Jump to content

Capture One 21 - Game-changing tools


Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Endlich wieder ein Game-Changer, diesmal sogar hochoffiziell..

Der Vorverkauf von C1 21 Upgrades hat gestartet und es gibt mal wieder einen Rabattcode von 20% "PREORDER2020"

Das Upgrade von C1 20 kostet damit allerdings immer noch stolze 135€ (169€ Normalpreis) für die Pro Vollversion. Dafür verspricht C1 "Game-changing tools" was das sein soll wird allerdings nicht genannt..

Da es immer wieder 20% bei C1 gibt würde ich sagen erst mal abwarten was es mit den Game-Changern auf sich hat.. 😉

Link to post
Share on other sites

  • Replies 58
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Top Posters In This Topic

Game-Changing Tools gab es auch beim letzten Mal schon. Zugegeben, Dinge wie das Retuoschier-Werkzeug wurden deutlich verbessert. Viele Sachen die ich vorher in Photoshop gemacht habe kann ich jetzt direkt in C1 erledigen. Durchaus praktisch und zeitsparend, aber Game-Changer...??

Link to post
Share on other sites

vor 42 Minuten schrieb PFM:

Da es immer wieder 20% bei C1 gibt würde ich sagen erst mal abwarten was es mit den Game-Changern auf sich hat.. 😉

So sehe ich das auch - zumal DxO gerade heute einige Sehr nette Katzen aus dem Sack gelassen hat. 

Link to post
Share on other sites

Wartet gerne mal ein wenig ab…

Ab morgen promote ich auch diese Angebote – wenn ihr darüber ordert, zahlt ihr nicht mehr, aber das Forum bekommt etwas Provision.

Ich habe mal in Kopenhagen nach, wann die neue Version kommen soll und ab wann es genauere Infos gibt.

Gruß
Andreas

 

Link to post
Share on other sites

vor 2 Stunden schrieb ALUX:

Game-Changing Tools gab es auch beim letzten Mal schon....

Vermutlich ist "game changing" auch so'n AI Zeug, auf das nach Luninar jetzt alle aufspringen, sogar Adobe.
Was will man auch sonst in einem RAW Konverter besonderes einbringen.
Da gab es in den letzten Jahren wenig, die "Prime" Rausschreduzierung bei DXO war so ein Highlight, aber wechselt man deswegen die Software und handelt sich andere Schwächen ein?

Ich denke man sieht an den ganzen Discount- und Bonusmodellen, die es mittlerweile 365 Tage/Jahr gibt, daß die SW-Hersteller alle irgendwo Probleme beim Umsatz haben.
Klar, auch da gibt es zu viele Anbieter und Adobe ist da als Platzhirsch noch auf der coolen Seite (leider...)

Edited by D700
Link to post
Share on other sites

vor 1 Stunde schrieb Dr. Schnucker:

DeepPRIME? Was anderes hab ich nicht gefunden.

Klar - das ist die dickste Katze aus dem Sack. Aber drei andere Verbesserungen kommen mir auch entgegen: Der Smart Workspace, dessen bei C1 schon länger angebotenes Gegenstück ich gerne nutze, die Umbenennungsfunktion, für die ich bisher immer irgendwelche third-party-gadgets aufrufe, und die Advanced History - in der Art gab es bis jetzt überhaupt nichts. Wenn man damit stufenweise zurück- und wieder vorgehen kann (noch nicht ausprobiert), käme mir das sehr entgegen, und manchmäl wäre es auch hilfreich, einen Screenshot oder gar Export der History machen zu können.

Sind bloß kleine Kätzchen, zugegeben - aber die können auch viel Freude machen ;).

Link to post
Share on other sites

vor 2 Stunden schrieb micharl:

Klar - das ist die dickste Katze aus dem Sack. Aber drei andere Verbesserungen kommen mir auch entgegen: Der Smart Workspace, dessen bei C1 schon länger angebotenes Gegenstück ich gerne nutze, die Umbenennungsfunktion, für die ich bisher immer irgendwelche third-party-gadgets aufrufe, und die Advanced History - in der Art gab es bis jetzt überhaupt nichts. Wenn man damit stufenweise zurück- und wieder vorgehen kann (noch nicht ausprobiert), käme mir das sehr entgegen, und manchmäl wäre es auch hilfreich, einen Screenshot oder gar Export der History machen zu können.

Also DeepPRIME finde ich schon ziemlich cool! Aber wohl kein RAW-Tool ist so anpassbar wie Capture One, obwohl ich das ehrlich gesagt nur minimal nutze.

Auf Ebenen möchte ich hingegen nicht verzichten. deswegen führt für mich kein Weg zurück von Capture One.

Link to post
Share on other sites

vor 29 Minuten schrieb Dr. Schnucker:

Auf Ebenen möchte ich hingegen nicht verzichten. deswegen führt für mich kein Weg zurück von Capture One.

Wer spricht denn von Wegen zurück? ;) 

Ich verwende beide, und zwar DxO primär für MFT und C1 ebenso primär für KB. Ich verwende MFT nach wie vor sehr gerne da, wo seine Stärken liegen - aber blauer Himmel gehört nicht dazu. Auch andere monochrome Flächen neigen früh zum Rauschen - und das wird von DxO-Prime besser weggeputzt als in C1. C1 hat demgegenüber andere stärken, und das Rauschen der A7er ist nicht nur geringer als das bei MFT - es wird auch von C1 besser reduziert als das von MFT. Ich habe mir beide Programme so weit es geht ähnlich eingerichtet - das geht mit DxO 4 jetzt noch leichter - und damit komme ich gut zu recht. 

Link to post
Share on other sites

vor 7 Stunden schrieb PFM:

Das Upgrade ist wirklich Game-changing, denn es setzt Mac OS 10.15 Catalina voraus. Da ich auf keinen Fall von 10.14 auf 10.15 upgraden werde hat sich C1 21 nun definitiv für mich erledigt..

Ich will jetzt keine Pro / Contra - Catalina-Diskussion lostreten, aber mir macht das Voraussetzen von Mac OS X 10.15 Hoffnung auf ordentlichen Metal-Support, also Speeeeeeeed. 😉 Ich verstehe diesen Schritt ausserdem so, dass sie die Codebasis / verwendeten APIs auf ein sehr modernes Niveau heben, um den Übergang auf ARM vorzubereiten. Aus meiner Sicht ein sehr positives Zeichen! Und darum: soeben bestellt. 🙂

 

Link to post
Share on other sites

vor 25 Minuten schrieb Dr. Schnucker:

aber mir macht das Voraussetzen von Mac OS X 10.15 Hoffnung auf ordentlichen Metal-Support, also Speeeeeeeed.

Sie nehmen 10.15 weil es das aktuellste ist und man so den Rückwärts-Support beschneiden kann, haben sie bisher immer gemacht, ich musste schon 2 mal wegen C1 das System updaten 😉 

Ansonsten müsste ich für den Speed 10 Jahre Fotodatenbank opfern, so weit bin ich noch nicht..  😉

Link to post
Share on other sites

Ich kann das "Game Changer" echt nicht mehr lesen. In dem Fall ist das ja fast schon als dreist zu bewerten sogar. Nichtmal die wirklich gute A7S III dieses Jahr könnte man wirklich als so etwas bezeichnen finde ich. Game Changer revolutioniert eine Ganze Branche (z.B. das Smartphone ist aus meiner Sicht einer, oder evtl noch DSLM).

Das Wort ist nun völlig entwertet aufgrund der inflationären Nutzung.

Edited by Protesio
Link to post
Share on other sites

vor 12 Stunden schrieb PFM:

Sie nehmen 10.15 weil es das aktuellste ist und man so den Rückwärts-Support beschneiden kann, haben sie bisher immer gemacht, ich musste schon 2 mal wegen C1 das System updaten 😉 

Ansonsten müsste ich für den Speed 10 Jahre Fotodatenbank opfern, so weit bin ich noch nicht..  😉

Naja, kann natürlich auch sein. Aber wieso müsstest Du dadurch 10 Jahre Fotodatenbank opfern? Setzt Du ein Tool ein, was unter 10.15 nicht läuft?

vor einer Stunde schrieb Protesio:

Ich kann das "Game Changer" echt nicht mehr lesen.

Jepp, geht mir genauso. "Game Changer" ist wohl das neue "disruptive". Amis brauchen sowas anscheinend und ständig neu. Jeder Fliegenfurz ist da eine Sensation.

P.S. Ich weiss, dass PhaseOne aus DK kommen. Aber der internationale Markt (YT, WWW...) funktioniert aus meiner Sicht - typisch amerikanisch - sensationsgetrieben und die Asiaten machen jeden Scheiss einfach nach.

Link to post
Share on other sites

vor 19 Minuten schrieb Dr. Schnucker:

Setzt Du ein Tool ein, was unter 10.15 nicht läuft?

Mit 10.15 wurde jede Menge über Board geworfen (Vor allem auch im Audiobereich)..  Bei mir ist es Aperture.. Ich kann die Datenbanken zwar in C1 migrieren (War damals mit ein Grund warum ich auf C1 12 Pro gewechselt bin), verliere aber die Bearbeitungsschritte. Eine Neubearbeitung vom Original oder sonstige Anpassung der bereits getätigten Änderungen wäre dann nicht mehr möglich.. zudem fallen auch Schlagwörter, Geodaten, Bewertungen, Kategorien hinten runter..  das hat nicht mal Apple selbst geschafft brauchbar in die Fotos App zu migrieren..

Edited by PFM
Link to post
Share on other sites

vor 5 Stunden schrieb PFM:

Bei mir ist es Aperture..   das hat nicht mal Apple selbst geschafft brauchbar in die Fotos App zu migrieren..

Au weh! Aperture. Da wird mir ja noch ganz warm ums Herz. Na dann verstehe ich, wo Dein Problem liegt... Ich hab damals einen harten Schnitt gemacht, vermisse aber heute noch den wunderbaren All-In-One-Ansatz. Seufz... Aber abseits von Sentimentalitäten wirst Du ja um einen Schnitt, Transfer oder Neustart so der so nicht drumrum kommen. Was ist denn, wenn Du Dir einen günstigen, gebrauchten Intel iMac oder besser noch Mac mini extra dafür vorhälst. Lass da drauf Dein Aperture laufen, dann hast Du alle Bearbeitungsschritte und übernimm parallel sämtliche RAWs in die neue Welt. Verpass denen das Schlagwort "Aperture" oder so, dann weisst Du, dass Du bei Bedarf auf dem alten System nachschaust, ob Du das Foto bearbeitet hattest. Wenn nicht, arbeite in der neuen Welt weiter. So hast Du alles verfügbar, verlierst nichts und musst nicht 10 Jahre Fotos nachbearbeiten (ist ja sowieso eine Illusion). 

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...
 Share

×
×
  • Create New...