Jump to content
Chris-Pat91

Panasonic S5, erste Eindrücke

Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

vor 12 Stunden schrieb mariban:

Ich denke, es wird fast einfacher sein, einen GPS-Track aufzuzeichnen und in Lightroom die Fotos über diesen Track zu laden.

Ich verwende TwoNav (gibt zig Alternativen) zur Navigation und Trackaufzeichnung via Smartphone. Diese Variante empfinde ich einfacher und sicherer als die Verbindung via PANA App. Das Tagging in LR, via Track oder manuell mit Karten, ist sehr einfach. Für lange Android Smartphone Laufzeiten mit GPS Track sollte das Display off sein. Damit der Track trotzdem weiterläuft, verwende ich die App GPS Keeper Lite. Bei Android kann die Aufzeichnung unterbrochen werden, wenn das Display off ist.

Interessant wäre ein Bildvergleich S1 vs. S5 bei high ISO. Gibt es hier Unterschiede?

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das hängt auch von der verwendeten App ab: In LocusMaps z.B. ist die Standareinstellung: "GPS während der Trackaufzeichnung eingeschaltet lassen auch wenn das Display ausgeschaltet ist". Wer will, kann das natürlich auch ausschalten 😕.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 1 Minute schrieb B.W.G.:

Schade geht es nicht um die S5, würde mich mehr interessieren.

Es geht doch um die S5. Es werden nur Alternativen zu der problematischen Trackaufzeichnung mit der Panasonic-App diskutiert. Wenn dir das schon zu weit abschweift, ist für dich mit dem Vorlesen des Datenblattes wohl alles gesagt ;) .

Ist ein bisschen böse formuliert, aber manchmal muss man etwas weiter vom Kern diskutieren.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde schrieb ralf3:

Ist ein bisschen böse formuliert, aber manchmal muss man etwas weiter vom Kern diskutieren.

Funktionalität einer Kamera (insbesondere auch, wenn sie nicht optimal funktioniert) ist Kernthema, wenn es um eine neue Kamera geht. Das sollte selbstverständlich sein. Dazu gehören auch Vergleiche mit anderen Produkten, noch dazu, wenn sie vom gleichen Hersteller kommen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Am 24.9.2020 um 17:15 schrieb Chris-Pat91:

Hey, also das Display ist ein ordentlicher Sprung nach vorne von der G9 auf die S5, der Sucher ist in Ordnung. Man erkennt alles, ist hell genug, ich hab keine Probleme mit, klar, ist nicht das, was man von ner S1 oder G9 gewohnt ist, aber für mich vollkommen ausreichend. :)

Erst mal Danke für die Infos... aber irgendwie stehe ich hier auf dem Schlauch.

Ist das Display der S5 ein Sprung nach vorne im Vergleich zur G9 oder ist es schlechter als das der G9... "nicht das, was man von ner G9 gewohnt ist..."???

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 38 Minuten schrieb cani#68:

Erst mal Danke für die Infos... aber irgendwie stehe ich hier auf dem Schlauch.

Ist das Display der S5 ein Sprung nach vorne im Vergleich zur G9 oder ist es schlechter als das der G9... "nicht das, was man von ner G9 gewohnt ist..."???

Das Display der S5 ist ein gutes Stück besser als bei der G9, der Sucher ist bei der S5 nicht ganz so gut, wie bei der G9, aber immer noch ausreichend. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich konnte heute erstmals auch ein S5 in den Händen halten und spontan hat mir die Kamera gut gefallen. Hätte Panasonic sein KB System mit einer Kamera in dieser Größe angefangen, wäre der Erfolg bislang sicher größer gewesen.

Von der Bedienung her eine typische Panasonic, was als gutes Qualitätsmerkmal verstanden werden kann. Die Kamera liegt gut in der Hand, wenngleich die Daumenstütze etwas prägnanter hätte ausfallen können.

Trotz seiner nur 2.36 Mio. Pixel Auflösung gefiel mir der Sucher sehr gut. Er hat ein nahezu verzeichnungsfreies (etwas kissenförmige Verzeichnung ist erkennbar) Sucherbild, das randscharf und recht groß ist. Farben und Kontrast sind angenehm, störende digitale Artefakte treten kaum auf, allerdings verschmiert das Sucherbild beim Verschwenken deutlich - es ist kein „Action“ Sucher. Es bleibt angesichts des guten Sucherbildes der S5 schon verwunderlich, weshalb Panasonic bei der G9 so gepatzt hat.

Der AF ist flott und das Wobbeln erscheint mir geringer als bei der G9 zu sein. Leider hat Panasonic beim AF Joystick gespart: Nach wie vor handelt es sich nur um einen vier Wege Joystick, in dieser Preisklasse sollten auch diagonale Bewegungen möglich sein. Der S5 Joystick ist aber etwas weniger schwammig als der G9 Joystick, erreicht aber nicht die Präzision des AF Joysticks der E-M1.3.

Die Bedienelemente machen einen wertigen Eindruck mit guter Haptik und Feedback. Das Konzept wirkt deutlich besser und komfortabler als das Konzept der Sony A7 Baureihe.

Die Kamera ist für KB wunderbar kompakt, ohne an Handlichkeit einzubüßen. Im Vergleich wirken die neuen Canon DSLM Kameras schon sehr voluminös.

Für mich vom Konzept her bislang die überzeugendste Panasonic KB Kamera. Es bleibt zu hoffen, dass Panasonic die Aspekte, bei denen eine S1 noch überlegen ist (vor allem der Sucher) in einen S5 Gehäusetyp steckt.

Edited by tgutgu

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Leute,


habe mir gedacht ich lasse mal ein paar Eindrücke und Erfahrungen der ersten Tage mit der S5 hier, könnte dem einen oder anderern weiterhelfen.
Kurz zu meiner Geschichte: als initialer Nikonianer bin ich vor ca. 5 Jahren zu Fuji gewechselt und bin dort auch weiterhin mit mehreren Kameras und zu vielen Objektiven daheim. Die S5 war eher ein Impulskauf und ich will sie eigentlich hauptsächlich mit meinem Altglas nutzen... nachdem ich auch immer mehr im video bereich unterwegs bin, werde ich die S5 wohl auch dann und wann statt meinen Fujis nutzen. Soweit der Plan. Während ich auf meinen M42 Adapter von Novoflex warte, bin ich heute mal mit dem 20-60 Kit losgezogen um die Kamera mal ein wenig zu testen.

Vom Handling her entspricht sie von der Größe her am ehesten meiner X-T4 mit einem X-H1 Griff. Also liegt sie mir ganz gut, wenn sie ein bisschen größer wäre, wär das auch OK. Der Body fühlt sich wertig an, die Optik jedoch im vergleich zu den Fujis eher nach plastik. Aber voll in Ordnung, weil leicht und die Brennweite ist für mich einzigartig. Der Sucher ist gut, wenn auch nicht überragend. Der Bildschirm ist da schon besser, wobei ich den nur selten nutze.
 

Ich platziere zwischendurch ein paar Fotos für diejenigen die Interesse an der Bildqualität haben. Die Bilder habe ich mit einem EXIF Editor zu S1 Bildern gemacht, damit ich sie in Capture One bearbeiten kann. Ein Klick auf das Bild führt zu den großen Versionen auf meiner Website mit 100% Ansicht.

Im Menü finde ich mich mittlerweile gut zurecht, da hat auch eine ehemalige GX9 dazu beigetragen. Die Bildqualität sowohl der Kamera als auch der Optik haben mich schon mal überzeugt. Bei den Farben muss ich mich erst finden, da bin ich wohl über die Jahre Fujiblind geworden.

Nachdem ich heute Abend schon im Halbdunkel unterwegs war hat sicher der IBIS und die hohen ISOs auch schon bewährt. Der Sensor liefert wahnsinnig gute Ergebnisse ab. Da komme ich mit den für APS-C ja eigentlich sehr guten Fujisensoren niemals hin. Hiermal bei 10000 ISO und 1/60

und weil ich es dann auch mal wissen wollte, angelehnt an ein Brückengeländer mit 1.3s Belichtungszeit aus der Hand...

schon ziemlich beeindruckend.

Als letztes hab ich dann auch noch den High Res mode ausgetestet. Nachdem man damit ja bis 8 Sekunden je Aufnahme belichten kann, sehe ich da viel Potential acuh in der Nacht/Dämmerung/Sterne...

6Sekunden Beleichtung mal 8 (oder waren es 6 Aufnahmen...habe nicht mitgezählt...) unten beschnitten trotzdem 11.4 x 6.4 k Pixel

Tja und weil mir die Kamera doch viel Freude bereitet werde ich mir wohl ein Sigma 24-70 holen müssen...

Alles Liebe,

Patrick

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

PHOTOfunSTUDIO 10.1 PE unterstützt nun auch die S5

Mein Tipp bezieht sich nicht darauf diese Software als Editor zu nutzen, sondern die RAW einzulesen und evt. als TIFF (?) abzuspeichern oder einfach nur zum betrachten der RAW.

Zum Download benötigt Ihr Eure Seriennummer der Kamera. Da ich keine S5 habe kann ich die Software nicht testen 😗

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo zusammen

Seit ein paar Tagen habe ich die Lumix S5. Die DC-S5 ist die erste Kamera, die ich gleich beim Verkaufsstart gekauft habe. Die Aktion mit dem Sigma 45mm f/2.8 als Beigabe hat mir die notwendige Restmotivation gegeben.

Das Gehäuse ist wertig. Der Griff passt gut für meine mittelgrossen Hände. Die Bedienelemente sind sehr gut ertastbar. Leider ist der Gehäuseboden sehr anfällig für Kratzer. In ein paar Tagen werde ich die SmallRig-Platte erhalten. Dann ist die Bodenplatte geschützt.

Die Logik der Menus ist mir von meiner «Immerdabeikamera» Lumix GX80 vertraut. Meiner Ansicht nach ist Bedienbarkeit über die Menus übersichtlicher und einfacher als bei Fujifilm und Olympus und auch noch mal besser als bei Nikon. Unnötige Abkürzungen sind sehr selten. Die zahlreichen FN-Tasten lassen eine extrem individualisierte Bedienung zu. Da werde ich noch viel ausprobieren können.

Der Sucher passt für mich als Brillenträger ideal. Er ist deutlich übersichtlicher, als bei der G9, vergleichbar mit dem Sucher mit einer Nikon Z6. Die «fehlenden» 1.3 Mio. Bildpunkte sind mir in der Praxis nicht aufgefallen.

Begeistert bin ich vom Sensor und der Software. Bis das Update von Lightroom vorhanden ist fotografiere ich JPG-Dateien. Auch bei JPG-Dateien lassen sich die Schatten «hochziehen». Drei bis vier Blendenstufen sind kein Problem. Ich bin gespannt, welche Reserven die RAW-Dateien bieten werden.

Positiv überrascht bin ich auch vom Kit-Objektiv 20-60mm. Der Drehwiderstand der Ringe (Zoom und Fokus) ist sehr angenehm, die Gegenlichtblende rastet ein und lässt sich mit eineM Knopf entriegeln und das Wichtigste: Die Schärfeleistung ist bis an den Rand sehr gut. Die 4mm extra im Weitwinkelbereich sind sehr wertvoll bei Landschaftaufnahmen.

Beste Grüsse
Beat Markus

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 3 Stunden schrieb tideloon:

Zwei «Testbilder» mit der S5 und dem 20-60mm f/3.5-5.6

Gratulation und viel Spaß mit der brandneuen "S", überzeugt mich absolut. An anderer Stelle warnte ich bereits vor der S5 als brandgefährlich wenn man sie mal in Händen hält aber auch bei dem Angebot des 45-er Sigma zum Nulltarif. (war zufällig bei meinem Fotohändler als drei der S5 angeliefert wurden)   

klm    

Share this post


Link to post
Share on other sites

LUMIX Tether Version 1.8 unterstützt die S5

Bedienungsanleitung für LUMIX Tether (schon etwas älter, habe nichts neueres gefunden)

LUMIX Tether for Streaming (Beta) da steht die S5 noch nicht drinnen, aber Ihr könnt dies ja bei Bedarf im Auge behalten bezüglich Update für die S5 bzw finale Version

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 23 Minuten schrieb mariban:

Hat jemand eine Idee, wann wohl endlich ein LR Update mit der Integration der S5 rauskommt?

Nee, Kristallkugel ist aktuell in Reparatur.😀

Adobe ist da nicht immer der Schnellste.

Share this post


Link to post
Share on other sites

@mariban

Es ist aber möglich mit LR zu arbeiten. Ich habe das mit dem Exiftool + ExiftoolGUI gemacht indem ich die RAW Dateien in einen Ordner gepackt habe und dann das Kameramodell in den Dateien, in einem Durchgang geändert habe. Der Befehl "exiftool -Model=DC-S1H *.RW2" ändert das Kameramodell S5 in S1H. Die S1H habe ich gewählt, weil es wohl der gleiche Sensor zu sein scheint, der dort eingesetzt wird. LR liest die geänderten Dateien sofort. Die Originaldateien habe ich am ursprünglichen Speicherort belassen und riskiere natürlich, die Entwicklungen doppelt zu machen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Am letzten Tag der Aktion mit einem Sigma 45mm Objektiv als Zugabe, habe ich dann spontan doch noch die S5 gekauft.
Es war natürlich alles ausverkauft und ich hatte mich schon auf warten eingestellt. Am übernächsten Tag rief mich der Händler meines Vertrauens an und teilte mir mit, dass eine weitere Lieferung eingetroffen sei und ich die Kamera abholen könnte. Das hat perfekt gepasst weil wir am nächsten Tag an den Lago Maggiore fahren wollten. Ein Kurzurlaub der dank Corona schon 2 mal verschoben wurde. So hatte ich 14 Tage Zeit zum spielen.

Warum habe ich die Kamera gewählt obwohl der DFD Fokus schlecht sein soll, die Aufnahmegeschwindigkeit niedriger ist als bei anderen neuen Kameras und die Kamera nur 24 MPixel liefert?
Die G9 wird weiterhin für Wildlive und wahrscheinlich auch für Makros eingesetzt werden und ich habe einen ordentlichen Bestand an Objektiven. Die G9 ist schnell, die langen Brennweiten sind gut tragbar, der DFD Fokus ist gut, ausreichend und die 20 MPixel reichen mir allemal aus. 

Die S5 wird meine Reisekamera und soll den Low-Light Bereich abdecken und ein paar alte Objektive angeflanscht bekommen. Der Dual ISO Sensor war ein Argument und bisher kann ich nur sagen, dass die Kamera meine Erwartung diesbezüglich erfüllt. Die G9 kommt auf diesem Gebiet nicht mit. (Leider, aber das war mir vorher schon klar.)

Das 20-60 mm Objektiv ist erstaunlich gut aber es scheint Bereiche zu geben, die nur mit ausgewählter Blende sehr gute Ergebnisse erzielen. Die Brennweite selbst ist perfekt. Ich hatte nie die Situation, dass ich bei Aufnahmen von Gebäuden oder Landschaft das Objektiv wechseln sollte. 
Im Urlaub nehme ich gerne in Kauf, dass ich wenig Zeit für das Fotografieren habe, ich bin ja nicht alleine und meine Frau ist keine begeisterte Fotografin. Andere Objektive wird es sicher noch geben aber da lasse ich mir Zeit.
Vom Gehäuse entspricht die S5 fast meiner Idealvorstellung und ich hätte mir gewünscht, dass die G9 die gleiche Größe hätte. Mir fehlt eine FN Taste vorne, neben dem Objektivflansch. Das linke Rad hätte gerne genauso sein können, nämlich doppelstöckig, wie an der G9. Warum müssen die Konstrukteure die guten Sachen immer wieder verwerfen? Der Ein/Aus Schalter geht stramm und die Position wurde gewechselt. Diese Änderung verstehe ich, weil das vordere Einstellrad die Position des Schalters wie bei der G9 übernommen hat.
Der Joystick ist gut aber bei der G9 gefällt der mir besser. Wieso man den Joystick nicht auch Diagonal bewegen kann ist mir unverständlich.
Der Sucher reicht nicht an die G9 heran ist aber trotzdem sehr gut benutzbar. Ich komme mit dem Sucher bestens zurecht. Deutlich besser ist der Bildschirm geworden. Selbst mein Smartphone kommt da nicht mit. Bei hellem Sonnenschein kann man das Bild noch gut erkennen. 
Der Autofokus ist schnell und akkurat. Die Genauigkeit scheint mir besser zu sein als bei der G9. Die Bedienung ist für mich OK! Das Menü ist sehr übersichtlich und die Einstellungen sind schnell gefunden. Immer noch bin ich begeistert, dass Panasonic den Touch Screen konsequent in allen Ebenen nutzbar macht. Das ist Vorbildlich!

Die Bildqualität scheint besser zu sein aber ich habe noch keine Vergleiche mit meinen anderen Kameras gemacht. Die Kamera muss ich noch besser kennen lernen. Das dauert bei mir immer ein paar hundert Bilder. Der Bildstabilisator ist sehr gut. Ich habe noch kein Objektiv mit Stabilisator also ist es nur das Gehäuse, dass stabilisiert.

Letzten Freitag ist das Sigma 45mm gekommen und heute der Adapter für meine FD Objektive. Ich bin absoluter Fan von meinem uralten FD 50mm f/1,2. Ein Bild damit hänge ich mal an. Ich bin nicht so der große Freund von Aufnahmen eines Kopfes bei der Nase und Ohren nicht scharf sind. Aber den Hintergrund kann man mit dem Objektiv prima ausblenden.
Insgesamt bin ich sehr zufrieden und werde weiter testen.  


Test Canon FD an Pana S5 by Apertur1, auf Flickr Edited by Apertur

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

  • Wir freuen uns über neue Mitglieder!

    Andreas, der AdminMein Name ist Andreas, und ich bin der Gastgeber hier. Wenn du Fragen hast, kannst du mich gerne jederzeit ansprechen!

    Wir haben eine Menge zu bieten:

    Wir freuen uns auf Dich! 

    Jetzt kostenlos registrieren!

    or Sign In

×
×
  • Create New...

Wir hatten schon den Sekt kalt gestellt und die Häppchen rausgeholt – es ist so schön und spannend, neue Mitglieder begrüßen zu dürfen…

Im Ernst: Wir freuen uns über neue Mitglieder!

Andreas, der AdminMein Name ist Andreas, und ich bin der Admin hier im Systemkamera Forum. Wenn du noch Fragen hast, kannst du mich gerne jederzeit ansprechen!

Wir haben eine Menge zu bieten:

Wir freuen uns auf Dich!

Jetzt kostenlos registrieren!