Jump to content

Neues L-Mount Tele-Zoom: Lumix S 70-300mm F4.5-5.6


Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Heute stellt Panasonic mit dem Lumix S 70-300mm F4.5-5.6 ein neues Telezoom vor, das auch über gute Makrofähigkeiten verfügt.

Das Lumix S 70-300 auf einen Blick

  • 17 Elemente in 11 Gruppen, davon 7 Zoom-Gruppen
  • 11 Blendenlamellen
  • Stabilisierung bis zu 5,5 Blendenstufen mit Dual IS
  • Abbildungsmaßstab bis 1:2 (bei 300mm)
  • Schalter für
    • Fokuslimiter (Voller Fokusbereich oder 3m – Unendlich)
    • AF / MF
    • Bildstabilisator (schaltet auch IBIS ab)
    • Zoom Lock auf 70mm für Transport
  • Abmessungen 84 x 148mm

  • Gewicht 790g 

Das Lumix S 70-300mm F4.5-5.6 kommt im April 2021 auf den Markt und soll 1349 € (UVP) kosten.

Bilder Lumix S 70-300mm F4.5-5.6

Welcome, dear visitor! As registered member you'd see an image here…

Simply register for free here – We are always happy to welcome new members!

Welcome, dear visitor! As registered member you'd see an image here…

Simply register for free here – We are always happy to welcome new members!

Welcome, dear visitor! As registered member you'd see an image here…

Simply register for free here – We are always happy to welcome new members!

Technische Daten Lumix S 70-300mm F4.5-5.6

OBJEKTIV Lumix S 70-300mm F4.5-5.6
Objektivkonstruktion 17 Linsenelemente in 11 Gruppen, 1 UHR, 2 ED, 2 UED
Anschluss L-Bajonett / S-Serie
Brennweite 70-300 mm
Blendenaufbau 11 Lamellen
Optischer Bildstabilisator O.I.S., Dual IS kompatibel
Lichtstärke F4.5-5.6
Kleinste Blende F22
Robustheit Staub- und Spritzwasserresistent
Empfohlene Betriebstemperatur -10 °C – 40 °C
Kürzeste Entfernung 0,54 m bei 70mm (0,74 m bei 300mm)
Abbildungsmaßstab max. 0,5 x
Bildwinkel Diagonal 34° (W) – 8,3° (T)
Filterdurchmesser 77 mm
Max. Durchmesser 84 mm
Länge ca. 14,8 cm (Vorderkante bis Bajonettauflagefläche)
Gewicht ca. 790g (ohne Front-/Rückdeckel und Streulichtblende)
Mitgeliefertes Zubehör Streulichtblende, Frontdeckel, Rückdeckel

PRESSEMITTEILUNG

Leistungsstarkes, kompaktes LUMIX S 70-300mm Telezoomobjektiv

Panasonic LUMIX S 70-300mm F4.5-5.6 MACRO O.I.S. erweitert das Angebot für die Vollformat-Systemkameras der LUMIX S-Serie

Hamburg, Februar 2021 – Mit dem LUMIX S 70-300mm F4.5-5.6 MACRO O.I.S. (S-R70300) stellt Panasonic ein Telezoomobjektiv mit äußerst variabler Brennweite vor, das hervorragende Bildqualität für beeindruckende Fotos und Videos bietet. Es erweitert das L-Mount-System 1 um ein weiteres Objektiv für spiegellose Lumix S-Vollformatkameras.

Auch bei diesem neuen Telezoom kombiniert das duale Stabilisierungs-System (Dual I.S.) den O.I.S. (Optischer Bildstabilisator) des Objektivs mit dem Stabilisator in den Kameras der LUMIX S-Serie und kompensiert so Verwacklungsunschärfen, wodurch eine um 5,5 Blendenstufen längere Verschlusszeit 2 möglich ist. Die Fokussteuerung mit maximal 480 fps High-Speed-Sensorantrieb realisiert dabei einen schnellen, hochpräzisen Autofokus.

Mit einer herausragenden Mindestfokussierentfernung von 0,54m bzw. 0,74m 3 erreicht das LUMIX S 70-300mm F4,5-5,6 MACRO O.I.S. eine maximale Vergrößerung von 0,5x (bei 300mm) und ermöglicht damit Makrofotografie und Videografie in halber Lebensgröße. Die abgerundete Blende mit ihren 11 Lamellen sorgt für ein besonders attraktives Bokeh über den gesamten Zoombereich.

Dennoch ist das LUMIX S 70-300mm F4,5-5,6 MACRO O.I.S. kompakt und leicht, was eine komfortable Mobilität ermöglicht. Die robuste, staub- und spritzwassergeschützte 4 Konstruktion widersteht außerdem dem Einsatz unter rauen Bedingungen, selbst bei -10° C. Die Fluorvergütung auf dem Frontelement ist darüber hinaus wasser- und ölabweisend. Der Filterdurchmesser beträgt 77 mm.

Durch die optimale Anordnung von 17 Linsenelementen in 11 Gruppen mit einer UED-Linse (Ultra Extra-low Dispersion), zwei ED-Linsen (Extra-low Dispersion) und einer UHR-Linse (Ultra-High Refractive Index) werden sowohl axiale chromatische Aberration am Teleende als auch chromatische Aberration der Vergrößerung bei kürzeren Brennweiten effektiv unterdrückt. Insbesondere die UHR-Linse erzielt eine gleichmäßige Bildqualität von der Mitte bis zu den Rändern des Bildes und trägt gleichzeitig zu der kompakten Größe des Objektivs bei.

Alle Objektive der LUMIX S-Serie zeichnen sich bei Videoaufnahmen durch einen Mechanismus aus, der "Focus Breathing" für Videographen minimiert – ein Phänomen, das bei der Verwendung von Wechselobjektiven auftritt, die vor allem für die Erstellung von Standbildern konzipiert sind. Darüber hinaus wird die Fokusverschiebung beim Zoomen unterdrückt, so dass das Motiv in der Schärfe bleibt und bessere Videoaufnahmen möglich sind.

Gemeinsam mit Leica und Sigma stehen mit dem neuen LUMIX S-R70300 insgesamt über 45 Objektive für das L-Mount-System zur Verfügung. Panasonic und die L-Mount-Allianz setzen sich für die Entwicklung von L-Mount-Objektiven ein, um das Angebot schnell weiter auszubauen und die Bedürfnisse der Kunden bestmöglich zu erfüllen.

Das Objektiv wird ab April 2021 in den Handel kommen. Die unverbindliche Preisempfehlung für das LUMIX S 70-300mm F4.5-5.6 liegt bei 1.349,- Euro.


1 L-Mount ist eine Marke oder eingetragene Marke der Leica Camera AG

2 Nach CIPA-Standard [Gier-/Neigungsrichtung: Fokussierentfernung f=300mm, bei Verwendung der LUMIX S5].

3 Bei 70mm Brennweite / bei 300mm Brennweite

4 „Staub- und spritzwassergeschützt“ ist keine Garantie dafür, dass Schäden bei direktem Kontakt des Objektivs mit Wasser oder Staub auszuschließen sind.

Link to post
Share on other sites

vor 7 Minuten schrieb finnan haddie:

@Tom_Ra the Sigma 100-400 DN DG supports  the 1.4x and the 2x teleconverters for L mount.

Mag ja sein, aber ich finde das Pana attraktiver.  Schon alleine wegen der kombinierten  Unterstützung der Stabilisatoren.
Ich kann zwar Tom_Ras Argument nachvollziehen. Für Neukäufer sieht der preisliche Aspekt jedoch ein wenig anders aus. 🙂
Wenngleich ich mit dem 2.8er  + TK auch liebäugle.

Link to post
Share on other sites

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Lumix bzw. PanaLeica war ja immer schon relativ teuer, aber ich weiß nicht, ob der veranschlagte Preis die so wichtigen Neukunden für das Lumix S bzw. L System anlocken können. Ich denke da an Canons RF 24-240mm, von Sony ganz zu schweigen, auch wenn diese vielleicht nicht direkt vergleichbar ist. Ansonsten qualitativ sicher ein Top-Objektiv!

Link to post
Share on other sites

vor 4 Minuten schrieb Fotolex:

Lumix bzw. PanaLeica war ja immer schon relativ teuer, aber ich weiß nicht, ob der veranschlagte Preis die so wichtigen Neukunden für das Lumix S bzw. L System anlocken können. Ich denke da an Canons RF 24-240mm, von Sony ganz zu schweigen, auch wenn diese vielleicht nicht direkt vergleichbar ist. Ansonsten qualitativ sicher ein Top-Objektiv!

Wieso? Das Panasonic soll einen UVP von 1349 € bekommen. Das Sony-Pendant hat einen UVP von 1499 €. Es ist halt nur schon länger auf dem Markt und darum für einen niedrigeren Straßenpreis zu haben. Ein Superzoom würde ich nicht damit vergleichen.

Link to post
Share on other sites

Das ist natürlich richtig. Aber es geht ja auch darum neue Käufer zu generieren aus Sicht von Panasonic, daher meine Aussage. Der Markt ist so schon schwierig genug, da bräuchte es einige bezahlbare Top Objektive um Argumente zu schaffen. Für mich selber wäre das neue 70-300mm sehr interessant, mal sehen welches bis zum Sommer-Herbst das Rennen macht Sigma 100-400mm oder das neue Lumix 70-300mm. Auf jeden Fall eine perfekte Ergänzung zum 20-60mm an der S5.

Edited by Fotolex
Link to post
Share on other sites

vor 32 Minuten schrieb Fotolex:

Das ist natürlich richtig. Aber es geht ja auch darum neue Käufer zu generieren aus Sicht von Panasonic, daher meine Aussage. Der Markt ist so schon schwierig genug, da bräuchte es einige bezahlbare Top Objektive um Argumente zu schaffen. Für mich selber wäre das neue 70-300mm sehr interessant, mal sehen welches bis zum Sommer-Herbst das Rennen macht Sigma 100-400mm oder das neue Lumix 70-300mm. Auf jeden Fall eine perfekte Ergänzung zum 20-60mm an der S5.

Aha, aha. Und wo nimmst du die fehlenden 10 mm her? Na? Woher?
Dir ist schon klar, das 10 mm je nach Geschlechterskalierung eine halbe Autolänge beim Einparken ausmachen können! 😄

Edited by pero
Link to post
Share on other sites

vor 4 Minuten schrieb wuschler:

Die, die ich so von Canon, Nikon und Sony kenne, sind optisch alle sehr gut, da wird das Panasonic sicherlich keine Ausnahme sein.

Mit den Daten hätte ich das auch gerne für Sony :)

Und was ist mit dem von Haru angesprochenen Sony FE 70-300mm F4.5-5.6 G OSS?
 

Link to post
Share on other sites

vor 1 Minute schrieb Alhambra:

„Sehr gut“ ist relativ 😉 Optisch nicht so gut wie ein 70-200/2.8 GM. Das sehe ich sogar an 24MP.

Naja, das wird wohl auch seine Gründe haben. 😄

Gewichtstechnisch geben sie sich nix.
Das 2.8er ist schwerer, dafür ist der Gelbeutel leichter.

 

Link to post
Share on other sites

vor 5 Minuten schrieb Alhambra:

„Sehr gut“ ist relativ 😉 Optisch nicht so gut wie ein 70-200/2.8 GM. Das sehe ich sogar an 24MP.

Rund doppelt so teuer und doppelt so schwer wie das Sony 70-300, wenn man das nicht sehen würde hätte Sony auch was falsch gemacht. Das Sony 70-200/F4 wäre der passendere Vergleich, auch das sollte das weniger Zoombereich besser sein. Die Physik ist nun mal unerbittlich. Aber nachbearbeitet und normal betrachtet wird man ind en meisten Fällen Mühe haben das zu sehen.

Edited by haru
Link to post
Share on other sites

vor 6 Minuten schrieb Alhambra:

„Sehr gut“ ist relativ 😉

Wortklauberei... es geht hier um 70-300... Ich jedenfalls schleppe kein 2.8er durch die Berge ;)

vor 10 Minuten schrieb pero:

Und was ist mit dem von Haru angesprochenen Sony FE 70-300mm F4.5-5.6 G OSS?
 

Nutze ich sehr gerne, würde aber darauf tippen, daß das Panasonic noch besser geeignet wäre.

Link to post
Share on other sites

vor 6 Minuten schrieb melusine:

Hinkende Vergleiche sind immer sone Sache... :rolleyes:

Nö warum? Nur weil es einen GM Aufkleber hat? f/2.8 sind nunmal nicht f/5.6. Der Aufwand in Material und Konstruktion ist nicht linear höher.

Ein auf optische Performance getrimmtes 70-300/5.6 wird keine >2000€ kosten und ein f/2.8 ist nicht optisch besser weil es f/2.8 ist.

Link to post
Share on other sites

Naja da trag ich lieber mehr Gewicht, wenn ich mir das 300mm Bild bei Dpreview anschaue...

@finnan haddie Ja ich weiß, es gibt auch das Sigma, aber mehr wie 400 brauch ich selten und ich hab noch das Canon 100-400II. Ich bin kein Vögelchen Knipser da reicht dann der AF. TK wäre bei Makrofähigkeit von 1:2 und 300mm lustig gewesen und auch was besonderes. Wir wären dann bei 600mm 1:1.

Egal, so muss ich mir keine Gedanken machen über ein Objektiv das irgendwo zwischen 200-300mm aufhört zu funktionieren. Wie fast alle Objektive mit diesem Bereich.

Link to post
Share on other sites

Das Sigma 105/2.8 Makro funzt auch mit den beiden Sigma Telekonvertern, ein für mich entscheidender Grund das ich mir alle vier (incl. 100-400) geholt habe. 😉

Das 70-300 wird den Weg in meine Fototasche wohl eher nicht finden...

Edited by Guest
Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...
 Share

×
×
  • Create New...