Jump to content

Sony aufgekauft???


Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

vor 17 Stunden schrieb Winkel:

Sorry, ich kann die "Microsoft-Jünger" nicht verstehen

Ja, das sagen sie immer, die Apple-Fanboys. Ist andersrum aber genauso. 😎

vor 17 Stunden schrieb Winkel:

Leider wäre ein Verkauf des Thinkpads nach 3 Monaten schon fast einem wirtschaftlichen Totalschaden gleich gekommen. da gab es nicht mehr viel dafür

Hast Du den Computer einem Trödler angeboten? Ich habe hier nun mal den direkten Vergleich. Mein Think Pad Yoga und das Mac-Book meiner Frau wurden zum gleichen Zeitpunkt gekauft und nach 5 Jahren mit prozentual sehr ähnlichem Wertverlust wieder verkauft.

vor 17 Stunden schrieb Winkel:

Im Geschäft haben wir für CAD teilweise Dell Laptops. Transportabel ist da nichts mehr. Ich habe das Empfinden, dass die ganze Leistung direkt in Wärme und und Lüfterleistung umgewandelt wird

Nun, für Apple gibt es Standart-Industrieanwendungen erst gar nicht. Administratoren würden sich auch bedanken.

Ich habe immer noch immer den direkten Vergleich (um MacBook Pro, Eifön und -Pad mach ich hier im Haus allerdings einen großen Bogen). Mir graut nämlich schon wieder davor, wenn die Teile mal wieder nicht das tun, was sie sollen, und ich muss es wieder richten. 

Link to post
Share on other sites

vor 13 Stunden schrieb Hex:

Obwohl ich Microsoft nutze, hätte ich gefühlsmäßig doch arge Probleme mit einer Microsoft-Sony Kamera

Nun, Microsoft hat Nokia, den ehemaligen Weltmarktführer, gekauft, als sie schon auf dem absteigenden Ast waren. Wenn ich mir die schwindenden Marktanteile von Sony ansehe, ... 😎

Link to post
Share on other sites

vor 13 Stunden schrieb tgutgu:

Ich nutze seit fünf Jahren SSDs für die Systempartition.

Damit habe ich schon 2010 in meinem damals gebauten PC angefangen. In meinem aktuellen PC von 2019 werde ich in den nächsten Monaten die konventionelle 6TB HD gegen eine SSD mit 8TB tauschen. Dann ist diese Kiste dann komplett frei von HDs und beinhaltet nur noch drei SSDs. 

Link to post
Share on other sites

@shutter button

Nix mit Trödler. Habe versucht das ThinkPad über versch. Plattformen im Internet und beim Händler zu verkaufen. Wenn überhaupt ne Reaktion kam, dann lagen die Angebote bei 40% unter dem Neupreis! Wobei ich den Rechner schon zu einem 15% günstigeren Preis als dem regulären Neupreis gekauft hatte.

 

Bei meinen Mac's musste ich noch nichts richten. Der älteste MacPro läuft seit zehn Jahren ohne Eingriff. Mir reicht schon, wenn der Lenovo im Ruhezustand (und zugeklappt) unverhofft die Lüfter wie wild hoch fährt. Ich bin jedenfalls mit Apple bisher besser gefahren. Aber da hat wohl jeder seine eigenen Vorlieben. Nur in Bezug auf den Mac herrscht hier schon viel Unwissenheit. Auch einen MacPro kann man nachrüsten. Ja, bei den MacBooks geht das leider nicht mehr. Ist mittlerweile aber auch bei vielen Windows-Notebooks so. Und ein Datenaustausch zwischen Mac und iPhone geht auch nicht nur über Internet.

Link to post
Share on other sites

vor einer Stunde schrieb shutter button:

Nun, Microsoft hat Nokia, den ehemaligen Weltmarktführer, gekauft, als sie schon auf dem absteigenden Ast waren. Wenn ich mir die schwindenden Marktanteile von Sony ansehe, ... 😎

😅 Dann wäre die Fotosparte von Olympus der passendere Übernahmekandidat und sicher günstig zu haben. JIP will den Laden sicher bald loswerden. Die rentable Olympus Medical Sparte behalten sie lieber selber. Und die Software für die "Arschguckrohre" läuft im übrigen auf Windows 😄.

Edited by Guest
Link to post
Share on other sites

Eigentlich brauchen wir das Feld „Welche Vorlieben habe ich beim Computersystem, und warum sind alle doof, die ein anderes bevorzugen?“ gar nicht weiter hier auszubreiten. Für den Wettstreit der edlen Ritter im Forenturnier haben wir doch die Kamerasysteme: Damit können wir in Serienbild-Höchstgeschwindigkeit um die Wette reiten, die Klingen der Sensorengrößen kreuzen, mit den Lanzen der Randschärfe zustechen, uns die Bokehkeulen um die Köpfe hauen und uns mit dem Schild der Rauschfreiheit schützen …

Link to post
Share on other sites

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

vor 52 Minuten schrieb octane:

Damit habe ich schon 2010 in meinem damals gebauten PC angefangen. In meinem aktuellen PC von 2019 werde ich in den nächsten Monaten die konventionelle 6TB HD gegen eine SSD mit 8TB tauschen. Dann ist diese Kiste dann komplett frei von HDs und beinhaltet nur noch drei SSDs. 

8 TB SSD, nach meinen Informationen knapp 1.000 €, wäre mir derzeit noch zu teuer.

Link to post
Share on other sites

vor 53 Minuten schrieb Winkel:

@shutter button

Nix mit Trödler. Habe versucht das ThinkPad über versch. Plattformen im Internet und beim Händler zu verkaufen. Wenn überhaupt ne Reaktion kam, dann lagen die Angebote bei 40% unter dem Neupreis! Wobei ich den Rechner schon zu einem 15% günstigeren Preis als dem regulären Neupreis gekauft hatte.

 

Bei meinen Mac's musste ich noch nichts richten. Der älteste MacPro läuft seit zehn Jahren ohne Eingriff. Mir reicht schon, wenn der Lenovo im Ruhezustand (und zugeklappt) unverhofft die Lüfter wie wild hoch fährt. Ich bin jedenfalls mit Apple bisher besser gefahren. Aber da hat wohl jeder seine eigenen Vorlieben. Nur in Bezug auf den Mac herrscht hier schon viel Unwissenheit. Auch einen MacPro kann man nachrüsten. Ja, bei den MacBooks geht das leider nicht mehr. Ist mittlerweile aber auch bei vielen Windows-Notebooks so. Und ein Datenaustausch zwischen Mac und iPhone geht auch nicht nur über Internet.

Du schreibst ständig über Probleme mit der Hardware von Deinen Notebooks. Das hat mit Windows erstmal nichts zu tun.

Link to post
Share on other sites

vor 18 Minuten schrieb leicanik:

Eigentlich brauchen wir das Feld „Welche Vorlieben habe ich beim Computersystem, und warum sind alle doof, die ein anderes bevorzugen?“ gar nicht weiter hier auszubreiten. Für den Wettstreit der edlen Ritter im Forenturnier haben wir doch die Kamerasysteme: Damit können wir in Serienbild-Höchstgeschwindigkeit um die Wette reiten, die Klingen der Sensorengrößen kreuzen, mit den Lanzen der Randschärfe zustechen, uns die Bokehkeulen um die Köpfe hauen und uns mit dem Schild der Rauschfreiheit schützen …

Es ist ja nicht mal so, dass es darum geht, welches besser ist, sondern darum, dass eines (Windows) ungerechtfertigterweise als Mist und katastrophal beschrieben wird.

Ich finde Windows und MacOS gleichermaßen gut und ich könnte auch mit beiden arbeiten. Die Wahl auf Windows hatte neben der Kosten vor allem auch den Grund, dass mir die Apple Plattform zu geschlossen ist. Das hat aber mehr mit Geschäftsstrategie als mit Technik zu tun.

Ich selbst nutze ständig drei Betriebssysteme: Windows, IOS und Android und finde alle gut.

Edited by tgutgu
Link to post
Share on other sites

vor einer Stunde schrieb Winkel:

@tgutgu

Einfrieren, Systemabstürze und diffuse Lüftersteuerung jedoch schon. Und ich habe habe nur Capture One, Lightroom und Office installiert. 

Dann ist etwas mit Deinem Rechner nicht in Ordnung. Möglicherweise ist bei Dir ja ein Hardware Bauteil defekt.

Was Du beschreibst läuft bei mir seit zig Jahren problemlos. Du kannst nicht Windows dafür verantwortlich machen, wenn es einem Hersteller nicht gelingt, dafür seine Produkte sauber zu konzipieren.

Problematisch wäre es, wenn das, was Du beschreibst, ganz allgemein für Windows Geräte gelten würde. Das ist ja offensichtlich nicht der Fall.

Wir hatten vor einigen Jahren auch mal unerklärliche Systemabstürze und erratisches Verhalten auf einem Windowsserver. Eigentlich gute Fujitsu Hardware. Zunächst hat jeder auf Qualitätsmängel der ausgelieferten Software getippt. Am Ende war es ein defektes Mainboard. Der Server war so gut wie neu.

Das Problem der Windowswelt ist eher, dass auch viel an Hardware zusammengeschustert wird, da gibt es auch schwarze Schafe unter den Herstellern oder auch mal eine weniger gute Produktserie bei Markenherstellern. Das ist bei Apple unter zentraler Kontrolle. So hat jedes System seine speziellen Seiten. Zeitschriften wie die c‘t geben jedoch jedes Jahr Hinweise heraus, wie sich Windows Systeme aufbauen lassen. Diese Hinweis helfen auch dabei, einen PC Online zu kaufen. So habe ich mich an diesen Hinweisen orientiert, als ich mir meinen Hauptrechner bei Alternate zusammengestellt habe. Läuft seit drei Jahren perfekt.

Edited by tgutgu
Link to post
Share on other sites

vor 27 Minuten schrieb Winkel:

 

Einfrieren, Systemabstürze und diffuse Lüftersteuerung jedoch schon. Und ich habe habe nur Capture One, Lightroom und Office installiert. 

Was machst Du mit Deinem Thinkpad? 😲

Auf meinem X1 Carbon läuft jedes Update anstandslos durch, nix Bluescreen of Death, und ich bekomme regelmäßig die neuesten Treiber automatisch aufgespielt. Absolut sorgenfrei.

Hingegen ist bei der Appleuserin in unserem Haus schon die gesamte Fotosammlung im Icloudnirvana verschwunden (nach einem IOS-Update). Da war selbst der Appleservice ratlos. Quasi der Super-Gau. Gottseidank war ein Teil noch auf dem Macbook Pro. Und wenn die Dinger mal keine Wlan-finden oder da rausgeschmissen werden oder es langsam wird, dann darf ich mir das Gelumpse angucken und sitze da erst mal wie ein Ochse vor dem Berg. Und dafür diese Luxuspreise zahlen, wo selbst Zubehör, was beim Thinkpad dabei ist, soviel kostet, dass es eigentlich in die Auslage eines Juweliers gehört. Ich habe viele Jahre in meinem Fachbereich ehrenamtlich in der Erwachsenenbildung gearbeitet. Und wenn die Studenten ihre Powerpoint-Ausarbeitung zum Thema vortragen mussten, haben die Windows-User ihr Notebook einfach an den Beamer gesteckt. Rate mal wie die Apple-User dumm aus der Wäsche geguckt haben? Die durften dann zur IT rennen und sich einen Adapter borgen. 

Edited by shutter button
Link to post
Share on other sites

vor 32 Minuten schrieb Winkel:

@tgutgu

Einfrieren, Systemabstürze und diffuse Lüftersteuerung jedoch schon. Und ich habe habe nur Capture One, Lightroom und Office installiert. 

Nein. Dann ist deine Hardware Schrott oder du hast deine Installation vermurkst. Neuinstallation eines nackten Win 10 anstelle des vorinstallierten Win 10 des Geräteherstellers hilft oft.

Link to post
Share on other sites

vor 54 Minuten schrieb tgutgu:

8 TB SSD, nach meinen Informationen knapp 1.000 €, wäre mir derzeit noch zu teuer.

Hier unter CHF 800. Tendenz fallend. Samsung Markenware.

Edited by Guest
Link to post
Share on other sites

vor 1 Stunde schrieb octane:

In meinem aktuellen PC von 2019 werde ich in den nächsten Monaten die konventionelle 6TB HD gegen eine SSD mit 8TB tauschen. Dann ist diese Kiste dann komplett frei von HDs und beinhaltet nur noch drei SSDs. 

Liebäugle auch etwas in die Richtung. Vor allem möchte ich ein System, das keinen Mucks macht...

Link to post
Share on other sites

vor 6 Minuten schrieb octane:

Den CPU Lüfter wird man nicht ganz los aber da gibt es schon extrem leise Dinger.

Mac Book Air M1. Ganz nebenbei noch 18h Akkulaufzeit und eine wahnsinnige Performance. Bei meinem Mac Mini M1 hab ich es auch noch nicht geschafft den Lüfter anzuwerfen obwohl ich ihn mit FCPX und Motion ordentlich quäle..

Um wieder halbwegs zum eigentlichen Thread zurückzukehren - angeblich kauft Apple Nikon 😂😂😂😇😇😇

Link to post
Share on other sites

Ja gut ich rede jetzt von normalen Windows PCs mit leistungsfähiger CPU. Ist mir natürlich auch bekannt, dass es z.B. im medizinischen Bereich lüfterlose PCs mit Windows gibt.

Link to post
Share on other sites

vor 7 Minuten schrieb octane:

Windows PCs mit leistungsfähiger CPU.

Das ist das Problem - Intel/AMD haben leider keine energiesparenden, wenig Abwärme produzieren Prozessoren im Angebot die auch noch eine ordentliche Performance bieten. Von der Graphikleistung ganz zu schweigen. Wenn Leise muss man leider die Performance-Kröte schlucken. Mal gespannt ob demnächst ein Windows-ARM Konter kommt...

Edited by Lufthummel
Link to post
Share on other sites

vor 34 Minuten schrieb wasabi65:

Liebäugle auch etwas in die Richtung. Vor allem möchte ich ein System, das keinen Mucks macht...

Das hängt auch vom PC Gehäuse und von der Kühlung. Mein Hauptrechner ist trotz damals sehr schneller CPU und mehreren HDD auf leise getrimmt, dank Kühler und Fractal Design PC Gehäuse.

Link to post
Share on other sites

Nein, dann ist entweder die Soundkarte kaputt oder der Lautsprecher nicht verbunden oder ausgeschaltet.

Alles schon gehabt.

Kleine Anektdote: Ein Bekannter von mir hat mal über einen Kunden berichtet, der sich darüber beschwert hat, dass mit jedem Neustart des Rechners die gekaufte Software wieder vom Rechner verschwunden war. Nach Stunden Fehlersuche hatte sich herausgestellt, dass der Kunde die Programmdateien ins Autostartverzeichnis kopiert hatte, damit das Programm beim Hochfahren gleich startet. Unter den kopierten Dateien befand sich auch die Uninstall.exe, also das Programm, welches die Software deinstalliert.

Edited by tgutgu
Link to post
Share on other sites

vor einer Stunde schrieb Lufthummel:

Intel/AMD haben leider keine energiesparenden, wenig Abwärme produzieren Prozessoren im Angebot die auch noch eine ordentliche Performance bieten.

Wie kommst du denn darauf...für LrC/PS und etwas Rechnungen zahlen reicht längstens...

😇

Link to post
Share on other sites

Seit ich PC benutze baue ich mir die selber zusammen und hatte bisher noch nie Probleme damit.
Wichtig ist dabei, das man sich z.B. bei dem Ram Speicher an die Empfehlung der Mainboard Hersteller hält. Bei der Mainboard Auswahl auf Qualität achtet.

Momentan sieht es so aus:

be quiet! Silent Base 600 orange, schallgedämmt
be quiet! Straight Power 11 650W ATX 2.4
MSI MEG X570 Unify
G.Skill RipJaws V schwarz DIMM Kit 32GB, DDR4-3200, CL14-14-14-34
AMD Ryzen 7 3700X (mit 70 Watt kein Stromfresser)
be quiet! Dark Rock Slim
PowerColor Radeon RX 5700 XT Red Devil
ADATA XPG Gammix S50 1TB, M.2 (System und Programme)
PNY XLR8 CS3030 2TB, M.2 (Nur für Foto)
und eine 2 TB Festplatte für die normalen Daten

Der PC macht sich nur bemerkbar, wenn ich damit Gaming betreibe. Aber selbst dabei ist er nicht mehr so eine Höllenmaschine wie der Vorgänger.
Dafür sind manche Spiele heute von der Realität kaum noch zu unterscheiden.

Dafür kann ich damit in DXO Photolab 4 ohne merkliche Bearbeitungszeit arbeiten. Selbst Video Bearbeitung geht damit relativ flott.

Die gerade neu auf den Markt gekommene CPU und Grafikkarte von AMD passt auch noch auf das Board. Bevor die nächste Generation in 2-3 Jahren kommt kann ich also noch preisgünstig ein Update machen und bis dahin sind die momentan vorhandenen Kinderkrankheiten bei diesen Teilen behoben.

 

 

 

 
 
Edited by wpau
Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...
 Share

×
×
  • Create New...