Jump to content

Sony FX3


Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

vor 28 Minuten schrieb micharl:

Kann mal jemand mit Videoerfahrung erklären, wer und wofür jemand so etwas zwischen den dicken FXen und der A7-S braucht?

Auch wenn ich keine Videoerfahrung habe, eines fällt mir doch auf: die FX ist stärker als modulares Konzept ausgelegt, als Zielgruppe vermute ich bisherige Nutzer der FX-Systeme, denen nun eine extrem kompakte Kamera zu Verfügung steht. Was Sony auf seiner Homepage zur A7sIII zeigt, ist häufig die nackte Kamera beim filmen oder mit nur wenig Zubehör.

Link to post
Share on other sites

vor 17 Stunden schrieb micharl:

Kann mal jemand mit Videoerfahrung erklären, wer und wofür jemand so etwas zwischen den dicken FXen und der A7-S braucht?

Für mich klingt das nach einer Kombi aus dem höheren Detailgewinn durch Oversampling bei >24MP-Sensoren, kombiniert mit den Videofähigkeiten einer A7S (die alles kann, außer Oversampling). Dafür muss der Sensor wahrscheinlich noch etwas besser sein und mitsamt der CPU eher wie bei einer A1 gekühlt werden. Sicher wissen wir das erst, wenn die Sensor-Specs zu sehen sind.

Und wenn man dafür gerade ein Gehäuse neu konfiguriert, macht man eben gleich eine reine Videokamera draus, die in Rig/Drohne/Studiostativ praktischer zu gebrauchen ist.

Gerade hohe Details+Portabilität+Videoleistung/-konfiguration ist ja die Kombi für Landschaftsfilmerei per Drohne. Neuere Naturfilme sind kaum noch ohne so was denkbar. Und auf den Helikopter auch für hohe Ansprüche verzichten zu können, ist ja auch mal was gutes.

Edit: Vergesst es, vermutlich. Das war zu viel Wunschdenken.

https://www.sonyalpharumors.com/another-sony-fx3-leaked-image-and-unconfirmed-spec-list/

Selber Sensor wie A7S3, aber einiges mehr an Geld wird es rein funktional differenzieren.

Edited by outofsightdd
Edit aufgrund neuer Infos.
Link to post
Share on other sites

vor einer Stunde schrieb outofsightdd:

Selber Sensor wie A7S3,

Abwarten, das ist doch noch gar nicht gesichert. Die aktive Kühlung läßt das jedenfalls nicht unbedingt vermuten, die A7S III kommt ja bei auf dem Papier ähnlichen Funktionen auch ohne aus. Letztlich ist das aber auf jeden Fall spannend zu sehen, welcher Kamera aus dem eigenen Portfolio Sony mit der FX3 auf die Füße treten wird: Bleibt es bei den Gerüchten, wird das dem Verkauf der A7S III schaden, die ja auch vorwiegend für Filmer gedacht ist. Viel besser als die A7S III darf es aber auch nicht werden, sonst wird es für die FX6 eng, die ja noch nicht mal in Stückzahlen lieferbar ist, und auch einen gegenüber der A7S III etwas verkrüppelten AUtofokus ohne Touch-Tracking hat. Mal schauen.

Ansonsten kann man davon ausgehen, dass die Video- und Film-relevante Funktionen mit an Bord sein werden, die es auch bei anderen Kameras der Cinema Line gibt, wie bspw. Timecode in/out, Waveform und evtl. Vectorscope, wahlweise Shutter Angle statt Shutter Speed, wahlweise Gain statt ISO, Cine EI Mode, LUT-Support, usw.

Insgesamt ist das hier sicher keine Kamera für jeden, für Fotografen sowieso nicht, aber auch nicht für alle Filmer, insbesondere wenn es um Abnahme von O-Ton geht. Ich persönlich finde sie allerdings sehr interesant, da sie eben aussieht, wie eine kleine Fotokamera, und man mit ihr qualitativ hochwertige Filmaufnahmen machen können wird, ohne viel Aufmerksamkeit zu erregen. Wie heute schon mit Ax Serie oder vergleichbaren DSLMs ist das nicht nur bei Aufnahmen im Run & Gun Bereich für ein natürliches Gebaren von Protagonsiten hilfreich, sondern vermeidet auch häufige Fragen nach Dreherlaubnissen bei Aufnahmen bspw. in der Stadt. Wer mal mit einer FX9, FS7 oder Blackmagic URSA Mini durch die Stadt gelaufen ist, weiß was ich meine.

Edited by pixelforma
Link to post
Share on other sites

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Da ich nicht filme, ist mein Interesse weniger technischer Art sondern richtet sich eher auf die Produktkonzeption und das Marketing. Anscheinend hat Sony hier wieder eine offene Stelle entdeckt und versucht, diese zu einem guten Preis zu besetzen. Außerdem finde ich es wirklich interessant, daß sie jetzt nach der A7 c zum zweiten Mal (ungefähr) auf den Formfaktor der A6000 zurückgreifen, um ein hochwertiges Angebot für das kleine Gepäck vorzustellen. Wenn ich Produktdesigner bei MFT wäre, würde ich mir darüber Gedanken machen.

Link to post
Share on other sites

vor 35 Minuten schrieb micharl:

Wenn ich Produktdesigner bei MFT wäre, würde ich mir darüber Gedanken machen.

Beachtlich finde ich, was Sony und Canon zur Zeit für ein Feuerwerk abbrennen. Wie können die sich das leisten und warum geht mFT die Luft aus? Ich sehe zwei Gründe: Systeme mit größeren Sensoren lassen sich mit höheren Margen verkaufen, und was ich bei Sony und Canon vermute, einige ihrer Technologien bringen sie breiter gefächert in die Anwendung. Da greift Sony einfach mal in seine Bauteilkiste, würfelt die FX3 zusammen und eine sehr hohe Marge rechtfertigt auch kleine Stückzahlen.

Link to post
Share on other sites

Am 12.2.2021 um 19:45 schrieb micharl:

Da ich nicht filme, ist mein Interesse weniger technischer Art sondern richtet sich eher auf die Produktkonzeption und das Marketing. Anscheinend hat Sony hier wieder eine offene Stelle entdeckt und versucht, diese zu einem guten Preis zu besetzen. Außerdem finde ich es wirklich interessant, daß sie jetzt nach der A7 c zum zweiten Mal (ungefähr) auf den Formfaktor der A6000 zurückgreifen, um ein hochwertiges Angebot für das kleine Gepäck vorzustellen. Wenn ich Produktdesigner bei MFT wäre, würde ich mir darüber Gedanken machen.

Sigma FP Konzept scheint Sony auch beeindruckt zu haben.

Link to post
Share on other sites

Am 12.2.2021 um 08:36 schrieb da_habakuk:

da is ja der handgriff und das front-drehrad dass ich mir für die a7c gewünscht habe... grm.. ;)

Alles Dinge, die die A7c größer gemacht hätten.
Die FX3 hat dafür keinen Sucher ;)

Sind halt völlig unterschiedliche Produkte für unterschiedliche Kunden und unterschiedliche Anwendungen, die man nicht vergleichen kann.

Aber wenn Du sowas brauchst, dann ist die FX3 vielleicht für Dich die richtige Kamera?

Edited by D700
Link to post
Share on other sites

Ja, bei der FX3 haben sie sogar auch noch an den mechanischen Verschluss gedacht. 🤔 Deshalb ist die Cam wohl nur 715g leicht. 🤨 Dafür legt Sony beim Preis deftig zu: 

Unverbindliche Preisempfehlung 4.699,00 Euro 

🧐

 

Edited by Guest
Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...
 Share

×
×
  • Create New...