Jump to content
SKF Admin

Sony Alpha 1 vorgestellt: 50MP, 30 B/s, 8k Video

Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

vor 26 Minuten schrieb tgutgu:

Seltsame Sichtweise auf Mitforenten. Schade.

Du bist doch persönlich geworden? Und wo siehst du hier eine sachliche Diskussion? Ausser sehr beeindruckenden Specs sehe ich hier Posts von Leuten, die betonen müssen, dass sie die Kamera nicht brauchen. Andere besser fundierte Posts gibt es logischerweise noch nicht. Trotz fast 200 Posts. Ich freue mich darauf wenn es echten Inhalt zur Kamera gibt, denn sie wird den Markt positiv beeinflussen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
1 hour ago, tgutgu said:

Nun gibt es natürlich Situationen, wo es nicht ganz einfach zu sagen ist, was das Motiv sein soll. Da kann dann die Kamera halt ein paar Annahmen treffen. […]

Am liebsten sind mir persönlich jene „intelligente“ Automatiken, bei welchen die Entwickler intelligent genug waren den Käse deaktivierbar zu gestalten.

Wenn ich alleine daran denke worin Gesichtserkennungsalgorithmen aller möglichen Hersteller schon Gesichter hineininterpretiert haben, werd ich doch noch Steve Huff Gläubiger und kaufe mir einen seiner Geisterbeschwörungsapparate, um mit all den Toten um mich herum kommunizieren zu können …

Edited by flyingrooster

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 4 Stunden schrieb cyco:

Bist du gaga oder was? Ich habe keine Sony und bin kein Markenbotschafter. Ich hab nur nen Spruch gemacht. Hör mal auf dich an mir festzubeissen, wird ja langsam auffällig. Und ich benutze MFT länger als du ... von wegen Sony-Markenbotschafter ...

Ja das wird echt langsam mehr als auffällig bei ihm!

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 54 Minuten schrieb wasabi65:

Du bist doch persönlich geworden? Und wo siehst du hier eine sachliche Diskussion? Ausser sehr beeindruckenden Specs sehe ich hier Posts von Leuten, die betonen müssen, dass sie die Kamera nicht brauchen. Andere besser fundierte Posts gibt es logischerweise noch nicht. Trotz fast 200 Posts. Ich freue mich darauf wenn es echten Inhalt zur Kamera gibt, denn sie wird den Markt positiv beeinflussen.

„Buchstabenmüll“ halte ich für wenig respektvoll und grundsätzlich persönlich. Zudem Metadiskussion, die noch weniger zum Thema beiträgt als das, was Du beklagst.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 51 Minuten schrieb flyingrooster:

Am liebsten sind mir persönlich jene „intelligente“ Automatiken, bei welchen die Entwickler intelligent genug waren den Käse deaktivierbar zu gestalten.

Wenn ich alleine daran denke worin Gesichtserkennungsalgorithmen aller möglichen Hersteller schon Gesichter hineininterpretiert haben, werd ich doch noch Steve Huff Gläubiger und kaufe mir einen seiner Geisterbeschwörungsapparate, um mit all den Toten um mich herum kommunizieren zu können …

Nach meinem Kenntnisstand kann man die Autofunktionen bei so gut wie allen Herstellern abschalten. Ich halte allerdings die Autofunktionen, auch wenn die noch nicht perfekt sind, für sehr sinnvoll. Ohne sie wäre die Fotoindustrie schon lange tot.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Kinder, diese persönlichen Animositäten hier sind noch unnötiger als generelles Sony, Canon, Leica oder Rolex Bashing. Insbesondere da die (mir) bekannten Beteiligten doch allesamt sympathische Kerlchen sind. Manchmal redet man einfach aneinander vorbei und dann dreht sich die Spirale unnötig weiter.

Falls persönliche Konfrontationen doch nötig sein sollten, baut wenigstens ein paar witzige Äußerungen mit ein, damit jeder etwas davon hat. ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 6 Stunden schrieb cyco:

Ich vermute, dass Sony hier schon mal möglichst früh einen dicken Pflock einschlagen wollte, weil Canon ja auch an einer HighEnd-Kamera arbeitet.

Ich denke, dass sich Canon und Sony die Fortschritte weitgehend teilen werden, wobei ich derzeit Sony noch als Vorreiter sehe. Das alles wird eher auf Kosten von Nikon gehen, sofern die Z9 nicht ebenfalls deutliche Zeichen setzen kann. Möglicherweise gehen wir einem neuen Duopol Canon-Sony entgegen, welches das DSLR Duopol Canon-Nikon ablöst. Beide, Canon und Sony, haben auch erfolgreiche APS-C DSLM Produktreihen und jeweils eigene Sensoren Enrwicklung, d.h. Schlüsselkompetenzen in den elektronischen Bauteilen. Letztere ist wohl der Schlüssel für, das was Sony vorlegt, einschließlich es hervorragenden Energiemanagements, wo Sony seit Jahren weiterhin einen ziemlich großen Vorsprung hält.

Share this post


Link to post
Share on other sites
12 minutes ago, tgutgu said:

Nach meinem Kenntnisstand kann man die Autofunktionen bei so gut wie allen Herstellern abschalten.

Ja, glücklicherweise ist dies meist so. In ihren spezifischen Aufnahmesituationen sind viele wertvolle Hilfen (bspw. von dir erwähnter Augenfokus), aber jene mit eigenem „Entscheidungsspielraum“ bleiben so gut wie nie dauerhaft an. Insbesondere bei der Fokussierung. Aber kann natürlich jeder auch anders handhaben.

Edited by flyingrooster

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 14 Minuten schrieb tgutgu:

Beide, Canon und Sony, haben auch erfolgreiche APS-C DSLM Produktreihen und jeweils eigene Sensoren Enrwicklung, d.h. Schlüsselkompetenzen in den elektronischen Bauteilen.

Na also ich glaube nicht, dass die APS-C Baureihen da gross zählen. Die werden von beiden Herstellern nur halbherzig gepflegt. Die eigene Sensorentwicklung hingegen schon. Daran wird es bei einigen Konkurrenten scheitern.

Edited by octane

Share this post


Link to post
Share on other sites
Gerade eben schrieb flyingrooster:

Ja, glücklicherweise ist dies meist so. In ihren spezifischen Aufnahmesituationen sind viele wertvolle Hilfen (bspw. von dir erwähnten Augenfokus), aber jene mit eigenem „Entscheidungsspielraum“ bleiben so gut wie nie dauerhaft an. Insbesondere bei der Fokussierung. Aber kann natürlich jeder auch anders handhaben.

Es wäre halt gerade für weniger erfahrene Fotografen unheimlich motivierend und der fotografischen Entwicklung fördernd, wenn die Automatiken den Ausschuss verringern und den Erfolg erhöhen und wahrscheinlicher machen. Mit mehr Erfahrung und Übung werden sie lernen, auch mal von den Automatiken Abstand zu nehmen, wenn sich das anbietet. Letztlich geht es darum, dass das Motiv und Licht im Vordergrund steht und der Fotograf sich auf die Komposition oder die Situation konzentrieren kann. Die Fokussierung ist außer bei sehr kreativer Fotografie letztlich technischer Ballast. Wenn ich mir schon Mühe gegeben habe den Bussard im richtigen Moment einzufangen bei tollem Licht, möchte ich nicht, dass das Foto daran scheitert, dass der AF pumpt, den Kopf und oder das Auge nicht findet, den Hintergrund lieber mag oder ich mit manuellem Fokus sowieso nicht nachkomme. Das sollte letztlich alles kein Zufall sein, sondern Technik, auf die Verlass ist.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 3 Minuten schrieb octane:

Na also ich glaube nicht, dass die APS-C Baureihen da gross zählen. Die eigene Sensorentwicklung hingegen schon. Daran wird es bei einigen Konkurrenten scheitern.

Ich halte kleinere Sensorenformate und Systeme nach wie vor für relevant. Die Zielgruppen, die sich Kameras kaufen sind divers.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 45 Minuten schrieb octane:

Wüsste nicht was da "unabhängige Tester" die oft keine Ahnung haben noch testen sollten (Tests wo der mechanische Verschluss der Alpha 9II genutzt wurde sagen mir alles). Die Alpha 9 von 2017 (!) hat schon einen AF der immer noch State of the Art ist. Die Alpha 1 bringt nun noch 50 MP dazu und einen noch besseren AF. Die Alpha 1 bringt alles. Inkl. einem sehr hohen Preis 😬. Aber im Gegensatz etwa zu einer Leica, die einfach absurd teuer ist  weil Leica draufsteht, bekommt man bei der Alpha 1 noch einen reellen Gegenwert dazu.

Wenn die Werbefilmchen etwas sagen, muss das nicht unbedingt in der Praxis bestand haben. Sowohl bei Fotos als auch bei Video müssen ein paar vertrauenswürdige Fachleute, z.B. Gerald Undone und Philip Bloom, die Kamera an die Grenzen bringen und genau nachmessen wie viel Dynamik tatsächlich da ist, wie stark die Kamera bei ISO 32000 rauscht, wie gut IBIS ist und ob die Bildrate tatsächlich erreicht wird oder ob sie dann doch einbricht, wenn AF involviert ist.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 14 Stunden schrieb tgutgu:

Ich halte kleinere Sensorenformate und Systeme nach wie vor für relevant. Die Zielgruppen, die sich Kameras kaufen sind divers.

Ja aber die werden von den Herstellern nur halbherzig gepflegt. EOS M dümpelt seit Jahren mit einem mickrigen Objektivsortiment rum. Die EOM M5 II kam fast ohne Veränderungen. Sony verkauft alten Wein in neuen Schläuchen etwas modellgepflegt. Nur bei Vollformat geht aktuell die Post ab. Leider auch zu entsprechenden Preisen. Da zündet vor allem Sony eine Neuheitenfeuerwerk sondergleichen.  Es sollen ja nächstens noch zwei weitere Kameras kommen.

Edited by octane

Share this post


Link to post
Share on other sites
2 minutes ago, tgutgu said:

Es wäre halt gerade für weniger erfahrene Fotografen unheimlich motivierend und der fotografischen Entwicklung fördernd, wenn die Automatiken den Ausschuss verringern und den Erfolg erhöhen und wahrscheinlicher machen.

Wenn ich es nicht besser wüsste, hätte ich jetzt darauf gewettet eine Beschreibung der Reize von seitens „intelligenter“ Automatiken maximal unterstützter Smartphone-Fotografie zu lesen. ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Schon, aber die Kleinen bringen vergleichsweise Massen zum Hersteller und nicht jeder will ständig mit einer 7000+ € Kamera herumlaufen. Es geht ja darum, dass es auch Produkte geben muss, die über eine niedrige Kaufschwelle verfügen. Für Kunden, die bereit sind, anderen Möglichkeiten als das Smartphone kennenzulernen, aber das erstmal auf einem niedrigen Lebel. Vom Smartphone gleich zu einem 3000+ € KB System werden nur wenige schaffen. Viele uns sind ja das Fotografieren mit Kameras seit „Urzeiten“ gewöhnt und es ist für uns eine Selbstverständlichkeit.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 6 Minuten schrieb flyingrooster:

Wenn ich es nicht besser wüsste, hätte ich jetzt darauf gewettet eine Beschreibung der Reize von seitens „intelligenter“ Automatiken maximal unterstützter Smartphone-Fotografie zu lesen. ;)

Gute Automatiken (und User Interfaces) sind und sollten nicht an das Smartphone gekoppelt sein. Etwas das die Kameraindustrie mehr beachten sollte. Das meiste, was die Smartphone Kameramodule tun ist ja die Kameras zu simulieren. Das müssen die Kamerahersteller ja erst gar nicht tun.

Edited by tgutgu

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 18 Minuten schrieb beerwish:

Sowohl bei Fotos als auch bei Video müssen ein paar vertrauenswürdige Fachleute, z.B. Gerald Undone und Philip Bloom, die Kamera an die Grenzen bringen und genau nachmessen wie viel Dynamik tatsächlich da ist, wie stark die Kamera bei ISO 32000 rauscht, wie gut IBIS ist und ob die Bildrate tatsächlich erreicht wird oder ob sie dann doch einbricht, wenn AF involviert ist.

Ehrlich gesagt ist mir das wurst ob die Kamera 30fps schafft oder nicht. Schon bei der Alpha 9 habe ich nur wenige Male 20fps genutzt. Das funktioniert übrigens nur mit  einigen Sony Objektiven aber nicht mit allen.  Ich teste diese Kamera dann lieber selber. Das was ich von Sony Vollformat Kameras bisher gesehen habe (aktuell Alpha 9, Alpha 7RIII und die neue Alpha 7C) hat mich nie enttäuscht, sondern immer positiv überrascht. Bist du denn kaufwillig,  wenn die von dir genannten "Fachleute" den Segen zur Kamera geben?

Die Grenzen von Kameras lote ich lieber selber aus. Ich freue mich schon auf das nächste nächtliche MTB Rennen.

Edited by octane

Share this post


Link to post
Share on other sites
14 minutes ago, tgutgu said:

Wenn ich mir schon Mühe gegeben habe den Bussard im richtigen Moment einzufangen […]

Sicher. Bei derlei Motiven ist eine möglichst leistungsfähige Fokusautomatik, wie sie die A1 garantiert bietet, Gold wert.

15 minutes ago, tgutgu said:

Die Fokussierung ist außer bei sehr kreativer Fotografie letztlich technischer Ballast.

Sehe ich nicht ganz so. 

Vielleicht muss man hier wirklich zwischen extremer Form „dokumentarischer Fotografie“, welche dann letztlich wohl den gesamten Prozess des Fotografierens als technischen Ballast betrachtet und im Idealfall alles automatisch ablaufen ließe, und „kreativer Fotografie“, welche aktiv subjektive Entscheidungen seitens gesetzter Parameter trifft, unterscheiden.

Share this post


Link to post
Share on other sites
13 minutes ago, octane said:

Schon bei der Alpha 9 habe ich nur wenige Male 20fps genutzt. Das funktioniert übrigens nur mit  einigen Sony Objektiven aber nicht mit allen.

Weißt du woran dies liegt? Wird bspw. der Fokus dabei noch nachgeführt oder klappern die Blendenlamellen mit?

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 3 Minuten schrieb octane:

Ehrlich gesagt ist mir das wurst ob die Kamera 30fps schafft oder nicht. Schon bei der Alpha 9 habe ich nur wenige Male 20fps genutzt. Das funktioniert übrigens nur mit  einigen Sony Objektiven aber nicht mit allen.  Ich teste diese Kamera dann lieber selber. Das was ich von Sony Vollformat Kameras bisher gesehen habe (aktuell Alpha 9, Alpha 7RIII und die neue Alpha 7C) hat mich nie enttäuscht, sondern immer positiv überrascht. Bist du denn kaufwillig,  wenn die von dir genannten "Fachleute" den Segen zur Kamera geben?

Die Grenzen von Kameras lote ich lieber selber aus. Ich freue mich schon auf das nächste nächtliche MTB Rennen.

Ich brauche die Sony A1 nicht für das was ich mache. Es gibt aber Kameras und Objektive, die das was ich brauche eventuell besser können als das was ich gerade habe. Ich informiere mich dann lieber und folge dem Rat von Fachleuten denen ich traue. Bei Kameras sind das einige YouTuber, deren Meinungen ich für mich zusammenfasse. Bei Fahrrädern und Computern sind es die Fachleute in dem Laden wo ich kaufe. Ich will nicht alles selber ausprobieren. Das kostet viel zu viel Zeit und Geld.

Aktuell bin ich z.B. mit der GH5 hoch zufrieden. Wenn die GH6 raus kommt muss ich mir überlegen ob ich sie kaufe, irgendwann das System wechsle oder erst mal bei der GH5 bleibe. Diese Entscheidung kann ich nicht treffen indem ich alle Optionen persönlich ausprobiere.

Ähnlich ist es mit einer neuen Action Cam. Ich überlege seit über einem Jahr womit ich meine gute alte Sony X3000 ersetze. Das ist ziemlich schwer und ich verfolge einige Kanäle, die da alles mögliche ausprobieren und weil letztes Jahr ziemlich mau war für Action, habe ich inzwischen einige tolle neue Geräte ins Land kommen sehen. Gekauft habe ich aber immer noch nicht.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 35 Minuten schrieb flyingrooster:

Sicher. Bei derlei Motiven ist eine möglichst leistungsfähige Fokusautomatik, wie sie die A1 garantiert bietet, Gold wert.

Sehe ich nicht ganz so. 

Vielleicht muss man hier wirklich zwischen extremer Form „dokumentarischer Fotografie“, welche dann letztlich wohl den gesamten Prozess des Fotografierens als technischen Ballast betrachtet und im Idealfall alles automatisch ablaufen ließe, und „kreativer Fotografie“, welche aktiv subjektive Entscheidungen seitens gesetzter Parameter trifft, unterscheiden.

Auch wenn ich mich auf den Autofokus verlassen will, habe ich genug weitere Parameter, bei denen ich meiner Kreativität freien Raum lassen kann. Ich sehe da kaum Widerspruch. In wie weit sich jemand auf Automatiken einlassen will, kann ja jeder frei bestimmen. Nur wenn ich mich einlassen will,  muss es funktionieren, verlässlich sein. Sonst macht es keinen Sinn.

In dem Kontext hilft natürlich auch der sehr hoch auflösende Sucher (mal vorausgesetzt, dass diesmal die hohe nominale Auflösung auch das spitzen Sucherbild liefert) dem Kreativen, indem er ermöglicht, den Fokuspunkt genau zu setzen bzw. zu kontrollieren.

Share this post


Link to post
Share on other sites
17 minutes ago, tgutgu said:

In dem Kontext hilft natürlich auch der sehr hoch auflösende Sucher (mal vorausgesetzt, dass diesmal die hohe nominale Auflösung auch das spitzen Sucherbild liefert)

Ich nehme an du beziehst dich dabei auf die vermuteten auflösungsseitigen Einschränkungen des gleich hoch auflösenden EVFs der A7S III beim Live-Bild? Die 240 fps unterliegen, wie es bei den schnellsten Bildraten oft der Fall ist, jedenfalls einer Einschränkung bei der Sucherdarstellung (Viewfinder Magnification nicht auf Standard). So oder so wird in beiden Fällen sicher noch einiges überbleiben.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 8 Stunden schrieb tgutgu:

Es wäre halt gerade für weniger erfahrene Fotografen unheimlich motivierend und der fotografischen Entwicklung fördernd, wenn die Automatiken den Ausschuss verringern und den Erfolg erhöhen und wahrscheinlicher machen. Mit mehr Erfahrung und Übung werden sie lernen, auch mal von den Automatiken Abstand zu nehmen, wenn sich das anbietet. Letztlich geht es darum, dass das Motiv und Licht im Vordergrund steht und der Fotograf sich auf die Komposition oder die Situation konzentrieren kann. Die Fokussierung ist außer bei sehr kreativer Fotografie letztlich technischer Ballast. Wenn ich mir schon Mühe gegeben habe den Bussard im richtigen Moment einzufangen bei tollem Licht, möchte ich nicht, dass das Foto daran scheitert, dass der AF pumpt, den Kopf und oder das Auge nicht findet, den Hintergrund lieber mag oder ich mit manuellem Fokus sowieso nicht nachkomme. Das sollte letztlich alles kein Zufall sein, sondern Technik, auf die Verlass ist.

Das sehe ich genau umgekehrt. Fotografie ist Handwerk und kein Handwerker fängt mit vollautomatisierten Maschinen an, die alles für den Lehrling machen. Denn so wird er nie das Handwerk lernen und sein Werkzeug verstehen.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

  • Wir freuen uns über neue Mitglieder!

    Andreas, der AdminMein Name ist Andreas, und ich bin der Gastgeber hier. Wenn du Fragen hast, kannst du mich gerne jederzeit ansprechen!

    Wir haben eine Menge zu bieten:

    Wir freuen uns auf Dich! 

    Jetzt kostenlos registrieren!

    or Sign In

×
×
  • Create New...