Jump to content

Topaz DeNoise V3.0.0 veröffentlicht


Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

vor 21 Minuten schrieb fipsimuc:

Sehe ich bei mir  (leider) auch so, übrigens auch bei Sharpen AI.  Ich nutze beide Programme vorerst weiter in der Version 2.x. .... das wird schon noch, denn ich finde beide Programme grundsätzlich "genial".

Selbst wenn beide Programme in 100% Ansicht in bestimmten Situationen Nachteile haben, wäre mir der enorme Geschwindigkeitsvorteil viel wichtiger, weil diese mMn. subtilen Unterschiede im Vollbild wohl kaum einem Betrachter auffallen würden. Für mich ist auch entscheidend, dass die Topaz Programme im Automodus für die Vollansicht gute Ergebnisse erzielen, die vor allem besser sind als diejenigen von Standardprogrammen wie Lightroom. Nur dann lohnt sich der Einsatz.

Link to post
Share on other sites
  • Replies 73
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Top Posters In This Topic

Popular Posts

Noch gibt es keine offizielle Mitteilung, aber Topaz hat offensichtlich gestern eine neue Version veröffentlicht: Topaz DeNoise V3.0.0 Hier könnt ihr eine Testversion kostenlos runterladen » Download Topaz DeNoise V3.0.0 (Code „FORUM“ spart 15% ) Die wichtigsten Änderungen Völlig neue KI-Engine Aktualisiertes Low-Light-Modell für bessere Details in dunklen Bereichen Das DeNoise AI-Modell wurde aktualisiert, um Probleme mit „Color Blobs“ zu beheben G

Landschaft bei Sonnenschein fotografiere ich auch immer mit Iso6400... Danke Topaz  

Yepp, bin auch wieder auf die 2er, keinen Nerv auf tägliches Update und interpretierendes Reglergestocher der Bananensoftware, die erst beim Kunden reift. Ich installiere sie dann wieder, wenn sie schön gelb ist. Wer die Full-Installer der 2er nicht mehr hat: Denoise   Sharpen Product releases allgemein Grüsse Frank

Posted Images

vor 3 Stunden schrieb wasabi65:

Weil mir scheint Denoise 3 in den ersten Fotos deutlich schlechter zu entrauschen, als Denoise2.x. Weniger effektiv und mehr Artefakte.

Ich fühle mich wieder bestätigt, dass ich bei Topaz Updates erst nach Monaten installiere - ich bin schon zu oft auf deren "Schnellschüsse" reingefallen...

Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb tgutgu:

Selbst wenn beide Programme in 100% Ansicht in bestimmten Situationen Nachteile haben, wäre mir der enorme Geschwindigkeitsvorteil viel wichtiger, weil diese mMn. subtilen Unterschiede im Vollbild wohl kaum einem Betrachter auffallen würden. Für mich ist auch entscheidend, dass die Topaz Programme im Automodus für die Vollansicht gute Ergebnisse erzielen, die vor allem besser sind als diejenigen von Standardprogrammen wie Lightroom. Nur dann lohnt sich der Einsatz.

Beim Schärfen und Entrauschen ist für mich zunächst die 100%-Ansicht entscheidend (eigentlich das falsche Wort). Version 2 erzeugt im Moment bei mir im Automatikmodus, quasi als Startpunkt,  fast immer ein gutes Ergebnis, das ich zur weiteren Bearbeitung verwende. Wenn es mir nur um das finale Vollbild gehen würde, hätte ich mir in den letzten Jahren einige Tausend Euro gespart. Aber das ist doch genau das Schöne an unserem Hobby, sich lohnen hin oder her 😉  

Link to post
Share on other sites
Posted (edited)
vor 9 Stunden schrieb fipsimuc:

Beim Schärfen und Entrauschen ist für mich zunächst die 100%-Ansicht entscheidend (eigentlich das falsche Wort). Version 2 erzeugt im Moment bei mir im Automatikmodus, quasi als Startpunkt,  fast immer ein gutes Ergebnis, das ich zur weiteren Bearbeitung verwende. Wenn es mir nur um das finale Vollbild gehen würde, hätte ich mir in den letzten Jahren einige Tausend Euro gespart. Aber das ist doch genau das Schöne an unserem Hobby, sich lohnen hin oder her 😉  

Kommt auch auf den Monitor an. Ich habe einen 4K Monitor und da sehe ich auch in Vollbildansicht, wenn Entrauschung und Schärfung nicht passen.

Edited by tgutgu
Link to post
Share on other sites

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

vor 4 Stunden schrieb felix181:

Ich fühle mich wieder bestätigt, dass ich bei Topaz Updates erst nach Monaten installiere - ich bin schon zu oft auf deren "Schnellschüsse" reingefallen...

Ja, ist leider schon (wieder) so...aber es geht ja nix kaputt. Habe eben die alte Version wieder geholt.

Link to post
Share on other sites
Am 23.3.2021 um 22:04 schrieb mftler:

Wie schaut es denn mit der Topaz Software und den neuen Mac M1 Rechnern aus?
Ich habe leider nur das alte Mac Book Pro 16" 2019 mit der alten Intel CPU.

Gerade eben Denoise AI auf einem M1 Mini mit 16GB & 1TB SSD getestet - läuft grandios unter Rosetta und schneller als Version 2.x. 

Standalone mit 6 Raws aus der G9 gefüttert (N:90, S:10, R:10, C:10) - jeweils 10 sek pro Bild, als DNG abgespeichert

Aus LR -> Bearbeiten in Denoise AI als TIF, Nach Drücken auf Save braucht Denoise um die 6-7 sek, danach öffnet sich das Bild wieder in LR. Für den gesamten Roundtrip braucht der Mac ca. 20 Sekunden (von Start Bearbeiten in bis das Tif wieder in LR erscheint, alles sofort angeclickt).

Für eine Emulation ist das absolut beeindruckend, und Topaz hat die Arbeit an der  M1 Native Version offiziell angekündigt. 

Link to post
Share on other sites
vor 18 Stunden schrieb wuschler:

Landschaft bei Sonnenschein fotografiere ich auch immer mit Iso6400... Danke Topaz :)

Ja, diesen Eindruck kann man bei deinen Landschafts-Briefmarken durchaus gewinnen. Bei BIF sind 800 bis 6.400 ISO eher die Regel.

Übrigens stammt das Foto aus einer ISO-Testbildserie aus meinem Thread von 09/2919: 

 

 

Link to post
Share on other sites
Posted (edited)
vor 18 Stunden schrieb felix181:

Ich fühle mich wieder bestätigt, dass ich bei Topaz Updates erst nach Monaten installiere - ich bin schon zu oft auf deren "Schnellschüsse" reingefallen...

Yepp, bin auch wieder auf die 2er, keinen Nerv auf tägliches Update und interpretierendes Reglergestocher der
Bananensoftware, die erst beim Kunden reift.
Ich installiere sie dann wieder, wenn sie schön gelb ist.

Wer die Full-Installer der 2er nicht mehr hat:

Denoise   Sharpen

Product releases allgemein

Grüsse
Frank

Edited by frank.ho
Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

Hi,

ich bin inzwischen bei 3.0.2 und mir ist folgendes unangenehm aufgefallen:

Die Voransicht liefert eine Anzeige, bei der man das Ergebnis gar nicht erst haben möchte... das endgültige Ergebnis hingegen, sieht wieder anders aus!

Und dann zurück in LR:

So kann man doch nicht vernünftig die Einstellungen treffen! 

Ich finde das weit weg von optimal, auch wenn es nun rasend schnell geht - who cares?!

Hier noch mal ein älteres Ergebnis aus der 2.4.x Version. Zwar auch mit Halos, aber ist ja alles auch in 2:1 Ansicht - also nicht ganz so dramatisch...

Noch mal wieder völlig anders...

Edited by droehnwood
Link to post
Share on other sites

Hm... Ich habe das update-Angebot bislang ignoriert. Mir ist bei V 2.4.2 etwas anderes aufgefallen: die Einstellungen lassen sich nicht speichern oder einfach auf einen Auswahlstapel vorab festlegen/übertragen. Sie gelten scheinbar nur Bild für Bild, es wird alles wie es vorher in dem Modus eingestellt war, übernommen. Stellt man auf Auto (speziell in Denoise AI) werden die Ergebnisse oft besser, korrigiert man die Auto-Korrektur manuell etwas nach, wird es noch besser. Auf Auto- allein, egal in welchem Modus, verlasse ich mich nicht mehr.

Die Abstimmung zwischen denoise/sharpen (oben) und details/colour (unten) wirkt sich ebenfalls aus. Mit s/w und IR-Vorlagen fällt das wegen weniger Farbanteilen noch deutlicher auf. Ich habe es schon geschafft, eine IR-Vorlage unwissend so dermaßen unkoordiniert zwischen oberem und unterem Regler zu bearbeiten, dass sie für den IR-Kanaltausch nicht mehr zu gebrauchen war.

Hier war schon öfter zu lesen "Entrauschung und/oder Schärfe im RAW "auf Maximum" dann in LR weiter wie gewohnt", das kann ich nicht bestätigen. Eher "weniger ist mehr", auch bei Topaz - egal wie stark die Vorlage tatsächlich rauscht. Vllt. kann ich es auch nicht nachvollziehen, weil ich noch nicht so lang damit arbeite und das dann auch nur wenn wirklich nötig.

 

Link to post
Share on other sites

Ich habe zwei Fragen zu Topaz Denoise

- manchmal habe ich Abstürze (das Programm beendet sich selbstständig), wenn ich mehrere Dateien als Batch durchlaufen lasse

- Manchmal werden Dateien einfach überschrieben, manchmal wird eine neue Datei mit einem Suffix erstellt. Kann man das irgendwie regulieren? Kann nicht nachvollziehen, wann was gemacht wird.

 

Beide Dinge fielen bei Topaz Denoise 3.0.3 und 3.0.2 auf. Ich nutze einen mac Mini M1 16GB mit macOS 11.2.3.

Link to post
Share on other sites
vor 5 Minuten schrieb wasabi65:

-Nein

-Ja, in den Settings

Hallo Wasabi, 

danke für die Rückmeldung. Ich gehe mal davon aus, dass "nein" bedeutet, dass du solche Probleme nicht kennst? Ich gebe zu ich habe da keine genaue Frage gestellt, wenn ich mir meinen Post nochmal durchlese. 

Zum zweiten Punkt: Ich habe in den Settings eigentlich angegeben, dass ein Suffix erstellt werden soll (Siehe Screenshot). Manchmal geschieht das allerdings nicht sondern die Datei wird einfach überschrieben.

Link to post
Share on other sites

Auf meinem PC macht Denoise in LR als plugin aufgerufen folgendes (auch bei mehreren ausgewählten Fotos) - in LR werden TIFs erstellt mit dem von mir gewählten Suffix, danach öffnet sich Denoise und hat die TIFs drin. Nach dem Sichern schliesst sich Denoise und ich sehe in LR die gleichen TIFs-Suffix Files wie vorhin, aber sie enthalten die Aenderungen des Rauschen. Falls bei dir nicht so, melde dich beim Support von Denoise.

Link to post
Share on other sites

Mein Rechner hat ein upgrade auf W10 bekommen, ohne die Hardware zu erneuern. Dabei hat sich entweder durch fingertrouble oder das Upgrade direkt die Version 3.03 installiert... Ich dachte, ich werd nicht mehr... Ein Bild hat etwa 10 mal so lang wie vorher gedauert, sowohl in der Bearbeitung als auch beim Speichern. da steckt offenbar soviel an Erweiterung in der V3.03, dass mein Rechner das nicht packt. Auch wieder auf 2.42 runtergestuft. Mal sehen, ob es jetzt wieder besser läuft... 😐

Link to post
Share on other sites

Der war beim Upgrade auch mit auf der Liste, ich habe allerdings die etwas veraltete GE1030. Die meisten hier benutzen dem Vernehmen nach leistungsstärkere Grakas in leistungsstärkeren Rechnern. Mein Sohn hat mir das auch mit dem Umschalten der settings auf den Arbeitsspeicher erklärt, das hatte ich bisher nicht aktiv in Topaz genutzt - bin nunmal eher der Werkbänker und kein nerd...

Link to post
Share on other sites

...bei einem Windows Upgrade wird keine andere Software installiert...dass muss schon da sein, oder neu installiert werden. Aber wie droehnwood schrieb, muss man gewisse Treiber neu vom Hersteller holen. Windows benutzt selbst meist ältere. Dazu kommt, dass bei NVIDIA zwei sets Treiber existieren. Da ich mit LrC/Ps arbeite, nehme ich die Studio Treiber.

Link to post
Share on other sites
vor 10 Stunden schrieb rostafrei:

Mein Rechner hat ein upgrade auf W10 bekommen, ohne die Hardware zu erneuern. Dabei hat sich entweder durch fingertrouble oder das Upgrade direkt die Version 3.03 installiert... Ich dachte, ich werd nicht mehr... Ein Bild hat etwa 10 mal so lang wie vorher gedauert, sowohl in der Bearbeitung als auch beim Speichern. da steckt offenbar soviel an Erweiterung in der V3.03, dass mein Rechner das nicht packt. Auch wieder auf 2.42 runtergestuft. Mal sehen, ob es jetzt wieder besser läuft... 😐

Die Bearbeitung geht mit gleichen Parametern in der Version 3 schneller. Das speichern hängt mehr von Festplatte oder SSD ab. Wenn Du einen Rechner von Windows 7 auf Windows 10 gehoben hast, aber die Hardware gleich geblieben ist, sollte sich da nicht viel ändern.

Es kann aber sein, dass beim Update die Einstellungen von DeNoise auf Standard gesetzt wurden. Probiere in den Settings einfach mal aus, was bei deinem Rechner am besten passt. Es gibt ja noch diese Intel Openvino-Option. Die kann eine Beschleunigung bringen, auch wenn die Grafikkarte nicht unterstützt wird.

Link to post
Share on other sites

Arbeitsspeicher boosten werde ich bei 2.42 probieren, wenn das erkennbar etwas bringt, kann ich wieder auf 3.03 erhöhen und vergleichen. Der Leistungssunterschied und auch die beiden Resultate an einem relativ einfachen Foto waren in 3.03 beinahe erschreckend, aber nicht gerade positiv. Hat mich sehr gewundert, dass das beim ersten und bisher einzigen Foto nach dem Upgrade so dermaßen aus der Spur läuft, da war der Gedanke an einen Zusammenhang naheliegend.

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...
  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

  • Wir freuen uns über neue Mitglieder!

    Andreas, der AdminMein Name ist Andreas, und ich bin der Gastgeber hier. Wenn du Fragen hast, kannst du mich gerne jederzeit ansprechen!

    Wir haben eine Menge zu bieten:

    Wir freuen uns auf Dich! 

    Jetzt kostenlos registrieren!

    or Sign In

×
×
  • Create New...