Jump to content

A7RIII Sensor Problem???


Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

vor 3 Stunden schrieb lodos61:

Jetzt erkläre mir mal wo hier ein Fehlverhalten meinerseits wäre? Weil ich durch Nebel gegangen bin?

Mit Fehlverhalten hat das nix zu tun, und vor Gericht  könntest Du wahrscheinlich nachweisen, daß nirgendwo in der Gebrauchsanweisung eine Warnung vor Nebelmaschinen steht :) - wer denkt denn auch an sowas. Aber den Nebel hattest Du ja selbst ins Gespräch gebracht und gleich wieder verworfen - ich habe das nur noch einmal aufgegriffen.

Also: Ich habe vermutet, daß die Werkstatt oder der Hersteller folgendermaßen argumentiert: Fehler in der Elektronik (auch wenn Ursache unklar) bedeutet, daß das Bauteil nicht in Ordnung war. Klarer Garantiefall. Schmutz auf dem Sensor (auch wenn mikroskopisch klein und ungeklärter Herkunft) bedeutet, der User hat die Kamera in einer riskanten Umgebung verwandt - selbst dran schuld.

Aber wir wissen ja weder, was die Werkstatt feststellt (was dann immer noch nicht richtig sein muß), noch wie sie dann auf den Befund reagieren. Ich warte mit Spannung auf den Fortgang der Dinge und drücke Dir selbstverständlich den Daumen, daß das auf Garantie oder Kulanz abgewickelt wird.

Link to post
Share on other sites
  • Replies 64
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Top Posters In This Topic

Popular Posts

Scroll mal runter und schau Dir das vorletzte Bild an https://fstoppers.com/education/increased-risk-lasers-mirrorless-cameras-328090 Vielleicht hast Du die Kamera unbewusst mal ungünstig gehalten (um z.B. Leuten aus dem Weg zu gehen), oder die Kamera mit dem Rücken auf einen Tisch gelegt. Da ist logischerweise kein schützender Spiegel vor dem Sensor.

So Kamera ist zurück. Es war wirklich ein Laserschaden. Es wurde auf Kulanz erneuert. Also nur der Sensor. Extra wurde erwähnt das es eine einmalige Kulanz ist.    Hmmm bin froh das es doch geklappt hat. 

Wurde auf der Veranstaltung mit Laserlicht gearbeitet? Die Verteilung der Roten Pixel scheint eine Kurve zu bilden. Als ob ein Laser in einen Bogen über den Sensor gestrahlt hat und einige Sensorzellen gekillt hat. Vieleicht eine abwegige Vermutung von mir. Aber was sagt du dazu?

Posted Images

Nebelmaschine ... Laserlicht ... Langsam beschleicht mich der Verdacht, daß Heiraten in den letzten Jahrzehnten ziemlich gefährlich geworden sein könnte 😈

Der Verdacht gegen den Laser (der ja auch irgendwo reflektiert worden sein könnte)  gefällt mir noch viel besser als der gegen den Nebel. Passt so richtig ins High-Tech-Ambiente.

Link to post
Share on other sites
vor 6 Stunden schrieb Rudolino:

Wurde auf der Veranstaltung mit Laserlicht gearbeitet?

 

vor 5 Stunden schrieb lodos61:

Mag sein aber da denke ich es müsste länger hineingestrahlt haben oder liege ich da falsch?

Scroll mal runter und schau Dir das vorletzte Bild an

https://fstoppers.com/education/increased-risk-lasers-mirrorless-cameras-328090

Vielleicht hast Du die Kamera unbewusst mal ungünstig gehalten (um z.B. Leuten aus dem Weg zu gehen), oder die Kamera mit dem Rücken auf einen Tisch gelegt. Da ist logischerweise kein schützender Spiegel vor dem Sensor.

Edited by shutter button
Link to post
Share on other sites

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Yessss! Danke dir! Dann haben wir schon mal das Problem gefunden. So ein Shitttt! 
Wie ich schon erwähnt habe, wurden auch die anderen Kameras benutzt. Dann musste es ein blöder kurzer Augenblick gewesen sein als es passiert ist. Interessant ist es, daß es schon bei der kleinsten Menge zu so einen Schaden kommt. 

Link to post
Share on other sites

Hast vollkommen recht. Es ist Unglaublich das schon wirklich eine kleine Menge davon ausreicht um so einen Schaden anzurichten. 
Es muss wirklich nur eine kleine Menge gewesen sein, weil die Laser nicht von vorn sondern direkt über mir in Betrieb waren. Und von unten nach oben wurde kein Bild gemacht. Ich war auch ständig in Bewegung. Der Gimbal richtet die Kamera ja auch nicht nach oben sondern waagerecht. Es müsste also eine kleine Menge gewesen sein. Aber jetzt weiß ich wie das entstanden ist. 

Link to post
Share on other sites
vor 21 Stunden schrieb micharl:

Jetzt ist nur zu hoffen, daß der Service auch eine richtige Diagnose vornimmt und nicht einfach sofort austauscht. Obwohl: Wenn Sie eine Diagnose machen und Nebelpunkte finden - dann bist Du schuld (und mußt voll zahlern?).  Wenn sie sich für einen Sensordefekt entscheiden, wäre Kulanz das mindeste ;).

 

Am 22.10.2020 um 22:13 schrieb lodos61:

Garantie ist vorhanden. Hatte damals die 5 Jahre Garantie bekommen. 

Wenn es sich um den 5 Jahre Pannenschutz handelt, bist du fein raus. Der deckt bis auf Vorsatz alle Schäden ab: Sturz, Wasserschaden...

Gut zu wissen, dass ein Showlaser so einen Schaden anrichten kann. Nicht umsonst müssen Veranstalter einen Laserschutzbeauftragten bestellen 😉

Link to post
Share on other sites
vor 35 Minuten schrieb wasabi65:

Ist schon erstaunlich, dass dabei nicht Zuschauer erblinden. Oder ist der Blizelreflex das einzige was sie schützt?

 

vor 4 Minuten schrieb thommy:

Nicht umsonst müssen Veranstalter einen Laserschutzbeauftragten bestellen

Laser in Diskotheken müssen auf einen gesetzlich vorgegeben Höchstwert runtergeregelt werden. Und ja, der Lidschlussreflex sollte dann greifen, hoffentlich. Vielleicht sollte @lodos61 mal den Veranstalter fragen, ob da alles mit rechten Dingen zugegangen ist. Obs den Sensor gerettet hätte?

https://blog.zirm.net/2014/01/augen-durch-lasershow-erblindet.html

Link to post
Share on other sites
vor 17 Minuten schrieb shutter button:

Laser in Diskotheken müssen auf einen gesetzlich vorgegeben Höchstwert runtergeregelt werden. Und ja, der Lidschlussreflex sollte dann greifen, hoffentlich.

Das ist genau mein Punkt, wenn die Anlage innerhalb der Spezifikationen war, dann geht man ein erhebliches Risiko ein und überlässt es „Dummheit“ der Besucher wie lange sie in den Laser schauen. Bei genug Alkohol im Spiel kann das daneben gehen.

Ich habe noch grüne Laserpointer der Klasse 3 oder so runliegen. Die gab es früher sogar als Werbegeschenk...zum Glück wird heute meist nicht mehr an eine Leinwand projiziert sondern an Displays gezeigt in Meetingräumen (vor Corona...).

Edited by wasabi65
Link to post
Share on other sites
vor 3 Stunden schrieb thommy:

 

Wenn es sich um den 5 Jahre Pannenschutz handelt, bist du fein raus. Der deckt bis auf Vorsatz alle Schäden ab: Sturz, Wasserschaden...

Gut zu wissen, dass ein Showlaser so einen Schaden anrichten kann. Nicht umsonst müssen Veranstalter einen Laserschutzbeauftragten bestellen 😉

Ja den Pannenschutz habe ich! Denke das ich mir nichts vorwerfen muss, da hier keine grobe Fahrlässigkeit vorlag. Aber schon erstaunlich, wie gefährlich das sein kann. Gefährlich meine ich damit, dass ich ja hier nicht direkt hingehalten habe und trotzdem es zum Defekt führte. Denke das es auch für das menschliche Auge auch ein Problem sein kann. Denke da muss der Betreiber eine Regelung dafür haben, da ich bestimmt nicht der einzige sein werde. 

Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb lodos61:

Ja den Pannenschutz habe ich! Denke das ich mir nichts vorwerfen muss, da hier keine grobe Fahrlässigkeit vorlag.

Selbst dann, wenn du fahrlässig gehandelt haben solltest - fahrlässig handelt man praktisch ständig  -, deckt der Pannenschutz den Schaden grundsätzlich ab. Nur Vorsatz ("Ich brauche endlich mal wieder eine neue Kamera.") ist natürlich nicht versichert. Sony schreibt dazu:

Zitat

3.1 Diese Erweiterte Garantie (bzw. diese Erweiterte Garantie mit Pannenschutz) deckt nicht:
[...]c) Schäden oder Mängel, die durch Nutzung, Betrieb

oder Behandlung des Produkts verursacht werden,
die nicht dem normalen privaten oder häuslichen
Gebrauch entsprechen;
[...]
d) Schäden oder Änderungen des Produkts
verursacht durch:
i. unsachgemäßen Gebrauch, einschließlich:
- einer Behandlung, die physische oder Oberflächen-
Schäden oder Änderungen bzw. Schönheitsfehler des
Produkts oder Schäden an der Flüssigkristallanzeige
(LCD) zur Folge hat;
- Schäden durch Anschluss oder Nutzung des
Produkts für einen anderen als seinen vorgesehenen
Zweck oder durch Nichtbeachtung unserer
Bedienungs- und Installationsanleitungen;
- Schäden durch Nichtbeachtung unserer Anleitungen
zur ordnungsgemäßen Wartung des Produkts;
- Installation oder Nutzung des Produkts entgegen
den geltenden technischen Standards oder
Sicherheitsvorschriften in dem Land, in welchem das
Produkt installiert oder verwendet wird.
[...]zur Klarstellung wird festgehalten, dass die
Erweiterte Garantie mit Pannenschutz Schäden
aufgrund von Fahrlässigkeit abdeckt

Unter d-viii ist zu lesen, dass beim Pannenschutz u.a. auch Schäden durch Flüssigkeit, Erschütterung und Strahlung abgedeckt sind.

Link to post
Share on other sites
vor 3 Stunden schrieb thommy:

Selbst dann, wenn du fahrlässig gehandelt haben solltest - fahrlässig handelt man praktisch ständig  -, deckt der Pannenschutz den Schaden grundsätzlich ab. Nur Vorsatz ("Ich brauche endlich mal wieder eine neue Kamera.") ist natürlich nicht versichert. Sony schreibt dazu:

Unter d-viii ist zu lesen, dass beim Pannenschutz u.a. auch Schäden durch Flüssigkeit, Erschütterung und Strahlung abgedeckt sind.

...ist doch gut, dass Licht unter die Wellentheorie, wie auch unter die Partikeltheorie fällt...dann sollte „Strahlung“ abgedeckt sein...

https://de.wikipedia.org/wiki/Welle-Teilchen-Dualismus

Edited by wasabi65
Link to post
Share on other sites
vor 9 Minuten schrieb lodos61:

Habe nochmal die A7II nochmal genau unter die Lupe genommen. Leider ist diese auch betroffen, zwar nicht so extrem wie die A7RIII aber drei flecken sind vorhanden. 

Meine Güte! Da hast Du aber auch Pech gehabt. Wer war denn bei der Feier für die Lightshow verantwortlich? Irgendein Hobby-DJ?

Edited by shutter button
Link to post
Share on other sites

Der DJ war es nicht das die Kontrolle hatte. Es war der Veranstalter selbst. Die A7II ist mein Arbeitstier in Sachen Hochzeitfotografie. Es sind minimale Flecken. Was mich aber wundert ist das wenn ich die Blende offen habe sind Flecken kaum zusehen. Aber sobald ich diese schließe z.B. bei Blende 8 sind diese besser zusehen. 

Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde schrieb lodos61:

Habe nochmal die A7II nochmal genau unter die Lupe genommen. Leider ist diese auch betroffen, zwar nicht so extrem wie die A7RIII aber drei flecken sind vorhanden. 

Poh - ist das ärgerlich. Zumal auf der 7-II ja keine Garantie mehr liegen dürfte...

Ich denke übrigens, daß Du dir keine Bedienungsfehler vorwerfen (lassen) mußt. Laserlicht unterscheidet sich durch seine extreme Bündelung und Kohärenz von allen anderen Lichtarten, d.h. es wird auch durch Spiegelung weniger gestreut. Es reicht also nicht, nur der Lichtquelle auszuweichen, und da diese rotiert und die Leute ihre Brillen oder Sektgläser unentwegt bewegen, kann der "Killerstrahl" buchstäblich von überall her reflektiert werden.

Eigentlich könnte man dann bei Lasergefahr überhaupt keine Bilder mehr machen - hmm, schlecht für's Geschäft. Oder die Veranstalter müssen die Leistung begrenzen - aber auf welchen Wert? Die Show soll ja was hermachen.  Relativ sicher wäre der Einsatz einer SLR, weil da der Sensor nur für die kurze Zeit der Belichtung exponiert ist.

Edited by micharl
Typos eliminiert
Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...
  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

  • Wir freuen uns über neue Mitglieder!

    Andreas, der AdminMein Name ist Andreas, und ich bin der Gastgeber hier. Wenn du Fragen hast, kannst du mich gerne jederzeit ansprechen!

    Wir haben eine Menge zu bieten:

    Wir freuen uns auf Dich!

×
×
  • Create New...