Jump to content

Topaz Produkte - zuverlässig ???


Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Ich hatte im Zuge der letzten Aktion eine Denoise AI Liezenz erworben und kürzlich zum normalen Preis Sharpen AI.

Seit Mitte Oktober nutze ich beide Programme regelmäßig - bis heute. Gestern Abend noch alles OK fleißig am Projekt gearbeitet, heute wollte ich weiter machen:

Beide Programme, Denoise AI und Sharpen AI starten nicht mehr. Weder Standalone noch von Lightroom aus.

Beide kommen bis zum Splash Screen, das Hauptfenster kommt noch kurz als Rahmen, dann Absturz ohne Fehlermeldung. Irgendwelche Windows Updates sind seit gestern nicht abgelaufen.

Beide Programme deinstalliert, sämtliche Verzeichnisse gelöscht und anschließend Neuinstallation: Hilft nichts. Keines der Programme startet.

Unglaublich.

Ich nutze seit 2006 Lightroom und andere Bildbearbeitungsprogramme, aber so etwas ist mir noch nicht passiert. Ich weiß nicht, was und wie Topaz seine Programme auch hinsichtlich Stabilität strickt, aber offensichtlich mit ziemlich heißer Nadel. Software reift beim Kunden.

Für mich heißt das erstmal weitgehend Arbeit einstellen und warten bis sich was tut. Über Topaz herausfinden, woran es liegen könnte, im Topaz Forum schon mal nichts gefunden. Support Ticket ist erstellt.

Edited by tgutgu
Link to post
Share on other sites
vor 27 Minuten schrieb tgutgu:

Ich hatte im Zuge der letzten Aktion eine Denoise AI Liezenz erworben und kürzlich zum normalen Preis Sharpen AI.

Seit Mitte Oktober nutze ich beide Programme regelmäßig - bis heute. Gestern Abend noch alles OK fleißig am Projekt gearbeitet, heute wollte ich weiter machen:

Beide Programme, Denoise AI und Sharpen AI starten nicht mehr. Weder Standalone noch von Lightroom aus.

Beide kommen bis zum Splash Screen, das Hauptfenster kommt noch kurz als Rahmen, dann Absturz ohne Fehlermeldung. Irgendwelche Windows Updates sind seit gestern nicht abgelaufen.

Beide Programme deinstalliert, sämtliche Verzeichnisse gelöscht und anschließend Neuinstallation: Hilft nichts. Keines der Programme startet.

Unglaublich.

Ich nutze seit 2006 Lightroom und andere Bildbearbeitungsprogramme, aber so etwas ist mir noch nicht passiert. Ich weiß nicht, was und wie Topaz seine Programme auch hinsichtlich Stabilität strickt, aber offensichtlich mit ziemlich heißer Nadel. Software reift beim Kunden.

Für mich heißt das erstmal weitgehend Arbeit einstellen und warten bis sich was tut. Über Topaz herausfinden, woran es liegen könnte, im Topaz Forum schon mal nichts gefunden. Support Ticket ist erstellt.

Ich hatte das Problem gestern einmal, nach einmal PC Neustarten ging es bei mir wieder.  Ansonsten habe ich das Problem in ganz wenigen Fällen mal aus Lightroom heraus, das sich ein Fenster in einem unsichtbaren Bildschirm öffnet. Dann schließe ich das Topaz  Programm in der Taskleiste sowie die Kopie in Lightroom und versuche es nochmal. Für gewöhnlich war das dann auch wieder.

Link to post
Share on other sites
vor 7 Minuten schrieb cyco:

Gerade mal probiert. Topaz Denoise AI hat wieder ein neues Update, aber funktioniert problemlos.

Welche Version? Ich habe es mit 2.3.3 versucht.

 

vor 8 Minuten schrieb tobiasrauchphotography:

Ich hatte das Problem gestern einmal, nach einmal PC Neustarten ging es bei mir wieder.  Ansonsten habe ich das Problem in ganz wenigen Fällen mal aus Lightroom heraus, das sich ein Fenster in einem unsichtbaren Bildschirm öffnet. Dann schließe ich das Topaz  Programm in der Taskleiste sowie die Kopie in Lightroom und versuche es nochmal. Für gewöhnlich war das dann auch wieder.

Die Programme kommen gar nicht so weit, sich in die Taskleiste einzunisten. Das Hauptfenste blitzt kurz auf - das war's.

Systemneustart natürlich auch schon mehrfach hinter mir.

Link to post
Share on other sites
vor 12 Minuten schrieb manifredo:

Was passiert, wenn du Topaz mit der rechten Maustaste "als Administrator ausführen" startest? Hast du schon mal deinen Virenscanner pausiert und die Software gestartet?

Beides versucht, kein Erfolg. Eben auch NVIDIA Grafiktreiber aktualisiert - kein Erfolg.

Die Programme werden schon ganz früh beendet, bevor im Hauptfenster überhaupt etwas angezeigt wird.

Edited by tgutgu
Link to post
Share on other sites

Was sagt das Eventlog?

Mir ist nur aufgefallen, dass es extrem häufig Updates gibt und diese Updateroutine mit der Klickorgie sicher verbesserungsfähig wäre. 

Edited by Guest
Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde schrieb joachimeh:

Schau mal in den Taskmanager (Strg + Alt + Entf -> Hintergrundprozesse), ob dort eines der Topaz Programme gezeigt wird. Wenn ja, dann lösche diesen Eintrag. (Mit Topaz hatte ich zwar noch nie das Problem, aber z.B. bei Whatsapp hat diese Maßnahme gewirkt).

Hatte ich gemacht, von Topaz Programmen keine Spur. Ich vermute ein Treiberproblem, aber warum das von einem Tag zu anderen auftritt, bleibt unerklärlich, zumal es auch keine Hinweise gibt, dass am Rechner in der Zwischenzeit wesentliche Änderungen stattgefunden haben. Beide Produkte funktionierten ja schon eine Weile ohne Probleme - auch mit GPU Unterstützung. Beide Programme funktionieren ja auch schon nach einem frischen Neustart nicht, also bevor irgendein anderes Programm von mir gestartet wird. Was ggf. über den Autostart Bereich ggf. im Konflikt stehen könnte, weiß ich nicht, aber auch diesbzgl. hat sich von einem auf den anderen Tag nichts geändert.

Edited by tgutgu
Link to post
Share on other sites

Moin @tgutgu

ich hatte was ähnliches (aber vor Jahren und nicht mit Topaz).

Damals war Autoupdate vom meinen damaligen Antivir-Programm (ich glaube es war G-Data), beim "Ressourcensparen behilflich".

"Die Programme werden schon ganz früh beendet, bevor im Hauptfenster überhaupt etwas angezeigt wird."

Das wäre wieder ein typisches Verhalten von Trial nach Ablauf der Testperiode. Hattest vorher Trial drauf und die Vollversion drüber installiert?

Gruß

Edited by allkar
Link to post
Share on other sites
vor 15 Minuten schrieb tgutgu:

Ich habe Bitdefener seit Jahren lizensiert im Gebrauch und es hat sich von Sonntag auf Montag auch nichts für mich Erkennbares und Protokolliertes geändert. Aber jeder Hinweis ist gut, daher vielen Dank.

Trotzdem mal ausstellen und neustarten. Kann ja auch an einem Signatur-Update liegen. Und falls Du Windows10 nutzt, warum noch Bitfender? Die Windows-eigene Virus-Procetion ist mittlerweile so gut, dass es nix anderes mehr braucht. Gerade die externen Viren"schutz"programme sind einer steter Quell von Freude. Ich fahre seit Jahren mit den Windows-Bordmitteln gut.

Link to post
Share on other sites
vor 4 Stunden schrieb cyco:

Gerade die externen Viren"schutz"programme sind einer steter Quell von Freude. Ich fahre seit Jahren mit den Windows-Bordmitteln gut.

Dem kann ich aus leidvoller Erfahrung nur zustimmen. Wenn sich der Rechner seltsam verhält, ist oft ein externes Virenprogramm schuld daran.

Link to post
Share on other sites
vor 4 Stunden schrieb cyco:

Trotzdem mal ausstellen und neustarten. Kann ja auch an einem Signatur-Update liegen. Und falls Du Windows10 nutzt, warum noch Bitfender? Die Windows-eigene Virus-Procetion ist mittlerweile so gut, dass es nix anderes mehr braucht. Gerade die externen Viren"schutz"programme sind einer steter Quell von Freude. Ich fahre seit Jahren mit den Windows-Bordmitteln gut.

Habe ich gemacht. Bitdefender ausgeschaltet. Hat nichts gebracht.

In dieser Minute hat der Support geantwortet. Ich gebe es hier sinngemäß wieder.

Es wird vermutet, dass es sich um einen Treiberkonflikt zwischen Windows / Intel / NVIDIA handelt. Ich hatte ja geschrieben, dass das Update des Intel Treibers der einzige Updateprozess war, der zwischen Sonntag und Montag gelaufen ist. Es wird bestätigt, dass der Intel Driver abstürzt, wenn ein Topaz Programm startet ohne den Grund dafür identifiziert zu haben.

Als Workaround wird angeboten,

  1. den Monitor direkt an die NIVIDIA Grafikkarte anzuschließen - was bereits der Fall ist.
  2. Die NVIDIA Karte auszuschalten, wenn ich DeNoise AI nutze - man kann dies im NVIDIA Control Panel offenbar so einstellen, dass bestimmte Anwendungen nur die interne Grafikkarte nutzen.

Es wird an einer Lösung gearbeitet, kann aber derzeit nicht absehen, wann und ob diese verfügbar sein wird. Man geht von einem Kompatibilitätskonflikt zwischen Windows und Intel aus.

Fazit:

  1. Der Support antwortet schnell und kümmert sich um das Ticket
  2. Es gibt keine unmittelbare Lösung
  3. Die schöne, neue AI basierte Softwarewelt, die für eine schnelle Verarbeitung die Leistung der Grafikkarte nutzt, ist offenbar relativ anfällig für Kompatibilitätsprobleme in der Treiberwelt der beteiligten Hersteller. Topaz scheint hier mehr betroffen zu sein. Bei Lightroom und DxO, die schon länger auch mit GPU Unterstützung arbeiten, habe ich bislang noch keine Probleme gehabt, welche zum Absturz des Programmes führen und seine Nutzung verhindern.

Ich werde den zweiten Workaround mal ausprobieren und ggf. berichten.

Link to post
Share on other sites

Ich habe den Workaround zwei mal ausprobiert:

Über das NVIDIA Control Panel habe ich keine Möglichkeit gefunden zu erzwingen, dass DeNoise AI die interne Grafikkarte verwendet.

Wenn ich in der Windows 10 Systemsteuerung unter dem Punkt Anzeige für DeNoise AI festlege, dass dies im Energiesparmodus laufen soll (d.h. die interne Grafikkarte verwenden soll) hat dies bzgl. der Behebung des Fehlers keine Auswirkung.

Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb tgutgu:

Ich hatte ja geschrieben, dass das Update des Intel Treibers der einzige Updateprozess war, der zwischen Sonntag und Montag gelaufen ist.

Ne, zumindest nicht hier im Forum. 😉 Sonst hätten das doch alle vermutet, dass der Update-Prozess schuld ist. Und vielleicht solltest Du dann deinen ersten Beitrag umstricken. Von wegen mit der heißen Nadel und so ...

Und verstehe ich das richtig, dass Du eine dezidierte Grafikkarte von Nvidia hast und einen Intel-Grafikkarte onboard auch noch nutzt? Oder war das ein Intel-Mainboard/Storage Treiber?

Edited by cyco
Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde schrieb tgutgu:

Über das NVIDIA Control Panel habe ich keine Möglichkeit gefunden zu erzwingen, dass DeNoise AI die interne Grafikkarte verwendet.

Wenn ich in der Windows 10 Systemsteuerung unter dem Punkt Anzeige für DeNoise AI festlege, dass dies im Energiesparmodus laufen soll (d.h. die interne Grafikkarte verwenden soll) hat dies bzgl. der Behebung des Fehlers keine Auswirkung.

Bei mir (Laptop mit sowohl integrierter Intel-Grafik wie auch extra NVidia-Grafik) sehe ich zwei Möglichkeiten zur Wahl das Grafikprozessors. In der NVidia-Systemsteuerung sieht das so aus:

 

Der andere, einfachere Weg geht über einen Rechtsklick auf das Programm-Icon:

Link to post
Share on other sites
vor 22 Stunden schrieb tgutgu:

Das Windows Ereignisprotokoll zeigt nichts, was auf ein Problem mit den Topaz Produkten hinweist.

Bist Du ganz sicher?. Ein AppCrash sollte schon zu finden sein.
Und so aus der Ecke die leider relativ oft vorkommt - es ist nicht so, dass irgendein Antwivirenprogramm eine DLL "bereinigt " hat oder? 

 

Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde schrieb cyco:

Ne, zumindest nicht hier im Forum. 😉 Sonst hätten das doch alle vermutet, dass der Update-Prozess schuld ist. Und vielleicht solltest Du dann deinen ersten Beitrag umstricken. Von wegen mit der heißen Nadel und so ...

Und verstehe ich das richtig, dass Du eine dezidierte Grafikkarte von Nvidia hast und einen Intel-Grafikkarte onboard auch noch nutzt? Oder war das ein Intel-Mainboard/Storage Treiber?

OK, ich hatte kurz vorher mein Topaz Ticket geschrieben, da hatte ich das erwähnt. Die Onboard Intelgrafik wird nicht genutzt. In der Update Liste wurde ein Intel Display Treiber geführt. Welche Treiber genau sich in die Quere kommen, weiß ich nicht und Topaz Labs offenbar auch noch nicht genau.

Ich habe heute noch ein Windows 10 Qualitätsupdate aufgespielt, hat auch nichts gebracht. Es sind ja auch nur die Topaz Programme, die Probleme machen, Lightroom und DxO laufen. Topaz scheint seine Lösungen sehr nah an der Hardware zu stricken.

Link to post
Share on other sites
vor 31 Minuten schrieb DSLRUser:

Bist Du ganz sicher?. Ein AppCrash sollte schon zu finden sein.
Und so aus der Ecke die leider relativ oft vorkommt - es ist nicht so, dass irgendein Antwivirenprogramm eine DLL "bereinigt " hat oder? 

 

Da bin ich sicher. Außerdem hat Topaz Labs das Problem ja bestätigt, sucht an den Ursachen und wird wohl versuchen eine Lösung herbei zu führen. Dass Bitdefender eine Rolle spielt halte ich für unwahrscheinlich.

Link to post
Share on other sites
vor 55 Minuten schrieb pizzastein:

Bei mir (Laptop mit sowohl integrierter Intel-Grafik wie auch extra NVidia-Grafik) sehe ich zwei Möglichkeiten zur Wahl das Grafikprozessors. In der NVidia-Systemsteuerung sieht das so aus:

 

Der andere, einfachere Weg geht über einen Rechtsklick auf das Programm-Icon:

Vielen Dank. Den ersten Dialog hatte ich schon in der Mangel, habe aber nicht herausgefunden, welche Einstellung ich ändern muss, um zu erreichen, dass DeNoise AI die interne Grafikkarte benutzt. Den Kontextmenüeintrag hatte ich noch nicht bemerkt. Das Problem wird aber sein, dass ich das aus dem Lightroom Plug-in Modus heraus nicht anwenden kann.

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...
  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

  • Wir freuen uns über neue Mitglieder!

    Andreas, der AdminMein Name ist Andreas, und ich bin der Gastgeber hier. Wenn du Fragen hast, kannst du mich gerne jederzeit ansprechen!

    Wir haben eine Menge zu bieten:

    Wir freuen uns auf Dich!

×
×
  • Create New...