andere A7C Benutzer

glaub ich dir aufs wort! ich find mein 18-135 den besseren kompromiss für meine anwendung.

 

wenn ich a7c user wär (und das wär ich längst wenns eine a6600 mit FF sensor geworden wäre) hätte ich entweder meine fe28/fe55 kombi behalten. oder von sigma das 24mm3.5/45mm2.8 (wenn für meine zwecke für gut genug befunden).

 

Link to post
Share on other sites

vor einer Stunde schrieb wuschler:

Bei Fuji ist man offensichtlich bereit, für entsprechende Qualität auch zu zahlen.

...oder Größe und Gewicht zu akzeptieren.

Das liegt zum einen sicher an der guten Qaualität – und zum anderen am Image. Hätte Sony mal Filme hergestellt und seine "Kreativmodi" mit Filmnamen bedacht ... Manche davon gefallen mir ja tatsächlich bei Fuji, aber sooo überragend, wie Fuji-Begeisterte das oft finden, kommen mir die auch nicht immer vor. (Liegt aber vielleicht auch daran, dass ich mich damals schon nicht so recht für den Velvia begeistern konnte, als alle Welt auf ihn abfuhr).

Link to post
Share on other sites

vor 8 Minuten schrieb leicanik:

...am Image.

Ich denke da ist schon etwas mehr dran. Das fängt schon damit an, daß ich beim Body die Wahl unter unterschiedlichen Bauformen habe. Dazu das Objektivangebot in unterschiedlichen Preis- und Leistungsklassen. Damit werden einfach automatisch mehr Fotografen angesprochen.

Die Filmsimulationen habe ich auch nie genutzt :)

 

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...
  • Wir freuen uns über neue Mitglieder!

    Andreas, der AdminMein Name ist Andreas, und ich bin der Gastgeber hier. Wenn du Fragen hast, kannst du mich gerne jederzeit ansprechen!

    Wir haben eine Menge zu bieten:

    Wir freuen uns auf Dich!

×
×
  • Create New...