Jump to content

Welche Kamera und welches Objektiv für meine Zwecke? (Achtung Neuling)


Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Hallo liebe Forengemeinde,

ich hoffe ich bin hier richtig und ihr könnt mir ein bisschen weiterhelfen. Und zwar wäre mein Anliegen, eine kleine Beratung, welche Systemkamera/Objektiv den für mich sinnvoll wären bevor ich in das falsche Equipment investiere.
Zuersteinmal was ich überhaupt filmen möchte:
Und zwar möchte ich mit der Kamera zum größten Teil nur filmen. Sie sollte einfach schön filmen können und am besten auch lange ohne Unterbrechungen .Ich würde zum bsp. größtenteils meine Hände filmen wie ich verschiedene Sachen aus Modelliermasse modelliere. Also ähnlich wie zeichnen oder sowas in der Art.
Bei eigener Recherche kam ich jetzt auf das Ergebnis, dass eventuell eine Sony Alpha 6400 in Frage käme. Sie hat ja einen einfachen Autofokus. Beim Objektiv kenne ich mich leider noch weniger aus, da kam ich auf das Sony sigma 16mm. Ich hoffe meine Recherche war nicht sinnlos und ihr könnt einem blutigen Anfänger wie mir weiterhelfen.
Lg

Dean

Link to post
Share on other sites
vor 7 Stunden schrieb Romdiespinne:

ich hoffe ich bin hier richtig und ihr könnt mir ein bisschen weiterhelfen. Und zwar wäre mein Anliegen, eine kleine Beratung, welche Systemkamera/Objektiv den für mich sinnvoll wären bevor ich in das falsche Equipment investiere.

Willkommen im Forum.

hmmm, wie Du an der begeisterten Reaktion merken kannst, ist Filmen hier nicht wirklich der Schwerpunkt. Aber einiges an Knowhow gibt es schon. Zwei dinge solltest Du uns noch verraten, die es leichter machen, zu antworten: Was soll mit den fertigen Filmen geschehen? Youtube oder ähnliches, also hauptsächlich Internet? Und wieviel wolltest Du so ungefähr ausgeben? Sonst empfehlen wir dir die Sony S-III - die kann alles und ist dafür mit einem Preisschild von ab 4200,- wirklich sehr günstig :) 

Die A6400wäre sicher keine schlechte Wahl, aber da gibt es ggf. auch günstigere Alternativen. Und beim Objektiv solltest Du mal darüber nachdenken, ob Du nicht besser ein Zoom mit verstellbarem Bildwinkel nehmen willst. Eine 16mm  Festbrennweite erscheint mir für Deine Zwecke weniger geeignet. Die müßtest Du schon sehr nahe an Deinen Händen montieren, damit die einigermaßen bildfüllend abgebildet werden. Und nahe dran ergibt meistens auch Verzerrungen.

Gibt es irgendwo im Netz Videos, die so ungefähr das zeigen, was Du machen willst?

Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde schrieb micharl:

Gibt es irgendwo im Netz Videos, die so ungefähr das zeigen, was Du machen willst?

Einfach mal bei Youtube die entsprechenden Stichworte eingeben. Hab mir mal welche angeschaut. Sind ganz nett und ohne hohe Ansprüche an die Kamera. Nur die Ansprüche an die Beleuchtung konnte kaum einer erfüllen. Im Ergebnis war aber die Kneteentwicklung gut dargestellt.
Zoom erscheint mir auch Pflicht, Klappdisplay zur Kontrolle weil die Kamera eventuell zwischen Körper und Arbeitsbereich steht.
Kleines Tischklemmstativ dazu zum fixieren und Erhöhung bis Brustbereich ?

Bei Blickwinkel aus Höhe des eigenen Augenbereichs großes Stativ und über die Schulter aufnehmen. Da kommt dann auch das Zoom ins Spiel.

Ich würde es, wenn ich noch keine Kamera hätte, mit einer guten lichtstarken 1 Zoll Kamera angehen, die dann auch noch super für alle Freizeitaktivitäten zu verwenden wäre.
Z.B. aus der Sony RX100 Reihe oder vergleichbares anderer Hersteller. 4k scheint mir schon überbewertet dabei, wäre aber auch ok.
Die heutigen TVs interpolieren HD schon super auf 4k und am PC/Handy reicht doch HD. Naja, würde mir reichen 😉

Edit: mein Favorit RX100 V: https://www.matthiashaltenhof.de/blog/sony-rx100-v-test/

Edited by Johnboy
Link to post
Share on other sites

Willkommen im Forum,

Schau dir mal die Sony ZV-1 an. Eine Kompakte die für Vlogger optimiert ist.

 

vor 9 Stunden schrieb Romdiespinne:

da kam ich auf das Sony sigma 16mm

Das Objektiv hat nichts mit Sony zu tun. Das ist von Sigma. Ja ein sehr gutes Objektiv. Ob das für dein Vorhaben richtig ist weiss ich nicht. Vermutlich ist das eher der Overkill.

Link to post
Share on other sites

Die Sony ZV-1 und die A6400 haben kein 30 Minuten Aufnahmelimit. Das ist schon mal ein Vorteil.

Von Panasonic gibt es auch einige Kameras, die sehr gut für solche Videos geeignet sind (z.B. G91, G9, GH5). Von Fuji gibt es ebenfalls gute Kameras.

Die Kombination Sony A6400 mit dem 16mm Objektiv kenne z.B. von einigen Twitch Streamern, die das für stundenlange Live-Streams im Einsatz haben. Das Objektiv ist Lichtstark und dank Weitwinkel kann man einen festen Aufbau auf kleinstem Raum haben.

Es kommt auf den Preisrahmen an und auch darauf, ob es noch ganz spezielle Wünsche gibt was Formate und Aufnahmemöglichkeiten angeht.

Link to post
Share on other sites

Wow, vielen lieben Dank für die schnellen und guten Ratschläge. Hab mich echt gefreut. 

Hier nochmal eine genauere Darstellung, was ich überhaupt so filmen will. Hier zwei Links von zwei Arten wie ich es mir vorstelle: 

 

 

vor 18 Stunden schrieb micharl:

Willkommen im Forum.

hmmm, wie Du an der begeisterten Reaktion merken kannst, ist Filmen hier nicht wirklich der Schwerpunkt. Aber einiges an Knowhow gibt es schon. Zwei dinge solltest Du uns noch verraten, die es leichter machen, zu antworten: Was soll mit den fertigen Filmen geschehen? Youtube oder ähnliches, also hauptsächlich Internet? Und wieviel wolltest Du so ungefähr ausgeben? Sonst empfehlen wir dir die Sony S-III - die kann alles und ist dafür mit einem Preisschild von ab 4200,- wirklich sehr günstig :) 

Die A6400wäre sicher keine schlechte Wahl, aber da gibt es ggf. auch günstigere Alternativen. Und beim Objektiv solltest Du mal darüber nachdenken, ob Du nicht besser ein Zoom mit verstellbarem Bildwinkel nehmen willst. Eine 16mm  Festbrennweite erscheint mir für Deine Zwecke weniger geeignet. Die müßtest Du schon sehr nahe an Deinen Händen montieren, damit die einigermaßen bildfüllend abgebildet werden. Und nahe dran ergibt meistens auch Verzerrungen.

Gibt es irgendwo im Netz Videos, die so ungefähr das zeigen, was Du machen willst?

Danke für deine Antwort. :)

Also leider ist eine Kamera für 4200 nicht drin...  Am liebsten würde ich unter 1000 bleiben wenn es geht, aber wenn es mehr kosten sollte, ist das auch noch verkraftbar. Schließlich sollte der Preis nicht das Hauptmerkmal bleiben,sondern die Qualität. Ich hab dir oben mal zwei Links reingepostet. Meine Videos sollten dann auch nur auf Youtube hochgeladen werden. Ja das Sigma Objektiv wäre wahrscheinlich eher ungeeignet. Also sollte ich mich eher nach einem Zoomobjektiv umsehen. 

Wichtig wäre mir das die Kamera lange aufnehmen kann. Gut selbst fokusiert, also das ich nicht manuell den Fokus selber einstellen muss. 

vor 17 Stunden schrieb Johnboy:

Ich würde es, wenn ich noch keine Kamera hätte, mit einer guten lichtstarken 1 Zoll Kamera angehen, die dann auch noch super für alle Freizeitaktivitäten zu verwenden wäre.
Z.B. aus der Sony RX100 Reihe oder vergleichbares anderer Hersteller. 4k scheint mir schon überbewertet dabei, wäre aber auch ok.
Die heutigen TVs interpolieren HD schon super auf 4k und am PC/Handy reicht doch HD. Naja, würde mir reichen 😉

Danke ich habe mir die Kamera mal angeschaut, können die Kameras der Reihe auch über 30min filmen und brauche ich auch ein extra Objektiv? Und hat die Kamera einen "guten" Fokus, für Videos in der Art wie ich sie oben verlinkt habe? Sorry für die wenigen Kentnisse, bin halt noch ganz neu und habe bis jetzt nur mit einer Spiegelreflexkamera für Anfänger hantiert. 

 

vor 15 Stunden schrieb octane:

Willkommen im Forum,

Schau dir mal die Sony ZV-1 an. Eine Kompakte die für Vlogger optimiert ist.

 

Ich habe mir die Kamera angeschaut und es gefällt mir echt was ich darüber gelesen habe . Wäre die Kamera den für Videos geeignet, wie ich sie oben verlinkt habe? 

vor 12 Stunden schrieb beerwish:

Die Sony ZV-1 und die A6400 haben kein 30 Minuten Aufnahmelimit. Das ist schon mal ein Vorteil.

Von Panasonic gibt es auch einige Kameras, die sehr gut für solche Videos geeignet sind (z.B. G91, G9, GH5). Von Fuji gibt es ebenfalls gute Kameras.

 

vor 12 Stunden schrieb beerwish:

Es kommt auf den Preisrahmen an und auch darauf, ob es noch ganz spezielle Wünsche gibt was Formate und Aufnahmemöglichkeiten angeht.

Ich habe oben mal mein Preisrahmen und ein paar Ansprüche aufgeschrieben und die Videos die ich verlinkt habe stellen am besten dar, was die Kamera können sollte. :) Ich hoffe ihr habt die Geduld, habe leider wenig Vorkenntnise. 

 

Danke für eure Mühen und liebe Grüße 

Dean

Edited by Romdiespinne
Rechtschreibfehler
Link to post
Share on other sites

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

vor 5 Minuten schrieb Romdiespinne:

Ich habe mir die Kamera angeschaut und es gefällt mir echt was ich darüber gelesen habe . Wäre die Kamera den für Videos geeignet, wie ich sie oben verlinkt habe? 

Ich fotografiere und filme keine solchen Sachen wie du sie vorhast. Aber ich gehe davon aus, dass das mit der ZV-1 möglich ist. Die würde ich übrigens jeder RX100, von der sie abstammt, vorziehen. Die ZV-1 ist speziell für Filmer optimiert inkl. speziellem Mikrofon. Man kann aber auch noch eine externes montieren, was bei den meisten RX100 Modelle nicht möglich ist.

https://www.digitalkamera.de/Testbericht/Testbericht_Sony_ZV-1/11879.aspx

 

Edited by Guest
Link to post
Share on other sites
vor 39 Minuten schrieb Romdiespinne:

Ich habe mir die Kamera angeschaut und es gefällt mir echt was ich darüber gelesen habe . Wäre die Kamera den für Videos geeignet, wie ich sie oben verlinkt habe?

Wäre sie wohl. Allerdings denke ich nur in "Foto" und mal ein Pillepalle Nebenbeivideo.
Von daher hat octane wohl recht, sich auf eine spezielle Vloggerkamera zu konzentrieren. Das direkte Onlinestellen sollte da wohl leichter sein.
Die von ihm vorgeschlagene Sony ZV-1 finde ich auch super. Hat auch ein lichtstarkes Zoom-Objektiv.

Endschuldige bitte, aber wenn hier ein Konzept vorgestellt wird, solltest aber auch mal selbst die technischen Daten ergoogeln oder auf der Hompage des Herstellers lesen.
Fragen kannst du danach natürlich immer noch stellen.

Edited by Johnboy
Link to post
Share on other sites
vor 48 Minuten schrieb Romdiespinne:

Hier nochmal eine genauere Darstellung, was ich überhaupt so filmen will.

Was es alles gibt! Jetzt weiß ich wenigstens, wie man Muskelpakete aufbaut ;) 

Beide Filmer machen intensiv Gebrauch von einem Zoom, und beide haben eine nach meiner Einschätzung gut entwickelte Schnitt-Technik. Das heißt, die Aufnahmedauer am Stück ist nicht so entscheidend. Du hast  eine Einstellung mit einer bestimmten Brennweite aus einem bestimmten Winkel - dann Schnitt! - und die Kamera verändert Standort, Bildwinkel und Brennweite. Oft erreicht man das auch durch den Einsatz von 2 Kameras, die beide gleichzeitig durchlaufen - dann braucht man doch die lange Aufnahmezeit. Aus den beiden "Streifen" schneidet man das, was man haben will, zusammen.

Wenn man nur ein Kamera hat, muß man eben öfter unterbrechen und die Perspektive wechseln. In jedem Fall dürfte der Zusammenschnitt nach der Aufnahme entscheidend für den Erfolg beim verwöhnten Publikum sein :).

Ich denke auch, die von octane genannte ZV-1 ist zunächst einmal das Beste, und dann heißt es üben, üben und nochmal üben.

Edited by micharl
Link to post
Share on other sites
vor 26 Minuten schrieb micharl:

Ich denke auch, die von octane genannte ZV-1 ist zunächst einmal das Beste, und dann heißt es üben, üben und nochmal üben

Das ist ja richtig eine kleine Granate ! Die Tonkontrolle und das ganze Videomenü ist ja super.

Hier mal die Aufnahmezeiten, begrenzt nur durch die Speicherkarte.
https://helpguide.sony.net/dc/1910/v1/de/contents/TP0002880434.html

 

Link to post
Share on other sites
Am 6.2.2021 um 13:15 schrieb micharl:

 In jedem Fall dürfte der Zusammenschnitt nach der Aufnahme entscheidend für den Erfolg beim verwöhnten Publikum sein :).

Das wäre ja dann auch wieder kein Spontan-Vlogging, sondern über PC und Videoschnitt.
Da ich das eh nicht brauche habe ich mir spontan mal eine RX100 V gegönnt. Mit Amazon Rabatt und JVC Metallgriff 702€. Was will man mehr.
Das lütte Ding wird meine betagte Olympus XZ 2, die mir als Taschenkamera aber gut gedient hat, in Rente schicken.

Link to post
Share on other sites

nur zur Info, die ZV1 hat keinen Sucher, falls der dann doch mal benötigt wird.

Habe mir das verlinkte Video auch angesehen, es wurden verschiedene Bildwinkel und Kamerastandorte verwendet, anschließender Schnitt in einem geeigneten Programm - wie schon micharl geschrieben hat.

Einige Male ging das auch recht nahe heran, also sollte die Kamera bzw. das Objektiv auch eine brauchbare Naheinstellung haben.

Ich würde mir evtl. auch noch die Panasonic GX9 oder die G81 mit dem 12-60 Lumix anschauen. Die GX9 hat allerdings kein Schwenkdisplay.

Das Zeitlimit von 30 Minuten sollte kein Problem sein, da Du eh schneiden musst.

 

 

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...
  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

  • [[Template core/front/widgets/relatedContent is throwing an error. This theme may be out of date. Run the support tool in the AdminCP to restore the default theme.]]
  • Wir freuen uns über neue Mitglieder!

    Andreas, der AdminMein Name ist Andreas, und ich bin der Gastgeber hier. Wenn du Fragen hast, kannst du mich gerne jederzeit ansprechen!

    Wir haben eine Menge zu bieten:

    Wir freuen uns auf Dich!

×
×
  • Create New...