Jump to content
ronsei

SEL-200600G G Super-Telezoom vs Tamron SP 150-600mm F/5-6.3 Di

Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Gibts hier irgend jemanden der das Sony SEL-200600G G Super-Telezoom und das Tamron SP 150-600mm F/5-6.3 Di VC USD über SIGMA MC-11direkt miteinander verglichen hat?

Ich besitze das Tamron, zuerst über einen Billigadapter (nicht sehr zufrieden) an der A6000, dann mit dem MC-11 an der A6500 und jetzt an der A7M3. And der A6500 hat das Objektiv noch ein wenig gezickt, an der A7M3 funktioniert der Fokus bei genügend Licht und Kontrast sehr gut. An die Grenze kommt er sobald der Kontrast fehlt und bei fliegenden Objekten am Himmel.

Was man so liest soll das Sony da wesentlich besser sein? Ich bin sehr viel mit dem Tamron, durch die Größe bleiben die anderen Objektive meistens daheim, unterwegs. Unten angehängte Winterfotos von vor zwei Tagen sind alle mit dem Tamron 150-600 entstanden. Die ca 50 Fotos der Reiher, Bussarde usw. die in der Gegend zuhause sind, waren leider alle unscharf. Gehn würde es mir beim Neukauf hauptsächlich um Tier- und Sportfotografie.

Wenn ich mein Tamron mit MC-11 verkaufe rechne ich mit einem Aufpreis von 1000,- oder sogar ein wenig mehr!

Wird wahrscheinlich nicht viele geben die den Vergleich in dieser Kombination schon gemacht haben aber vielleicht habe ich ja Glück!

 

 

 

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 17 Minuten schrieb Petterson:

Ich kann dir da leider nicht weiterhelfen, da ich mich bei Sony nicht auskenne, aber die Bilder, die du da zeigst, sind wirklich klasse! 👍

Vielen  vielen Dank für dein Lob 😊

Wird wahrscheinlich auch schlecht aussehen daß jemand genau meine Kombi hatte und umgestiegen ist.

Aber vielleicht gibt's ja Erfahrungen bez. Fokus mit dem Sony Objektiv.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 10 Stunden schrieb ronsei:

Aber vielleicht gibt's ja Erfahrungen bez. Fokus mit dem Sony Objektiv

Sicher gibt es die. Ist ja auch schon länger auf dem Markt. Ich habe es seit Markstart.  Hier gibt es auch einen Thread zu diesem Objektiv: Sony 200-600mm G OSS - Sony Alpha Vollformat-Objektive - Sony Alpha Forum

In diesem Forum gibt es ebenfalls einen Thread: 

Die Kombi Tamron Sigma MC-11 und Sony wird ja von keinem der drei Hersteller unterstützt. Da ist ein natives Objektiv immer besser.  Ich hatte selber die Kombi Sigma 150-600 Sports mit MC-11 und Alpha 7II und Alpha 6300. Allerdings schon einige Jahre her. Der AF war  wenig optimal und für fliegende Vögel untauglich. 

Der AF des 200-600 ist an aktuellen Sony Kameras schnell und präzise. An der A7RIV gibt es anscheinend manchmal Probleme aber da ich keine A7RIV habe, kann ich dazu nichts sagen. 

 

Edited by octane

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich habe das Tamron, das Sigma und das Sony an der A7iii kurz getestet :)

Für fliegende Vögel ist das 200-600 unschlagbar. Mit dem Sigma am MC-11 geht das relativ gut, aber nicht ganz so rasant wie mit dem Sony. 

Das Tamron am MC-11 ist kein Vergleich zu den beiden..

Mir war das Sony den Aufpreis nicht wert, vor allem da ich seltener BIF mache, aber prinzipiell ist es in allen Belangen besser als das Tamron und das Sigma.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb octane:

Die Kombi Tamron Sigma MC-11 und Sony wird ja von keinem der drei Hersteller unterstützt. Da ist ein natives Objektiv immer besser.  Ich hatte selber die Kombi Sgima 150-600 Sports mit MC-11 und Alpha 7II und Alpha 6300. Allerdings schon einige Jahre her. Der AF war  wenig optimal und für fliegende Vögel untauglich. 

Der AF des 200-600 ist an aktuellen Sony Kameras schnell und präzise. An der A7RIV gibt es anscheinend manchmal Probleme aber da ich keine A7RIV habe, kann ich dazu nichts sagen.

so isses.

ich habe das Sigma 150-600 mit MC11 versucht, mit verschiedenen Sonys.
Das Sony 200-600 habe ich seit ca. 1 Jahr und die A9 und die A7RIV (und eine A6400).
Für bewegte Motive, insb. BIF, ist das ganze adaptierte  Zeugs nicht gut genug.
A9 + 200-600 ist hingegen gut. Mit der 7RIV passt das Objektiv nicht so ideal zusammen (jedenfalls mit meinem Exemplar der Kamera).
Der AF der A6400 ist nicht so gut wie der der A9, bei BIF stößt der an seine Grenzen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ein Bekannter von mir hat die A7III und die a6600 und adaptiert das Sigma 150-600 über den MC11. 
Ich selbst habe die A7RII (welche sicherlich alles andere als eine Kamera mit einem schnellen AF ist) und das Sony 200-600. 

Und selbst an meiner A7RII ist das Sony 200-600 deutlich schneller und treffsicherer als die Adapterlösungen.

Also meine Empfehlung ist ganz klar das 200-600. Verkauf das Objektiv samt Adapter und hol dir die native Lösung. Ich habe im laufe der Jahre alle Objektive mit Adapter wieder verkauft, es sorgt nur für Frust und am Ende kauft man dann doch die Originallösung. An der A7III sollte der Autofokus sehr sehr brauchbar sein, wenn du allerdings wirklich professionell BIF machen willst, dann kann ich nur die A9 empfehlen. Bei statischeren Motiven wie sitzenden Vögeln oder Wildtieren dann eher eine Kamera aus der R-Serie wegen dem Crop.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde schrieb finnan haddie:

Fragt sich bloß für nicht-Sportler, wie viele Minuten/Stunden die Armmuskulatur das mitmacht. 👻

Glaub mir, das ist viel weniger schlimm als man erst denkt. Für das was es leistet ist das Objektiv gar nicht so schwer. Nimm mal ein Sigma 150-600 Sport in die Hand, das wiegt fast ein Kilo mehr und der Adapter kommt auch noch dazu.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 42 Minuten schrieb finnan haddie:

Hab's ja probiert, ich kauf kein Objektiv welches mehr als zwei Kilogramm wiegt. Da sind beide von dir erwähnte Linsen raus!

Das ist ja OK, muss ja jeder selber wissen. Bei mFT gehts im Supertelebereich da sicher auch leichter, bei KB wirds halt schwierig ohne Kompromisse.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 3 Stunden schrieb Alexander K.:

Ich habe im laufe der Jahre alle Objektive mit Adapter wieder verkauft, es sorgt nur für Frust und am Ende kauft man dann doch die Originallösung.

Ging mir genau gleich. Anfangs waren das allerdings auch reine Notlösungen, weil es keine nativen Objektive gab. Ausnahmen waren bei mir nur das 24-105 Sigma, wo ich von Anfang an das 24-70 GM hätte kaufen sollen und das 14-24mm Sigma (Canon EF) wo ich besser das 16-35mm GM genommen hätte. Hätte mir viel Geld gespart. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 3 Stunden schrieb finnan haddie:

Getestet und für zu schwer befunden.

Ich nutze es normalerweise auch mit Einbein. Aber es ist notfalls für BIF auch freihand nutzbar und ich bin auch nicht Sportler. Das neue Oly 150-400 ist ja nun auch nicht wirklich ultraleicht.  Die Gewichtsverteilung ist optimal und der Zoomring läuft sehr leicht. 

Das 150-600 Sigma Sports war 3 kg schwer und so dick, dass man es kaum richtig fassen konnte. Freihand? Keine Chance. Da hatte ich immer Angst dass mir das Ding auf den Boden knallt.  Da hätte ich das Contemporary nehmen sollen. 

Edited by octane

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 1 Stunde schrieb octane:

Freihand? Keine Chance. Da hatte ich immer Angst dass mir das Ding auf den Boden knallt.  Da hätte ich das Contemporary nehmen sollen. 

Geht mit dem Contemporary ebenso gut wie mit dem Sony. Lustigerweise fokussiert das Contemporary bei mir auch viel zuverlässiger als das Sports.

Aber ja, seriös Sport und BIF, dann das Sony. Für ruhigere Tiere und gemütlichen Sport reicht das Sigma Contemporary auch locker.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 45 Minuten schrieb ShaiHulud:

Geht mit dem Contemporary ebenso gut wie mit dem Sony. Lustigerweise fokussiert das Contemporary bei mir auch viel zuverlässiger als das Sports.

Aber ja, seriös Sport und BIF, dann das Sony. Für ruhigere Tiere und gemütlichen Sport reicht das Sigma Contemporary auch locker.

Beruflich brauche ich das Objektiv nicht!

Soweit ich das jetzt euren Beiträgen entnehme wäre es schon ein Unterschied (Fokus) wenn ich statt dem Tamron das Sigma nehme (das Tamron wird ja offiziell nicht von Sigma unterstützt).

Ist mir klar daß da trotzdem noch ein Unterschied zum Sony ist. Das Sigma wäre jetzt vom Preis her überhaupt kein Problem. Bin gerade am Überlegen mir das Sigma testweise mal zu bestellen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 1 Stunde schrieb ronsei:

Soweit ich das jetzt euren Beiträgen entnehme wäre es schon ein Unterschied (Fokus) wenn ich statt dem Tamron das Sigma nehme (das Tamron wird ja offiziell nicht von Sigma unterstützt).

Müsstest du selber testen. Ich habe auch das Canon EF 100-400 L IS II am MC-11 benutzt. Eine Kombi die auch nicht unterstützt wird. Der AF war dann schon wesentlich schneller als derjenige des Sigma 150-600 Sports und nicht etwa umgekehrt wie man erwarten könnte.

Edited by octane

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb ronsei:

Beruflich brauche ich das Objektiv nicht!

Soweit ich das jetzt euren Beiträgen entnehme wäre es schon ein Unterschied (Fokus) wenn ich statt dem Tamron das Sigma nehme (das Tamron wird ja offiziell nicht von Sigma unterstützt).

Ist mir klar daß da trotzdem noch ein Unterschied zum Sony ist. Das Sigma wäre jetzt vom Preis her überhaupt kein Problem. Bin gerade am Überlegen mir das Sigma testweise mal zu bestellen.

Das Tamron fand ich relativ unbrauchbar sobald auch nur etwas Bewegung im Spiel ist, das Sigma war da merklich besser. Und das Sony dann noch einmal spürbar. 

Mit dem Sony hast du sicher mehr Spaß, das Sigma benötigt etwas Einspielzeit und hat gerade bei kleinen Vögeln und Tracking keine Chance mehr. Das Sony trifft so gut wie immer.

Ich habe das Sigma über Kontakte für 500€ erhalten, da war mir das Sony den Aufpreis einfach nicht wert. Aber beruflich und privat bin ich auch nur selten mit 200mm aufwärts unterwegs.

 

vor 21 Minuten schrieb octane:

Schach und Elefanten?

20 Fotos in Serie, 19 komplett scharf:

_A7X2126 by Christian Hirschmann, auf Flickr

Und hier noch einmal ein beinahe 100%-Crop aus der Serie:

_A7X2128 by Christian Hirschmann, auf Flickr

Manchmal findet sich der Fehler auch hinter der Kamera ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 11 Stunden schrieb ShaiHulud:

Manchmal findet sich der Fehler auch hinter der Kamera ;)

Will ich gar nicht abstreiten!! 🙂

Das größere Problem ist eigentlich nicht die Geschwindigkeit des AF gewesen, sondern daß mein Tamron den Fokus sofort wieder verliert oder einfach drüber fährt (pumpt).

Auch bei einem großen Reiher, dessen Gleitflug ich gegen den blauen Himmel mit Sonne im Rücken eigentlich sehr gut verfolgen konnte, hat die A7M3 den Fokus (AF-C, Fokusfeld Breit) sehr oft wieder verloren, bzw. gar nicht gefunden.

 

Edited by ronsei

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 36 Minuten schrieb ronsei:

Auch bei einem großen Reiher, dessen Gleitflug ich gegen den blauen Himmel mit Sonne im Rücken eigentlich sehr gut verfolgen konnte, hat die A7M3 den Fokus (AF-C, Fokusfeld Breit) sehr oft wieder verloren, bzw. gar nicht gefunden.

Wie hast du die Empfindlichkeit des Trackings eingestellt? Auf Stufe 1 / verriegelt oder auf was anderes?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

  • Wir freuen uns über neue Mitglieder!

    Andreas, der AdminMein Name ist Andreas, und ich bin der Gastgeber hier. Wenn du Fragen hast, kannst du mich gerne jederzeit ansprechen!

    Wir haben eine Menge zu bieten:

    Wir freuen uns auf Dich! 

    Jetzt kostenlos registrieren!

    or Sign In

×
×
  • Create New...

Wir hatten schon den Sekt kalt gestellt und die Häppchen rausgeholt – es ist so schön und spannend, neue Mitglieder begrüßen zu dürfen…

Im Ernst: Wir freuen uns über neue Mitglieder!

Andreas, der AdminMein Name ist Andreas, und ich bin der Admin hier im Systemkamera Forum. Wenn du noch Fragen hast, kannst du mich gerne jederzeit ansprechen!

Wir haben eine Menge zu bieten:

Wir freuen uns auf Dich!

Jetzt kostenlos registrieren!