Jump to content

Capture One 21 jedesmal lange Einlesezeit


Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Hallo Spezialisten,

ich habe einen leidlich leistungsfähigen Rechner mit i7-6700, 16 GB RAM und Windows 10 und C1 20.


Meine Bilder (ca 30000, RAW und TIFF) sind in einem Katalog auf der SSD "C" eingelesen, gespeichert sind sie auf dem Laufwerk "D", geordnet im Ordner "Bilder" -> "2020" -> "20201206_Nikolaus"
Meine Fragen:
- die Suche erstreckt sich immer nur auf den gerade geöffneten Katalog, nicht auf alle anderen Bilder?
- um den gesamten geöffneten Katalog zu durchsuchen muss ich in "Katalogsammlungen" "alle Bilder" anklicken?
- dann wird jedesmal der gesamte Katalog neu "eingelesen", was etwa 45 Minuten dauert, vorher ist ein sinnvolles Arbeiten nicht möglich => Bedienungsfehler oder nicht vermeidbar?
- wie muss ich C1 einrichten, um alle Bilder durchsuchen und bearbeiten zu können ohne 45 min Ladezeiten? Beim letzten Sub - Ordner ist das natürlich kein Problem, aber da brauche ich auch keine Suche...
- in: Bibliothek->Katalog->Ordner->D(=Laufwerk, auf dem die Bilder physikalisch liegen)->"2020"->"20201206_Nikolaus" sehe ich nur die Anzahl der Bilder in "Januar" und kann auch nur diese im Browser ansehen. Wie kann ich alle Bilder des Ordners "2020" auf einmal ansehen?
(Filter "Datum" funktioniert nur nach vollständigem Einlesen von "Alle Bilder", siehe oben)

Ich habe schon Support bei C1 gesucht, der Rat, eine "Smart Album user collection" mit allen Bildern zum Durchsuchen zu erstellen, löst mein Problem "Einlesezeit" nicht, es braucht fast genauso lange um zu laden (jedesmal).

Meine Hoffnung mit der verbesserten Katalogfunktion von C1 21 hat sich bei einem Trial nicht erfüllt, praktisch die gleiche Ladezeit bei jedem Öffnen.

Ich hoffe immer noch, irgendein Häkchen falsch gesetzt zu haben oder liegt es doch an C1 und ich muss weiter parallel mit Digikam arbeiten?

Darauf deuten jedenfalls meine Rechercheversuche hin...

vielen Dank

Michael

 

Link to post
Share on other sites

Hallo Michael,

vor 2 Stunden schrieb Karlsson:

Ich hoffe immer noch, irgendein Häkchen falsch gesetzt zu haben

nein, Du hast keinen Hacken falsch gesetzt. Das ist ein BUG der Windows Version, der seit inzwischen 4-5 Jahren existiert und Phase One ist nicht gewillt es zu beheben.
Aber um alles auszuschließen - bei der Zeit von ~45 Minuten - ich nehme an, dass die Platte "D:" eine normale Festplatte ist und dazu nicht besonders schnell. Richtig?

Stelle sicher, dass Du bei Voreinstellungen, Reiter "Bild" unter Metadaten - XMP Synchronisation "ohne" ausgewählt hast. Alles andere verlangsamt noch den gesamten Prozess.

vor 2 Stunden schrieb Karlsson:

und ich muss weiter parallel mit Digikam arbeiten?

Ob mit DigiKam oder anderer Verwaltung Software ist man auf jedem Fall besser dran, wenn man Windows einsetzt. Allerdings ist es dann besser C1 mit Sessions zu nutzen als Katalog.

 

 

Link to post
Share on other sites

Hallo Robert,

vielen Dank für Deine Unterstützung.

Leider bestätigst Du , was ich schon vermutet habe. Der Service von C1 ist so um meine Fragen herumgeeiert, dass ich annehmen musste, sie kennen das Problem, haben aber keine Lösung.

Dein Vorschlag, die XMP Synchronisierung auszuschalten mildert das Problem wirklich. Aber dann übernimmt C1 die Schlagworte nicht, die ich über Digikam in die Sidecar-Datei schreibe.

Naja, muss ich halt ab und zu den Rechner Synchrongymnastik machen lassen, bis sich C1 vielleicht dochmal erbarmt.

Mir ist schon klar, dass Profis in C1 wohl hauptsächlich einen Raw - Entwickler sehen und nicht dreissig Jahre alte Bilder suchen wollen und damit der Kundendruck für DAM Lösungen nicht allzu hoch ist. Aber ich hatte gehofft, dass C1 die Lightroom Klientel etwas stärker ansprechen will, und ebenfalls ein Rundum-sorglos-Paket schaffen will.

Vielleicht C1 24?

viele Grüße

Michael

Link to post
Share on other sites

Hallo Michael,

vor 5 Stunden schrieb Karlsson:

Der Service von C1 ist so um meine Fragen herumgeeiert, dass ich annehmen musste, sie kennen das Problem, haben aber keine Lösung.

Das ist leider so. Ich hatte zusammen mit Microsoft einen schönen Trace mit allen was ein Entwickler sich wünschen kann geschickt. Leider ist es bei irgendeinem "schlauen" hängengeblieben, der nur meinte - da wäre eine Designänderung notwendig und das wird nicht so schnell passieren können. Das stimmt natürlich nicht mit dem Design, denn der Fehler existiert eben nur unter Windows.

vor 5 Stunden schrieb Karlsson:

Aber dann übernimmt C1 die Schlagworte nicht, die ich über Digikam in die Sidecar-Datei schreibe.

Aus dem Grund mache ich es etwas anders  C1 mit Sessions und nicht Katalog. Für die Verwaltung hast Du ja DigiKam. Ich erstelle eine Session pro Tag wenn ich hier in der Umgebung etwas mache oder pro Fotourlaub o.ä wenn ich längere Zeit Unterwegs bin zum Fotografieren.
Das hat dann eben den Vorteil - ich habe in C1 den Punkt auf "lesen" eingestellt und bei einigen Hundert oder 2-3 Tausend Bilder ist es zumindest für mich kein Problem.
Verwaltung in Digikam zu machen nur um diese in C1 abzubilden macht aus meiner Sicht wenig Sinn, musst Du aber wissen.
 

Und ganz wichtig - wenn die Bilder als erstes in Digikam eingelesen werden und Du da die Stichwörter, Sterne usw. vergibst, beim Import der Bilder in C1 auch wenn die Synchronisation auf "ohne" gestellt ist, werden die Metadaten Einmalig gelesen!.

 

Link to post
Share on other sites

Ich würde unter diesen Umständen mal über einen Wechsel des Produktes nachdenken. Ich habe ca. 140.000 Bilder in meinem Lightroom Katalog. Das Starten des Programmes dauert max. 45 Sekunden und danach stehen alle Funktionen ohne Einschränkungen zu Verfügung. Suche, Filterung über Metadaten, Sterne und Markierungen, Bildbearbeitung, Karten- und Druckmodul. Kataloge, d.h. Datenbanken, haben den Vorteil, dass über große Bildbestände, die auf verschiedenen Medien gespeichert sin, performant gesucht werden kann und man alles im Griff hat.

Solch ein schlechtes Laufzeitverhalten  würde ich bei einem so teuren Programm, wie Capture One nicht akzeptieren. Auch Lightroom hatte gelegentlich Performanzprobleme. Diese wurden aber immer wieder behoben. In vielen Releases werden Verbesserungen im Laufzeitverhalten implementieren.

Link to post
Share on other sites

Aus der Beschreibung der aktuellen, nagelneuen C1-Version:

"It’s now faster than ever to search and browse photos in Catalogs and Sessions."

Auf meinem System hat sich jedoch mit der neuen Version nichts geändert. Eine Suche über alle Bilder ist so unbrauchbar, daß man sie besser nicht macht. Ja, selbst wenn man im Offline-Modus arbeitet (bei dem C1 ja die Daten der Bilder nicht mit zeitintensiven I/Os aus einlesen kann, sondern im Grunde nur die Vorschaubilder laden muß, den Rest aus der Datenbank holt), ändert sich nichts oder nur wenig an der Geschwindigkeit (habe gerade versuchsweise mal mein NAS ausgemacht...). Nach ca. 1 Minute hat er jetzt gerade mal die ersten 5000 Bilder eingelesen.

Kann es sein, daß die "new features" Liste in den letzten Jahren immer kürzer wird?
https://support.captureone.com/hc/en-us/articles/360012248397-The-history-of-tools-and-features-added-to-Capture-One

Das Problem ist wie immer: solange die Kunden sich nicht in großer Menge beklagen, wird nix passieren. Und das wird dann sicher auch nicht vor dem nächsten Release in einem Jahr sein (wenn überhaupt... ich glaube nicht, daß sich hier noch was ändert).

Edited by schopi68
Link to post
Share on other sites
vor 7 Stunden schrieb tgutgu:

Ich würde unter diesen Umständen mal über einen Wechsel des Produktes nachdenken.

Ehm, nö.
Es mag jeder sehen wie er mag, bei reiner RAW Entwicklung kann für mich LR nicht mit C1 mithalten.
Dennoch - schön ist das nicht was Phase One da veranstaltet. 

Ist aber auch wie immer - so lange Kunden meckern aber doch weiterkaufen, gibt es kein Grund für eine Änderung. Erst wenn die Kunden nicht mehr meckern, sondern einfach nicht mehr kaufen, sieht eine Firma sich gezwungen etwas zu ändern

 

Edited by DSLRUser
Link to post
Share on other sites
vor 19 Minuten schrieb DSLRUser:

Ist aber auch wie immer - so lange Kunden meckern aber doch weiterkaufen, gibt es kein Grund für eine Änderung. Erst wenn die Kunden nicht mehr meckern, sondern einfach nicht mehr kaufen, sieht eine Firma sich gezwungen etwas zu ändern

Kommt dazu, daß viele Profis sessionsorientiert arbeiten. Die wollen nicht alle Karnickel, die ihnen jemals vor die Linse gelaufen sind, nebeneinander sehen, sondern alle Aufnahmen von dem Shooting mit der bezaubernden Brünetten vor drei Jahren, die jetzt plötzlich mit Beschwerden kommt, ihr Taint sei nicht richtig getroffen....

Trotzdem wäre natürlich die Verfügbarkeit einer leistungsfähigen Datenbank kein Fehler...

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...
  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

  • Wir freuen uns über neue Mitglieder!

    Andreas, der AdminMein Name ist Andreas, und ich bin der Gastgeber hier. Wenn du Fragen hast, kannst du mich gerne jederzeit ansprechen!

    Wir haben eine Menge zu bieten:

    Wir freuen uns auf Dich! 

    Jetzt kostenlos registrieren!

    or Sign In

×
×
  • Create New...