Jump to content

DxO PureRAW – Einführungspreis für neuen RAW Konverter


Recommended Posts

  • Replies 94
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Top Posters In This Topic

Popular Posts

Ihr mögt mich für total verrückt erklären, aber ich musste es einfach mal probieren: Helicon Stack aus 6 DNGs, die ich mittels DxO PureRAW vorbereitet hatte. Das Ergebnis ist erstaunlich: Hallo Gast! Einfach registrieren oder anmelden, um alles zu sehen.    

Hallo Gast! Einfach registrieren oder anmelden, um alles zu sehen.

Hier nun ein direkter Vergleich, was DxO PureRAW für High ISO bewirkt, 480x480 Px Ausschnitt aus einem 4640x3472 Px RAW, in PS2021 entwickelt ohne weitere Bearbeitung   Hallo Gast! Einfach registrieren oder anmelden, um alles zu sehen.

Posted Images

vor 3 Stunden schrieb joachimeh:

wo finde ich den Preset?

Das von WM-Power angegeben Link führt letztlich auf diese Seite, wo man den Preset downloaden kann. Ich habe ihn downgeloadet und erprobt - scheint gut zu funktionieren, ist aber für meine Arbeitsweise wohl nur in Ausnahmefällen sinnvoll. Merkwürdig, aber noch nicht ganz durchgetestet: Es sieht so aus, als ob bei Bildern, die mit dem Preset behandelt wurden, der Effekt von DeepPrime auch im Arbeitsfenster sichtbar wird und nicht nur in dem kleinen Guckloch beim Tool.

Link to post
Share on other sites
vor 23 Minuten schrieb micharl:

Das von WM-Power angegeben Link führt letztlich auf diese Seite, wo man den Preset downloaden kann. Ich habe ihn downgeloadet und erprobt - scheint gut zu funktionieren, ist aber für meine Arbeitsweise wohl nur in Ausnahmefällen sinnvoll. Merkwürdig, aber noch nicht ganz durchgetestet: Es sieht so aus, als ob bei Bildern, die mit dem Preset behandelt wurden, der Effekt von DeepPrime auch im Arbeitsfenster sichtbar wird und nicht nur in dem kleinen Guckloch beim Tool.

OK, das Preset funktioniert. Die einzige Schwäche dieses Presets gegenüber PureRaw ist, dass man hinterher im Ursprungsordner die ganzen *.DOP Dateien löschen muss. PureRaw dagegen hinterlässt keine Spuren.

Link to post
Share on other sites
vor 1 Stunde schrieb joachimeh:

OK, das Preset funktioniert. Die einzige Schwäche dieses Presets gegenüber PureRaw ist, dass man hinterher im Ursprungsordner die ganzen *.DOP Dateien löschen muss. PureRaw dagegen hinterlässt keine Spuren.

Hallo
schau mal nach ob es auch noch so ist, wenn du das Kästchen ausmachst.
Grüsse
Frank

 

Link to post
Share on other sites

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Am 19.4.2021 um 18:34 schrieb joachimeh:

...Ich hatte PL4 bislang nur Schritt für Schritt auf einzelne Dateien angewendet.  Nach den Versuchen mit PR, gehe ich nun dazu über "Alles auswählen" und "Auf Festplatte exportieren". Dort habe ich dann einen separaten Ordner angellegt, aus dem heraus ich dann die Fotos sichte und ggfs. weiterbearbeite. Wenn ich fertig bin lösche ich den Inhalt dieses Ordners.

O.k., im Batch hatte ich es mit PL4 auch noch nicht so gemacht; dann braucht man Pure RAW wirkikch nicht zusätzlich.
Danke, dann schmeiß' ich es gleich wieder von der Platte!

Link to post
Share on other sites

Pureraw/Deeprime - sind das wirklich neue Kühe im Dorf, oder ist das alter Wein?

Den "sharpener pro" gabs ja auch zur Nik-Collection dazu, und den nutze ich hier und da mal (bei crops, in denen es rauscht, und wo die Pixelzahl knapp ist). Das Modul ist tatsächlich ein wenig hilfreich, wobei es an "Kanten" schnell zur unerwünschten Überschärfung kommt. Da man im Anschluß mit dem Entwicklungsmodul von LR die gewohnte Entwicklung machen kann, stört das erstmal weniger; das Ergebnis ist tatsächlich ein wenig besser als ohne; es erinnert mich an das hier gezeigte.

Hat jemand den Vergleich, und sei es nur ein subjektiver?

Link to post
Share on other sites
Am 23.4.2021 um 16:10 schrieb SKF Admin:

Falls es euch Profis noch interessiert: Ich habe auch ein Video zum Thema DxO PureRAW gemacht…

Danke, informativ und kompakt, der Vergleich war hilfreich .. die Info mit der Dateigrösse ein wenig abschreckend, ich denke gerade daran, wie gross eine Datei zB einer A7RIV sein wird :) 

Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

@Rolfneck du sprichst vom Sharpener und vergleichst ihn mit den Entrauschungstools? Sharpener habe ich fast nie verwendet, weil ich keinen richtigen Unterschied zur Schärfung in Lr sah. Der Sharpener aus dem Nik Paket ist doch sehr weit von den KI basierten tools Wie TopazSharpen entfernt, wo die KI versucht zu erkennen wo wieviel geschärft werden muss.

Edited by wasabi65
Link to post
Share on other sites
Posted (edited)
vor 7 Stunden schrieb Rolfneck:

Pureraw/Deeprime - sind das wirklich neue Kühe im Dorf, oder ist das alter Wein?

Den "sharpener pro" gabs ja auch zur Nik-Collection dazu

Du meinst d-Fine? Das ist der Entrauscher

Der Unterschied ist ziemlich beeindruckend, die Arbeit direkt im RAW bringt wohl grosse Vorteile

Edited by nightstalker
Link to post
Share on other sites
vor 33 Minuten schrieb Dr.Mike:

Die Dateien aus PL4 sind bei mir nochmal fast 10% größer als aus PureRAW. Habe inhaltlich noch keine Unterschiede gefunden.

Neben der Einstellung der Export-Komprimierung spielt für die Dateigröße der Anteil der Bilddetails eine große Rolle (Einstellungen Objektivschärfe, Unschärfemaske, Detailkontrast, Rauschunterdrückung?).

Soweit ich gesehen habe, ist in dem PL4-Preset, das das PureRaw-Programm simulieren soll, die Objektivschärfe auf +1 gestellt. Das erscheint mir als Standard schon recht hoch zu sein. Wenn das "echte" PureRaw auf dem Standard 0 stehen würde, wäre das eine mögliche Erklärung.

Link to post
Share on other sites
vor 15 Stunden schrieb Softride:

Neben der Einstellung der Export-Komprimierung spielt für die Dateigröße der Anteil der Bilddetails eine große Rolle (Einstellungen Objektivschärfe, Unschärfemaske, Detailkontrast, Rauschunterdrückung?).

Soweit ich gesehen habe, ist in dem PL4-Preset, das das PureRaw-Programm simulieren soll, die Objektivschärfe auf +1 gestellt. Das erscheint mir als Standard schon recht hoch zu sein. Wenn das "echte" PureRaw auf dem Standard 0 stehen würde, wäre das eine mögliche Erklärung.

Ich nutze z. Zt. die 30 Tage Demo für PureRaw voll aus, indem ich alle meine RAWs standardmäßig mit PR entwickle und als DNG an PS2021 weitergebe. Dort versuche ich dann im ACR soviel Details wie notwendig heraus zu holen und nehme ggfs. auch die Möglichkeit wahr, die Auflösung zu verdoppeln. In PS dann als Nacharbeit evtl. noch "Rahmen" und in der "richtigen" Größe fürs WEB speichern. Die DNG Dateien aus PR lösche ich nach getaner Arbeit und speichere nur die originalen RAWs. Mit den Ergebnissen aus diesem Workflow bin ich voll zufrieden (siehe #6792 im MfT Thread). TOPAZ ist auch überflüssig geworden. Mal schauen, ich habe noch 12 Tage Zeit, vielleicht kaufe ich dann doch noch PureRaw als standalone. Die Dateigröße spielt so für mich keine Rolle, und bislang konnte ich auch keine Unterschiede in der Objektivkorrektur zu DxO PL4 feststellen.  

 

Edited by joachimeh
Link to post
Share on other sites

Hallo @joachimeh ich entnehme Deinem Post aber kein Argument, wo der wirkliche Vorteil von PureRaw gegenüber PL4 liegt. Hat denn ACR - nach der Entrauschung durch DeepPrime -  irgendwelche Vorteile gegenüber DxO PL4, abgesehen vielleicht von der gewohnter Bedienung?
Auch wenn das so ist, was kann PureRaw besser als ein Batchlauf mit PL4?

Link to post
Share on other sites
vor 7 Stunden schrieb Softride:

Hallo @joachimeh ich entnehme Deinem Post aber kein Argument, wo der wirkliche Vorteil von PureRaw gegenüber PL4 liegt. Hat denn ACR - nach der Entrauschung durch DeepPrime -  irgendwelche Vorteile gegenüber DxO PL4, abgesehen vielleicht von der gewohnter Bedienung?
Auch wenn das so ist, was kann PureRaw besser als ein Batchlauf mit PL4?

Völlig richtig, es gibt hinsichtlich Objektivkorrektur und DeepPrime im Ergebnis wohl keinen erwähnenswerten Unterschied zwischen PR und PL4. Ich habe meinen derzeitigen Workflow deshalb beschrieben, weil ich es gewohnt bin, RAWs in PS zu bearbeiten und aktuell die dort neu angebotenen AI Funktionen ausprobieren will. Das könnte ich auch mit PL4 als Vorstufe erreichen. So wie beschrieben, passt es mehr zu meinen Gewohnheiten und ist meines Erachtens einfacher in der Anwendung.

Edited by joachimeh
Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...
  • Wir freuen uns über neue Mitglieder!

    Andreas, der AdminMein Name ist Andreas, und ich bin der Gastgeber hier. Wenn du Fragen hast, kannst du mich gerne jederzeit ansprechen!

    Wir haben eine Menge zu bieten:

    Wir freuen uns auf Dich! 

    Jetzt kostenlos registrieren!

    or Sign In

×
×
  • Create New...